• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wen Lieb ich wirklich?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wen Lieb ich wirklich?

    Hallo mein Name ist Monika(18),
    ich bin jetzt seit ca. 1 Monat von meinem Exfreund getrennt und führe nun eine neue Beziehung mit einem anderen Mann.Meine Beziehung mit meinem Exfreund war am Ende sehr holprig woran ich oft nicht grad unschuldig dran war. Ich habe in den letzten halben jahr gar nicht mehr so war genommen was er alles so für mich getan hat.Ich muss dazu sagen das ich mit ihm 2 1/2 hjahre zusammen war.Ja jedenfalls hatte sich viel verändert und dann stand mein Praktikum vor der Tür.Dieses Praktikum ist ein Teil meiner Schulausbildung. Jedenfalls habe ich dort jemand kennen gelernt.Ich fand ihn überhaupt nicht ansprechend aber er hatte eine sehr nette Art an sich die ihn sehr sympatisch machte.Nach mehreren Tagen Praktkikum in dieser Praxisstelle wo er Betreuer war ( Schule für geistig Behinderte)redeten wir viel über Gott und die Welt.Er wurde mir immer sympatischer und fühlte mich angezogen von ihm.In dieser Zeit ging es in meiner Beziehung drunter und drüber und ich dachte oft über eine Trennung nach( meine Freunde bekamen den ganzen Stress mit und meinten auch eine trennung sei besser).Ich fühlte mich nicht mehr wohl und wir hatten uns viel gestritten. Nach 2- Wochen Praktikum ( das Praktikum ging 10 Wochen)sind wir uns näher gekommen.Er küsste mich und ich war total angetan davon.Im Laufe der Woche entwickelte sich mehr und wir landeten im Bett.Ich hatte dabei jedoch gar kein schlechtes Gewissen weil ich den Sex sehr genossen habe.In meiner Beziehung war ich mit dem Sex eigentlich auch nicht unzufrieden aber auf Grund der Gewichtszunahme bei meines Ex fand ich ihn nicht mehr so attraktiv.Aber diesmal war es ein sehr gut aussehender Mann, also vom Körperbau her.Allgemein war er eigentlich gar nicht mein Typ. Ja nun....Im Praktikum war eine Klassenfahrt enthalten und ich fuhr mit der Klasse auf Klassenfahrt wo er auch mitkam.Ich hatte in dieser Zeit sehr viel Spaß mit ihm was sich negativ auf die Beziehung mit meinem damahligen Freund auslöste. Mir hat in der Beziehung mit meinem Ex immer viel gefehlt.Wir waren immer viel zu Hause und haben nie was großartiges unternommen, weil er auch nur am wochenende da war ( er hatte in der Beziehung eine Lehre in einer weit entfernten Stadt begonnen) So und nun merkte ich das dieser andere Mann sehr unternehmungslustig war. Ich sag mal so... ich bin schon noch ziemlich jung und es müsste doch normal sein viel weg zu gehen.Aber nein so ist es nicht. Nun...nach dem Praktikum fühlte ich mich immer mehr hingezogen und meine Bezihung wurde zur Katastrophe. Nach 2 Jahren und ca.8 Monaten trennte ich mich von einem zum anderen Tag von ihm und entschied mich für den anderen Mann.Ich war mir so sicher.. und ich dachte ich bin jetzt in der Zeit wo ich Spass haben will. Weggehen, Party, Sex. Ich hab es genossen mit einem Mann zusammen zu sein der schon alles im Leben hat ( Wohnung, Geld und Spaß am Leben). Es war mit ihm immer sehr gemütlich die Tage zu verbringen und wir hatten auc viel Spaß mit seinen Freunden und saßen nichtwie bei meinem Ex jeden Tag zu hause rum, was ja auch nicht immer der fall war aber jedenfall unternahmen wir viel. Jetzt bin ich genau heute auf den Tag 1 Monat mit ihm zusammen.Er hat meine Eltern, Oma und Rest der Familie kennen gelernt und sie sind begeistert von ihm trotz seines erschreckenden Alters(34).Das war am Anfang auch ein Problem für mich hat sich aber nach einem intensiven Gespräch mit meinen Eltern gelöst. Man könnte jetzt denken er hat mich geblendet...und das denke ich irgendwo auch.Aber ich weiß das ich ihn auch Liebe.Aber ich Liebe auch irgendwo noch meinen Ex. Mit ihm hatte ich sovieles Besonderes was ich mit meinem jetzigen Freund nie haben kann.Das gegenseitige Interesse in meiner Exbeziehung war viel größer.
    Wenn ich einen Tagesablauf mit meinem Ex beschreiben würde , würde das so aussehen:
    aufstehen,er macht Frühstück,geht an Pc,kommt zu mir,schauen fern,er sagt mir oft wie sehr er mich liebt,geht mit mir spazieren,macht mit mir Sport,verbringen Zeit mit seinen Eltern,gehen nach Hause,gehen Baden,bekomme Fussmassage,gucken Film, kuscheln,gehen schlafen.
    Es war ihm wichtig das es immer mir gut ging. ( wir guckten die Filme die ich gucken wollte, wir fuhren dort hin wo ich hin wollte nach langer witziger Überredung und er machte irgendwo immer das was ich wollte und er blieb auf der strecke)

    So nu mit meinem jetzigen Freund: wir stehen ganz gemütlich gegen 12 auf, ich mache Frühstück, ich mache die Küche, er kommt kuschelt sich an, geht an Pc, fährt mit mir bummeln,fährt zu seinen Eltern mit mir, fahren zu ihm nach Hause,er fährt zu einem Kumpel, Ich beschäftige mich selbst,er kommt wieder, kein dankeschön für tolle arbeit im Haushalt,sagt das er mich liebt, geht an pc, kommt gegen 22 uhr wieder zu mir, wir schlafen miteinander,gehen schlafen

    Ich habe jetzt einfach irgendwo das gefühl das mir etwas sehr wichtiges fehlt.Gegenseitiges Verständniss.Blind miteinander umgehen.Mein Ex wusste alles von mir: was ich mag was ich gerne esse, was ich für Blumen mag, wie man mit mir umgehen muss wenn ich schlecht gelaunt bin...einfach alles.Ich kannte ihn genauso gut wie er mich auch kannte.Klar man darf nicht alles schön reden.Ich habe mich ja auch von ihm getrennt.Es gab schon sehr viele Probleme aber er hat mir trotzdem immer gezeigtr wie sehr er mich liebt, ob es mit tausend lieben worten war oder mit Blumen.Mir wird jetzt erst wo wir uns getrennt haben alles so bewusst.Mir wird bewusst was er alles für mich getan hat.Er hatr mich unsterblich geliebt und ich hab sein vertrauen missbraucht.Er hat wirklich alles versucht um es mir recht zu machen.
    Und jetzt: jetzt geh ich zwar 1-2 mal die woche mit meinem jetzigen freund weg zu seinen freunden und wir gehen abends mal in abrs und trinken was, und ich hab auch guten sex mit ihm.Aber ist das alles was ich will. Ich sehne mich so nach jeder Kleinigkeit bei meinem Ex.Mir wird das wirklich erst jetzt bewusst.
    Habe mich gestern mit meinem Ex getroffen und ich bin ihm heulend in die Arme gegfallen. Er war für mich da, wie immer wenn ich ihn brauchte und es mir schlecht ging.Ich will nicht sagen das mein jetziger Freund nicht so ist. Er kam ja auch mitten in der nacht als ich mich von meinem Ex getrennt habe zu mir und er wohnt 1 Stunde vonmir entfernt.ER hat sich den Stress für mich angetan. Jedenfalls gestern bei dem Treffen ...es war schön mit ihm über alte Zeiten zu reden und ich hab gesehen das das alles sehr schwer für ihn war.Genau wie für mich. Wir haben schon ne große Zukunftsplanung gehabt.Jeder denkt jetzt vielleicht...mensch du bist 18.Aber eine Liebe mit 18 >jahren kann auch ein Leben lang halten.
    Nach der Trennung waren viele geschockt aber es meinten auch viele es wäre besser so weil sie den ganzen Streit mitbekommen haben.Aber er hat jetzt in der Zeit wo wir auseinander sind alles geändert.Er fängt jetzt an zu studieren bei mir um die Ecke und hat seine Lehre abgebrochen.Er zieht auch in eine eigene Wohnung und will selbststndig sein. Er hat jetzt auch Freunde mit den er weg geht. Das war es doch alles was ich wollte. Aber könnte eine Bezihung jetzt klappen nach dem was jetzt alles war? Ich vermisse alles von ihm: seine Art, seine Nähe, seine Familie einfach alles....aber ich wüsste auch das ich nicht mehr mit ihm schlafen könnte weil ich dan an meinen jetzgen Freund denke.Ich glaube ich habe ihn in den letzten Hundert Zeilen ziemlich blöd dargestellt.Aber so ist es nicht und genau das macht die Entscheidung so schwer und vorallem weil, ich weiß ich kann zu meinem Ex zurück. Mir muss bewusst werden was mir wirklich wichtig ist.
    Der Unterschiedzwischen diesen Beiden Männern ist: mit meinem jetzigen freund kann ich mir Kinder vorstellen...und das nach soner kurzen zeit, er ist unabhängig, hat ne Wohnungaber hat mit seinen 34 Jahren sein Leben auch schon gelebt was mit meinem Ex anders ist.Das mit en MKindern könnte ich mir bei ihm nicht so gut vorstellen weil er selbst noch ziemlich ein Kind ist aber mein jetziger Freund ist total der Familienmensch.Er liebt seine Familie und liebt Kinder, und Kinder lieben ihn. Er ist 34 Jahre und viele Dinge die mir wichtig erscheinen sin für ihn eher unwichtig. Wie zum beispiel den Tag an dem wir einen Monat zusammen sind. Von meinem Ex hab ich jeden Monat eine Rose geschenkt bekommen und er hat mir immer wieder gesagt wie schön es ist mit mir zusammen zu sein und das er hofft das wir noch mehr überstehen.-Gemeinsam- Naja und ihm erscheint halt nicht so viles für großartig wichtig.Meine Eltern lieben ihn jetzt schon.Aber liebt er auch mich? Ich sag mir immer.WEnn man später mal alt ist...bruiacht man niemanden der gut im Bett ist oder viel mit sdir weggeht.Man braucht jemanden der für einen da ist und viel Wärme gibt. Bei meinem Ex hatte ich das. Aber bei meinem jetzigen nicht.Vielleicht entwickelt sich das ja auch ales noch ...wir sind ja erst einen monat zusammen das ist das klar das man sich gegenseitig noch nicht so sehr kennt abver ich vermisse die liebe witzige art an meinen ex. das fehlt mir alles.Meine Freundin(24) welche gerne mal bissl Hobbypsychologing spielt sagt immer zu mir: du hast dich getrennt.das hat einen grund, du bist fremd gegangen das macht man auch nicht einfach so, und du hast viel geqweint wegen deinem ex und wolltest dich immer trennen.Jetzt hast du es getan.Es war deine Entscheidung.Ich habe wirklich viel geweint in meiner alten Bezihung, Es gab echt oft Momente wo ich einfach nur weg wollte. Aber wir haben uns trotzdem immer geliebt und haben über alles geredet.
    Nach vielen Zeilen und Worten was meint ihr. Wie würdet ihr euch entscheiden.Es ist immer schwer über so ein Thema zu schreiben vorallem weil ich bestimmt einen von beiden totral bevormundet hab und die andere Person sieht so aus als würde mich gar nicht lieben.( Ex bevormundet, von neuem nichtgut gesprochen)Aber das will ich nochmal klarstellen. Beide sind für mich da und geben liebe aber jeder zeigt es mir auf eine andere Art und weise.
    Nu ich hoffe ihr seht hier alle bei mir ein wenig durch. Ich weiß das von irgend jemand kommen wird: nimm dir erstmal zeit für dich,.aber genau das geht nicht. ich würde dann nicht rausfinden wen ich mehr brauche weil ich von jedem etwas vermissen würde.
    Naja gut würde mich freuen wenn antworten von euch kommen würden sodass ich weiß wie es weiter gehen soll und wie ich besser damit umgehen kann.Und ich hoffe ich habe euch jetzt nicht zu viel geschrieben
    Na dann
    Liebe Grüße Bruschpur


  • RE: Wen Lieb ich wirklich?


    hallo bruschpur,

    wow, du bist ja ganz schön durcheinander.

    leider werde ich dir genau das schreiben, was du nicht hören möchtest: nimm dir zeit für dich. du scheinst dein leben gerade sehr abhängig von den beiden männer zu machen. du vergleichst ständig. das ist nicht gut. es werden noch andere männer in dein leben treten und jeder hat gute und schlechte seiten, man sollte nie abwiegeln. außerdem kann man eine 2,5jährige beziehung gar nicht mit einer einmonatigen vergleichen. natürlich hattest du zu deinem ex eine andere vertrauensbasis, das hat sich im laufe der jahre aufgebaut, die kannst du zu deinem jetzigen freund gar nicht haben.

    weißt du, warum du die zeit für dich brauchst? weil du nur so einen klaren kopf bekommst: hats du ständig einen der männer um dich rum, wirst du unbewusst "manipuliert" und du wirst deine gedanken und gefühle nicht klar erfassen können. außerdem scheinst du noch einiges aufarbeiten zu müssen.

    alles gute
    gazelle09

    Kommentar


    • Na Dich!


      Hallo Monika,

      puh, ganz schon langer Text!

      Ich teile gazelles Meinung, Du scheinst ganz schön durcheinander zu sein.

      Hake die Vergangenheit ab, Dein Ex ist trotz aller seiner guten Seiten Dein Ex, theatralisiere nicht die vergangene Beziehung, bewerte die neue nicht, sondern LEBE einfach!
      Du bist noch so jung, der Partner für's Leben muss derzeit gar nicht gefunden werden! Geniesse die Zeit mit dem Mann, der Dir geben kann, was Du momentan willst! Richte den Blick nach vorne und versuche nicht irgendwelche unnötigen und vermeintlich "schwerwiegende" Entscheidungen zu fällen!

      Viele Grüsse
      Snert

      Kommentar


      • RE: Wen Lieb ich wirklich?


        Salut du,
        Ich bin auch der meinungmeine beide kunpels hier ;-)
        Vergleiche anzustellen ist fast unfär, aber nicht abzuschalten, sonnst gäbe es keine selbreflextion...
        Was mir aber sofort bei dein beitrag aufgeallen ist, das man nicht weiss wie es dein freund geht mit der jezige beziehung, das heisst du berichtet nicht wie er dich sieht, ist das nicht eine frage die man ürgenwann stellt ? Und enben denke ich das die antwort von ein viel ältre mann (person) frau oder mann, doch nicht so rosig wird, den er hat sich als aufgabe genohmen dir ein bischen von das leben zu zeigen ( dein alter bittet sich an) Das heisst mit dein finger um dein horizon dir da und das und das hier zeigen wollte und möchte, aber denoch es ist ansträngent denke ich ( für beide personnen) den A) ihr kennt euch noch nicht und B)an hand deines alter geht er von gewöhnlich aus, das er dir was berichten sollte und dir was zeigen sollte, was lehrnt er von dir ?
        Das ist die unausgewogene diskripanze die ich persönlich sehe.- Zum beisppiel das mit den 1 monat tag feiern, oder zu dementieren ös was besonderes, kann man kaum von eine 34 person erwarten, ich schon mal gar nicht, warum ? weill ich das gemacht habe wo ich 18 war, das heisst damals waren meine emotion sehr andere polaroisiert als heute.- Heute bin ich froh das ich punklich zu ein termin erscheine und bin froh meine gebursdatum und meine mitmenschen entlich mich tetowiert zu haben, das heisst es hat heute für mich abzolut keine gewicht und auch keine bewertung, zu dennen was ich mit meine mitmensche erlebe.- Es hat eine verdammte null wischtigkeit, bedauerlich aber die zeit lehrt.- Nur aber in dieser zusammenhang, für mich spielt es auch keine rolle wehr die kusche aufräumt oder nicht, haubsache es ist sauber, ist es nicht ? mache ich es.-Somit ist es für mich auch in diese insicht alles sehr relatif .-
        Was nicht für mich relativ wäre, ist eine jungere mann zu haben, den ihm die wellt zu zeigen meine ansicht zu erklären ist kein okupokus, aber die reflextion zu haben um zu schauen ob wir zusammen passen ist für mich eingentlich das essens die mich weiter bringt, verstehst du was ich meine? freunde u.s.w, kann ich was bei bringen, kein thema, aber ein mann sollte mir auch mein horizont höfnen und bei euch ist es sicherlich nicht der fall... das du ihm an die hand nimmst und ihm die wellt zeigt was er noch nicht kennt, darum zum beispiel, die unterschidlichen sichtweise oder gewischtigung eure zusammen leben.- Es klaut ein bischen deine " normale" entwicklung und fast deine "jungent", ihm nimmt es nichts weg, wird ihm aber nicht viel lehren können.- Das heisst er nimmt dich mit, du scheint nicht so sehr anspruchvoll zu sein, das ist erst mal für ein mann eine nette gemütliche problemlose balade, was ist den an dem tag wo er von dir lehrnen will ?
        Du steht da und weiss nicht weiter, ausser zu wiessen das es ein mann gab der von dir und du von ihm lehrnte und dich ins augenhör die dinge sah, wie du.-

        Grüsse,
        Véro

        Kommentar



        • RE: Wen Lieb ich wirklich?


          * In meiner Beziehung war ich mit dem Sex eigentlich auch nicht unzufrieden aber auf Grund der Gewichtszunahme bei meines Ex fand ich ihn nicht mehr so attraktiv. *

          Männer dieser Welt - schaut auf diesen Satz!

          Kommentar


          • RE: Wen Lieb ich wirklich?


            Es war sehr lieb von euch das ihr mir geantwortet habt.Zu den beiden ersten, ich kann jede Person verstehen ,welche diese Meinung vertritt.Aber ich weiß was ich für ein Mensch bin.Es fiel mir immer schwer mir zeit für mich zu nehmen.Ich kann nie lange alleine sein.
            Ich glaube ich wäre ein Typ Mensch welcher in Selbstmitleid verfällt und das tue ich schon oft genug.

            Zwischen diesem Text hier und jetzt habe ich ein Telefonat mit meiner Hobbypsychologin geführt. Sie hat mir wiedermal sehr geholfen mich zu beruhigen. Sie hat mir viele Dinge gesagt die mich zum Nachdenken gebracht haben. Sie hat ihn als Mensch kennengelernt und weiß auch was er füpr Fehler hat aber sie hat mir einige sehr wichtige Dinge genannt die ich mir selbst beantworten sollte:

            Warum will ich zu meinem Ex zurück?
            Bist du dir sicher , das du dich wohler fühlen würdest wenn du mit ihm zusammen bist?
            Liebst du ihn?

            Warum bist du nicht glücklich in der Beziehung mit Andi(mein jetziger Freund)?
            Wie definierst du glücklich?
            Definiertst du glücklich genauso wie Andi?
            Tauscht euch aus...jeder definiert glücklich sein anders.
            Sie meinte ich stelle unbewusst sehr viele Erwartungen an ihn..und das ist nicht gut in einer Beziehung.Sie meinte ich sollte mich selbst fragen was ich von ihm erwarte.
            Und soll lange nachdenken was er davon scon erfüllt hat.
            Ich meinte zu ihr er zeuigt es mir anders. Und sie stimmte zu.

            Es ist schwer für mich etwas anderes jetzt zu akzeptieren.Ich kann mt ihm nicht glücklich sein weil er nicht marcel ist ( mein ex).
            Sie meinte ich soll auch wenns schwer ist bei ihm die kleinen dinge sehen.Ich hab mit ihr lange gesprochen und nach 1 stunde haben wir ne menge dinge zusammgetragen wie er mir zeigft das er mich liebt.das ist mir gar nicht so klar: ER sagt jeden seiner freunde und verwandten was er für eine tolle frau hat, er redet auch so vor meinen eltern...also das er mich liebt.er hat mein papa sein wort gegeben das er für mich da ist.er hat ein mal vor der tür ganz laut geschrien: ICH LIEBE DICH MEIN SCHATZ!!!
            Es ist schwer mit etwas abzuschließen.Meine Freundin meinte gib ihm eine Chance und rede mit ihm, das er auch eine Möglichkeit hat sich dazu zu äußern.Er hat ziemlich iel Angst und denkt ich gehe zu Marcel zurück.

            Wenn ich ihn nachher im Parkl treffe soll ich mehrere Dinge fragen:

            Welche Rolle spiele ich als Frau in seinem Leben.?
            Was erwartet er von mir?
            Was denkt er was ich in der Beziehung von ihm erwarte?


            Das werde ich nachher auch tun. Ich hoffe dasgespräch geht gut aus.
            Ich muss mir wirklich bewusst werden das jeder Mensch anders ist und das jeder Mensch anders Liebe zeigt.

            So dass wars erstmal..
            bis später

            Kommentar


            • RE: Wen Lieb ich wirklich?


              Voll in der Adoleszenz.

              Lerne das Leben und vorallem Dein Leben kennen. Es wird immer irgendwelche Veränderungen geben: verschiebungen im Fokus, Lebensumstände, Lebensphasen, ... Es ist spannend den eigenen Weg zu finden, bzw. jeweils herauszufinden was du selbst willst.
              Wenn du die beiden derart miteinander vergleichst werd' ich missmutig, das haben sie nicht verdient. Als selbstkritische Analyse ist die Umkehrung ideal: was wäre, wenn du selbst derart mit anderen Frauen verglichen würdest? Welche Gefühle entstehen bei dir?
              Natürlich ist es gerechtfertigt sich darüber Gedanken zu machen, was der jeweilige Mann zu bieten hat und mit welchem du am besten fährst. Es entsteht jedoch zwangsläufig der Eindruck, dass nur der 'best deal' wichtig ist.
              Was mich in deinem posting anspricht ist natürlich meine Interpretation und worauf ich selbst sensibel reagiere. Aber wenn du zwei Männer hast, wovon jeweils der eine das bieten kann was dem anderen fehlt, dann ist der logische Schluss, dass es den dritten braucht, damit du glücklich wirst. Wobei zu berücksichtigen ist, dass einzelne deiner Bedürfnisse abhängig sind von einer längerzeitlichen Erarbeitung innerhalb der Beziehung.
              Interessant wäre ebenfalls die Frage, ob sich darin logische Widersprüche verstecken: Selbstaufopferung vs. Egoismus zum Beispiel.
              Weiter wär's noch interessant zu hinterfragen, wie stark du kommunizierst. Unabhängig von Mann und Frau sind nicht alle Dinge und Umstände so offensichtlich und klar.
              Es bleibt die Rückkehr zu dir selbst. Du bist hin und her gerissen von deinen 'rosaroten' Wünschen und Vorstelungen. Es bleibt dir nicht erspart herauszufinden was du wirklich willst und was dir wichtig ist. Alles wirst du kaum haben können, die Wahrscheinlichkeit spricht dagegen.
              Möglicherweise könnte man die Distanzierung zu beiden Männern (Abhängigkeiten lösen) und die Konzentration auf das eigene Leben (Selbständig werden) als guten Weg bezeichnen. Immerhin wäre so die Voraussetzung geschaffen innerhalb einer entstehenden Beziehung fairer auf einen potentiellen Partner einzugehen.
              Was wollen eigentlich die betroffenen Herren? Was suchen sie in der Beziehung mit dir? Womit machst du sie glücklich? Was hast du zu bieten für diesen 'best deal'?

              Kommentar



              • RE: Na Dich!


                Du musst das schreiben, was sie hören will, nicht das, was dazu zu sagen wäre...

                Kommentar


                • RE: Wen Lieb ich wirklich?


                  Bruschpur :
                  -------------------------------
                  Es war sehr lieb von euch das ihr mir geantwortet habt.Zu den beiden ersten, ich kann jede Person verstehen ,welche diese Meinung vertritt.Aber ich weiß was ich für ein Mensch bin.Es fiel mir immer schwer mir zeit für mich zu nehmen.Ich kann nie lange alleine sein.
                  Ich glaube ich wäre ein Typ Mensch welcher in Selbstmitleid verfällt und das tue ich schon oft genug.

                  liebe bruschpur, dann solltest du das lernen, besser jetzt, als später. es ist im leben nämlich einfach so, dass man sich 100% nur auf sich verlassen kann. aber ich verstehe dich. ich befand mich in meinem leben desöfteren genau an dem punkt und das eher ungewollt. ich war auf mich alleine gestellt. aber, wenn du da durch bist, bringt dich das auf jeden fall weiter! und du solltest nur aus der angst heraus alleine zu sein, keine beziehung eingehen. das ist für alle beteiligeten unfair.

                  lg
                  gazelle09

                  Kommentar


                  • RE: Wen Lieb ich wirklich?


                    hei, jetzt werd mal nicht zum erbsenzähler :-)

                    Kommentar



                    • RE: Wen Lieb ich wirklich?


                      Ich habe nicht geschrieben, dass Du alleine bleiben sollst, sondern das Du Deinen Ex Ex sein lassen sollst und die Zeit mit dem Neuen geniessen.

                      Kommentar


                      • RE: Wen Lieb ich wirklich?


                        * hei, jetzt werd mal nicht zum erbsenzähler :-) *

                        Bei Gott nicht - aber mit dieser einen Erbse fängt das Endszenario meistens an....


                        Kommentar


                        • ein weg der kleinen....


                          ....Schritte könnte für dich eine Möglichkeit sein.
                          dir fehlt im moment, da du deinen neuen freund noch nicht so gut kennst, alles, was du an deinem ex so geschätzt hast. z.b. dieses <<Er hat wirklich alles versucht um es mir recht zu machen.>> dein jetziger freund ist halt erwachsen und hat schon eine menge entwicklung mitgemacht, die dir noch fehlt.
                          ich hoffe, euer gespräch fällt aus deiner sicht positiv aus, ich würde allerdings sagen, dass du dich von meiner sicht aus, von ihm trennen solltest, sobald du feststellst, dass dir wirklich wichtiges fehlt.

                          und dann..., ja dann ist endlich eigenarbeit angesagt, denn<<Es fiel mir immer schwer mir zeit für mich zu nehmen.Ich kann nie lange alleine sein.>>! das wäre wirklich wichtig für dich, die nichtexistenz eines umgangs mit dir selbst zu ändern. es ist nicht gut, sich mit anderen menschen zusammen zu tun, nur, weil man nicht mit sich allein auskommt, dadurch missbrauchst du, wenn sicher auch nicht mit böser absicht, die menschen, die dich lieben. denn wenn es sich so verhält kannst du sie aus mangelnder selbstliebe nicht wirklich zurücklieben.
                          du bist hierbei doch schon auf dem guten weg der selbsterkenntnis, wenn dir also doch viel an deinem jetzigen freund liegt, geh diesen weg mit ihm zusammen, lass ihn an deiner arbeit und deinen selbstzweifeln teilhaben, und, wenn es dich wirklich sehr belastet, lass dir von einem menschen der geschult ist helfen.

                          viel erfolg
                          nornen

                          Kommentar


                          • RE: Wen Lieb ich wirklich?


                            So ich hab mit ihm gesprochen...über alles...und er kann es einfach nicht verstehen das mir etwas fällt.Nach dem langen und eher negativ endenden gespräch sind wir zu meiner freundin gefahren die er auch schon kannte...die hobbypsychologing und sie hat ganz oft nur mit den kopf geschüttelt.Er sieht das leben ganz anders als ich.ich erwarte viele dinge von meinem freund von mir...die er nicht erfüllen kann.er ist der meinung er gibt mir alles..liebe und zärtlichkeit.so ist es ja auch...aber es reicht mir nicht. dazu kommt noch das er übelst eifersüchtig ist und sehr oft total am austicken ist nur wenn mal ne sms von einem guten freund kommt.naja und ich hatte ihm halt auch schon oft gesagt das ich mit seiner eifersucht nicht klar komme.naja und nun...dann kam gestern abend ne sms von meinem ex: Hey da du ansich kaum fern schaust aber das immer sehr mochtest ,heute abend kommt popstars auf pro7.
                            naja da wurde mir wieder alles so bewusst.naja andi ist natürlich ausgetickt.verständlich.ich hab dann meine sachen gepackt und bin nach hause gefahren. ich habe gehofft das er mir irgendiwe in dieser situation zeigt wie sehr er mich liebt.aber er hat es nicht. hatte noch einige sachen bei ihm im auto hab ihn dann abends angerufen als ich zu hause war(22 Uhr) und meinte er solle diese sachen in eine tüte machen und sie dann zu meiner freundin bringen.naja und da hab ich halt gemerkt das er wieder vor seinem pc saß. als ich gestern gegangen bin meinte ich zu ihm...es bringt nichts.wir sind zu verschieden und haben andere vorstellungen von beziehung.naja und er hat mir dann nicht mal gezeigt das er mich liebt.er hätte ja mal von sich selbst aus zu mir kommen können.abe rnein das hat er nicht.er hat dann noch paar mal angerufen und ich hab ihn darauf hingewiesen das er es sich verspielt hat.er meinte soll ich jetzt noch vorbeikommen.ich meinte dann das muss er wissen was er für richtig hält.er war dann ca.1 uhr bei mir und wir haben lange gequatscht.und er konnte es wieder einfach nicht einsehen das mir etwas fehlt.er meinte die ganze zeit er ist doch für mich da.wir stehen doch jeden morgen zusammen auf und schlafen wieder zusammen ein.wir haben den einen monat den wir zusammen waren auch fast jeden tag zusammen verbracht.und es war auch schön.aber mir fehlt etwas. andi meinte dann zu mir.marcel fehlt mir.es ist er als person. ich kann nicht glücklich mit andi sein, da ich halt noch an marcel hänge.Habe heute karten für energy in the park gewonnen und gehe da jetzt mit marcel hin.ich will sehen wie die zeit mit ihm ist.vielleicht ist es falsch was ich tue.aber mein herz sagt es ist das richtige.ich weiß das ich irgendwo auch mit andi zusammen sein könnte wenn er so wäre ...wenn er mehr für mich tun würde und für mich da wäre aber es reicht einfach alles nicht. ich bin doch nur ein mensch und es ist doch wohl normal das ich möchte das mir jemand zeigt das ich was besonderes bin; das zeigt er mir nicht.ich weiß das mir das alles nicht in der zukunft reichen wird.ich wäre dann weihnachten verscheinlich tot unglücklich weil ich nicht bei marcel sein kann. ach mensch ich lieb doch andi auch..aber wie gehtdas...das ich ihn auch liebe.mir würde auch vieles von andi fehlen wenn ich mich jetzt für marcel entscheiden würde.ich weiß einfach was ich habe bei marcel.aber andi ist irgendwie so ein feinfache rmensch.er kann auch keine veräönderungen ertragen.er will sich gar nicht ändern und hat so ein mensch eine chance verdient? ich würde auf jeden fall nicht gleich mit marcel zusammen kommen wollen und würde mir auch zeit geben aber ich frage mich grad wirklich.will ich das alles???wen will ich???kann ich mit andi glücklich werden auch wenn mir das alles fehlt??? werde ich marcel irgendwann vergessen? ich weiß es nicht!!andi ist dann heute früh bei mir geblieben.in der nacht sone lange strecke zurückzufahren in solchem zustand wäre nicht gut gewesen. naja es war jeden falls sehr shclön ihn bei mir zu haben und seine nähe zu spüren.ich soltle mir vielleichtnwirklich zeit nehmen.mweint ihr ich sollte lieber nicht mit marcle zu energy in the park gehen oder doch?um zu sehen we er jetzt so ist.so als "freunde"?
                            schreibt mal was ihr wieder über mein chaos denkt.danke.

                            Kommentar


                            • tja,...


                              ... du hast also schon gewählt, den neueren freund abzuschieben, ohne es wirklich versucht zu haben.
                              mit dem freund, von dem du dich wohlweislich getrennt hast, willst du befreundet bleiben, weil du so an ihm hängst???
                              ja, du bist ganz schön durcheinander, kann mal vorkommen ;-)).
                              bleib einfach alleine, lerne mit dir selber auszukommen (professionelle hilfe, nicht nur hobbypsychologie) und fang an, das leben neu zu schätzen. du bist noch so jung, nimm nicht den erstbesten, der aufgrund neuer erfahrungen dein herz mal wieder hüpfen lässt, probier dich aus.
                              du hast geschrieben, dass andi neuem gegenüber nicht aufgeschlossen ist, dir geht es im moment anscheinend genauso.
                              lies dir die guten rat-schläge hier noch mal durch, wirklich neues lässt sich zu deiner situation nicht sagen.

                              lg
                              nornen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X