• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zerrissen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zerrissen

    Fast habe ich meine Zweifel, ob das hier das richtige Forum ist, mein Problem darzulegen, weil ich beim Durchlesen anderer Beiträge auf einige krankhafte Chaoten gestoßen bin.
    Vielleicht halten die sich hier mal zurück. Danke!

    Es gibt zwei Frauen in meinem Leben. Beide schätze ich sehr. Ja, es ist wohl die letzte Stufe bevor ich sagen könnte, daß ich sie liebe - beide. Das kann aber ja wohl nicht sein.
    A. kenne ich seit 9 Monaten, K. kenne ich seit 3 Monaten.
    A. ist fast so alt wie ich, ist sehr gebildet und hat mit ihrer Figur, ihrem Gang und ihrer Gestik eine starke Ausstrahlung. Wir hatten auch schon für die Zukunft geplant. Wir können uns wunderbar unterhalten, gehen miteinander aus, wir können auch schmusen, zärtlich zueinander sein. Doch fühle ich mich nicht so erotisiert, daß ich mit ihr Sex will. Sie möchte es aber, weshalb es schon mehrfach oralen Sex zwischen uns gab. Oral deshalb, weil ich bei ihr Erektionsprobleme habe, die einen vaginalen GV nur kurz oder gar nicht zulassen. Sie hat deswegen auch schon geweint, weil sie meint, es läge an ihr, sie sei nicht attraktiv genug, was ich ihr natürlich ausredete, weil sie ja wirklich attraktiv ist.
    Ich litt und leide darunter sehr, wodurch natürlich nichts besser geworden ist.
    Wir haben daher vor längerem eine Auszeit vereinbart: 2- mal wöchentlich ein Telefonat eher allgemeinen Inhalts.
    Dann lernte ich K. kennen, deutlich jünger als ich. Obwohl nach landläufigem Sinne nicht von dem Format wie A., fühlte ich mich von Anfang an sexuell von ihr angezogen und dann kam es dazu, wozu es wohl kommen mußte: Wir beide hatten den schönsten Sex, den es je für uns gab. Und das wiederholte sich jetzt schon ein paarmal, ohne daß da etwas bei den bombastischen Gefühlen nachgelassen hätte. Natürlich reduziert sich diese Beziehung nicht nur aufs Bett, wir führen auch wunderbare Gespräche und sie hat, wie A. auch, mit vielen Dingen schon ihre aufrichtige Freundschaft, ja Liebe bewiesen. Beide Frauen sagen mir, daß sie mich lieben. Sie sind ja keine unerfahrenen, sondern reife und starke Frauen und dürften wissen, was sie mir damit sagen wollen.
    Aber gerade diese Situation macht mich momentan einfach fertig.
    Beide sind mir so wertvoll, keine von beiden möchte ich verletzen, obwohl ich das ja durch mein Verhalten schon (zumindest indirekt) getan habe.
    Ich fühle mich jetzt schlecht, absolut am Boden, meine Gedanken kreisen vergebens, um eine Lösung zu finden.
    Schlimm ist für mich auch, daß ich um die Verletzungen weiß, die beide Frauen durch ihre Ex erleiden mußten.
    Deshalb suche ich hier, Hinweise zu finden, die mir vielleicht weiterhelfen könnten.
    Viel Hoffnung habe ich dabei eigentlich nicht, es wird wohl keinen Königsweg geben, der allen, also auch mir, gerecht werden könnte


  • RE: Zerrissen


    "Viel Hoffnung habe ich dabei eigentlich nicht, es wird wohl keinen Königsweg geben, der allen, also auch mir, gerecht werden könnte"

    Das fürchte ich leider auch.
    Du weißt, dass Du irgendwann eine Entscheidung treffen musst und Du weißt auch, dass Dir diese keiner abnehmen kann.
    Solche Entscheidungen sind in der Tat nicht einfach, da Du natürlich auch nicht vorausschauen kannst und nicht weißt, was später alles so die Partnerschaft zum wanken bringen kann. Nun, eine Sicherheit hat man ja bekanntlich nie ... Und wenn Du es nicht bist, der die Beziehung beendet, dann kann es immer noch der andere sein.
    Dein Verhalten gegenüber den beiden Frauen hast Du ja schon selbst kritisiert, doch am Ende nützt Dir diese Weisheit ja auch nichts.
    Ich denke Du solltest Dir vor Augen halten, was Du Dir von einer festen Bindung mit EINER von beiden erhoffst. Wie weit in die Zukunft kannst Du bei jeder einzelnen von beiden denken.
    Kannst Du von beiden Aufzeichnungen machen über die positiven und negativen Eigenschaften bzw. über das was in der Harmonie nicht so super läuft. Und kannst Du Dir aufzeichnen auf was von alledem zu am ehesten verzichten könntest? Du musst für Dich herausfinden, was Dir in einer festen Bindung am wichtigsten ist und ob einer der beiden Partner Deine Zukunftsgedanken mit Dir teilen könnte. Das bedeutet Du solltest auch die längerfristigen klaren Gedanken der beiden studieren ...

    Eine wirklich be... Situation und auch wenn Du weißt, dass Du den Frauen gegenüber Dich eigentlich unfair verhältst, kann ich Deinen Schmerz gut nachempfinden. Ich war früher auch einmal in einer ähnlichen Situation und habe auch lange gebraucht, bis ich einen Ausweg fand. Meiner war damals so, dass keiner von beiden das Glück oder auch Pech hatte mit mir die Zukunft (oder ein Teil davon) verbringen zu dürfen. Es durfte sich ein dritter freuen, den ich bis dato aber noch nicht kannte (nur in meinen Träumen). Manchmal lohnt es sich auch auf alles zu verzichten, was zwar nicht einfach ist aber doch wieder neue Wege öffnen kann ...

    Ich kann Dir nur weiterhin viel Kraft wünschen und das Du aus dieser für Dich momentan wahrscheinlich aussichtslosen Situation bald entkommen wirst.

    Kommentar


    • RE: Zerrissen


      Mir scheint - von außen betrachtet - die Lösung ziemlich einfach. Wenn du nach 9 Monaten mit A noch nie geschlafen hast, weil du bei ihr Erektionsprobleme hast, dich aber sonst glänzend mit ihr verstehst, läuft das wohl eher auf eine platonische Freundschaft hinaus.
      Mit K. passt doch soweit alles.Ob sie das Format von A. hat, ist dabei nicht wichtig, wichtig ist nur, dass du sie auch außerhalb des Bettes anziehend findest. Was fehlt dir denn in dieser Beziehung? Versuch?s einfach mit ihr!
      Wie alt seid ihr denn?
      Aber mach ja nicht mich verantwortlich, wenn es mit K doch nicht klappt!

      Kommentar


      • RE: Zerrissen


        Hallo Katzenauge!

        Vielen Dank dafür, dass Du Dich so intensiv mit meinem Problem auseinandergesetzt hast.
        Deine Anregung, Aufzeichnungen zu machen, will ich mir allerdings nicht zu eigen machen. Für mich sind ja beide sehr wertvolle Menschen, für mich jede auf ihre Weise ein Juwel.
        Beide teilen meine Ansichten, Passionen und meine Pläne für die Zukunft, kennen meine Stärken und Schwächen, wobei sie mich bei letzteren sehr feinfühlig unterstützen, dass ich oft ihr Handeln erst später begreife und dann natürlich zu schätzen weiß.
        Das schlimme für mich ist eigentlich, dass zwei Frauen innerhalb kurzer Zeit meinen Weg gekreuzt haben, die beide meine Vorstellungen für ein gemeinsames Leben erfüllen dürften.
        Deswegen habe ich auch schon über den "dritten Weg" nachgedacht, den auch Du gewählt hast. Vielleicht muss ich den am Ende doch noch gehen, auch wenn es mich dann noch mehr schmerzen wird als es mir jetzt schon weh tut. Ich weiß nicht, ob ich damit umgehen kann, die mir zuteil gewordene Liebe zurückzuweisen. Andererseits wäre das dann vielleicht doch mein Liebesbeweis, auch wenn weder A. noch K. dieses Handeln als solchen verstehen würden und ich sie selbst als Freunde verlieren würde.
        Und dann - ganz ehrlich - habe ich natürlich auch die Angst vor der Leere...

        Trotzdem: Vielen Dank für Deine lieben und gutgemeinten Zeilen!
        LG
        Umberto



        Kommentar



        • RE: Zerrissen


          Hallo True!

          Danke für Deine Antwort. Natürlich wäre das eine Option und unter den augenblicklichen Umständen vielleicht doch auch die naheliegendste.
          Wenn nur nicht so viele Bilder vor meinen Augen wären...

          Zu Deiner Frage: 51-50-42.
          Mit dem Alter haben Herzensangelegenheiten aber nichts zu tun.

          LG
          Umberto




          Kommentar


          • RE: Zerrissen



            Hallo Umberto,

            vermutlich wissen die beiden Frauen nicht voneinander. Das könnten Sie ändern.
            Wenn Sie schon die Option ^keine von beiden^ erwogen haben, dann könnten Sie die Variante völliger Offenheit auch quasi vorschalten.
            Es könnte sein, dass sich neue Aspekte ergeben. Zumindest wird Ihre "Zerrissenheit"
            nach außen plausibel und nach innen nachlassen und erträglich.

            Mir sind derartige Begebenheiten schon begegnet, mit interessanten Modalitäten, wenn die Beteiligten Format haben. Und das klingt in Ihrer Schilderung so.

            Lassen Sie wieder von sich hören!

            Dr. Riecke

            Kommentar


            • RE: Zerrissen


              Gudnabend,
              tja, ich kann deine Situation sehr gut nach empfinden. Hab das Selbe durch! Eins ist aber ganz gewiss, auch wenn Sex die schönste Nebensache der Welt ist, gehts auf Dauer nicht ohne sie!! Laß es einfach laufen.. du fühlst deine Entscheidung. Ich bin sehr froh über meine Entscheidung. Trotzdem denke ich noch oft an den anderen. Einerseits in schönen Erinnerungen, andererseits weil ich denke ich hab ihn zu sehr verletzt.(wenn das möglich ist)
              Zumindest haben wir noch Kontakt. Das ist Klasse! Nur zu lang sehen darf ich ihn nicht.. sonst krieg ich Angst vor mir selbst..
              Ich wünsche dir alles Gute und hör auf DICH!!

              Kommentar



              • RE: Zerrissen


                Hallo Umberto,
                wenn Du Dir sicher wärst, dass eine die richtige ist, hättest Du die Frage sicherlich nicht ins Forum gestellt. Sollen wir jetzt für Dich entscheiden und anschließend von Dir die Vorwürfe ernten??
                Mit A. hast Du jetzt schon große Probleme, die sich wahrscheinlich niemals ändern werden, denn nur wer selbst brennt, kann ein Feuer entfachen....
                K. hat nicht das Format von A.- aber im Bett klappt alles.
                So hart das jetzt für Dich klingen mag, bist Du zwischen zwei Kompromissen Hin- und her gerissen.
                ...drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch was besseres findet...

                Inzwischen bist Du alt genug, um gelernt zu haben, dass Eigenschaften des Partners, die Dir an ihm nicht gefallen, mit der Zeit nicht von alleine verschwinden, sondern sich eher noch verstärken. Auch die Erlebnisse Deiner Kandidatinnen mit ihren Expartnern werden sich auf Deine Liebe zu der Auserwählten nicht auswirken, denn Mitleid ist keine Basis für den Aufbau einer gemeinsamen Zukunft.

                Es tut mir aufrichtig leid, Dir keinen besseren Mitteilung machen zu können.

                Es ist Dein Leben und Deine Zukunft - nichts auf der Welt ist bitterer als sich für den falschen Partner entschieden zu haben - ich wünsche Dir viel Glück und die nötige Zeit um eine weise Entscheidung zu treffen.

                Rocky4

                Kommentar


                • RE: Zerrissen


                  Natürlich haben Herzensangelegenheiten mit dem Alter nichts zu tun. Wäre K aber z.B. 22,
                  dann würde die Sache für mich doch wieder ganz anders aussehen und ich wäre davon ausgegangen, dass du verzweifelt versuchst, deine Jugend wiederzufinden. Die paar Jahre
                  Altersunterschied finde ich nicht so gravierend.Man(n) kann mit 50 jung und mit 30 alt sein.
                  Gute Nacht und alles Gute!

                  Kommentar


                  • RE: Zerrissen


                    Auch ich kenne diese Lebenserfahrung nur zu genau, allerdings habe ich es so für mich gelebt, wie auch der Doc schreibt, ich habe mit offenen Karten geliebt. So habe ich meinem Gegenüber eine Möglichkeit gegeben eine Entscheidung zu treffen, aber beide wollten mich nicht verlieren, sie haben um mich gekämpft, jede auf ihre eigene Art.
                    Das was Du schreibst, so war es auch bei mir, ich habe beide Frauen geliebt, kein Wunder es war auch die Idealfrau, nur leider nicht in einer Person, beide zusammen entsprachen dem Ideal. Beide gaben mir das was ich mir von einer Person gewünscht habe. Eine der beiden war dieses Vorzeigepüppchen, die andere gab mir ein Heim, Essen und frische Wäsche. Beide haben um mich gekämpft, beide gelitten, ich auch obwohl ich mit offenen Karten gespielt habe. Nach zwei Jahren Dreierbeziehung, fehlte mir der sexuelle Kick, oder ich wollte für mich so eine Art Entscheidung treffen, ich habe mich auf eine weitere Frau eingelassen. Ich denke ich habe ungefähr 3 Monate mit drei Frauen gelebt. Ich habe mir so eine Situation geschaffen mit welcher ich überhaupt nicht mehr leben konnte. Ich habe mich auf einen Schlag an einem Tag von allen Drei getrennt, da ich es für mich so nicht mehr leben konnte. Mit bösem Ende, eine der drei ist völlig ausgerastet, es war klar 2 Jahre Kampf und doch verloren, es gab für mich das volle Frauenhass auf Männer Programm, alles was mir je etwas bedeutet hatte wurde vernichtet, sogar mein Auto, dass fand ich auf einem Schrottplatz wieder als Paket.
                    Überlege Dir genau was Du machst, bedenke Du verletzt incl. Dir 3 Menschen, auf fast schlimmste Art. Wie wäre es mit einer Auszeit, ein Option die Dir die Möglichkeit gibt die Ruhe zu finden, um mit klarem Kopf eine Entscheidung zu treffen.

                    Kommentar



                    • Nachtrag


                      Übrigens ich war damals 25, den Streß den man sich mit dieser Geschicht einhandelt, ist das ganze nicht wert.

                      Kommentar


                      • RE: Zerrissen


                        * nichts auf der Welt ist bitterer als sich für den falschen Partner entschieden zu haben *

                        Wohl wahr...dieses Risiko nennt man Leben.

                        Kommentar


                        • RE: Zerrissen


                          für mich klingt das alles sehr nüchtern.
                          da werden vorzüge und nachteile erwogen, menschen sozusagen ausprobiert, das angebot ist reichhaltig genug, um vor schweren entscheidungen zu stehen, habt ihr euch zufällig im internet kennengelernt?
                          ich finde das beschriebene nicht verwerflich, frage mich aber, was das alles mit liebe zu tun haben soll.
                          ich kenne solche situationen natürlich auch, aber dann sind das doch eher begegnungen, denen eine gewisse zweckmäßigkeit innewohnt. man trifft sich, verbringt eine gewisse zeit miteinanander, spürt, das ist es nicht so ganz und zieht weiter (birgt natürlich die gefahr, dass beide partner unterschiedliche grade an emotionen einbringen). aber wenn es für das große glück bzw. eine dauerhafte partnerschaft reichen soll, sollte dann nicht wenigstens am anfang eine ausschließliche, verbindliche, atemlose, heiße (und nicht lauwarme) und für andere gelegenheiten blinde verliebtheit stehen?
                          nicht jeder mensch, der wertvoll ist, ist auch der richtige für einen.
                          und nur, weil einen jemand will, heißt das noch nicht, dass er auch ein recht auf einen hat.

                          Kommentar


                          • RE: Zerrissen


                            Guten morgen Dr Riecke,.

                            Mag sein das es frauen gibt die mit so eine konstelation leben, ich kenne ein paar, die damit sehr gut zu recht kommen.- weil sie auch kopfmenschen sind.- feine mädels ich mag beiden sehr, ist mir persönlich auch sehr sympatisch.-

                            Dies konstelation hier ist aber auch noch sehr jung, vom zeitraum her, ein offenbarung in diese form, ist sehr schwer verdaulich für die beide frauen und alledings riskannt für die beide frauen.-

                            Ich finde er sollte ein bischen sich gegen über fär werden, und die beiden frau, es sagen, klar aber nicht das die frauen ein krig angfangen, das heisst, er muss tja mit ein abschied rechnen.-

                            Ich war mal selbe in so eine situation, als eine der frauen, ich lies mir ihre telefon nr geben, sagte ihr " kein kommentar über mein gefühl zu ihm" Nur du kanns ihm behalten, wünsche dir glück,-

                            Darauf ihn, liess sie ihm fallen, tja, was besseres konnte uns alle drei, nicht passieren.-

                            Grüsse,
                            Véro
                            Ps:Ich lese gerade ihren beitrag wieder , kann es sein das sie das gleiche wie ich gemeint haben ? Hm..

                            Kommentar


                            • RE: Zerrissen


                              Vielen Dank, Herr Dr. Riecke!
                              Den Weg der völligen Offenheit beiden gegenüber werde ich wohl gehen.

                              Es ist aber nicht ganz so, dass sie gar nichts voneinander wissen: Das Bild von A. steht immer noch auf dem Schreibtisch - und seit 4 Wochen auch das von K.
                              K. hat natürlich das erste Mal nach der Bewandtnis des Fotos gefragt, worauf ich ihr sagte, dass A. eine sehr gute Freundin sei, mit der ich immer noch Kontakt pflege.
                              K. akzeptiert das, hat auch keine weiteren Auskünfte über A. "eingefordert".

                              A. war seitdem nicht mehr bei mir in der Wohnung ("Auszeit"). Aber ich bin ganz sicher, dass sie etwas ahnt. Es ist wohl auch nicht unwahrscheinlich, dass sie ihren derzeitigen Rückzug deshalb macht, um sich vor Verletzungen zu schützen, auch wenn sie mir gesagt hat, sie würde mich immer lieben, auch ohne Sex.

                              Je mehr ich darüber nachdenke, habe ich ja die Hoffnung, A. als enge Vertraute, als wahre Freundin zu gewinnen. Ich will sie in meinem Leben nicht missen, sie hat mir schon soviel gegeben.
                              K. werde ich dann wohl doch sagen, dass die Beziehung mit A. eine tiefere Dimension hatte/hat. Wie sie dann damit umgeht, wird auch für mich eine weitere Hilfe sein.

                              Halten Sie es für klug und förderlich, wenn ich beide Frauen miteinander bekannt mache?

                              Nochmals vielen Dank für Ihre Hinweise!
                              Umberto






                              Kommentar


                              • RE: Zerrissen


                                * Halten Sie es für klug und förderlich, wenn ich beide Frauen miteinander bekannt mache? *

                                Das ist das Salz in der Suppe. Bei mir hätte das allerdings zu Mord und Totschlag geführt. Aber wenn Du es mit hochintelligenten, emotionslosen Kopfmenschen zu tun hast, wird es ja eher eine ruhige und entspannte Diskussion über die weitere gemeinsame Vorgehensweise geben.

                                Viel Erfolg - und ja: Du wirst Dich entscheiden müssen.

                                Kommentar


                                • RE: Zerrissen


                                  Hallo!

                                  Danke für Deinen Beitrag.
                                  Ich habe als Re: an Dr. Riecke schon dargelegt, wie ich wohl vorgehen werde.

                                  Die Befürchtung, dass ich mich oder sich die beiden Frauen der Gefahr von grenzenlosem Hass aussetzen, habe ich nicht. Sie haben beide Stil und Niveau.

                                  Eine Auszeit wird sich für mich wohl dann von selbst ergeben, wenn K. mein Geständnis nicht akzeptieren kann.

                                  Umberto

                                  PS: Im Vergleich zu Dir damals bin ich ja dann doch noch "gut dran".


                                  Kommentar


                                  • RE: Zerrissen


                                    Hallo found !

                                    Danke für Deinen Beitrag.
                                    Zu Deiner Vermutung: Nein, ein "reales", kein virtuelles Kennenlernen.

                                    Wie definierst Du denn Liebe?
                                    Ist für eine beginnende Liebe immer Feuer und Leidenschaft die Voraussetzung?
                                    Nach meiner Auffassung muss der Keim für die Liebe vorliegen, aus dem die Liebe wachsen kann. Für mich beweist sich eine Liebe in vielen kleinen Dingen des Alltags und des Umgangs miteinander.
                                    Weil ich für mich bis dato immer noch keine eindeutige Entscheidung getroffen habe, habe ich auch K. noch nicht mit den Worten "Ich liebe Dich" belogen/betrogen.
                                    Wenn ich ihr das sage, dann ist es aber auch so.

                                    Zitat:
                                    ..."nicht jeder mensch, der wertvoll ist, ist auch der richtige für einen.
                                    und nur, weil einen jemand will, heißt das noch nicht, dass er auch ein recht auf einen hat."
                                    Da stimme ich Dir schon voll zu!
                                    Umberto



                                    Kommentar


                                    • genau...


                                      tja, beim lesen der beiträge habe ich genau das vermisst: gefühl!!!! und eine aussage, was DU den damen bringst. du redest immer nur davon, was sie DIR geben, bringen etc. sorry, aber auch niveau und stil schützen nicht davor, dass unter der kultivierten oberfläche beider damen der ein oder andere abgrund lauert. ich hoffe, ich trete dir nicht zu nahe, aber das ganze hört sich nach dem althergebrachten
                                      "warmhalteprogramm" an. kein sehr feiner zug (soviel zur stilfrage)!

                                      Kommentar


                                      • RE: genau...



                                        Naja, da hast Du aber den Nagel aber nicht g e n a u auf den Kopf getroffen!

                                        Hätte ich keine Gefühle für beide, dann würde ich mich wohl nicht so zerissen fühlen.

                                        Und was das "Warmhalteprogramm" angeht, so weiß ich ja sehr wohl, daß ich mich entscheiden muß.

                                        Ich habe ja nichts gegen Hinweise, die mir im ersten Moment bitter erscheinen, aber mit konstruierten Annahmen (auch eine Stilfrage!) ist mir bestimmt nicht geholfen.

                                        Nein, persönlich nehme ich das nicht, deshalb dennoch danke für die Zeilen.
                                        Umberto



                                        Kommentar


                                        • RE: genau...


                                          na, denn mal los! verlier´ keine zeit, denn das programm ist wirklich nicht gut (hat nichts mit konstruktion zu tun!)

                                          Kommentar


                                          • RE: Zerrissen


                                            Es ist aber nicht ganz so, dass sie gar nichts voneinander wissen: Das Bild von A. steht immer noch auf dem Schreibtisch - und seit 4 Wochen auch das von K.
                                            ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
                                            Du bist echt ganz schön feige oder ? Du wartet das eine der frauen dich an die wandt drücken... Das ist witzig aber diese hinweise sind genau A aber genau DIESEN, die ich war nehme, aber, mich bis heute, bei kein mann darauf eingelassen hätte sowohl auch geforscht hätte, dafür bin ich viel zu stollz, gefragt hätte ich schon, nach eine antwort, gebe ich mich bei mein partner als zufrieden... wen der mensch das gefühl hat mich zu belügen dann, bitte.-
                                            Aber deine schmutzige wäsche waschen zu lassen versuchen, auf diese art?! ist echt bilig.-
                                            Du scheint dein gefühl zu lieben.- sonnst fällt mir echt nix mehr dazu ein.- ausser, pfui.-


                                            Véro

                                            Kommentar


                                            • RE: @Vero



                                              Vero, stell Dir vor: längst bevor Du Deine Anklageschrift "J'accuse!" verfaßt hast, habe ich beide Frauen über die Situation unterrichtet.
                                              Beide waren verständlicherweise nicht begeistert. Wir haben aber kultiviert darüber sprechen können und wir haben jeweils ein Treffen vereinbart, bei welchem wir gemeinsam klären wollen, wie es weitergehen soll...

                                              Ich habe mir auch überlegt, ob ich auf Deine Zeilen überhaupt antworten soll, denn man könnte es ja beinahe als "Rechtfertigungsversuch" werten.

                                              Ziele das nächste mal doch etwas genauer, bevor Du abdrückst!

                                              Umberto

                                              Kommentar


                                              • RE: Zerrissen


                                                Lieber Umberto,

                                                ich glaube die Angst vor der Leere lässt Dich nicht den letzten Schritt machen, denn das Du Dir Deine Wünsche schon oft durchdacht hast, zeigen mir Deine anderen Beiträge. Meiner Meinung nach hast Du schon lange eine Entscheidung getroffen, hast aber Angst, dass es am Ende nicht so ausgeht, wie Du Dir das gerne erhoffst. Oder das Du gar am Ende beide verlierst ... Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege!
                                                Natürlich kann ich die Angst vor der Leere nachvollziehen, doch auf Dauer quält Dich diese Situation ja ebenda. Und das diese nicht so bleiben kann, sagt Dir ja schon Dein Gewissen. Nicht nur wegen Dir, sondern auch aus Fairness gegenüber der beiden Frauen ... Einen Rüssel erspare ich mir, denn das schlechte Gewissen plagt Dich ja schon. Da kann ich Dir auch nicht helfen, sondern nur sagen: "Wer anderen und sich selbst eine Grube gräbt, kann sie auch wieder zupuddeln."
                                                Du wußtest ja wohl schon von Anfang an, was Du da für "Dich" für eine Risiko aufnimmst, also muss man dann leider auch schauen, dass man auch die Konsequenzen trägt. Sicher meint man oft, dass die Zeit einem schon helfen wird die Sache zu regeln, ja ... manchmal tut sie das auch. Manchmal aber macht die Zeit auch alles noch schlimmer, so dass die ganze Sache immer verzwickter wird! Ich glaube hier bist Du angekommen, hast eine Entscheidung schon in Deinem Herzen und musst diese nun endlich offen auf den Tisch legen. So sehr es auch schmerzen wird, auch wenn Du beide verlieren wirst, ganz egal was am Ende sein wird, so musst Du Dir nun endlich Luft verschaffen. Du erstickst sonst an diesen quälenden Gedanken "Was wird sein."
                                                Vielleicht wird es am Ende auch komlett anders als Dein Wunschdenken sein, dass jeißt ja aber nicht, dass nicht dieser Weg auch irgendwann gut werden kann. Was wissen wir schon .... Jedes Ende ist ein neuer Anfang, ob mit den Personen die schon in unserem Leben mitwirkten, oder mit anderen. Es kann sehr wohl weh tun andere loszulassen oder zu respektieren, dass das Ergebnis anders als das was man sich erhofft hatte ausfällt. Ja, das kann es! Du musst Dir aber diesen Schmerz antun, denn auch Du hast und wirst noch anderen Schmerz zufügen.
                                                Das weißt Du ja schon alles, ich weiß. Ich habe es trotzdem geschrieben, so als kleinen Tritt in den Allerwertesten. Tue das, was in Deinem Kopf umherschwirrt ... Mache den letzten Schritt.

                                                Kätzchen

                                                Kommentar


                                                • Vero, Barbarella


                                                  lieber umberto,
                                                  selten hat mich ein beitrag so aufgeregt, wie deiner, besonders deine antworten auf die beiden o.g. teilnehmerinnen. du hast in einem forum deine situation geschildert und dann musst du damit rechnen, dass es dazu verschiedene ansichten gibt. aber jedesmal wenn ein kritischer ton dir gegenüber geäußert wird (und das nicht mal unhöflich) reasgierst du beleidigt. obwohl du ja meinst, herzensangelegenheiten haben nichts mit dem alter zu tun, hören sich deine antworten an, wie die eines pubertierenden. woher z.b. soll vero aus dem dargelgten herauslesen, dass du angebl. schon reinen tisch gemacht hast? und die argumente von b. waren nicht "konstruiert", sondern eher so, wie eine frau sich fühlt, wenn sie diese ausführungen liest. du redest immer von format, stil etc., lügst aber doch deine damen an (sh. fotosache) und dann hoffst du, dass hier alle deiner meinung sind.
                                                  ehrliche meinungen in diesem forum sind doch sehr hilfreich, denn manchmal ist es gut, auch von einer anderen seite den spiegel vorgehalten zu bekommen. wenn du nur zustimmung zur seinem verhalten suchst, bist du in einem forum m.e. nicht richtig. so und jetzt kannst du wieder einen beleidigten koomentar abliefern.

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X