• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Affäre

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Affäre

    Hallo zusammen
    Seit eineinhalb Jahren habe ich (30) eine Affäre mit einem Arbeitskollegen. Seit aber ca einem Jahr hat er eine Freundin, die auch im selben Betrieb arbeitet.
    Nach unserm ersten Mal hab ich im klar gesagt das ich eine Affäre will, er ist mir dann mit Worten ausgewichen und hat gemeint, wir sollten es nicht zur Gewohnheit werden lassen. Aber trotzdem haben wir seither eine sehr intensive Affäre. Als er dann mit seiner Freundin zusammengekommen ist, sagte er mir, dass er sich wahrscheinlich verliebt hätte und das unsere Affäre was das Sexuelle betreffe nicht mehr so weitergehen könnte. Trotzdem haben wir regelmässig beieinander übernachtet und die ersten paar Wochen auch die Finger voneinander gelassen. Da wir aber eine so grosse anziehungskraft haben, hat das nicht lange hingehalten. Unser Sexualleben ist momentan intensiver denn jeh, obwohl wir nie mehr miteinander geschlafen haben. Er will das nicht, weil er sie sonst betrügen würde. Männerlogik, weil bei mir fängt das betügen viel früher an. Ja und was wir alles miteinander machen, das ist bereits jenseits von gut und böse. Ich konnte mir selber nie vorstellen, dass Sex auch ohne Geschlechtsverkehr soviel Spass machen kann. Gestern zum Beispiel kam er 3mal zum Höhepunkt. ( Das wo und wie erspar ich Euch jetzt, aber ihr habt bestimmt genügend Phantasie dafür.) Kurz gesagt, es läuft alles perfekt zwischen uns.
    Und trotzdem mach ich mir sehr viele Gedanken. Ich kann mir ein Leben ohne Ihn nicht mehr vorstellen. Verliebt war ich noch nie und das gleiche sagt auch er. Er sei nicht wirklich verliebt in seine Freundin. Warum er aber mit ihr zusammen bleibt kann er mir auch nicht sagen. Er mekert ständig über sie. Sie ist faul, kann nicht kochen, macht nichts, ist unordentlich, hat keine Zukunftspläne, stelle den Kopf ab sobald sie die Arbeit verliesse etc etc. Ich glaube der einzige Grund ist, weil sie sehr beliebt ist bei allen und gut ankommt. Zum vorzeigen 1A. Er bestätigt mir das ihr Sexualleben ok sei. Trotzdem stellt er mir zwischendurch komische fragen, bezüglich Sex in einer Beziehung, dass ich nicht mehr daran glaube das es wirklich stimmt zwischen diesen zwei. Seit neuestem hängt sogar ein Gutschein in der Küche für Sex. Hat man das nötig, nach einem Jahr liebe, wenn man noch voll verliebtsein müsste und freude an Sex hätte? Wie schon erwähnt, wir tun alles und überall miteinander, halt einfach ohne Geschlechtsverkehr, aber trotzdem kommen beide immer voll auf ihre kosten. Er erwähnte auch schon mehrmals, dass es schade sei, das man viele Sachen in einer Beziehung nicht miteinander tue, oder diese Untergehn. OK, das ist ja möglich, aber nicht im ersten Jahr einer Beziehung oder?
    Wir schreiben uns auch täglich SMS und E-Mails, da wir ja ausser wenn wir uns 1mal in der Woche treffen keine möglichkeit haben miteinander zu komunizieren.
    Letzthin war seine Freundlin krank, stellt euch vor, er war sie nicht mal besuchen, ist das normal?
    Oder letzthin ging es in seinem Leben um eine wichtige Zukunftsentscheidung. Ich habe immer mal wieder nachgefragt und mich mit ihm gefreut. Als es dann entschieden war und er mir das mitteilte, fragte ich ihn, was denn Sie dazu meinte. Er sagte nur, sie hat nichts gesagt und auch nie nachgefragt, es scheint sie nicht zu intressieren. Aber hallo, wenn man doch eine Beziehung führt, interessiert einem doch was der andere macht und so oder nicht? Tick ich da nicht richtig?
    Ich muss noch erwähnen, das die initiative zu unsern Treffen hauptsächlich von ihm aus kommen. Ich nehme mich in dieser Weise sehr zurück, weil ich mich nicht zu fest eindrängen will, da ich ja schliesslich nur seine Affäre bin. Es aber kaum erwarten kann bis wir uns das nächstmal sehen.
    Viele von Euch denken nun wahrscheinlich schlecht über mich, weil ich bewusst diese Affäre führe obwohl er in einer Beziehung ist. Aber schliesslich hatten wir ja schon vorher eine und ich kann nichts dafür, dass er anscheinend irgendwas dort nicht bekommt oder? Was denkt ihr, warum hat er mit mir diese Affäre? Warum ist er so lieb und zärtlich zu mir. Interessiert sich auch ehrlich für mein Leben. Geht mit unserer Affäre auch ein sehr hohes Risiko ein, falls das ganze auffliegt.
    Der Mann ist so etwas von süss, zärtlich, einfach perfekt für mich und eine Affäre.

    Ich bin gespannt auf eure Meinungen, kann Sie sehr gut gebrauchen, da ich ja mit niemandem darüber sprechen kann.



  • RE: Affäre


    Du bist nicht wirklich blöd...ne, kann man nicht so sagen.Aber Deine Affäre ist ein Hijo de puta. Schmückt sich mit irgendeinem Weibchen, weil's gut aussieht, ansonsten taugt sie für die Tonne, und Dich hat er für die Schäferstündchen und die lauschigen Gedankenaustausche.
    Dämmert's Dir da nicht ??
    Schade.....

    Aber sag mal....wie kann man denn auf Dauer befriedigenden Sex ohne Geschlechtsverkehr haben ??
    (Immer vorausgesetzt beide sind gesund (also keiner frigide oder impotent) und im Besitz der geistigen Zurechnungsfähigkeiten )
    Kann ich mir nicht vorstellen.....ist für mich jenseits von Gut und Böse...

    Also wenn ich da schon meine Affäre neben mir im Bettchen liegen habe, geb ich mich nicht mehr mit Händchenhalten zufrieden...obwohl....ne, nicht wirklich.
    Was sind denn das für Zustände bei Euch ??

    Kommentar


    • RE: Affäre


      ist er denn unglücklich in seiner beziehung? die dinge die er sagt, dei ihn stören (faul, träge, dumm,etc.) ,stören die ihn wirklich?
      es gibt ja auch genug menschen, die so eine beziehung führen und sich immer über den partner beklagen, obwohl sie so wirklich unglücklich gar nicht sind. wenn ich meinen partner immer schlecht mache, auch vor mir selber, kann er mir nicht wirklich nahe kommen, also auch nicht wirklich "gefährlich" werden.
      irgendwo hat der mann ja wohl ein problem, das steht für mich schon mal fest!
      entweder sollst du ihm nicht zu nahe kommen oder sie....

      aber, ganz ehrlich, egal ob problem oder nicht: er ist ein riesen-egoist, der erstmal an sich denkt, dann an seine schatten und dann kommt irgendwann die frau/en.
      aber wahrscehinlich hängst du auch schon zu tief mit drin, um die beziehung (denn die habt ihr!) zu lösen, oder?
      je mehr man darauf hinweist, daß es nur um die sexuelle attraktion geht, desto sicherer kann man sein, daß da auch ein gefühl von zusammengehörigkeit ist.

      hast du denn auch einen "festen"freund neben der "affäre" oder bist du offiziell single?

      also ich bin auch 30 jahre jung und finde das das auch ein alter ist, wo man sich über die zukunft gedanken macht, ob man will oder nicht. tick-tack und so.....

      Kommentar

      Lädt...
      X