• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

unterschiedliche Sexualität

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • unterschiedliche Sexualität

    Hallo, ich weiß nicht recht, wo beginnen, aber ich muß einfach mein Problem mit Leuten diskutieren. Ich bin seit 8 Monaten mit meinem jüngeren Mann zusammenlebend und verheiratet. Wir hatten zu Beginn unserer Partnerschaft öfters heftige Auseinandersetzungen, die manchmal auch körperlich in gegenseitigem Schlagen endeten. Jetzt gelingt es uns, unsere Emotionen diesbezüglich ruhiger auszutragen.Aber ich stelle fest, daß unsere sexuellen Bedürfnisse gar nicht mehr übereinstimmen. Ich habe fast gar keine Lust mehr und wenn dann auf ganz zärtlichen , einfühlsamen Sex. Mein Mann will heftigen ,harten Sex, bei dem ich aber keine Verbindung , oder Innigkeit spüre. Für mich ist dies eindeutig ein Zeichen, daß unsere Innigkeit generell gestört ist. Spreche ich dies an, bestreitet er dies. Übrigens er kommt aus Sri Lanka, ist also kein Deutscher. Weiß jemand etwas dazu.

    Annette


  • RE: unterschiedliche Sexualität


    Hmmm.

    Welchen Tipp sollen wir dir hier geben? Was erwartest Du von den Foristen?

    Zustimmung zu Deiner Beziehung mit Hinweis, daß Dein Mann aus Sri Lanka kommt und das eben vollkommen normal ist. Oder Du es so gewollt hast.

    Ablehnung der Beziehung mit Hinweis, daß die sexuellen Wünsche sich möglichst decken sollen will man eine harmonische Beziehung haben.

    *Weiß jemand etwas dazu.*

    Steht es im Lexikon?

    Kommentar


    • RE: unterschiedliche Sexualität


      innigkeit unterliegt in weiten bereichen der individuellen varianz.

      ich bin mit einer 20 jahre jüngeren asiatin zusammen,
      bei uns ist es genau umgekehrt
      ich empfinde ihre totale ablehnung gegenüber dem fordernden sexualverhalten als enorme bereicherung.
      den sanften orgasmus für mich muss ich zwar immer noch etwas erlernen, aber es geht.
      obschon ich den "heftigen" koitus (noch) vermisse.
      (ich bitte an dieser stelle um friedfertigkeit und keine üblen diffamierungen mehr)

      warum sollte es bei dir in die andere richtung also nicht gehen?
      meine partnerin hat übrigens sehr viel verständnis für meine problemchen,
      das hilft mr ungemein, hab also auch viel verständnis für ihn und lehre ihn
      die sanfte art der liebe.


      Kommentar


      • Liebeslehrerin


        "Harter", schneller Sex ist nicht alles, das ist die Lektion, die er zu lernen hat, egal ob er nun aus Sri Lanka, Deutschland oder woher auch immer stammt.
        Die Frage ist, hast du die Geduld, den Willen, die Nerven, die Motivation seine Liebeslehrerin zu sein? Und siehst du Besserung für euer beider Bedürfnisse?

        Kommentar


        Lädt...
        X