• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Therapie!?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Therapie!?

    hallo,

    hatte gestern meine Erste Therapie Stunde....und ich weiß nicht wie ich darüber denken soll.....Ich hatte schon länger darüber nachgedacht, aber irgendwie immer verschoben und jetzt ist es endlich passiert.

    Ich habe mich sehr fremd gefühlt , aber mit der Zeit als ich erzählte über meine \"Hauptprobleme\" und meine Gedanken, habe ich mich sehr gut gefühlt und irgendwie befreit.
    Aber es ist trotzdem schwer zu Arzt damit zu gehen, ich weiß nicht was ich denken soll?? Irgend wie fühle ich mich nicht \"verrückt\" genung zum Therapeuten zu gehen, ich habe immer das gefühl, meine Probleme sind zu unwichtig um damit meine Freunde oder auch jetzt den Arzt damit zu beschäftigen.Ist das falsch??

    Was sagt ihr dazu??

    LG


  • RE: Therapie!?


    Unwichtig ist nichts, wenn es dabei um Dich geht....

    Und Menschen die sich mit sich selbst beschäftigen, dass sind die Gesunden.
    Der Rest ist mehr oder weniger krank weil ignorant.

    Kommentar


    • RE: Therapie!?


      wenn du dich hinterher befreit gefühlt hast, hat es doch schon was Positives bewirkt.
      Wenn dein Problem dich echt belastet, dann ist es auch nicht unwichtig. Es ist auch nicht jeder verrückt, der mal professionelle Hilfe in Anspruch nimmt.
      Sei lieber froh, wenn du anscheinend gleich einen guten Zugang zu deinem Therapeuten gefunden hast. Das ist sicher auch nicht immer so einfach.
      Was deine Ftreunde betrifft - sollte es denen zuviel werden, erhältst du von einem echten Freund auch eine ehrliche Antwort, bzw. diese so mundgerecht verabreicht, dass es zu schlucken ist. ;-)
      Alles Gute.

      LG Shanti

      Kommentar


      • RE: Therapie!?


        Ich kann den bisherigen Beiträgen nur zustimmen.
        Das Du Dich wohl gefühlt hast und befreit, dass ist ein super Anfang. Du wirst mit jeder Sitzung bestimmt auch noch mehr von diesem Gefühl erleben. So war es auch bei mir. Ich habe jede Stunde genossen, denn ich hatte jemand der mir zuhört und der mich ernst genommen hat. Ich kam aus dem Alltagsstress heraus und konnte mich richtig erholen. Zwar nicht gedanklich aber irgendwie doch auch. Auf eine andere Art und Weise einfach.
        Und mach Dir keine Sorgen, dass Du jemanden unnötig beschäftigst. Das ist Quatsch. Nichts ist umsonst und auch der Therapeut kann durch Dich noch viel für seinen anderen Patienten mitnehmen.
        Solange Du das Gefühl hast, dass es Dir hilft und Dich nicht belastet, solange solltest Du es auch versuchen zu genießen. Für DICH!!!!

        Kommentar



        • RE: Therapie!?


          Ich hab mir auch die ganze zeit überlegt zum psychologen zu gehen,nicht nur um Gespräche zu führen,sondern mich therapieren lassen,weil ich ein Problem habe,aber die Krankenkasse wird es bestimmt nicht übernehmen und eine Sitzung beim Psychologen kostet 150 euro.Wie macht ihr das?Bezahlt ihr? oder gibts da vielleicht welche tricks?
          Ja,elli wenn du dich schlecht fühlst geh lieber zum psychologen oder du kannst ja auch mit deiner besten freundin reden ,ich weiss ja nicht wie psychisch krank du bist?entweder bist du enntäuscht und traurig,was man nicht unbedingt mit psychologen klären muss oder du hast ein richtiges Problem und leidest auch darunter.

          Kommentar

          Lädt...
          X