• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seine Gefühle mir gegenüber?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seine Gefühle mir gegenüber?!

    Hallo zusammen!

    Ich war also am Samstag mit ihm im Kino. Er hat überhaupt keine Andeutungen gemacht, dass er sich irgendwie mehr mit mir vorstellen könnte. Danach waren wir was trinken und haben uns über alles Mögliche unterhalten, auch über Beziehungen. Und irgendwann meinte er, dass er mit mir nicht zusammen sein könnte, weil er mit meinem Bruder befreundet ist und Angst hat, dass diese Freundschaft daran zerbrechen könnte. Ich war momentan etwas enttäuscht hab mir aber nix anmerken lassen. Er hat mich dann nach Hause gebracht und ist auch nach Hause gefahren. Ich habs nicht ausgehalten und ihm ein SMS geschickt, dass ich es sehr schade finde, dass er sich wegen meinem Bruder soviele Gedanken macht, weil ich ihn wirklich gern hab. Gestern hat er dann darauf reagiert und gemeint, dass er jetzt noch nichts dazu sagen könne, weil alles noch zu früh ist. So und jetzt kenn ich mich erst recht nicht aus, ob er mich überhaupt auch mag oder wie oder was. Jetzt bin ich noch verwirrter als vorher. Ich hab ihn wirklich sehr gern und genieße es, dass er so zurückhaltend ist, nur wie es aussieht, will er ja doch nicht mehr oder?
    Was soll ich jetzt bloß davon halten?

    Lg, Kerstin


  • Abwarten und Tee trinken


    Oder auch: Kommt Zeit, kommt Rat.
    Nun mach mal nicht die Pferde scheu und lass den jungen Mann mal in sich gehen, vielleicht geht der dann auch mal aus sich heraus. ;-)

    Ihr habt auch über Beziehungen gesprochen. Immerhin. Hat Dich an seinen Antworten irgendetwas stutzig gemacht, oder ihn an Deinen? Was meinst Du? Hast Du da an gewissen Punkten Stirnrunzeln oder besonders intensives Lächeln gemerkt?

    Was überlegst Du Dir momentan und worauf wartest Du konkret? Ich meine: hast Du denn Zeiten, in denen Du nicht an ihn denkst oder versuchst, herauszufinden, was ihm wohl gefallen bzw. nicht gefallen würde? Was tust Du im Moment noch, was nicht darauf abgeklopft wird, ob es mit ihm auch machbar wäre, im Leben mit ihm seinen Platz haben würde? Was tust Du, das nur mit DIR und DEINEN Vorstellungen zu tun hast? Ich meine: sei ein wenig hellhörig, wenn Deine eigenen Bedürfnisse wieder nur auf einen einzelnen Menschen ausgerichtet werden. Man verliert so leicht das Gefühl dafür, was einem wirklich wichtig ist im Leben, wenn sich alles Denken und Fühlen nur noch um einen bestimmten Menschen dreht (der nicht man selbst ist).

    Welche Beziehung hast Du eigentlich zu Deinem Bruder? Wäre es denkbar, mit Deinem Bruder OFFEN darüber zu reden, wie er über eine Beziehung zu seinem Freund denkt? Vielleicht kann er Dir raten, was seinen Freund dazu bringt, Gefahr für eine Freundschaft zu ihm in Dir zu sehen. Ich finde diese Aussage ganz schön heftig. Wie kommt der Kerl bloß darauf?

    Grüße
    Anke

    Kommentar


    • RE: Abwarten und Tee trinken


      Hallo Anke,

      erstmal danke für die Antwort. Also ich hab zu meinem Bruder und seiner Freundin eine super Beziehung und hab mit ihm gestern darüber geredet. Er hat mal zu ihm gesagt, dass wenn er mich verletzt er ihm was tut. Aber das war nur Spaß. Mein Bruder arbeitet mit ihm zusammen und hat gemeint er deutet mal so an, dass er überhaupt kein Problem damit hätte, wenn wir zusammen wären. Immerhin hat mein Bruder zu meinem Ex auch nach wie vor Kontakt, weil die Beiden auch schon vorher gut befreundet waren. Ich hab nach wie vor mein eigenes Leben und meine eigenen Hobbies, die ich auch auf keinen Fall aufgeben würde bzw. die ich weiterhin alleine machten möchte. Ich denke schon sehr viel an ihn, aber mehr so wie es wäre, wenn er meine Hand nehmen würde oder mich gar küssen würde. Darauf hätt ich ja am Samstag im Kino schon irgendwie gehofft. Da er einige Sachen aus meiner näheren Vergangenheit kennt, ist er glaub ich auch vorsichtig um mir eben nicht weh zu tun. Er weiß, dass ich von den anderen immer überrumpelt und dann sitzen gelassen wurde. Von daher find ich es eh toll, dass er so zurückhaltend ist. Er hat mir z.B. am Samstag ganz viel von seiner Familiensituation erzählt, dass er nicht einfach so jedem erzählt (lt. Aussage meines Bruders). Ich denk im Moment bin eher ich die, die ungeduldig wird und einfach wissen will woran ich bin um nicht wieder enttäuscht zu werden. Das hab ich ihm so auch gesagt. Aber ich kann verstehen, wenn er nach 3 Dates noch nicht so viel sagen kann. Ich werd mich wohl wirklich einfach in Geduld üben müssen und ihm nicht zu sehr auf die Pelle rücken.

      Lg, Kerstin

      Kommentar


      • Stille Wasser...


        ...sind manchmal ganz schön tief.

        Ich hab glaub ich schonmal erzählt, dass bei uns auch ich diejenige war, die ein bisschen ungeduldig wurde, weil der Kerl einfach nicht den leisesten Versuch unternahm, mich mal in den Arm zu nehmen. Wir hatten auch am Anfang Kino. Ganz harmlos. Nicht mal ne leise Berührung. Dann hat er mich nach Hause gebracht. Netter Händedruck. Das war's. Wenn ich ihm nicht einen flüchtigen(!) Kuss auf die Wange gegeben hätte, wäre das ziemlich berührungslos verlaufen an diesem Abend. Er hat sich schön brav vor meiner Tür verabschiedet. Nix mit "Willste noch nen Kaffee?" - husch, husch, wech war er.
        Dabei hat er mir irgendwann sehr viel später erzählt, welche Gedanken er sich bereits im Vorfeld zu dieser ersten Verabredung gemacht hat. Der hat die ganze Chause durchgespielt vor seinem geistigen Auge: Wohnung aufgeben - obwohl gerade frisch renoviert; Auto (2-Sitzer) abgeben, weil Mutter mit Kind doch eher Familienauto brauchen; sehen, ob man als eingefleischter Junggeselle ausgerechnet ne Mutter mit Kind in sein Leben lassen möchte - watt wird, wenn datt Kind einen nich mag?
        Stell Dir das mal vor, was der sich alles überlegt hat, bevor er mich überhaupt gefragt hat, ob wir mal ins Kino gehen! Andere Typen machen sich über sowas Gedanken, wenn die ersten paar Nächte im Bett einigermaßen gut gelaufen sind - so nach ein paar Monaten oder so...

        Lass mal, manche Männer brauchen ihre Zeit, gerade, wenn ihnen das Seelenleben des Gegenüber auch nicht eben egal ist. Der prüft gerade, ob er sich dieser Verantwortung wirklich stellen will. Ich finde es auf jeden Fall gut, dass er ERST in sich geht, und dann den Eroberungsfeldzug zulässt. Sich charmant und wortgewandt in Dein Leben zu drängen, dass muss ja nicht jedermanns Sache sein. Ist ja auch nicht zum Vorteil für Dich gelaufen, die Taktik. Lass den Mann lieber einmal mehr überlegen und genieße die Vertrautheit, die ihr zwei schon jetzt habt. Der kommt schon aus sich raus. Hilf ihm ein bisschen, indem Du jetzt abwartest und ihn irgendwann eindeutig ermutigst. Wird ein Drahtseilakt, ist aber machbar. Ich hatte auch Angst davor, wieder reinzufallen. Und ich war auch mehr als erstaunt darüber, wie zurückhaltend und überlegt dieser Mann mir gegenüber auftrat. Erst hab ich ihn für einen merkwürdigen Kauz gehalten, bis ich merkte, dass ich von völlig falschen Annahmen ausgegangen war, was meine bisherige Partnerwahl anging. Warten kann sich lohnen.

        Ich wünsche Dir spannende Zeiten - toi, toi, toi!

        Grüße
        Anke

        Kommentar



        • RE: Seine Gefühle mir gegenüber?!


          Hi

          ich habe zwar etwas gelesen aber so richtig schlau werde ich nicht draus. Warum ist den dein Bruder so wichtig für ihn bzw. was hat dein Bruder mit deinen Freunden zu tun. Ob er nun mit deinen Bruder befreundet ist oder nicht. Es geht um euch und nicht um deinen Bruder und ihn. Da komme ich nicht mit?

          Tolot

          Kommentar

          Lädt...
          X