• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kennenlernen und zu schüchtern!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kennenlernen und zu schüchtern!

    Hallo zusammen!

    Also mal vorab für alle die meinen alten Beiträge nicht kennen, ich bin 22 und hab letztes Jahr im Oktober meine Beziehung zu meinem 1. Freund beendet. Wir waren knapp sieben Jahre zusammen. Seitdem hab ich viele schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht, aber da war ich auch viel selbst schuld daran. Na ja, jedenfalls hab ich jetzt einen ganz netten Jungen kennengelernt (er ist 23). Wir smsen alle 2-3 Tage und ab und zu besucht er mich auf einen Kaffee. Wir verstehen uns wirklich gut. Übrigens meldet immer er sich bei mir und selten ich mich bei ihm. Nun hab ich schon so ein Kribbeln im Bauch und könnte mir durchaus vorstellen, dass mehr draus wird. Allerdings weiß ich nicht wie er das sieht und ich weiß auch nicht wie ich es ihm zeigen soll ohne dass er sich gleich unter Druck gesetzt fühlt. Das ist mir nämlich jetzt öfter passiert, dass die Männer sich gleich eingeengt fühlten, wenn ich sagte ich will mehr als nur mit ihnen schlafen. Allerdings muss ich sagen, dass ich mit dem jetzt noch gar nichts hatte. Wir verstehen uns einfach gut. Am Sonntag werden wir ins Kino gehen u. das wär ja schon eine Gelegenheit mal seine Hand oder so zu nehmen. Ach das ich in sowas so schüchtern bin hätt ich nie gedacht. Aber ich bin ja auch das erste Mal in meinem Leben Single u. das ist ganz schön kompliziert.

    Danke schonmal für eure Meinung u. vielleicht auch Ratschläge dazu.

    Lg, Kerstin


  • RE: Kennenlernen und zu schüchtern!


    Jaja, das kenn ich.. ;-) Aber hey, so wie ich das verstehe seid ihr ja schon weggewesen also habt schon dates gehabt. (auch wenns ganz ungezwungen ein Kaffee war) Wieso sollte er sich eingeengt fühlen, wenn du ihm zu verstehen gibst, dass du mehr willst? ich weiß, Männer sind manchmal seltsame Wesen, aber wenn er sich regelmäßig meldet, ihr euch trefft etc. ist es doch normal dann irgendwann zusammenzukommen, oder seh ich das falsch?

    Kommentar


    • RE: Kennenlernen und zu schüchtern!


      Da hast du sicherlich recht. Es ist nur so, dass ich jetzt ein paar Mal zu vorschnell war und gleich mit jemandem geschlafen habe (ich weiß meine Schuld) und mir dann mehr erhofft habe und die wollten aber dann nicht mehr als eine ungezwungene Affaire. Und ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass manche einem alles sagen bzw. alles tun um jemanden ins Bett zu kriegen. Und ich will eben nicht, dass mir sowas schon wieder passiert. ich möcht schon mal jemanden der es ernst meint. Ein guter Freund von mir meinte, das könne ich nur feststellen indem ich ihn lange hinhalte (was den Sex betrifft), denn wenn er es ernst meint würde er warten. Ist ja sicher auch was Wahres dran, oder?

      Kommentar


      • RE: Kennenlernen und zu schüchtern!


        Mein letzter Freund mußte 6 Monate warten (ok, war dann auch mein erstes mal u. ist einfach so gekommen) waren aber insgesamt 3,5 Jahre zusammen.. ich glaub jemanden ewig hinzuhalten ist blöd, aber nach 2 Wochen würd ich mit sicherheit nicht mit jemandem in die Kiste hüpfen.. Warte ein paar Wochen, jemand der nur mit dir ins Bett will wird so lang keine Geduld haben, schließlich laufen genug tussis rum, die sich sofort rumkriegen lassen.. und wenn ein mann dir alles erzählt, lass ihn trotzdem warten. Die Idioten werden sich schnell abseilen, wenn was wahres dran ist an dem was er sagt, wird das kein problem sein, wir sprechen hier ja nicht von jahren..

        Kommentar



        • RE: Kennenlernen und zu schüchtern!


          Da ist sicher was wahres dran...lass dir mit dem Sex etwas Zeit, dann wirst sehn, ob er nur das "eine" will oder mehr !!!

          Kommentar


          • RE: Kennenlernen und zu schüchtern!


            Hallo Kerstin,
            liest sich ja richtig nach Herzklopfen und Schmetterlingen. Find ich schön für Dich, ehrlich!
            Ich kann Deine Skrupel verstehen. Am besten hörst Du ganz genau, was Dein Gefühl in der Magengegend so sagt. Mach genau das, was Dir gut tut. Phantasiere nicht irgendwelche Maßstäbe hinein, nach denen Du auszurichten hättest, was Du fühlst - FÜHLE!

            Ich wünsche Dir ganz viel Gefühl.

            Alles Gute!

            Anke

            Kommentar

            Lädt...
            X