• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

alle schwanger...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • alle schwanger...

    hallo,
    bin 24, w und und in den letzten 2 wochen habe ich erfahren, dass 4 freundinnen bzw. bekannte schwanger sind und eigentlich alle im sommer entbinden werden. ich freue mich voll für jeden einzelnen.

    ich selbst komme ins grübeln. läuft mir die zeit davon? bin ich zu egoistisch, da ich mir eigentlich erst selbst was aufbauen wollte? arbeite vollzeit. mein partner ist auch arbeitstätig, wir sehen uns nur am we. und er möchte keine kinder haben. er will "leben" und nicht für kinder nur aufkommen müssen. es gab schon viele gespräche. aber er ist nicht umzustimmen.
    viele denken, es sei ein grund für nee trennung, aber 4einhalb jahre beziehung wirft man nicht einfach so weg.

    ich ertappe mich halt jetzt ständig dabei, daß ich an die schwangeren freundinnen denke und wie es wäre selbst mutter zu werden. ich kann aber nicht sagen, dass ich mir jetzt sehnlichst ein kind wünsche... ich träume halt vor mich hin!
    könnt ihr meine gedanken deuten?


  • RE: alle schwanger...


    sei mir nicht böse aber ich kann deinen Freund verstehen. Warum müssen alle immer mit 18-25 schwanger sein.Gibt euch das Selbstbestätigung oder so? Lebt erstmal und seht dann weiter ob ihr das überhaupt alles wollt...

    Kommentar


    • RE: alle schwanger...


      Wenn es dich beruhigt ist bei mir nicht anders aber glaub mir das gefühl wird nicht besser wenn die Kleinen erstmal da sind. Wichtig ist was du möchtest

      Kommentar


      • RE: alle schwanger...


        Hallo

        Mir ergeht es so wie dir, bin auch 24 und denke manchmal auch an all meine schwangeren Verwandten, Kollegen. Aber ich denke das ist normal. Nur, ich weiss eigendlich das ich später kinder möchte & ich weiss auch das es mein Partner gerne hätte. Ich hätte probleme damit, wenn er keine möchte. Jetzt wäre es unpassend, da wir uns geniessen möchten, aber ich denke das es in ein paar Jahre doch in frage käme. Wie sieht es denn bei dir aus? Möchtest du auch keine, oder denkst du nur so weil dein Freund auch so denkt? Solche Entscheidungen können immer noch ändern, aber wenn er fest davon überzeugt ist und du zweifel hast, dann kann es schwierig werden. (Kenne das aus meinem Bekanntenkreis)

        Liebe Grüsse

        Kommentar



        • RE: alle schwanger...


          Ich glaube 24 ist so ein magisches Alter in dieser Angelegenheit ,mir ging es damals nicht anders und das Gefühl war für mich ein untrügbares Zeichen dafür, dass ich ein Kind haben wollte.
          Es ist nicht der schlechteste Weg auf sein Gefühl zu hören und eins lasst Euch gesagt , wenn man danach geht wann ein Kind passt dann wird das nie der Fall sein, irgendwas ist immer.

          LG Zoe

          Kommentar


          • RE: alle schwanger...


            Hy Zoe

            Ich glaube das da wirklich was wahres dran ist, wenn man etwas "planen" möchte. Es kommt nämlich nie so, wie man will.

            LG

            Kommentar


            • RE: alle schwanger...


              ich möchte gern kinder haben, vielleicht nicht gleich und auch nur eins, max. zwei. aber bis jetzt war es für mich immer wichtig, daß ich ne basis erschaffe...abi, ausbildung, feste anstellung (was ich ja alles geschafft habe), und mein partner und ich wollten die zeit weiterhin genießen. ich wollte evtl. noch studieren. aber ich werde dieses innerliche gefühl nicht los, dass die anderen alle ne richtige familie gründen.
              mein partner und ich sind seit 4einhalb jahren zusammen und die situation wird sich in den nächsten jahren nicht ändern. ich habe meine arbeit, er ist unter der woche immer woanders. wo kann man da ansetzen mit dem gedanken eine familie irgendwann zu gründen???

              Kommentar



              • RE: alle schwanger...


                Hallo Nebbl

                Wovor hast du denn angst? Du hast deine Ziele z.T. erreicht, abi, ausbildung usw. du musst dich ja nicht in den nächsten Tagen entscheiden wie es weitergeht. Ja, deine Bekannte gründen eine Familie und du möchtest es noch nicht weil es für dich zu früh ist, oder? Bist du dir darüber nicht mehr sicher, oder ist doch dein Freund das problem? Hast du angst das du ihn eben doch nicht mehr "umstimmen" kannst? Ich denke das es sehr wichtig ist, dass du mit ihm darüber redest. Er muss wissen wie es bei dir aussieht. Ist doch toll das ihr jetzt beide arbeitet und glaub mir, wenn ihr beide ein Kind möchtet, dann findet ihr auch eine Lösung. Aber er muss auch damit einverstanden sein.

                LG

                Kommentar


                • RE: alle schwanger...


                  Hi,

                  klar machst du dir Gedanken, wenn um dich herum alle schwanger werden. Aber wichtig ist, ob du das auch willst. Wenn du sagst, du möchtest dir erst was aufbauen, dann ist das kein Egoismus. Warum auch? Es geht doch darum, daß man im Leben glücklich ist. Manche sind das mit Kindern und manche zuerst ohne. Du schließt ja die Möglichkeit nicht aus, später Kinder zu haben.

                  Was machen deine Freundinnen? Sind sie mit ihrer Ausbildung schon fertig? Oder wollen sie trotz Ausbildung ein Kind? Sowas muß man auch berücksichtigen. Eine Frau, die mit 24 ihre berufliche Ausbildung hinter sich hat, kann dem Kind schon etwas bieten. Eine Studentin, die mit 24 gerade mal ihr Vordiplom hat, möchte vielleicht erst fertig werden, bevor sie Kinder hat.

                  Ich glaube es ist keine Frage des Alters sondern der Bereitschaft. Wann fühlt man sich bereit und verantwortlich genug um ein Leben in die Welt zu setzen? Ob man nun mit 17 oder 30 schwanger wird, ist dabei egal. Hör nicht darauf was andere sagen. Finde heraus was du willst und steh dazu. Und laß dich bloß nicht unter Druck setzen, bloß weil im Moment "alle Welt schwanger ist". Freu dich einfach mit ihnen. Demnächst kannst du dir ansehen wie das Leben einer Mutter ist, und dann kannst du immer noch entscheiden.

                  Und wegen deinem Partner: möchte er nie Kinder? Oder nur jetzt nicht? Wenn er prinzipiell keine Kinder haben will, du aber schon, dann wird das schwierig. Vier Jahre hin oder her. Entweder einer von euch gibt nach, oder wenn ihr euch nicht einigen könnt, wird es über kurz oder lang auf eine Trennung hinauslaufen. Denn das ist schon eine sehr grundlegende Sache in einer Beziehung.

                  Kommentar


                  • RE: alle schwanger...


                    danke für eure antworten.
                    mein partner möchte grundsätzlich keine kinder. allerdings in ganz wenigen moenten, vielleicht 3-4 viermal im jahr, also ganz selten, gibt er leise preis, dass wenn die voraussetzungen da wären, könnte man an ein kind denken. aber er gibt es nicht richtig zu, sondern erwähnt es nur so. im nächsten moment hat er dann wieder die einstellung, dass er keine kinder haben willl. aber er macht mir in diesen kleinen augenblicken hoffnung.
                    ich bin auch keiene frau, die ihm ein kind einfach anhängen würde, so nach dem motto, einfach schwanger werden und abwarten, wie er reagiert.

                    ich wrde mich so sehr freuen, wenn er seine einstellung ändern würde. andere bekannte sagen immer, das wird sich bei ihm schon legen, aber er ist 29 und ich denke, er ist alt genug, um zu wissen was er will.
                    ja, er ist auch der mann, den ich über alles liebe, er nimmt mich so an, wie ich bin und versucht lösungen bei problemen zu suchen, auch wenn er unter der woche beruflich unterwegs ist.

                    ich habe einen gemischten freundeskreis, die einen studieren und bringen dies auch zu ende. die anderen, die ne ausbildung hinter sich haben, teilweise berufserfahrung teils keine, bekommen jetzt kinder.

                    ich glaube, dass mein inneres grad herausfinden will, was ich nun will in meinem leben...weiterhin arbeit und evtl. studium oder doch kinder, was ich bisher immer verdrängt habe meist mit dem satz (ich bin doch noch jung). aber ihr wißt ja selbst, wie schnell die zeit vergeht.

                    Kommentar



                    • RE: alle schwanger...


                      Ich habe mich vor ungefähr 11 Jahren vom Vater meiner Tochter getrennt und mein Kind bis zum 4. Lebensjahr allein großgezogen (mit Hilfe anderer, z.B. Kindergartenerzieherinnen und Großeltern - ohne dem kann Frau ja nicht arbeiten gehen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten).
                      Mach bitte, bitte nicht den Fehler, ihn in einer schwachen Stunde "beim Wort zu nehmen" oder mit schmachtendem Augenaufschlag darauf hinzuarbeiten, doch noch zu den geliebten Kindern zu kommen. Ich hatte auch gedacht, er würde meinem Kinderwunsch beipflichten, weil er im Grunde nur zu wenig Zutrauen zu den eigenen Fähigkeiten als Vater hat und nur ein wenig "zum eigenen Glück überredet" werden müsste. Das war ein großer Irrtum!

                      Bekomme Kinder. Rechne aber jederzeit damit, dass Du diese Kinder auf Dich selbst gestellt großzuziehen hast, falls dem Vater aufgeht, dass ihm Vatersein denn doch nicht so richtig liegt. Mach bitte nicht den Fehler, irgendwas zu hoffen oder vorauszusetzen. Fühl euch beiden um Himmels Willen rechtzeitig auf den Zahl, d.h. werde Dir darüber klar, was Du von dem Gedanken, eigene Kinder zu haben, erwartest und formuliere das offen und ehrlich. Vielleicht am besten zuerst auf dem Papier für Dich allein. Und dann triff konkrete Absprachen bzw. frag konkret nach, welche Vorstellung Dein Freund mit Familie und Kindern verbindet. Sei ehrlich mit Dir selbst.

                      Ich habe geheiratet, weil ich mir ein Leben mit Kind ohne Trauschein nicht vorstellen konnte. Ich habe ein Kind von dem Mann bekommen, mit dem ich zuvor 10 Jahre lang ohne Trauschein gelebt habe. Ich habe mit seiner Zustimmung auf die Pille verzichtet, bin nach einer Fehlgeburt noch einmal schwanger geworden, ganz gezielt und mitnichten heimlich. Trotzdem konnte der Vater mir im Nachhinein nur sagen, dass er lediglich Angst hatte, mich zu verlieren, er ja immer schon gesagt habe, er eigne sich nicht zum Familienvater und mir habe er auch nicht zugetraut, eine gute Mutter zu sein. Ich habe Jahre gebraucht, um diesem Mann und mir selbst den Irrtum zu verzeihen.

                      Träume müssen keine bleiben. Manchmal werden Alpträume daraus. Ach ja: ich liebe meine Tochter und sie hat jetzt die Familie, die ich mit ihrem Vater haben wollte. Ich bin froh, dass ich meine Tochter habe - und meinen jetzigen Mann, der ihr ein guter Stiefvater ist und den ich sehr liebe. Es ist schade, dass ihr Start ins Leben aufgrund meiner Träume etwas holpriger verlaufen ist, als ich mir vorgestellt hatte. Manchmal werden Träume ganz anders Wirklichkeit als erwartet...

                      Grüße
                      Anke

                      Kommentar


                      • RE: alle schwanger...


                        habe gerade noch mal mit ner freundin telefoniert. sie meinte, sie könne mit keinem mann zusammenleben, der keine kinder haben möchte. aber darauf achte ich doch nicht beim kennenlernen. mein partner und ich haben uns damals nicht über kinder unterhalten. mir macht das angst, was die anderen denken. für mich wirkt es so, als würden sie schlecht über meinen partner denken.

                        mir fällt es schwer, am we mit meinem freund allgemein über unsere beziehung und die weiteren pläne zu reden (was ich mir vorgenommen habe!!!) ich weiß genau, wie das gespräch enden wird. jeder geht weiter arbeiten, kinderplanung auf eis gelegt und alles beim alten. wahrscheinlich wird er nachfragen, ob ich mich für ein studium nun entschieden habe.

                        ich glaube, ich habe angst, meinen freund zu verlieren.

                        Kommentar


                        • RE: alle schwanger...


                          ich glaube dein freund hat im moment angst vor verantwortung. das schlimmste was du tun könntest, wäre ihn jetzt in die ecke zu treiben oder ihm ein kind anzuhängen (was du ja eh nicht willst). denn dann verlierst du ihn garantiert.

                          mach die entscheidung auch nicht von einem einzigen gespräch abhängig. laß dir zeit mit der engültigen entscheidung. wenn du am we mit ihm redest, dann rechne nicht damit daß ihr zu einem engültigen entsachluß kommt. geh es entspannt an und mach ihm nur deutlich, daß du gern mal kinder haben würdest. aber zwing ihn nicht. und vorallem, zwing dich nicht! und sei nicht enttäuscht, wenn er noch nein sagt.

                          da du ja selbst noch zweifel hast, ob du es willst, würde ich auch noch darauf warten, daß er sich umentscheidet. wenn du irgendwann unbedingt ein kind willst, kannst du immer noch darüber nachdenken ob er der vater sein wird oder nicht. vielleicht hat er bis dahin auch seine meinung geändert.

                          kopf hoch! keiner fragt beim kennenlernen ob der andere heiraten oder kinder haben will. sowas ergibt sich mit der zeit. und wenn es keinen kompromiß gibt, dann geht es eben wieder auseinander.

                          bei mir ist es eher umgekehrt. das schlimmste was mir im moment passieren könnte, wäre ein kind. ich fühle mich absolut noch nicht reif dafür (und ich bin auch "schon" 22) und möchte erst mein studium und den berufseinstieg schaffen. ich warte darauf, daß meine biologische uhr mir sagt wann es zeit für ein kind ist. jetzt bin ich zumindst noch rigoros dagegen! mein freund möchte irgendwann unbedingt kinder haben, weil er sagt, das gehöre einfach zum leben dazu. aber er sagt auch, daß er es sich im moment noch nicht vorstellen und leisten kann. er wird dieses jahr 28.

                          laß dir erst zeit für eine entscheidung, die du allein triffst. und dann kannst du immer noch deinen freund damit konfrontieren. riskiere noch keinen streit, wenn du dir nicht sicher bist. bis 30 ist man als frau noch nicht zu alt für ein kind. heute kriegen die frauen immer später ihre kinder. also keinen streß und keine eile.

                          alles gute

                          Kommentar


                          • RE: alle schwanger...


                            ich find´s echt lieb von euch allen, dass ihr mir mut wünscht. vielen dank.

                            @mai_13:
                            ja, ich war bis jetzt auch immer der meinung, dass ich zur zeit keine kinder haben möchte. aber ich merke, wie ich vermehrt darüber nachdenke, ein eigenes kind zu haben. einfach das gefühl familie. ich werde auch nicht unüberlegt handeln. dazu apelliert einfach zu sehr mein verstand.

                            ich habe grad mit meiner mutter telefoniert (wie ihr merkt, lassen mich zur zeit die gedanken nicht los)...und sieht meint, langsam die sache angehen, gespräche sind wichitg, aber ich solle doch erst die berufliche perspektive betrachten und außerdem würde ein kind immer reinpassen, also man schafft es irgendwie.

                            muß nachher zur arbeit. hoffe, ich kann dann endlich abschalten.

                            Kommentar


                            • RE: alle schwanger...


                              Was möchtest Du?
                              Was möchtest Du ihm sagen, wenn er Dir zuhören müsste, ohne Dich unterbrechen zu können - weder durch Gesten, noch durch Blicke, noch durch Worte?
                              Versuche herauszufinden, welche Träume Du hast. Formuliere sie ganz klar für Dich selbst. Schreib sie Dir auf. Auch wenn da Widersprüche auftreten sollen, kann das klare Forumulieren Dir helfen, befürchtete Konflikte durchzudenken. Oft ist das, was man nicht bis zur letzten Silbe durchdacht hat, viel furchteinflößender, als das, was beim Zuendedenken herauskommt. Nur denken allein ist zu unkonkret. Ausformulieren ist ganz wichtig. Sätze wie: "In X-Jahren sehe ich mich in einem großen Garten mit meinem kleinen Sohn Fußball spielen und ich fühle mich gut bei dieser Vorstellung" oder "Ich sehe mich als Frau von 40 völlig verzweifelt in meinem Wohnzimmer sitzen, weil ich bis dahin nichts als Fortkommen im Beruf praktiziert habe und keine Kinder habe und diese Vorstellung macht mir Angst." - solche Sätze meine ich. Gibt es solche Sätze, die Du denkst?

                              Grüße
                              Anke

                              Kommentar


                              • RE: alle schwanger...


                                Ich kann dich so gut verstehen!
                                Mir geht es ganz ähnlich. Nur, daß ich ein paar Jährchen älter bin als du und noch nicht einmal den Richtigen gefunden habe. :-(
                                Mit 24 bist du noch jung genug und kannst dir Zeit lassen, bis du richtig genau weißt, was du willst.
                                Und wenn du es weißt, solltest du dich von nichts und niemandem aufhalten lassen.
                                Aber nur daß die Anderen schwanger sind, sollte kein Grund für dich sein. Es gehört mehr dazu, ein Baby ist ja keine Puppe, sondern ein Mensch, der sehr lange total abhängig von dir ist und der dein Leben vollkommen verändert.
                                LG
                                Sina

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X