• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vater verbietet Freund

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vater verbietet Freund

    Hallo,
    mein Anliegen ist wirklich etwas seltsam. Ich bin Yugoslawin und habe seit knapp einem JAhr einen fantastischen deutschen Freund. Das Problem: Mein Vater. Ich habe ihm bisher noch nie etwas über meine Freunde erzählt (ich bin 24!!) Meine Mutter wusste immer alles, weiß auch jetzt von Tom. Aber sie sagt auch immer dass es mein Vater nicht wissen darf? Einigen meiner türkischen Freundinnen geht es genauso. Ich würde ihm so gerne Tom vorstellen, weil ich mir sicher bin bei ihm und weil ich auch denke, dass er ihn sehr gern hätte und sich gut mit ihm verstehen würde. Aber irgendwie habe ich richtig respekt vor seiner reaktion. vielleicht muss ich dann wieder zu meinen eltern ziehen und er verbietet mir dann aus dem haus zu gehen ? mein vater denkt scheinbar tatsächlich, dass ich immer allein in meiner wohnung bin?keine ahnung, was würdet ihr tun?
    danke für eure antworten...


  • RE: Vater verbietet Freund


    Dobro vece gospodica Dusica,

    uff das ist nicht einfach. Definiere doch bitte mal die Jugoslawin: Bist du Serbin (orthodox) oder Muslimin? Wie lange lebst du in Deutschland? Bist du wirtschaftlich unabhängig von deinen Eltern?
    Ich kenne einige junge (auch deutsche) Frauen, die mit diesem Problem kämpfen, dass sie vom Papa überbeschützt werden - und je patriarchischer die Familienstruktur, umso schlimmer.
    Ist dein Vater in Deutschland integriert? Oder hat er schlechte Erfahrungen gemacht, ist also generell misstrauisch? Ich meine damit, hat er "nur" was gegen deutsche Kandidaten und träumt vom braven jugoslawischen Schwiegersohn - oder ist ihm jeder Mann zuwider, der sich dem Töchterchen nähern könnte?

    Du siehst, ich habe erstmal mehr Fragen als Antworten ... aber vielleicht lässt sich eine Strategie entwickeln.

    laku noc
    Tacu

    Kommentar


    • RE: Vater verbietet Freund


      Aide, moja Mala dusice, mi voli da te pomognemo¨

      Neka ti serce odluci da radi ako ga volis ne gledaj na tatu imamu!

      To je tako!

      *Küsschen*

      Kyria

      Kommentar


      • RE: Vater verbietet Freund


        Hallo Kyria, jetzt bin ich platt ;-))

        Kommentar



        • RE: Vater verbietet Freund


          Kriegen wir übersetzt,keine Bange....
          Bin jetzt wech..die Balearennachrichten hören und was essen..leb seit Tagen auf Sparflamme..wird meinem Mann gefallen,bin billig im Unterhalt..:-))

          Kommentar


          • RE: Vater verbietet Freund


            Nerea seit wann gehörst du zur gehorsamen Truppe?? ;-)

            Mucke lieber auf und liege deinem Mann mehr auf der "Tasche". Zu sparsam ist auch nicht gut. :-)

            Liebe Grüße
            Shanti

            Kommentar


            • RE: Vater verbietet Freund


              Hm, schwierig,

              wenn du es ihm erzählst und er gegen deinen Freund ist, dann verkrachst du dich mit ihm. Auf der anderen Seite sollte man seinen Freund auch nicht verleugnen, wenn man es ernst meint.

              Bist du auf deinen Vater angewiesen oder könntest du zur Not damit leben, daß ihr eine Zeit lang keinen Kontakt habt? Mit 24 kann er dir eigentlich gar nichts mehr verbieten und ist, solange du in der Ausbildung bist, sogar unterhaltspflichtig. Soviel erstmal zu den Randbedingungen. Allerdings ist es nicht schön, Krach mit der Familie zu haben. Bist du dir wirklich sicher, daß er negativ reagieren würde? Wenn nicht, solltest du es vielleicht auf einen Versuch ankommen lassen. Vielleicht verstehen sich die beiden ja. Längerfristig gesehen, solltest du schon reinen Tisch machen. Und man muß ja nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen. Versuch doch zuerst mal unauffällig herauszubekommen, wie dein Vater reagieren würde, wenn du plötzlich einen Freund hättest.

              Und wenns schief geht, dann mach dir klar, daß dir niemand einen Freund verbieten kann, und steh zu ihm, wenn er der Richtige ist.

              Kommentar


              Lädt...
              X