• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sind Männer grundsätzlich polygam?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sind Männer grundsätzlich polygam?

    Sind Männer grundsätzlich polygam?

    Hallo,

    ich wüsste es gern aus eher wissenschaftlicher Sicht. Vielleicht ist ja jemand unter Euch, der’s mal etwas näher beleuchten kann.

    Ich höre es aus Ecken: Frauen, die aktuell das Problem wälzen, mit dem (durchaus umgesetzten) Wunsch ihres Partners klarzukommen, polygam zu leben, also mit mehr als einer Frau zusammen zu sein. Wie auch immer deklariert. Anders herum höre ich auch von vielen Männern, dass Monogamie keinen Platz in ihren Lebensentwürfen hat. Was meistens dabei herauskommt, ist eine Trennung. Nach mehr oder weniger langer Zeit des sich Verbiegens.

    Ich selbst bin auch in einer solchen Situation (gewesen?). Ich hoffe, ich habe den Absprung geschafft. Habe mich immer wieder einlullen lassen mit ‚tiefer Liebe’ und Wein-Attacken seinerseits. Doch immer stand am Ende ‚Du bist die Nummer 1, aber ich brauche auch die Verbindung mit ihr’. Was für mich meistens übrig blieb, waren Selbstvorwürfe und immer wieder neue, selbstgestrickte Strategien, doch irgendwie damit leben zu können. Weil ich eben auch viel bekam, trotz allem.

    Wer kann’s mir erklären?


  • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?







    dass Monogamie keinen Platz in ihren Lebensentwürfen hat

    Wenn es "Lebensentwürfe" (netter Neusprech übrigens) sind, beruhen sie auf freier Entscheidung. D.h. auf Wahl zwischen zwei Möglichkeiten.

    Die Gewitzeren vermögen es noch theoretisch zu untermauern, aber ich glaub's auch denen nicht.

    Juliane

    Kommentar


    • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?




      Einerseits: das mit der 'freien Entscheidung' scheidet aus, jedenfalls in meinem Fall. Mir klingen noch die Ohren vom 'ich kann nicht anders, bin verwirrt, will nie wieder etwas haben, was ich verlieren kann'.

      Andererseits wurden mir sehr wohl Erklärungsmuster angeboten: der gute alte Instinkt, das 'Kill your darling-Prinzip' und nicht zuletzt der emotional-eskapistische Ansatz 'ich will nie wieder etwas haben, das ich verlieren kann'.

      Hm?!

      Kommentar


      • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


        Das mit dem 'verlieren passt in beide Muster. Deshalb 2x.

        Kommentar



        • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


          Und was ist es, was Du denen nicht glaubst?

          Kommentar


          • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?






            in meinem Fall ---verstehe nicht, was du meinst (wie du es erlebt hast?)

            das 'Kill your darling-Prinzip' --- was soll das sein? ein Prinzip? - "so tötet jeder, was er liebt"(o.ä.): ich such gleich raus, aus welchem Stück Literatur das ist...

            J.

            Kommentar


            • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


              in meinem Fall ---verstehe nicht, was du meinst (wie du es erlebt hast?)

              Ja, wie ich es erlebt habe.

              das 'Kill your darling-Prinzip' --- was soll das sein? ein Prinzip? - "so tötet jeder, was er liebt"(o.ä.): ich such gleich raus, aus welchem Stück Literatur das ist...

              Es ist ein Begriff aus den Kreativitätstechniken (eine gefundene, gute Idee kritischt hinterfragen, um herauszufinden, ob sie standhält). Sie lässt sich natürlich auch auf Zwischenmenschliches übertragen, mit der Gefahr, dass der Liebling nicht mitspielt.

              Kommentar



              • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                Ich setze ein Bier und einen Schnaps, daß das die "Kreativittäsvariante dessen ist, was mir dunkel schwante - und das ist aus "The ballas of Reading Goal" von Oscar Wilde (Dt. u.a. als "Die Zuchthausballade"):

                "Als ob nicht jeder, was er liebt,/Am Ende morden muß,/Der macht mit einem harten Blick/ Und jener schmeichelnd Schluß,/ Der Tapfere tut es mit dem Schwert,/ Der Feigling mit einem Kuß."

                (Es gibt bestimmt bessere Übersetzungen; hab aber auf die Schnelle nur die gefunden.)

                Flux, wenn meine Vermutung mit der Herkunft dieses Begriffs stimmt, sind das m.E. modische Eintagsfliegen. Das hat nur kurze Haltbarkeit. Ich glaub, da bin ich nicht die richtige Gesprächspartnerin für dich: ich kann schon so Worthülsen wie "Kreativitätstechniken" oder "kritisch hinterfragen" nicht übermäßig gut leiden.

                Zur Polygamie hab's erst vor kürzerem eine heftige Debatte hier. Schau mal unter "Suche im Forum" nach.

                J.

                Kommentar


                • RE: Tippfehler...


                  ... sehr peinlich. Bitte ich zu entschuldigen.
                  J.

                  Kommentar


                  • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                    Danke für die Definition (ich hoffe, dieses Wort lässt Du durch Deinen Worthülsen-Filter ;o)).

                    Die Beiträge im Forum hab ich gelesen.

                    Und ich finde, es gibt Peinlicheres als Tippfehler. Wenn's mir darum ginge, wäre ich in einem Rechtschreibforum ;o)

                    Kommentar



                    • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                      Wer hat denn das "Kill your darling"-Prinzip als Kreativitätstechnik "entwickelt"? (Ich würd ja sagen, alten Wein in diesen neuen Schlauch gegossen, aber interessiert mich trotzdem.)
                      J.

                      Kommentar


                      • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                        Flux, wenn meine Vermutung mit der Herkunft dieses Begriffs stimmt, sind das m.E. modische Eintagsfliegen. Das hat nur kurze Haltbarkeit. Ich glaub, da bin ich nicht die richtige Gesprächspartnerin für dich: ich kann schon so Worthülsen wie "Kreativitätstechniken" oder "kritisch hinterfragen" nicht übermäßig gut leiden.


                        juliane danke für solche sätze könnte ich dich umarmen.

                        ich fände auch eine etwas transparenter strukturierte kommunikationsform opportun

                        lg
                        xm

                        Kommentar


                        • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                          Ich habe ziemlich genau 0 Ahnung.
                          Ist aber auch jetzt nicht mein dringenstes Anliegen.

                          Ich werd's in den nächsten Tagen mal recherieren und hier einstellen.

                          Kommentar


                          • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                            Warum immer nur Männer ?

                            Auch Frauen verhalten sich so.

                            Sie stellen's nur nicht so plump und doof an wie wir Männer :-)


                            LG K.

                            Kommentar


                            • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                              Ich gebe Dir in beidem Recht.
                              Und wegen der Plumpheit fällt's bei Männer mehr auf.

                              Und natürlich, weil es ins Klischee passt.

                              Kommentar


                              • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?







                                .. für solche sätze könnte ich dich umarmen...

                                Mal sehen, wie lange ich mit ausgebreiteten Armen warten kann, bis der Muskelkater kommt...

                                (Unter uns: ich wasch ja schon mit gebremstem Schaum...)

                                J.


                                Kommentar


                                • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                                  "Kill your darling" + "creativity" eingeben, dann kommen etwa 5 englische Treffer. Darunter einer aus dem Computerwesen, der sich auf die Herkunft der Wendung aus der Filmwirtschaft bezieht.
                                  Wer flink ist, schreibt jetzt schnell ein Buch für den deutschen Markt darüber. (Das ist der Tod des "Cinderella"-Komplexes. Oder so.)
                                  J.

                                  Kommentar


                                  • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                                    (Unter uns: ich wasch ja schon mit gebremstem Schaum...)


                                    ich weiss aber das schöne an dir ist, dass man´s auf ne art merkt, die spass macht.

                                    lg
                                    xm

                                    Kommentar


                                    • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                                      Understatement gefällt mir einfach besser... Und Humor natürlich. (Der Anschiß lauert sowieso überall.)
                                      Aber jetzt hurtig zur anderen Baustelle, wo eine Frage deiner harret, Manfred.)
                                      J.

                                      Kommentar


                                      • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                                        na das kann ja so nicht sein. wenns den gar so auffallen würde, müsste man keine langwierigen recherchen anstellen.
                                        aber sind männer grundsätzlich polygam.
                                        ne grundsätzlich sicher nicht. eher schon temporär.

                                        lg
                                        xm

                                        Kommentar


                                        • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                                          Das war ja meine Antwort: es mag bei Männern nicht häufiger vorkommen, fällt aber mehr auf, weil es dieses Klischee gibt.

                                          Was meinst Du mit temporär? Phasenweise?

                                          Kommentar


                                          • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                                            leider hab ich die baustelle nicht gefunden.
                                            oder bin ich etwa in die baugrube gefallen.
                                            lg
                                            xmanrique

                                            Kommentar


                                            • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                                              Heute 13.21 in den guten Vorsätzen. Hast du bestimmt schon vergessen, was dir da durch den Kopf geschossen ist. Meiner ist heute ein Sieb, da kannste nicht mal Mücken seihen.
                                              J.

                                              Kommentar


                                              • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                                                achso das kompetenzzentrum
                                                ist sowas wie die definition für loch

                                                nichts mit was drumherum.


                                                Kommentar


                                                • RE: Sind Männer grundsätzlich polygam?


                                                  Solche schönen Definitionen könnten wir mal paar sammeln... Ich find ja auch alles klasse, was mit -orientiert gebildet ist. (Das gute alte 'zielstrebig': erst 'zielbewußt', jetzt muß es 'zielo.' sein. Die Abkürzung hat aber fast schon was, wie ich gerade feststelle. Ey, biste auch so zielo?)
                                                  Bis später,
                                                  J.

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X