• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

@vero

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @vero

    Liebe vero,
    wenn es dir helfen würde,würde ich sagen,setz dich in den Zug und komm her.Du könntest bei mir Weihnachten verbringen.
    Das ist mein ernst.Ganz dolle drück Biggi


    Weihnachten in einer deutschen Familie

    von Hanns Dieter Hüsch dem großen Kabarettisten
    (im Original liebevoll karikiert)


    Feiertage,
    Mutter ist nervös, Vater ist nervös,
    Kind ist nervös, Oma ist nervös.
    Oma ist gekommen, um der Mutter zur Hand zu gehen,
    vom Vater ward vernommen, des sei nicht nötig gewesen.

    Kind steht im Weg, Mutter steht im Weg,
    Oma steht im Weg, Vater steht im Weg.

    Alle haben geschafft,
    mit allerletzter Kraft.
    Vater hat gebadet, Mutter hat gebadet,
    Kind hat gebadet, Oma hat gebadet.

    Alle haben gepackt und alle sind gerannt,
    und schließlich haben die Lichter am Baum gebrannt.

    Mutter ist gerührt, Vater ist gerührt,
    Kind ist gerührt, Oma ist gerührt.
    Dann haben sie alle die Pakete aufgeschnürt.
    Mutter ist gekränkt, Vater ist gekränkt,
    Kind ist gekränkt, Oma ist gekränkt.
    Denn jeder hat dem andern was Falsches geschenkt.

    Schwiegertochter kommt, Lieblingsbruder kommt,
    Großneffe kommt, Lieblingstante kommt.
    Kuchen ist zu süß, Plätzchen sind zu süß,
    Marzipan ist zu süß und der Baum ist mies.

    Mutter ist beleidigt, Vater ist beleidigt,
    Kind ist beleidigt, Oma ist beleidigt.

    Friede auf Erden und den Menschen ein Unbehagen.
    Vater hat's am Magen, Mutter hat's am Magen,
    Können nichts mehr vertragen nach all diesen Tagen.

    Mutter ist allein, Vater ist allein, Kind ist allein,
    Oma ist allein, alle sind allein.
    Doch an Ostern wollen alle, in jedem Falle,
    wieder zusammen sein.




  • RE: @vero


    Ach süsse, das ist süper schön das du das sagt, ich kann mir gut vorstelen, wie du mit deine famille redet und sagt: "ich kenne sie aus den forum", weisst du wie die anderen für den rest deines leben auschauen werden ? oh wajaa :-/
    Ich werde heute abend schauen das in der region, ob ich mich still und unaufählig (mit eine spühr taschentücher hinter mir)unter den menschen miechen kann... mal sehen ob das internett, wirklich seine versprechung hält mit"eine lösung für alle "
    Muss mal wieder loss zu der "liebe arbeit", meine augen sehen aus wie ein hamster, ich werde die "allergie" auf den plann ziehen müssen und läschen ... ah bah.

    Kuss, véro

    Kommentar


    • RE: @vero


      Hi Vero,
      Du kannst auch zu uns kommen,da kommt garantiert keine Wehmut auf.
      Was ist für viele Leute der 24Dez. es setzt sich hier immer mehr durch,erst Bescherung und dann rein in die Kneipe.
      Den Friede,Freude Eierkuchen Tag gibt es nicht .
      Früher habe ich mich immer gewundert wenn mir die alten Leute sagten wir fahren in Urlaub,bis nächstes Jahr.
      Heute weis ich warum. Wenn unsere Eltern nicht mehr auf dieser Welt sind,werden wir auch wegfahren,uns verwöhnen lassen. Die Wehmut für den 24.Dez. wird uns doch nur immer eingeredet.
      Ich kenne auch ein paar Zeilen über Heiligabend.

      Da steht der Baum so öd und leer,
      die Kinder blicken blöd umher,
      da läßt der Vater einen krachen
      und Alle fangen an zu lachen .

      Für alle die Weihnachten allein sind,nehmt es nicht so schwer, nehmt euch was vor bleibt nicht allein zu Hause.

      Gruß Hörnchen


      Kommentar


      • RE: @vero


        Salut ma chère,

        Offenbar habe ich den Anfang verpasst. Bist du an Weihnachten alleine?

        Als ich Anfang zwanzig war, war es bei uns dann irgendwann vorbei mit Familienweihnachten. Ich war auch sehr traurig und fühlte mich allein gelassen. Jeder ging andere Wege.

        So bin ich mit einer Freundin draufgekommen, dass wir es auch machen können, wie die Amerikaner: Organisiere eine Party zu Weihnachten. In Amerika bleibt nämlich keiner allein und ich garantiere dir, du wirst mehr Leute finden, als dir lieb sind, die liebend gerne zu dir kommen und mit dir zu feiern. Vor allem in Singlekreisen. Die einen werden vielleicht erst nach dem offiziellen Besuch bei den Eltern eintreffen, aber es kann witzig werden. Ich habe das mehrere Jahre so gemacht.

        Weihnachten ist nur hierzulande ein trauriger Anlass. Mir hat dazu einmal eine Amerikanerin gesagt, sie empfinde Weihnachten hier nur als bedrückend und sehr, sehr einsam und traurig und sie freue sich, wenn sie wieder zu Hause sei und Weihnachten mit der für sie gewohnten Fröhlichkeit gefeiert würde.

        Kommentar



        • RE: @ Kyria


          Guten Morgen Kyria,

          Du hast es gut beschrieben. Ich finde Weihnachten hat bei uns nichts mit feiern und Fröhlichkeit zu tun, man soll in Demut versinken, wie schrecklich.
          Das müssen mein Mann und ich nicht mehr haben.

          Gruß Hörnchen

          Kommentar


          • RE: @Hörnchen


            Guten Morgen Hörnchen,

            Ich finde es eigentlich ganz erstaunlich, dass in Europa noch immer weihnachtliche Demut gefordert ist. Man/frau könnte doch erwarten, dass sich die Welt langsam modernisiert. Wir haben so viele Dinge (auch ziemlich schlechte;-))! ) von den Amis übernommen, aber da wo es wirklich mal gesund wäre, halten wir am alten, taditionellen Europa fest.

            Menschen fühlen sich allein, werden alleingelassen - auch die ältere Generation - und keinem kommt es in den Sinn, mal rumzufragen. Es gibt soviele Leute, auch unter unseren Freunden und Bekannten, die sich über eine amerikanische Weihnachtspary freuen würden. Ansonsten sitzen diese Menschen allein zu Hause und blasen Trübsal.

            Weihnachten ist die erdenklich schlechteste Zeit, um allein zu Hause zu sitzen! Das macht einfach nur depressiv.

            Also bleibt einem nur, irgendwas "loszumachen" und mit ein bisschen Organisationstalent und Fantasie (über das gerade Véro mit grosser Sicherheit verfügt), geht dann halt mal ganz untraditionell die Post ab!

            Bei meiner ersten "amerikanischen" Weihnachsparty habe ich mir erlaubt, einen Weihnachtsbaum mit lauter Plastik Mickey Mäusen, Donald Ducks etc. zu schmücken, dazu ein rote Lichterkette, ein paar rote Kugeln und Bänder und fertig war mein amerikanischer Traumbaum. Ich hatte damit einen unheimlichen Erfolg und ich denke manchmal, ich hätte diese Figuren aufbewahren sollen, auch meine Kids hätten wohl sehr viel Spass an einem solchen Baum...

            Kommentar


            • RE: @Véro


              So, ma petite, jetzt habe ich mal Zeit gehabt, die gestrigen Postings zu lesen. Ich kann dich wirklich sehr gut verstehen. Solche Aussichten hauen den stärksten Menschen hin und wieder mal um!

              Meine Ratschläge für traurige Weihnachtstage kannst du gerne oben lesen. Ich sage dir, es ist die einzig wirklich funktionierende Lösung - selbst erlebt und geprüft!

              Öffentliche Veranstaltungen wie sie Shanti anpreist, würde ich persönlich eher vermeiden. Verzeih, liebe Shanti, aber ich denke, dafür sind wir noch zu jung ;-)))!

              Aber sag mal, warum sollte das peinlich sein, wenn man jemanden erklärt, dass man sich aus dem Forum kennt? Was denkst du denn, von dir und von uns... Vielleicht sind wir eine Zweckgemeinschaft auf Zeit, weil viele von uns in der gleichen Situation stecken. Ich persönlich kann daran nichts Schlechtes entdecken, ganz im Gegenteil.

              Kommentar



              • RE: @vero


                Hi vero,ich habe nicht an die "anderen "gedacht,als ich dir das Angebot machte.Auf die Idee wäre ich nie gekommen.
                Lass gut sein.Ich ziehe mein Angebot zurück.
                Biggi

                Kommentar


                • RE: @Véro


                  Halllo Kyria,

                  ich weiß nicht welche Weihnachtsveranstaltung du im Sinn hast, aber die die bei uns so ablaufen, bewegen sich zwischen 25 und 45 Jahre in etwa. Es gibt allerdings verschiedene Events, d. h. für jüngere und ältere Leute :-))

                  Mit dem Forum sehe ich das eigenltich genauso wie du.
                  Warum soll man sich schämen, wenn man nette Leute dadurch kennengelernt hat. Abgesehen heißt es ja nicht, dass man anderen das auf die Nase binden muss.

                  Liebe Grüße
                  Shanti

                  Kommentar


                  • RE: @Shanti


                    Nun ja, bei mir gehört der Computer und das Internet halt auch zum täglichen Leben - keine Frage. Aber ich habe wohl dadurch einen vielleicht unverkrampfteren Umgang diesbezüglich:

                    Ich erzähle immer und allen wie toll ich das finde, auf der ganzen Welt irgendwelche Freunde und Bekannte zu haben, mit denen ich mich rege austausche! Ich find das genial... Querbeet durch die halbe Welt und (fast) alle Altersgruppen...

                    Kommentar



                    • RE: @Kyria


                      ich hab damit auch kein Problem. Allerdings geb ich zu, dass ich es früher auch nicht verstanden habe, wenn eine Freundin mir immer vom chatten vorgeschwärmt hat.

                      Für mich war das Internet früher nur ein Medium, wo man wichtige Informationen rasch einholen konnte.

                      Nachdem man aber nie auslernt, hab ich zwischenzeitlich auch schon den "Vorteil" von manchen Chats/Foren entdeckt ;-))
                      Die Interessensgebiete sind da ja vielfältig und "können" eine Bereicherung darstellen - zumindest für mich :-)))

                      Man könnte sagen, ich verbinde Nützliches/Wichtiges mit Vergnügen :-))) Solange man nicht nur vor der Kiste sitzt und darüber hinaus alles andere vergisst, ist es ok, denk ich.

                      Liebe Grüße
                      Shanti

                      Kommentar


                      • Biggi


                        Natürlich wars nicht meine absicht dich zu kränken, das weisst du doch, ich wurde selbe jeder auch" die hand reichen" der in diese form an diesen tag einsam ist, auch wie du, für mich spielt es keine rolle, was die menschen über mich denken oder sagen, ich denke sogar das deine famille es sehr schön finde das du so bist und mit sicherheit darum lieben sie dich.

                        Nur es geht darum dich "einigerst" an diesen tag zu ersparen... das ist wichtig für mich zu wiessen was zumutbar für anderen menchen sind, ob es aus den forum ist oder wir uns auf der strasse kennen lernen, das ist im grunde nicht das thema, so schlau sind wir doch aller hier ;-)

                        Nur kleine süsse frau, "lasse dich überraschen " :-)) die einladung, bekommst du wieder an die nase gebunden "es soll eine drohung sein" ;-)) das lasse ich mir nicht entgehen... nö nö, ich möschte auch deine nasen spitze sehen, und dich im arm nehmen ;-) Jep ! das hat du davon, warte mal ab das ich hier luft bekomme, und dann gehst ab! oh lala ... halt ich fest ... somit wird gergelrecht dein einladung rückzug, aus meine seite regelrecht ignoriert :-))

                        Weisst du, zum thema "Forum bekanschaft" ich habe hier xmanrique kennen gelernt, was haben wir davon ? ich denke eine sehr grosse bereicherung ;-)


                        Kuss, véro

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X