• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Urlaub-Beziehung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urlaub-Beziehung?

    Ich hab auch eine Frage zu Urlaubsbekanntschaften.. Wie lange halten Urlaubsbekanntschaften? Ist es nicht so, daß man sich im Urlaub anders gibt, als im Alltagsleben? Man viel entspannter ist und offener aufeinander zu geht und sich auch anders verhält, als sonst? Kann sich daraus eine feste Beziehung entwickelt oder ist nachher das Leben doch wieder ganz anders und die Beziehung geht auseinander. Hält eine Beziehung nicht länger, wenn man sich im Alltagsleben findet, gemeinsame Interessen, Hobbys und Ansichten hat? Das kann man doch im Urlaub nicht so schnell feststellen, oder?


  • RE: Urlaub-Beziehung?


    Oft brechen Urlaubsbeziehungen wieder auseinander, weil man sich im Uralub eben anders gibt und der Alltag dann doch Licht auf die Probleme wirft.
    Aber ein Freund von mir ist seit vielen Jahren mit seiner Urlaubsbekanntschaft zusammen.

    Kommentar


    • RE: Urlaub-Beziehung?


      Ja aber Marie, du spricht nur über die positiven seiten,( die im urlaub, und die im altag), nur im altag haben wir alle uns zu fühgen zu den regen die wir uns in eine form zusammen gebastelt haben, somit ist auch "das vergnügen des altag" sehr eingeschrent.
      Zu mal, man kann nicht davon ausgehen weil man hobis hat, (das die sich gleich zu den einstimmen, genau in der zeit auch noch) mit der andere person.

      Kommentar


      • RE: Urlaub-Beziehung?


        Hi Marie

        Ich glaube auch Urlaubsbekanntschaft unterliegen ganz anderen Regeln als "normale". Beide sind meistens recht entspannt, in Gesprächen werden kritische Themen vermieden, meistens hat man im Kopf das es nichts für länger ist also kann man etwas flunkern usw. Nicht selten kommt hinzu das ja dann in der Heimat noch ein paar Kilometer Distanz dazwischen liegen, das muss zwar kein Hinderniss sein kann aber doch schwierig werden.Erst zurück im "richtigen" ´Leben merkt man dann genauer wie jemand ist. Ist z.B. ein Mann der im Urlaub angenehm bestimmt war ist am Ende vielleicht doch nur ein Macho usw.
        Aber versuchen kann man es immer, manchmal soll es trotzdem klappen.

        Tolot

        Kommentar



        • RE: Urlaub-Beziehung?


          und wenn wir uns dem Alltag fügen müssen, hält dann eine Urlaubsbekanntschaft oder nur am Anfang und ist dann nicht mehr so reizvoll?

          Kommentar


          • RE: Urlaub-Beziehung?


            och marie ich verstehe kaum deine frage, du weisst ja auch das es eine frage der entfernung, der schemie und so weiter, alles ist möglich wen die liebe stark ist .

            Bisous, véro

            Kommentar


            • RE: Urlaub-Beziehung?


              mir geht es darum... ein Freund von mir hat im Urlaub eine Frau kennen gelernt. Nun wollte ich wissen, ob ich hoffen kann, daß diese Beziehung nich so lange hält...
              claro?

              Kommentar



              • RE: Urlaub-Beziehung?


                Oh man, das ist jetzt klar und natürlich eine blöde gefühl und situation...
                seuuff , wie lange kannst du ihm vorher? ist es den dein email freund, von den du mal vor monaten geschrieben hattes?

                Liebe grüsse,
                véro

                Kommentar


                • RE: Urlaub-Beziehung?


                  hmmm...fast ein Jahr jetzt...

                  Kommentar


                  • RE: Urlaub-Beziehung?


                    opala, hast du im leif herlebt ?ich meine damit mal getroffen ? wen nicht was sprach dagegen ?


                    Ps: ich kann mich noch errinen was oder wie ihr komutiert haben...

                    Kommentar



                    • RE: Urlaub-Beziehung?


                      Ach, ich glaub wir haben immer irgendwie aneinander vorbei geredet. Alles immer umschrieben und nicht direkt gesagt was man möchte. Er meinte, wir können nur Freunde sein, weil ich so weit weg bin. Na und ich sah das nich als Problem an. Er braucht ja nich laufen, es gibt ja Fugzeug usw. Irgendwann fragte ich dann, ob ich nerve, ob er zuviel von mir hat oder zu wenig... Er meinte er will mehr von mir aber es ist so weit weg blabla. Dann sagte ich, ich komm vielleicht nächstes Jahr in seine Stadt zu einem Sprachkurs. Da meinte er, er komm irgendwann in meine Stadt und ich könnte ihm die Stadt zeigen...wie Freunde. Naja...(kalte Dusche...) Ich meinte dann, ich freu mich drauf, er könne sich Zeit lassen, nichts überstürzen. Ich wollte auch nich so richtig zugeben, daß ich mehr wollte. Hab es aber immer wieder angedeutet. Na, dann is er im Urlaub gefahren und hat mir danach geschrieben, er hat jetzt eine neue Partnerin. Und wir können uns weiter mailen, wenn ich möchte. Er würde gerne sehen, wie es mir so ergeht. Ich hab das gelesen und wär bald umgekippt. Ich konnte nich losheulen, weil meine Kinder im Zimmer waren.... Ich schrieb, schön, viel Glück, ich freu mich blabla. Zwei Wochen hab ich so durchgehalten. Dann hat ein einmal nich geantwortet und da kam mir alles hoch. Ich schrieb ihm ein paar ziemlich, ziemlich umschöne Worte und daß ich keine Freundschaft mit ihm möchte, weil ich immer mehr will von ihm. Und ich breche den mail-Kontakt ab. Na er wies mich zurecht, daß diese Worte sehr grobe Worte sind und er ist immer höflich und ich soll immer höflich sein usw. Er ging nur auf meine Unhöflichkeit ein aber nicht auf die Ursache. Ich hab mich noch kurz entschuldigt für meine Wortwahl und das wars. Sind jetzt drei oder vier Wochen her, glaub ich. Und ich seh nich ein, daß ich zuerst schreibe. Vielleicht ist es ja auch schon wieder aus. Aber dann doch zu hören, daß es ihm sehr gut geht... Aber langsam gehts schon, aber es kommt immer wieder hoch.

                      Kommentar


                      • RE: Urlaub-Beziehung?


                        oh marie, das tut mir leid, so ungefähr hatte ich es in der richtung verstande.
                        Weisst du ich habe auch ein email freund, seit über ein jahr, manschmal bin ich die jeniege die zu faul ist im zu schreiben, das sage ich ihm aber, das ist doch wichtig das man auch nicht nur die chokoladen seite von den anderen hört.
                        Wir fingten an mit geschichten zu schreiben ich weiss nicht wie wir darauf kamm, aber witzigeweise das ungewöhliche daran ist das wir von einnander sehr wenig wiessen eingentlich so gut wie nichts, ich weiss nur das wesentliche wie alt er ist und das er eine freundin hat, aus meine seite weisst er genau soviel und mehr nicht.

                        Diesen geschischten sind treumerei, er fängt manschmal an oder ich, (aber geht nicht unter der gürtelligne)dann wird die geschichte weiter von den anderen geführt....es ist sehr nett.
                        Neulich ginz langsam darum das wir gerne wiessen wollte wie er andere ausiehe, und doch merkte ich das er sich dreht und wendete,ich auch, dann sagte ich wie man es auch zu ein freund sagt: weisst du was, wir machen es wie bis her und wen es anderen zeiten kommen, dann verschoben ist nicht gehoben"... somit sind wir wieder klar, seine freundin gegen über bestehe ich nicht als evetuelle konkurenz da, was mir persönlich wichtig ist, seine freunschaft ist mir verdammt wichtiger, seies in diese form(die zugegeben komisch ist) denoch denke ich sehr selten oder?, nur somit können wir beide entdeken ob das zeug den wir schreiben, vieleicht buch fähig ist, zu mindesten sieht es teilweise danach aus. .. mal sehe vertrauen zu ihm habe ich so wie er zu mir, den sonnst hätte es nicht solange gehalten.
                        ...................................
                        Veshalb ich dir das schreibe ist, das sowas im grunde nach eine kurze zeit zimlich klar ist wo die beziehung per email hingeht, ich hatte persönlich keine lust mich auf die folter zu legen weder ihm auf die folter zu legen somit habe ich regelrecht aufgepasst, (allerdings ihm erste ligne um mich davor zu beschützen) er weisst das ich solo bin, aber irgentwie um sich zu beschützen passtete er auch auf nicht zu weit zu gehen, um mit sein gewiessen es zu vereibachen zu können... finde ich klasse von ihm, genau so werde ich es weiter tun, wen er mal solo seien sollte und ich hoffentlich nicht.

                        ich denke das es ein abschnitt für dich jetzt ist, denoch du könnte ihm schreiben(ah! ganz wischtig schreibe nie das gegenteil von den was du fühlst)aber mindesten zu schreiben das es ja auf eis gelegt ist aber das du weiterhin den kontackt behalten möschte, (nur normal ist es schon das er nicht zu prister wird, ausserhalb der itnernett welt)aber das es dich verlest hat.

                        Liebe grüsse, véro


                        Ps: ich habe dich ja nur jetzt beantworten können, ich glaube das ich die einzige hier bin die noch am arbeiten ist :-/...na ja (es lebt der guter trauben zucker ;-)

                        Kommentar


                        • RE: Urlaub-Beziehung?


                          mensch vero. Ist ja auch nich so toll bei dir. Du weiß ja noch nicht mal wie er aussieht.
                          Aber ein bisschen anders ist es bei mir schon. Er hatte vorher keine Freundin und wir haben uns geschrieben, rumgesponnen, unseren Spass gehabt usw. Wir wissen wie der andere aussieht. Und er wollte mich besuchen kommen...eines Tages... Und jetzt hat er ne Freundin möchte sich aber noch weiter schreiben mit mir. und das kann ich nicht. Ich mußte jedesmal heulen wenn ich die mail lese oder wenn ich eine schreibe.

                          Kommentar


                          • RE: Urlaub-Beziehung?


                            Dann tuhe es nicht, orientiert dich um, versuche leif ein mann kennen zu lernen, es ist viel klare und offene.

                            Ich bin kein bischen traurig ihm nie gesehen zu haben, ich habe keine emotion in den sinne das er ein mann ist den ich haben will, um es dir besser zu erklären könnte ich sagen währe er ein frau, hättes es bei mir die gleiche wirkung, ich freue mich nur sehr auf die email aber bin bewust das es mein leben weder seine ist, nur es ist wie wir es nehnen, unsere ganz kleiner grundstück, der ungefahr so gross ist wie ein blühte ist... wir schöpfen aus den nektar unsere honig... :-))

                            Liebe grüsse, véro

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X