• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

unter der lupe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RE: eben deshalb


    "wer haßt ist zu bedauern und mehr noch fast, wer liebt"
    ______________________________________________

    wenn leid zu fühlen denn der persönliche erfolg ist, dann stimmt das psychostatement, also kein widerspruch

    "der neurotische mensch vermeidet das nichtsein dadurch, dass er das dasein vermeidet"

    auch von zimba

    ich habe mein leben lang geliebt, jetzt werde ich mich im eben genannten sinn, nicht mehr in die gefahr begeben einen anderen menschen zu lieben, etwa gar noch mehr als mich selbst.
    eine als traurig zu bewertende aber vielleicht doch verständliche bilanz meines lebens - der residual zstand einer menschenpersönlichkeit, die zu oft und zuviel gestört wurde, so, dass sie jetzt zur inneren und eigenen ruhe kommen will...

    Kommentar



    • RE: bindung und liebe


      der beitrag ist sehr gut !

      Kommentar


      • RE: eben deshalb


        nein, es geht nur in dem text nicht um liebe. sondern um das führen beiderseitig befriedigender beziehungen.

        daraus lässt sich nicht folgern, dass liebe leid bedeutet, weil es diesen bemessungen nicht entspricht. und schon gar nicht, dass liebe bedeutet, andere mehr zu schätzen als sich selbst.

        so krank ist lieben nicht. sie passt nur nicht in diese schublade. das heisst nicht, dass deshalb der ganze schrank auf n sperrmüll geht.

        es gibt solche gefühle. es gibt liebe. liebe, die nicht eben nicht auf der befriedigung von bedürfnissen beruht. ganz uneigennützige.

        Kommentar


        • RE: eben deshalb


          einem gott gleich ?
          nein, das glaube ich nicht.
          nimm die selbstaufopfernde uneigennützige liebe zu deinen eigenen kindern, klar, die gibt es und wie endet sie ? naja, eben auch ganz uneigennützig für dich.
          die psyche des menschen wird zwangsläufig krank, wenn es sich um wirkliche altruistische liebe handelt, liebe ohne sinnlichen objektbezug mit einer entspr. satisfikation ist eine idee, welche einer idealvorstellung des menschlichen geistes entspringt, weiter nichts.
          das zns des menschen leistet keine demut, es ist auf belohnung konditioniert.

          Kommentar


          Lädt...
          X