• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beziehungssucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beziehungssucht

    Hallo Ihr,
    bin beziehungssüchtig und grad von meinem "Partner" getrennt worden.
    Versuche mich nun, genau gemäß seiner Kritik zu ändern und das waren wirklich genügend Punkte, die sich meist um Äußerlichkeiten drehen. Da ich mein Selbstwertgefühl, wie alle Beziehungssüchtigen aus der Beziehung, dem Mann bzw.der Frau speise, ist es nun am 0-Punkt angekommen, besser gesagt, im absoluten Minusbereich.
    Es geht mir sehr, sehr schlecht. Ich fühle mich wie ein Ertrinkender und weiß nicht mehr ein noch aus.
    Ein kleiner Erfolg ist mir allerdings gelungen. Seit etwa 4 Tagen habe ich nicht mehr versucht, den Typ zu kontaktieren etc. Nun macht sich eine gewaltige Leere in mir breit, ich vermisse ihn, fühle mich entwertet und ziehe mich total zurück.
    Wer kann mir mal einen Tipp geben, wie ich mein Selbstbewußtsein irgendwie stärken könnte.
    Gruß
    Andrea


  • RE: Beziehungssucht


    "Versuche mich nun, genau gemäß seiner Kritik zu ändern "

    warum das denn? so wirds wohl nichts mit dem selbstbewußtsein, wenn du dich sogar dem diktat deines verflossenen unterwerfen willst!

    was macht dir spaß? was tust du gerne? such dir dort eine aufgabe, und widme dich ihr. mit dem erfolgserlebnis kommt dann auch das selbstvertrauen

    und sei du selber

    Kommentar


    • RE: Beziehungssucht


      Hi

      woran machst du Beziehungssucht fest? Das sich so ziemlich jeder Mensch wuenscht einen Partner zu haben ist normal, das man ein Teil seines Selbstwertgefühls auch daraus zieht ebenfalls. Die Leere die du verspürst ist auch normal auch wenn das Gefühl scheusslich ist. Das wird auch eine Weile dauern eh du so weit bist das es dich nicht mehr komplett runterzieht. Wie petronius schon fragte warum lässt du dich von deinem Ex noch beeinflussen? Hoffst du das wenn du seinem Wunschbild entsprichst und dich total verbiegst alles wieder in Ordnung kommt? Selbsbewusstsein stärken ist so eine Sache, rufe dir erstmal alles ins Gedächtniss wo du gut bist und dich wohlfühlst. Halte dich daran fest. Versuch dich abzulenken, ich weiss das ist nicht einfach und wird nicht auf Anhieb gelingen aber gib nicht auf. Breche den Kontakt ab, konsequent .
      Wenn dir diese Sachen gelingen bist du schon ein ganzes Stück weiter. Glaub mir ich spreche aus Erfahrung.

      Tolot

      Kommentar


      • RE: Beziehungssucht


        Versuche mich nun, genau gemäß seiner Kritik zu ändern und das waren wirklich genügend Punkte, die sich meist um Äußerlichkeiten drehen.
        .............................
        sei froh das du ihm loss bist, das denke ich als erste, kannst du dir vorstelen wen du alter bist, in 10 jahren mit diesen mann noch bist, was er dann zu dir sagt? wie es dir dann geht? wielange du dann brauchst um wieder auf die beine zu kommen ? seelich meine ich.

        Kommentar



        • RE: Beziehungssucht


          genau, sei so wie du bist und versuche nicht, das Ideal eines anderen zu entsprechen. Du bist so wie du bist. Eine Persönlichkeit wie kein anderer und das macht dich einzigartig... Wenn du immer das machst, was ein anderer sagt, dann bist du nicht mehr du selbst.
          "Ich will frei sein, sprach die Marionette und schnitt ihre Schnüre durch..."

          Kommentar


          • RE: Beziehungssucht


            Du darfst dich nicht wegen ihm ändern.Ändere an dir nur die Punkte die dich selber auch stören.Irgendwann wird ein Mann kommen der dich so annimmt wie du bist.
            Geh raus, hab deinen Spaß!Geh mit deinen Freunden aus,Flirte mit anderen.Das selbstbewußtsein kommt von allein.Um so wohler du dich fühlst um so mehr selbstbewußtsein hast du.Glaub mir du lernst Leute kennen die dein Selbstbewußtsein stärken und es nicht in den minus Bereich katapultieren.
            Viel Glück für dich! Du wirst es schaffen.Halt durch.
            Gruß adrienne

            Kommentar


            • RE: Beziehungssucht


              Danke, Petronius, denke, da irgendwo dürfte der Ansatz liegen.
              Habe mir während der letzten Tage mal überlegt, was ich wirklich mal gerne tun würde, wußt ich eigentlich gar nicht mehr, weil ich mich so untergeordnet habe. Jetzt fehlt noch das Umsetzen dieser Ideen, für ihn hat ich immer den Antrieb, alles zu tun, für mich nicht so richtig.

              und sei du selber
              Ich weiß nur leider nicht mehr so ganz genau, wer das ist. Irgendwie bin ich bei der ganzen Sache, der 5-jährigen Beziehungssucht, ein bischen auf der Strecke geblieben, hab mein vermeintliches "Selbstwertgefühl" ja nur durch ihn bezogen. Weiß gar nicht so genau, wie ich mich wiederfinden soll, denke aber, o.g. ist schon ein guter Ansatz.
              Liebe Grüße
              Stanzi

              Kommentar



              • RE: Beziehungssucht


                Hallo Vérolavie,
                ja, ich denke, in 10 Jahren wäre ich wohl völlig zerstört.
                Hatte nach der ganz immensen Kritik -schon in Erwägung gezogen, mich einer Gesichts-OP zu unterziehen, so sehr hat mich das alles wirklich getroffen. Teilweise denk ich dass ist inzw. schon zwanghaft.
                Bin erst langsam dabei, wieder eine Lebensqualität für mich allein zu entdecken, hab mich einfach mal 2 Wochen relativ zurückgezogen in meine Wohnung, um in mich zu gehen, vielleicht doch mal sowas wie eine "innere Stimme" zu hören.
                Gruß
                Stanzi

                Kommentar


                • RE: Beziehungssucht




                  Marie_134 schrieb:

                  "Ich will frei sein, sprach die Marionette und schnitt ihre Schnüre durch..."

                  Das ist ein guter Spruch, denke, den druck ich mir mal aus, gefällt mir sehr gut.

                  Kommentar


                  • RE: Beziehungssucht


                    tolot schrieb:
                    -------------------------------
                    Wie petronius schon fragte warum lässt du dich von deinem Ex noch beeinflussen? Hoffst du das wenn du seinem Wunschbild entsprichst und dich total verbiegst alles wieder in Ordnung kommt?
                    Ja, um ehrlich zu sein, genau so ist es, muß ich, so unangenehm mir das auch ist , und so pubertär es auch klingen mag, zugeben. Es klingt wirklich noch naiver als naiv.
                    Die Beziehungssucht mach ich daran fest,
                    - dass ich selber wohl keine wirkliche Nähe zulassen kann, nur bei Männern, die irgendwie emotional unzugänglich in irgendeiner Form sind. Das war auf jeden Fall bei meinen 2 Beziehungen so der Fall.
                    - dass ich mich sehr schlecht behandeln lasse, z.B. wurd ich von ihm mehrfach verleugnet, nicht im krankenhaus besucht etc, ohne mich zu wehren, ohne es wahrhaben zu wollen, dass ich schlecht behandelt werde, dann hätt ich ihn ja verlassen müssen oder irgendeine andere Konsequenz ziehen müssen, also mußte ich die Realität verdrängen, das Ende der Beziehung wäre das Schlimmste für mich gewesen.
                    - dass ich das Gefühl habe, ohne ihn nichts wert zu sein,
                    - alles irgendwie manipulieren zu wollen.
                    Tja, mein Therapeut hat zwar nicht diesen Begriff der Beziehungssucht gewählt, aber ich denke, er meint es so.

                    Möchte nun einfach wieder Lebensqualität haben,
                    mein Selbstbewußtsein irgendwie stärken und zu mir kommen.

                    Breche den Kontakt ab, konsequent .
                    Das fällt mir schon sehr schwer, aber habe es jetzt zum ersten Mal für einige Zeit geschafft, war zwar ziemlich geknickt, aber hätte nicht angerufen, weil es mir plötzlich bewußt geworden ist, wie untertänig und unterwürfig ich mich benommen habe und ich konnt es auch nicht mehr verdrängen. Er hat dann allerdings am WE angerufen, mein Zustand ist aber wieder halbwegs stabil, es geht nich t mehr ganz so tief in den Minusbereich.

                    Kommentar



                    • RE: Beziehungssucht


                      Hallo Adrienne, danke für die lieben Worte, macht schon ein wenig Mut. Werd heut abend mit einer Freundin etwas schönes kochen und ein Glas Wein trinken, denke, dass kann ich inzwischen alles mehr genießen, mein Leben ist nicht mehr davon bestimmt, was er will, ich versuch mich Schritt für Schritt aufzupäppeln. Auszugehen macht mir allerdings noch keinen Spass, kommt wohl auch mal wieder.
                      Gruß
                      Stanzi

                      Kommentar


                      • RE: Beziehungssucht


                        Hallo Adrienne, danke für die lieben Worte, macht schon ein wenig Mut. Werd heut abend mit einer Freundin etwas schönes kochen und ein Glas Wein trinken, denke, dass kann ich inzwischen alles mehr genießen, mein Leben ist nicht mehr davon bestimmt, was er will, ich versuch mich Schritt für Schritt aufzupäppeln. Auszugehen macht mir allerdings noch keinen Spass, kommt wohl auch mal wieder.
                        Gruß
                        Stanzi

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X