• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gebe ich zu früh auf?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gebe ich zu früh auf?

    Hallo zusammen,

    hoffe hier auf ein paar Meinungen von euch weil ich im Moment ein bisschen durcheinander bin.

    Vor etwa 3 Monaten hab ich jemanden kennengelernt. Er ist Pole und 22 Jahre alt, ich selbst bin 25. Erst kurz vorher hatte ich mich von meinem Freund getrennt mit dem ich knapp vier Jahre zusammen war.
    Nun anfangs war ich sehr verliebt, er ist wahnsinnig zärtlich und liebevoll, die Treffen mit ihm waren immer lustig, jedoch fingen bald die Probleme an da er sehr schlecht deutsch spricht und somit die Mißverständnisse vorprogrammiert waren. Ich lernte auch einige seiner Freunde kennen, die auch alle Polen sind und eben dann, auch in meinem Beisein immer nur polnisch sprachen.
    Wie auch immer, obwohl ich ihn immer noch mag habe ich mich von ihm getrennt. Ich denke einfach dass diese Beziehung von vorneherein schon keine Zukunft hat und ich möchte lieber gar keine Beziehung als eine, die schon nach 3 Monaten zum scheitern verurteilt ist.
    So, er versteht das nun überhaupt nicht, denkt ich hätte ihn nur verarscht, versteht nicht dass man aus solchen Gründen eine Beziehung beenden kann.... das einzige was für ihn zählt ist dass man sich liebt, der Rest kann für ihn kein Grund sein sich zu trennen. Er ruft mich nun dauernd an (mittlerweile gehe ich schon nicht mehr ans Telefon) und schreibt mir SMS wie sehr er mich liebt und vermisst und und und....
    Irgendwie habe ich ein total schlechtes Gewissen ihm gegenüber, habe Mitleid, bin total verwirrt und frage mich ob ich vielleicht zu früh aufgegeben habe.... ich weiß nicht wie ich mich weiter verhalten soll, ob ich es vielleicht nochmal versuchen sollte.

    Was meint ihr dazu?

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Michi


  • RE: Gebe ich zu früh auf?


    Wenn Du den Jungen liebst,dann mach Dir die Mühe und schreib Dich in der Volkshochschule ein für einen Polnisch-Kurs.
    Alles andere is´faule Ausrede.Im Zuge dessen kann er sich ja für einen "Deutsch für Ausländer"-Kurs einschreiben.Kann sowieso nicht schaden..hilft Dir aber nicht weiter wenn Du seine Kumpels verstehen willst..:-))

    Wenn Du keine anderen Probleme mit diesem Mann hast,wäre das die logischte Lösung Deines /Eures Problems

    Kommentar


    • RE: Gebe ich zu früh auf?


      Hallo Nerea,

      erstmal danke für deine schnelle Antwort.
      Ja daran habe ich auch schon gedacht, doch wie lange wird es dauern bis ich mich wirklich richtig mit ihm verständigen kann? Ich hatte bereits angefangen ein bisschen polnisch zu lernen und wir sprechen auch beide ein bisschen englisch, jedoch habe ich ihm nie vermitteln können was ich ihm wirklich sagen wollte und genauso umgekehrt. Was seine Freunde betrifft, diese können alle gut deutsch, von ihnen könnte er auch deutsch lernen, er spricht aber immer nur polnisch mit ihnen. Er sieht sich auch im Fernsehen immer nur polnische Filme an. Ich habe nicht den Eindruck dass er wirklich deutsch lernen will, auf Fragen diesbezüglich weicht er aus oder er sagt er versteht mich nicht. Manchmal habe ich auch den Eindruck dass er den Satz "Ich nicht verstehen" als Ausrede benutzt. Ich weiß fast nichts über ihn weil er von sich aus nichts erzählt, bzw. immer ausweicht oder sagt er wüßte nicht wie er es auf deutsch erklären könnte.
      Selbst wenn ich englisch mit ihm spreche, kann ich ihm nie hundertprozentig das vermitteln was ich ihm sagen will.

      Vielleicht sollte ich noch was zu meiner vorherigen Beziehung schreiben. Mit meinem vorherigen Freund hatte ich auch das Problem dass wir uns nicht verständigen konnten, obwohl er Deutscher war. Er wollte oder konnte einfach nicht über Probleme reden und wollte oder konnte nie verstehen welche Probleme ich in unserer Beziehung hatte. Jeder Versuch ein Problem anzusprechen endete in einem Streit, der jedesmal fast eskalierte. Die Probleme wurden immer größer, die unausgesprochenen und nicht geklärten Dinge immer mehr - was letztendlich auch zur Trennung führte. Ich weiß nicht, vielleicht bin ich deswegen einfach ein "gebranntes Kind", aber ich will halt nicht wieder einen Freund mit dem ich nicht reden kann, auch wenn es diesmal andere Gründe sind......

      LG
      Michi

      Kommentar


      • RE: Gebe ich zu früh auf?


        Du wirst in deinem Leben noch häufiger auf Männer treffen,die nicht in der Lage sind über ihre Herzensangelegenheiten zu reden,oder die Herzensangelegenheiten von Dir nachvollziehen können.
        Das ist Eigenschaft der Männer,jedenfalls sehr vieler,um´s mal nicht zu generalisieren (und gleich nicht gesteinigt zu werden oder mit der Bibel in der Hand in den Rhein befördert..:-))
        Außerdem braucht sowas auch seine Zeit,Du gehst ja auch nicht hin und erzählst jedem sofort was Dir auf dem Seelchen liegt..:-))
        Und Männer brauchen da,glaub ich,noch ein bisschen länger..
        Ich würd immer noch sagen..wenn Du meinst,das der Mann sich lohnt,dann versuch´s einfach nochmal.....In Liebe und Freundschaften muss man investieren,auch wenn´s so profane Investitionen wie ein Sprachkurs sind.....
        Und selbst wenn das dann mit Deinem Polen schief gehen sollte,dann hast Du zumindest Deinen Horizont um eine Sprache erweitert

        Kommentar



        • RE: Gebe ich zu früh auf?


          Hallo Nerea,

          kannst du denn meine starken Zweifel gar nicht verstehen?

          Es geht mir nicht darum ob ein Mann über seine Herzensangelegenheiten sprechen kann/will oder nicht, sondern es geht darum wie jemand reagiert wenn man mit ihm etwas besprechen will.
          Vielleicht sollte ich dir ein Beispiel nennen......
          Ich wollte zum Beispiel mal mit der Pille für einige Zeit aufhören da ich Probleme mit der Brust bekam und mir mein FA dazu geraten hat. Als ich ihm das erzählte flippte er regelrecht aus, schrie mich an und meinte ICH müsse mir dann was einfallen lassen wie wir verhüten wenn ich schon unbedingt mit der Pille aufhören will. Zweites Beispiel: ich traf beim weggehen einen alten Bekannten und unterhielt mich ein paar Minuten mit ihm. Daraufhin ignorierte mich mein Freund tagelang ohne mir zu sagen was wirklich los ist (dass er eifersüchtig war, in meinen Augen total grundlos, erfuhr ich erst einige Tage später, ich mußte es sozusagen erraten). Drittes Beispiel: wenn wir Streit hatten, aus Gründen die ich oft nicht nachvollziehen konnte (ich vermute ich war sein Ventil um Frust abzubauen), bei dem er mich aufs übelste beleidigte, tat er am nächsten Tag so als wäre nichts gewesen und stellte mich als zickig und nachtragend hin wenn ich verletzt war.....
          Solche Beispiele gibt es tausende, das meinte ich mit "nicht miteinander reden können".
          Bei meinem neuen Freund ist es nun so, dass wenn ich über ein Problem reden will er nur lacht, wenn er es nicht versteht. Beispiel: wir hatten Sex und ich fand am Tag darauf eine meiner Pillen auf dem Boden, was bedeutete dass ich eine nicht genommen hatte (frag mich nicht wie ich das gemacht habe, weiß es selbst nicht). Also holte ich mir die Pille danach. Ich war ein bisschen betrübt wg dieser Geschichte und wollte mit ihm darüber reden.... es hat 30 minuten gedauert bis er verstanden hat worum es ging. die ersten 15 minuten hat er nur gelacht, und immer wieder gesagt ich nix verstehen ich nix verstehen. Bis ich dann gesagt habe ich würde das nicht lustig finden. Jedenfalls kam ich mir ziemlich verarscht vor.... Auch das habe ich ihm gesagt worauf er nur meinte: warum, jetzt habe ich verstanden. Auch bei ihm gibt es schon mehrere solcher Beispiele .... ich weiß er meint es nicht böse, aber irgendwie kann ich damit so schlecht umgehen....

          Aber vielleicht hast du ja recht, und ich sehe das alles zu eng.... vielleicht habe ich auch einfach nur Angst nochmal soviel Zeit und Kraft in eine von Anfang an "schwierige" Beziehung zu stecken? Vielleicht war es auch einfach noch zu früh?
          ich werde auf jeden Fall nochmal drüber nachdenken.

          LG
          Michi

          Kommentar


          • RE: Gebe ich zu früh auf?


            hi michi,
            manchmal reicht es eben nicht für eine beziehung, sondern es bleibt bei einer affäre.
            und das, was du erzählst, klingt für mich danach.
            du hast nach deiner letzten beziehung ein kriterium entwickelt, also herausgefunden, dass dir etwas bestimmtes wichtig ist, nämlich kommunikation und austausch.
            und ich finde, das ist ziemlich gut so, denn damit bist du schon einen guten schritt weiter gekommen auf deinem weg, einen geeigneten partner zu finden.
            du weißt etwas wichtiges über dich und das, was du willst.
            nimm das ernst und bleib dabei.
            klar, muss man in eine beziehung auch etwas investieren, aber das müssen beide.
            zieh weiter auf deinem weg und viel glück beim nächsten mal!

            Kommentar


            • RE: Gebe ich zu früh auf?


              liebe michi

              nerea hat zwar nicht so unrecht (eine weitere sprache zu sprechen, schadet nichts), aber: ich sehe in deiner schilderung nicht, was er denn bereit ist, in eure beziehung zu investieren. ich seh eigentlich auch nicht, was dir diese beziehung überhaupt gibt

              deshalb schließe ich mich found an: denk an die hübschen söhne der anderen mütter und spar dir die mühe mit einem mann, der sich umgekehrt keine mühe mit dir gibt

              Kommentar



              • RE: Gebe ich zu früh auf?


                Doch kann ich verstehen,aber erst seitdem Du jetzt mal "Butter bei die Fische" getan hast.
                Unter den Voraussetzungen ist es natürlich besser sich anderweitig zu orientieren und Deinen Freund bei seinen Kumpels zu lassen..

                Kommentar


                • RE: Gebe ich zu früh auf?


                  Ja, ich habe auch nicht besonderst das gefühl das er sich darum bemüht sich in ein fremdes land zu verständigen wollen, schade wen er das nicht begriffen hat, dann muss er sich eine frau suchen die seine sprache versteht.

                  Kommentar


                  • RE: Gebe ich zu früh auf?


                    Hallo Michi

                    Ich bin gerade zurück aus einem Kurzurlaub in Griechenland! Es ist sehr schwierig mit einem Mann aus einem anderen "Sprachkreis" befreudet oder liiert zu sein. Es braucht viel Geduld, Verständnis und Liebe!

                    Ich mache das nun zum zweiten Mal durch... Ich habe serbokroatisch gelernt, ob ich jemals noch griechisch lernen werde ist dahin gestellt. Dazu muss die Liebe sehr, sehr gross sein...

                    Andererseits gibt es keinen Grund dich von diesem Mann zurückzuziehen, auch wenn die Kommunikation sehr, sehr schwierig ist. Lass dir einfach Zeit... Entweder er lernt deine Sprache besser oder irgendwann wird es aus sein... Du brauchst ihn nicht zu verlassen, nur weil er nicht deine Sprache richtig sprechen kann... Lass dir einfach viel, viel Zeit.

                    Geh nach deinem Bauch und Gefühl. Es wird schon stimmen. Nur nicht heiraten und Kinder bekommen, okay? Dann wird es nämlich schwierig!

                    lg, Kyria

                    Kommentar



                    • RE: Gebe ich zu früh auf?


                      Kyria, ein minimum an verständigungs möglichkeit, muss schon geben, das auf beiden seiten... "darüber könnte ich ein lied singen" ich konnte eine sehr wichtigen satz vor 20 jahre sagen, die perfecke bagage für deutschland:
                      !Das ist eine tanne ! toll nicht ?
                      ich meine wieso habe ich mich bemüht mehr zu lernen, französicher kontackt, erst mal abgelehnt? weil mein freund deutsch war, weill es mir wichtig war zügig zu verstehen was er meint, weil ich mir fast täglich gestossen habe an meine eingene sprach bariere, weil ich sat hat mit ein lexikon in der hand mit mein freund zu reden müssen und das beste!(weil ich sat hat mir eine füss creme von der drogerie ins gesicht zu schmieren), bis meine freundin es mit bekommen hat.... milionnen gründe hat man eine sprache zu lernen wen man in das land lebt...

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X