• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlechtes!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlechtes!

    Hallo @all!
    Ich hoffe es geht euch gut oder besser! Ich wollte eigentlich was gutes schreiben, aber irgendwie ist es doch wieder zu einer Niederlage geworden!
    Ich versuche mal zu erzählen!
    Ich habe gestern mit meiner Ex telefoniert, damit ich mich mit ihr treffen kann und meine Nachbarin mit kommen konnte und versuchen konnte das mirt klar zu machen und die wirklichen Gefühle von ihr raus zuholen! Soweit so gut! Super plan! Alles genau berechnet!
    Dann habe ich sie angerufen und das wurde ien kleines Disaster! Sie wollte nur am Telefon reden und hat immer gesagt "nein ich liebe dich nciht, auch wenn ich mich nach dir sehne!" usw. wieder verstand ich die Welt nicht! WIe auch! Wie soll man das! Dann ging es weiter! MEine NAchbarin riß das Ruder rum und redete mit ihr! Sie wurde sofort ruhiger und offner! Sie hatte bei ihr aber auch den großen Eindruck hinterlassen, dass sie mich noch lieben würde! Sie fragte sie, ob sie dann bitte mitkommen könnte! SIe sagte ja! Und meine Ex wollte sich das überlegen! Dann rief sie mich vorhin an und sagte nein! Am gestrigen Abend, habe ich noch viel mir meiner Nachbarin geredet und habe doch endlich mal was begriffen! Mir ist klar geworden warum sie sich getrennt hat! Endlich dachte ich! Ich habe es verstanden! Und fühlte mich so stark! Ich dache dann kann ja alles klar werden! Doch sie sagte heute nein! Ich weiß ich kann es ja verstehen! Aber schon wieder sind die Hoffnung dahin! Hoffnung ist einfach nur der letzte Dreck! Ich gebe jeden einen Rat! Niemals HOFFNUNG machen! NIEMALS!
    Nun habe ich erneut verloren! Ich denke es ist besser den Kampf aufzugeben! Ich will nicht mehr kämpfen! Wenn sowas immer wieder dabei raus kommt! Das ich einfach nciht mehr! Ein paar Leute sagten mir auch schon es sei besser wenn wir getrennt bleiben würden (frei interpretiert) denn wir seien zu krank für einander! Aber GEfühle tun nicht das was der Kopf will! Leider!
    André
    P.S.: Ich möchte mich entschuldigen wenn so manche Leute enttäuscht habe!


  • RE: Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlech


    kenn mich bei dieser geschichte zwar nicht so richtig aus :-)) aber eines weiß ich mit sicherheit! wenn ich eine aussprache mit meiner ex will, bleibt die nachbarin zu hause!
    du wirst doch mann genug sein, dich mit ihr alleine auszusprechen. würde mich nicht wundern, wenn das der grund eurer trennung war.

    Kommentar


    • RE: Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlech


      das war jetzt aber hart - seitenspringer - so kannst du doch mit ihm nicht umgehen hey

      marion

      Kommentar


      • RE: Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlech


        Lieber Seitenspringer!
        Vielleicht bin ich wirklich nicht Mann genug! Das kann sein! Aber sie verschließt sich vor mir, denn sie hat Angst das ich sie bedränge! Lieber verliert sie mich, als sich bedrängen zu lassen! Und meine Nachbarin ist eine sehr einfühlende Person, die damit im Moment besser umgehen kann als ich! Verstehst du? Ich schaffe noch nciht mal mich am Leben zu erhalten! Wie soll ich schaffen da an jemanden ran zu kommen?????
        André

        Kommentar



        • RE: Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlech


          hallo
          tutu mir leid wenn das früher zu hart war. aber das mit dem bedrängen ist sicher ein großes problem. je mehr du sie bedrängst, umso mehr weicht sie zurück, ist wirklich ein teufelskreis!!! auch wenns schwer fällt, geh mal auf distanz, wenn sie dich liebt kommt sie. du schreibst: lieber verliert sie dich, als sich bedrängen zu lassen. also, was hast du zu verlieren? bedrängst du sie, verlierst du sie. halte mal abstand, du kannst nur gewinnen!

          Kommentar


          • RE: Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlech


            Salut adrés,
            Du fragst ob es uns gut geht oder besser ? ich denke es könnte bei alle besser sein... du sprach von hoffung nicht haben... wen ich die nicht hätte währe ich auch nicht hier auch nirgentwo, somit versuche zu verstehen das es das minimum was ein mensch braucht um seine wege zu entdecken... auch wen die manschmal sehr huperlich sind...das ist das ware und nicht anderst, liebe andré.
            Wen die liebe kommt und auch kein sichere weg weisst, es tut weh, es kann keine ein trösten, oder sagen es wird gut, sonnst wurden sie dich belügen, das kennen viele von uns manschen breschen daran, manschen brechen innerlich, und zeigen es nicht, ich zähle mich dazu...wen ein mensch ein fellt ist liebes entzug kein verbrechen, es wird zu ein wen du die erde verlassen möschte für so ein grund, das reicht nicht andré, von der weite habe ich auch mir meine gedanke gemachte, ich bin auch nicht unbetroffen von den schmerz der dich bewegt, weisst du der schmerz der liebe fängt viel frühe an, manschmal denke ich das es ausreichen wurde zum beipiel, das meine eltern sich melden wurden nur ein zeischen... ich kann dir ganz einfach sagen, das es mir ok geht, alles in ordnung, ausser keine elter zu haben, auch keine identität die ich kenne trotz allem es fellt mir nichts, den hätte ich gerne erzählen wie ich ohne sie weiter gekommen bin, meine wurzel geschlagen habe, ich lebe in ein andere wellt, ich halte mich fest, jedem tag, ich lernte für mein leben zu kempfen, meine warfe selbe herbastelt, aber werden sie mir eines tages ein zeischen geben? meine schreie nach diese liebe, wie kann man diese style breschen dich mich umkreist, ich auch kann und werde nicht aufhören daran zu denken, die hofnung nicht verlieren... wen ich den nur ein bischen fellen wurde... ich habe nur eine gebeht an die, werde ich den meine eltern eine sekunde mal gefelt haben?, wen diese eine augenblick passiert ist, kann ich die hofnung nicht verlieren weiter zu leben und die grenzen zu ervorschen, alles kann ich mir nicht erklären, dazu habe ich nicht mal das recht, den ich habe die pflicht mich zu leben mögen lassen... wen liebe fellt, es ist kein erlaubniss mir weh zu tun... dir auch nicht.

            véro

            Kommentar


            • RE: Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlech


              Lieber Andre!

              ich habe nur kurz reingelesen auch im vorigen Post,

              es wird dich wohl kaum beruhigen aber viel mehr menschen als du vielleicht meinst, geht es genauso wie dir!

              und erschreckend ist der immer wieder kehrende zyklus, der eigentlich unausweichbar ist,

              es ist wie die meerwelle, immer abflachender bis es nur mehr ganz kleine wellen sind!

              Niemand, wirklich niemand kann dir dabei helfen zu lernen "Loszulassen" das ist wahrscheinlich eine der schwersten sachen der welt, und kann sein dass wenn dus einmal geschafft hast, trotzdem beim nächsten mal es wieder nicht kannst!

              du bist noch ziemlich in der mitte dieses "meeres", die wellen sind hoch, einmal denkst du dir, - wie du schon schreibst, ach.. endlich verstehe ich, es liegt ja auf der hand, ich habe den schlüssel gefunden, ich muss mich nur ein bisschen zurückhalten, und sie wird ihre ruhe finden, mir vertrauen und ihre leibe gestehen!
              tja und was passiert dann, die welle geht in die andere richtung, du möchtest dich mal melden, ein zeichen geben, weil du nicht anders kannst, und in wirklichkeit bedrägnst du sie wieder!

              wenn sie nicht gleich antwortet auf eine sms, fragst du dich ob es richtig war ihr zu schrieben!

              naja, und so gehen beide wellen, ihre welle und deine welle ausseinander!:....

              ich kann jetzt versuchen dir hoffnung zu machen! aber wenn du meine ehrliche meinung hören willst!

              dann leigt hier das problem: du und auch sie aber mehr du, stehen nicht von anfang an dazu was du eigentlich willst, du bist nicht immer zu deiner meinung gestanden, sonst wärst du nicht jeztt in so einer aussichtslosen lage!
              hättest du schon am anfang gesagt, du wenn du dich nicht meldest, dann interessiert mich dass nicht, etc.. wären diese flachen "wellen" langsam ausseinander gegangen..
              aber du hast dich anscheinend selbst in diese ecke gedrängt...

              nun ja.. ich meine ihr habt euch schon zu sehr von einander entfernt, vorstellungen und auch handeln....

              du wirst mal wieder darum kämpfen und es mal wieder lassen!
              bis du schon mehr am boden warst als du es jemals zulassen wolltest!

              und irgendwann kannst du vielleicht ein neues leben beginnen ohne gedanken an deine liebste....

              also.. zusammenfassend, kämpfe weiter, und handle nach deinem bauch!
              du willst weiterkämpfen, sonst tätest du hier nicht posten und um zuspruch kämpfen, der deinen inneren konlikt (kämfpen möchten - aussichtslose lage) abschwächt....
              kämpfst du nicht, fühstl du dich unwohl weil du es nicht machst,

              also wie ich denke petronius schon schrieb!... wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren

              gruss
              und ich hoffe miene worte waren nicht zu hart!

              nic

              Kommentar



              • RE: Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlech


                Hallo Pick_Nic
                Danke, neinich fande deine Worte sehr einfühlsam und gut formuliert! Danke!
                Ja du hast recht! Ich habe nie zu meiner Meinung gestanden! Vielleicht war das ein Fehler!
                Das mit dem Kämpfen, ja es ist so wie du es schon gesagt hast! aber ich habe einfach Angst vor den erneuten Verlust! Vor der erneuten niederlage! Das ist mein Problem! Aber ich werde über deine Worte und auch über die Worte von vero nach denken, denn ihr beide habt mir etwas wichtiges mitgeteilt! Und nun versuche ich das zu verstehen!
                Danke!
                André

                Kommentar


                • RE: Eigentlich was gutes! Jetzt wieder nur schlech


                  Salut André,
                  noch eine kleinikeit, versuche nicht immer zu verstehen was du fühlst, lasse es auch manschmal lauffen, manschen erlebnissen müssen manschmal ruhen, gans einfach für sich, dann kannst du mit ein bischen abstand, die zeit die es war anderst fühlen, und somit auch besser und klaren für dich definieren, ob es dann, die aufregung der schmerz, soviel platz bei dir haben darf.

                  Liebe grüsse, gute nacht, véro

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X