• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

freund 12 jahre jünger

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • freund 12 jahre jünger

    hallo,

    ich bin 36 jahre und mein freund 23. wir lieben uns beide sehr. anfangs hatte ich sehr große probleme damit, dass ich soviel älter bin. heute ist die sache eskaliert. die eltern von meinem freund wollten mich sehen. ich hatte schiß, dass ich eins auf den dach bekomme und sagte meinem freund, dass ich keinen bock habe, doof angemacht zu werden. eine stunde lang war alles zuckersüß, doch dann kamen von der mutter sätze wie: "sie sind ja sozusagen der mütterliche freund meines sohnes". . .
    ich antwortete: "ihr mann ist zwanzig jahre älter als sie". . .stört sie das?
    sie: "das ist normal. die biologische uhr funktioniert halt anders rum. " das stimmt, leider.
    abgesehen davon, will ich gar keine kinder haben und
    sagte, ich lege niemanden in ketten.
    es vielen noch ein paar ekelige sätze. ich habe meine jacke genommen und wollte gehen. die mutter hielt mich am arm fest und sagte ich solle mich entspannen.
    ich riß mich los und sagte, sie soll sich selber entspannen und ging raus.
    frage mich, warum ich überhaupt zu dem date gegangen bin. fühle mich ziemlich scheisse. meint ihr, dass ich mir selber schade, so eine beziehung einzugehen?
    edith-maria


  • RE: freund 12 jahre jünger


    hallo edith-maria

    ich finde du hast genau richtig reagiert.!! applaus klatschend........

    wie kann diese frau dir moralische einwände entgegenbringen, wenn sie einen 20j. älteren mann hat und selber nicht mit ihrer beziehung der norm entspricht. ich hasse diese normregeln!!

    meine meinung dazu ist, wer im glashaus sitzt, sollte nicht mit steinen werfen!!

    ich wünsche dir und deinem freund viel selbstbewußtsein und alles gute und liebe,
    laßt euch von nix und niemandem fertigmachen,
    das alter /aussehen / sonstiges ist egal, ihr zwei müsst euch einig sein und lieben ("wir zwei gegen den rest der welt"), dann ist alles ok und wer das nicht akzeptiert solls sein lassen.

    und geh zu der frau vorerst nicht mehr hin , bevor sie sich nicht entschuldigt hat!!

    viel kraft und viel glück euch beiden

    von marion

    Kommentar


    • RE: freund 12 jahre jünger


      Find ich nicht..sie hätte dableiben sollen.DU hättest dableiben sollen Edith....Das was Dir da angetragen wurde an unschönen Bemerkungen wird Dir immer wieder passieren...und wenn Du deinen Freund liebst musst Du lernen damit umzugehen..weglaufen nutzt da nix,da kannst Du Dich nämlich dranhalten mit dem weglaufen..und vor allen Dingen wohin??
      Es helfen auch nichts solche schönen Vorsätze wie "Wir zwei gegen den Rest der Welt"..dafür ist der Rest der Welt bedauerlicherweise zu groß..da muss man sich behaupten,auch wenn´s nur um so profane Dinge wie 12 Jahre Alterunterschied geht....Also"Augen zu und durch..."

      Kommentar


      • RE: freund 12 jahre jünger


        Was sagt denn dein Freund dazu? Hat er dir Beistand geleistet? Oder hat er dich im "Kalten" stehen lassen?

        Kommentar



        • RE: freund 12 jahre jünger


          Nerea´s Worten kann ich mich nur anschließen. Weglaufen bringt nix, sondern man muss sich der Situation stellen. Und gerade wenn man den Partner liebt, muss man über solchen Dingen stehen.
          Vielleicht war es im ersten Moment richtig zu gehen, da man nie weiß, wie sehr sich die Emotionen hoch gespielt hätten, aber auf Dauer dem entziehen, kann man sich sicherlich nicht. Steh dazu!

          Eine kleine (lange) Geschichte aus meinem Leben:
          Ich habe meinen Mann eigentlich vor unserer Hochzeit nicht lange gekannt und auch nur einige wenige Tage gesehen. Dennoch hat das ausgereicht zu empfinden, das das der Mann meines Lebens ist. Wir entschlossen uns kurzer Hand zu heiraten (innerhalb von drei Monaten). Gesehen hatten wir uns von diesen drei Monaten, vielleicht 10 Tage a 4 Stunden (wenn es hoch kommt). Lange Rede kurzer Sinn, ich erzählte es meiner Familie, die natürlich total schockiert war. Noch mehr darüber, weil es ein im Ausland ansässiger Mann war, wo natürlich der Verdacht nahe lag, das er mich nur Heiraten möchte, um nach Deutschland zu kommen. Und da ich vor diesem Mann eine sehr schlimme Beziehung hatte (mit Schlagen und so ..) machten sich natürlich mein Vater und meine Mutter, die seit 35 Jahren geschieden sind, sich große Sorgen. Ist auch durchaus nachvollziehbar. Dennoch war ich von unseren Gefühlen überzeugt und heiratete diesen Mann in seinem Land. Von meiner Familie war keiner dabei, was mich aber auch nicht weiter störte.
          Bei dem letzten Gespräch mit meinem Vater sagte mein Vater etwas und das war so: "Mausi, tue was Du nicht lassen kannst. Du kannst auch jederzeit weiter zu mir kommen, auch wenn ich gegen diese Heirat bin, aber eines sage ich Dir! Deinen Mann will ich nie hier in meinem Hause sehen und ihn auch nicht kennenlernen!!! Wenn Du vier Jahre lang mit ihm glücklich verheiratet bist, dann ganz Du ihn mir vorstellen, vorher nicht!"

          Oh, ich werde diese Worte nie vergessen .....

          Was denkst Du, was ich getan habe?? Ich sage es Dir!
          Ich habe zu meinem Vater gesagt:
          "Okay, Du willst meinen Mann nicht kennenlernen, dann werde auch ich nicht mehr zu Dir kommen. Mein zukünftiger Mann wird ein Teil meines Lebens werden, willst Du ihn nicht, so kannst Du auch mich nicht haben."

          Es sei angemerkt, das niemand aus meiner Familie meinem Mann jemals zuvor gesehen hatte.

          Tja, und ich habe das durchgezogen, was ich damals meinem Vater gesagt habe. Es dauerte nicht lange, das mein Vater über meine Geschwister zu mir Kontakt suchen wollte. Da er inzwischen mitbekommen hat, das ich sehr glücklich bin und mein Mann ein sehr liebevoller Mann ist, hat er dann doch begriffen, vorschnell über einen Menschen geurteilt zu haben. Mein Vater hat immer meinen Geschwister gesagt, wie Leid ihm das alles tut. Aber auch das störte mich nicht weiter. Da muss ich gestehen, hatte ich auch meinen Stolz. Also habe ich auch keinen Kontakt zu meinem Vater sonst gehabt. Meine Mutter hat meinen Mann in ihr Herz geschlossen und betrachtet ihn als den besten Schwiegersohn der Welt!
          Trotz mehrerer Versuche meines Vaters mit mir in Kontakt zu kommen, bliebt ich stur und wollte aus Trotz diese vier Jahre verstreichen lassen. Ich wollte es meinem Vater beweisen! Tja, irgendwann waren diese vier Jahre um. Und ich war stolz, das ich solch einen tollen Mann an meiner Seite hatte. Inzwischen hatten wir auch ein Kind bekommen und alles war bestens. Ich mag es heute noch kaum glauben, aber es waren ca. 2 Wochen, nachdem diese vier Jahre um waren, als ich dann meinen Vater zufällig beim einkaufen getroffen hatte (das Kuriose - mein Vater wohnte damals im der gleichen Stadt wie ich, etwa nur 3 KM entfernt von uns). Ich werde sein Gesicht nie vergessen!!! Er ist total in den Boden gesunken und ich hatte nur mit raus gestreckter Brust meinen Stolz gezeigt. Es hätte nicht viel gefehlt und er wäre im Einkaufsmarkt umgefallen. Mein Vater hat sich tausend mal entschuldigt und er tut es auch heute noch, das er damals so schnell meinen Mann verurteilt hatte. Langsam, langsam traf man sich ab und an und mein Vater merkte dann auch, das er im Falle meines Mannes unbegründete Ängste hatte. Natürlich aber kann ich die Ängste durchaus verstehen und man hört es ja oft genug, das die Ausländer oft nur heiraten um nach Deutschland zu kommen. Bei uns war es die Liebe und nichts anderes ..
          (Sorry für diese lange Geschichte!!! Ging nicht kürzer!)

          Was ich damit eigentlich ausdrücken will, ist das man zu seinem Partner stehen muss. Ob es ein Ausländer ist, ob er 12 Jahre jünger oder älter ist - was auch immer. Wenn man diesen Menschen ganz sicher liebt, dann zählt dieser Mensch und nichts anderes. Da muss man halt seine Ohren auf Durchzug schalten und die Eltern mal reden lassen. Steh zu Deiner Liebe und zeig auch, das Du dazu stehst - und noch besser steht und zeigt es gemeinsam!!

          Kommentar


          • Es ist gar nicht so einfach,..


            ...immer und überall über den Dingen zu stehen! Ich kann daher sehr gut verstehen, wenn man schon mit flauem Gefühl im Magen in eine Situation geht, von der man nix gutes erwartet und sich dann prompt die selbst gemachte Prophezeihung erfüllt und man tatsächlich irgendwelche nicht zu widerlegende "Wahrheiten" um die Ohren gehauen kriegt. Nachher ist man dann immer schlauer, also wirf Dir nicht vor, wie Du reagiert hast, sondern überlege, warum es eskaliert ist und was Du dafür tun kannst, dass es nicht wieder geschieht.

            Du bist im Innern zerrissen, unsicher, darum haben Dich die Zweifel Deiner "Quasi-Schwiegermutter" so verletzt und wütend gemacht. Ist doch logisch! Die haben genau die Kerbe getroffen, die Du ja selbst fühlst. Und damit hast Du ja eigentlich auch gerechnet. Blöderweise hast Du nur nicht das richtige Mittel gehabt, Dich gegen dieses aufkeimende Gefühl der Ohnmacht und Zweifel zu wehren. Und das tust Du am besten, indem Du Dich selbst überzeugst, dass Du für Dich genau das Richtige tust und glücklich bist. Wenn Du keine Zweifel hättest, würde Dir jede Spitze in diese Richtung am verlängerten Rückgrat vorbei gehen, oder?

            1. Niemand verlangt von Dir Garantien für "ewiges Glück" - ob Du nun 36 oder 23 bist.
            2. Wenn Du glücklich bist, ist alles in Ordnung - für mehr trägst Du nicht die Verantwortung.
            3. Wenn Dein Freund glücklich ist, dann ist alles in Ordnung, denn er trägt für sein eigenes Leben die Verantwortung und niemand sonst. Du bist nicht dazu da, ihn glücklich zu machen (obwohl das sicher ein toller Nebeneffekt ist, wenn man sich gegenseitig liebt).
            4. Die Mutter ist für ihr Glücksgefühl oder ihre Unzufriedenheit selbst zuständig. Wenn sie das vom Lebensglück ihres Sohnes abhängig macht, dann hat sie eine falsch Vorstellung von Verantwortung und Selbstbewusstsein. Dann hat SIE ein Problem - nicht aber Du oder Dein Freund.

            Liebe ist etwas, was da ist oder auch nicht. Es ist nicht logisch begründbar, nicht nachweisbar und nicht absicherbar, weder durch Erwartungshaltungen noch durch Konventionen. Wer soetwas behauptet, der hat eine falsche Vorstellung von Liebe.

            Es ist nicht relevant für Dein persönliches Glück, was Deine "Schwiegermutter-in-Spe" denkt, wodurch das Glück ihres Sohnes zu gewährleisten wäre. Du musst nichts beweisen, nichts garantieren und nichts versprechen. Was in der Vergangenheit anderer oder in deren Gegenwart wahr zu sein scheint, muss nicht zwangsläufig auch wahr und richtig in Zukunft sein. Vergangenheit ist nicht relevant. Zukunft ist veränderbar, allein durch Gedanken, die man selbst hat. Wenn andere negativ denken wollen(!), dann lass sie das tun. Das ist für Deine Zukunft und für Deine Gedankenwelt nicht wichtig. Du denkst, wie Du denkst und handelst wie Du handelst, weil es gut und richtig für Dich ist und weil es Dich glücklich macht. Mehr kann kein Mensch für sich selbst tun.

            Mach Dich selbst glücklich, indem Du negative Gedanken nicht zulässt. Sie nützen Dir nichts. Die negativen Gedanken anderer ändern nichts an Deiner Wertigkeit. Lass nicht zu, dass sie Einfluss auf Deine Gedanken habe. Lebe! Liebe Dich! Du bist wertvoll, richtig und gut, allein durch Deine bloße Existenz.

            Ich wünsche Dir Glück und Zuversicht und Zufriedenheit - und Liebe!

            Grüße
            Anke

            Kommentar


            • RE: freund 12 jahre jünger


              vielen dank für die sehr hilfreichen und ausführlichen antworten. in diesem fall war es besser zu gehen, weil ich leicht explodiere und dann dinge sagen könnte, die ich nachher nicht so meine. ist ja logisch, dass mutti das beste will. mein freund hat mich verteidigt.
              fakt ist, das man selber für sich verantwortlich ist und sich manchmal dinge anhören muss, die man nicht hören will.
              das nächste mal werde ich einfach gar nicht sagen und die anderen ins leere reden lassen. edith-maria

              Kommentar



              • RE: freund 12 jahre jünger


                Hallo edith-maria,
                ich muss Anke recht geben und sehe es auch so wie sie.
                Aber hast du dir mal Gedanken gemacht,was in der Mutter deines Freundes vorgeht?
                Ich habe einen Sohn.Und wenn der mit einer Freundin kommen würde,die 12 Jahre älter ist,hätte ich auf jeden Fall daran zu knabbern.Würde es aber akzeptieren.
                Dieses erste Treffen würde ich nicht überbewerten,auch wenn es dumm gelaufen ist.
                Aus dem Verhalten der Mutter spricht nur die Sorge um ihren Sohn.Wenn diese aber merkt,das es euch beiden ernst ist,wird sie dich nehmen wie du bist und vielleicht wird auch eine Freundschaft daraus zwischen Schwiegertochter und -Mutter.
                Glaub mir,jede Mutter will nur das Beste für ihr Kind.Auch wenn es erwachsen ist.
                Wenn ihr beide,du und dein Freund zusammen haltet,kann garnichts passieren.
                Ich wünsche dir und deinem Freund die Stärke und die Kraft,die ihr brauchen werdet um euch in eurem Umfeld durch zusetzten.
                Liebe Grüsse
                Biggi

                Kommentar


                • RE: freund 12 jahre jünger


                  Hallo edith-maria,

                  ich kann Deine Gefühle gut nachvollziehen denn auch ich habe so eine Beziehung. Ich bin 34 und er 18, ich hätte mir nie vorstellen können mich mal in einen so jungen Mann verlieben zu können. Aber es ist passiert, wobei es bei uns noch viel komplizierter ist.
                  Wenn Du aber Kontakt mit Paaren aufnehmen möchtest die schon länger eine Bezieheung in der Konstallation führen komm einfach mal zu: http://www.ungleichepaare.de/board/
                  dort kannst Du dich mit gleichgesinnten austauschen.
                  Ich wünsche Dir viel Glück .

                  LG
                  Nightfire

                  Kommentar


                  • RE: freund 12 jahre jünger


                    Salut edith,
                    Ich finde das du richtig reagiert hast, die frau hat das zu dich nicht anzufassen, das ist meine meinung nach nicht drinn. Der hacken an der sache ist das du dich bei denen zu hause getroffen hast, sehe ich es richtig ?
                    Mut hin oder her, ich habe persönlich viel, aber die frau kamm mit ein destrücktives gedanke, schutzfuntion fürs sönschen, auch hier hin oder her, das ist auch nicht drin, abwarten das sie sich entschuldig finde ich nicht nötig, denn sie hat ihre haltung gezeit, somit hat sie dir nichts vorgespielt, auch ok, den jetzt weisst du woran du bist.

                    Was mich irritiert ist, das du nicht darüber spricht, wie dein freund darauf reagiert hat? weder der mann diese frau?
                    Das solltes du erleutern den es ist eingentlich wichtig, zu wiessen, ob er dir das auch begründert, mit "sie möschte nur das ich die richtige an meine seite habe" oder ihr mal gezeigt hat, das sie mal zügig ein punkt zetzen sollte.

                    Du sprach darüber das du keine kinder haben möschte, will er welsche?, treumt er darüber mit dir, oder nur für sich ? nach dem moto, "eines tages werde ich meine kindern haben "
                    Ja ich weisse das sind viele fragen, aber mit wen willst du den darüber reden, der neutral genug ist, um seine meinung zu sagen ?

                    Kommentar



                    • RE: freund 12 jahre jünger


                      Salut edith,
                      Ich finde das du richtig reagiert hast, die frau hat das zu dich nicht anzufassen, das ist meine meinung nach nicht drinn. Der hacken an der sache ist das du dich bei denen zu hause getroffen hast, sehe ich es richtig ?
                      Mut hin oder her, ich habe persönlich viel, aber die frau kamm mit ein destrücktives gedanke, schutzfuntion fürs sönschen, auch hier hin oder her, das ist auch nicht drin, abwarten das sie sich entschuldig finde ich nicht nötig, denn sie hat ihre haltung gezeit, somit hat sie dir nichts vorgespielt, auch ok, den jetzt weisst du woran du bist.

                      Was mich irritiert ist, das du nicht darüber spricht, wie dein freund darauf reagiert hat? weder der mann diese frau?
                      Das solltes du erleutern den es ist eingentlich wichtig, zu wiessen, ob er dir das auch begründert, mit "sie möschte nur das ich die richtige an meine seite habe" oder ihr mal gezeigt hat, das sie mal zügig ein punkt zetzen sollte.

                      Du sprach darüber das du keine kinder haben möschte, will er welsche?, treumt er darüber mit dir, oder nur für sich ? nach dem moto, "eines tages werde ich meine kindern haben "
                      Ja ich weisse das sind viele fragen, aber mit wen willst du den darüber reden, der neutral genug ist, um seine meinung zu sagen ?

                      Kommentar


                      • RE: @ katzenauge - off topic!!


                        huch... ich weis nicht ob das hierher passt.. liebe katzenauge.. will dir nicht zunahe treten,

                        aber die ganze zeit in deiner geschcihte habe ich gedacht sie geht traurig aus..

                        so kurz bevor die 4 jahre um waren, starb dein vater...

                        gott bewahre, dass es nicht so ist, aber ich meine trotzdem.. vielleicht war dein stolz hier total falsch angebracht!
                        hättest du es nicht ewig bereut.. ?

                        naja.. ansonsten eine shcöne geschichte wie mann seinem bauch vertrauen kann..

                        gruss nic

                        Kommentar


                        • RE: @ katzenauge - off topic!!


                          Hi Pick_Nic,
                          das hast Du aber falsch gelesen! Mein Vater ist noch quick lebendig.

                          Ansonsten hätte ich es nicht bereut! Wenn ich einen Mann liebe, dann stehe ich zu ihm und dann gehört er auch zu mir. Entweder man nimmt uns beide oder keinen. Ich hätte mich nie wohl gefühlt, wenn ich zu meinem Vater gegangen wäre und mein Mann immer hätte zu Hause lassen müssen. Nein, so war es gut und ich bereue es auch nicht, das es so war. Und ich habe auch daraus viel gelernt und vor allem auch mein Vater.

                          Kommentar


                          • Nachtrag


                            Außerdem hatte ich eigentlich nie einen Vater, da wir uns seit meinem dritten Lebensjahr, wenn es hochkommt, vielleicht alle 8 Wochen gesehen haben. Er war nie da, wenn ich ihn brauchte .....
                            Insofern hatte ich auch nie richtige Vatergefühle aufbauen können und es war darum vielleicht auch nicht so schlimm für mich.

                            Kommentar


                            • RE: oke... alles klaro... o.w.t.


                              1

                              Kommentar


                              • RE: freund 12 jahre jünger


                                hallo vérolavie,
                                danke für deine gedankenanstöße. stimmt, die frau hatte nicht das recht, mich anzufassen. wir haben uns bei meinem freund in der wohnung getroffen. nachdem der satz viel, "sie sind sozusagen der mütterliche freund meines sohnes" antworte mein freund: "das stimmt nicht". die mutter unterbrach ihn und erzählte was von lebens-erfahrung. da kann man ja nichts gegen sagen. stimmt in den meisten fällen. dann habe ich halt meinen satz losgelassen: "stört es sie nicht, dass ihr mann 20 jahre älter ist". dann fing der mann an, dasss es normal sei, dass der mann älter ist, aufgrund der hormonellen gegebenheiten. das hat mir dann den rest gegeben.

                                vérolavie, deine fragen sind verdammt gut und bringen mich zum grübeln. mein freund hat mal gesagt, dass er nur kinder haben wolle, wenn alles super ok ist. es kann schon sein, dass er sich denkt, naja, irgendwann werd`ich halt schon kinder haben. . . das thema kinder ist für mich "momentan" noch tabu (habe gut reden), da ich vor zwei jahren eine abtreibung hatte, die aus objektiven gründen gut war, aus der subjektiven gefühlswelt habe ich daran immer noch gut zu knabbern (was mein freund weiss). ich kann über dieses thema noch nicht reden. . . und es ist aus meiner sicht unfähr, einen jungen menschen, der gerade seine existenz in einer selbständigkeit aufbaut. . . mit dem thema kind zu konfrontieren, wobei ich sehr wahrscheinlich selber keins will. aber interessieren würd`mich schon die frage.

                                mein freund hat grundsätzlich probleme mit seinen eltern. da er sich selbständig gemacht hat (nicht studiert ), in einer ungewöhnlichen wohnung lebt und noch zusätzlich eine ungewöhnliche freundinn hat. die meckern an allem rum.

                                bist du französin?
                                freue mich auf deine anregungen. . . weil ich mich kaum darüber mit menschen austauschen kann.






                                Kommentar


                                • RE: freund 12 jahre jünger


                                  hallo Nightfire,

                                  wie gehst du mit dem thema um?
                                  bei http://www.ungleichepaare.de/board/ gibt es noch nicht allzu viele beiträge. darum frag`ich dich einfach hier,
                                  edith-maria

                                  Kommentar


                                  • RE: freund 12 jahre jünger


                                    Es freut mich ein bischen das du wieder gekommen bist, den ich darte das du doch in den anderen forum gleich anschluss gefunden hast, somit darte ich :"schade ich werde, eingentlich nicht mit ihr darüber mich unterhalten können"

                                    Ja der gekannte das du unfreiwilig abtreiben musste ist eine belastung, nur denke das es doch eine enscheidung die für die zeit oder die umstände ein enscheidung war, für dich sicher richtig, aber bringe es nicht als ein problem da, es ist dein kleines privates grundstück, deine welt die dich ausgemacht hast, dein leben zu bilden, dein schatz, und das bist du.
                                    Das andere was ich damit sagen will ist, das du aber dadurch kein tabu thema für anderen die in dein leben kommen darstellen sollte, da bist du irgentwie mit meine frage helhörig geworden, das ist schon mal klasse.
                                    Mit seine eltern, du kannst schön aus der ferne gratulieren das sie das leben so gemeister haben, das sie ein selbständige sohn auf die welt gebracht haben, den du gerne hast, weil er sein weg verfolgt, ohne die eltern.

                                    Dazu nebenbei denke ich, abgesehen davon, meinst du nicht das eine frau die 18/20,bei ein 24 jahriger mehr schaden einrichten kannst, als eine 36 jahrige die einigerst hinter sich hat? die zuverligt weisst, wo es schmerzen kann und wo nicht?
                                    Was aber, liebe Edith, nicht heissen sollte, das du ihn den weg "beibringen"soll, was soviel heisst "ich kann soviel von dir lernen, weil du älter bist" das soll nicht sein, den dann machst du die arbeit, das für 2.
                                    Ich habe aber nicht bei dir das gefühl das du ihm die grosser welt zeigen möschte, sondern ganz einfach ihn eine gesunde beziehung zutraut.


                                    Ps: Ja ich bin eine, wie man so schön sagt: "ein wascheschte französin":-)) ob das gut ist ... hm ;-)

                                    véro

                                    Kommentar


                                    • RE: freund 12 jahre jünger


                                      Hallo edith-maria,

                                      wir gehen ganz offen damit um denn nur wenn man zu seiner Beziehung steht ist man auch glaubhaft.
                                      Es ist natürlich sehr schwer, da es zwar toleriert wird wenn der Mann älter als die Frau ist aber nicht umgekehrt.
                                      Wenn wir Frauen einen jüngeren Mann lieben heißt es gleich wir sind pervers oder sonstiges. Das sind auch gedanken die Du bei Dir selber aus dem Kopf bekommen musst, denn es ist normal , es ist nur nicht alltäglich.
                                      Liebe hat nichts mit dem alter zu tun und sie fragt auch nicht danach. Und wenn mich einer wegen meiner Beziehung
                                      angreift, ignoriere ich es entweder oder ich frage die Person ob er schon mal was von Liebe und toleranz gehört hat. Ich wäre in deiner Situation auch nicht weggegangen, sondern ich hätte deine Schwiegermutter in spe gefragt , was den der Unterschied ist bei Ihrem Altersunterschied und Eurem. Wenn dann die typische Äußerung kommt von wegen Ödipuskomplex und sowas hätte ich gefragt ob sie denn dann einen Vaterkomplex hat. Oder hätte sie gefragt ob ihr eine jüngere Freundin lieber gewesen wäre die ihrem Sohn , Hörner aufsetzt. Und wenn das alles nichts hilft dann sei höflich zu ihr , aber lass Dich auf nichts mehr ein. Ich habe gelernt über solchen Äußerungen zu stehn, denn Menschen die so intolerant sind sind es nicht wert das ich meine Energie für sie verschwende. Mein Freund und ich sind glücklich und wir stehen zu uns und unserer Beziehung. Und genau das zeigen wir auch.

                                      Ich wünsche Dir viel Kraft denn die wirst Du auf jeden Fall noch brauchen, aber glaube mir es ist zu schaffen.
                                      Und wenn dein Freund zu dir steht , wird seine Mutter auch bald nachgeben und falls nicht dann kann das Glück ihres Sohnes ihr nicht wirklich wichtig sein.

                                      LG
                                      Nightfire

                                      PS: wenn Du Aufmunterung oder einfach nur jemanden zum reden suchst , melde Dich einfach wieder.

                                      Kommentar


                                      • RE: freund 12 jahre jünger


                                        Salut Nighfire,
                                        Ich habe eine frage, die mir bei dir sovort aufgafalen ist, da ich selbe ein sohn habe, schon sehr lange darauf arte das er ein recht auf sein leben hat und ich darin nicht zu suchen habe, denke ich das man sich nur auf alles gefasst machen sollte, es gibt schlimmeres, zum beispiel wen das kind in die droge zehne stürzen sollte, da bin ich mir zimlich sicher das ich mein ego einschalten wurde, aber auf anderen themen, zum beispiel seine spätere liebes leben, finde ich das es auch auf der seite der eltern eine art pflicht ist oder "Führeschein vortbildung" sich früh genug damit aussernander zu setzen, um genau sollschen dinge mein sohn nicht aufzutischen,wie du es sagt , mir ist sein glück liebe als alles anderes.

                                        Meine frage ist aber, auf der andere seite, auf der seite der frau, von der estätische seite, macht man sich den nicht sorgen, um die zukunft? hat man den nicht angst dafor, das der partner sagt" baby war eine schönne zeit mit dir" darfe ich dir meine freundin verstellen, sie ist übringst swanger"
                                        Ist man da nicht dursch diese reife mehr bereit verstänniss aufzugringen ?aber dafür sich herzschläge zu hollen ?

                                        Das wurde mich wen ich mich in deine situation versetze urgentwie angst machen,die angst vor der geselschaft hätte ich nicht, nur ich hätte angst das ich mich dabei extrem weh tun wurde/könnte? fast vorprogramiert.

                                        Natürlich gibt es nirgentwo eine sicherheit, es spiel keine rolle ob es gleich alt ist oder nicht, nur wen ich bedenke das die 18 jahrige frau oder mann, noch nichts vom leben weisst eines tages doch die augen aufmacht und alles klar wird, das es etwas anderes gibt, als die frau die er treue und liebe gesworen hat, wie geht dann dieser mann mit sein gewiessen um? sein dankbarkeit? muss dann dieser Mann, die frau an seine seine seite verletzen und somit ist sein gewiessen mäschtig gekränkt, oder muss er dann praktisch an deine erfahrung vom leben apelieren und somit dir wiedermal dein ältere da sein, unter die nase reiben ?

                                        Ja ja, ich bin schrecklich, frage über frage, ich findes es sehr interessant, wie eine frau damit umgeht, bis her steigt diese tändenz, es müssen nicht nicht mehr die divas in den zeitschriften es vor machen, ich weiss das es schon lange gibt, nur keine mit der ich reden konnte.

                                        Grüsse, véro

                                        Kommentar


                                        • RE: freund 12 jahre jünger


                                          Hallo vérolavie,

                                          natürlich macht man sich Sorgen wegen der Zukunft aber das macht doch jeder.
                                          Ich war mit einem 9 Jahre älteren Mann verheiratet und das war das schlimmste in meinem leben. Tja und dann hat er sich eine Freundin gesucht die noch mal 5 Jahre jünger war als ich. Ich bin nun zum 2 mal verheiratet und die Ehe ist gescheitert obwohl mein jetziger Noch-Mann nur 10 Monate älter ist als ich. Er aber von seiner Art schon 50 ist, er kann einfach nicht mit mir und meinen Interessen mithalten, ihn interessiert nur sein Fussball.
                                          Wegen der ästetik mache ich mir keine Sorgen, denn wir leben in einem Zeitalter wo man vieles machen kann. Und ich kenne Mädchen im alter von 17,18,19,20 Jahren die ungeschminkt wie alte Frauen aussehen. Und falls er irgendwann kommt und sagt "Hey Babe, das wars " dann tut es bestimmt verdammt weh, aber das ist in jeder anderen Beziehung doch auch. Ich sehe immer wieder Beziehungen in meinem Umfeld zerbrechen und sehe
                                          die Zurückgelassenen leiden. Ich denke das hat nichts mit dem Alter zu tun und für mich heißt Lieben auch den anderen gehen zu lassen wenn der es wünscht. Ich habe mitlerweile etliche Paare kennengelernt wo Sie älter als der Mann ist und die schon viele Jahre sehr harmonisch laufen, eben auch wegen dem Altersunterschied.
                                          Ich kann natürlich auch die Eltern verstehen(da hatte ich im übrigen keine Probleme im gegenteil die fanden es super, während meine Familie auch erst mal schlucken musste)
                                          denn auch ich habe Kinder im Alter von 16 und 12 Jahren.
                                          Die gehen übrigends ganz normal mit der Situation um, da kammen nie blöde Bemerkungen. Denn so habe ich meine Kids erzogen, denn toleranz ist nun mal in unserer Gesellschaft extrem wichtig. Ich würde auch nie dem Glück meiner Kinder im Weg stehen, aber wenn es zerbricht wissen sie das sie jederzeit zu mir kommen können.
                                          Und deswegen mache ich mir wegen meiner Beziehung keine Sorgen , natürlich kommt es auch immer auf die Einstellung jedes einzelnen an. Mein Freund ist extrem häuslich und von seinem Verhalten her auch bedeutend Reifer. Ich lass die Zukunft einfach auf mich zukommen, denn wenn es um Gefühle geht gibt es in keinem Alter eine Garantie.

                                          So das ist jetzt ein halber Roman geworden :-)

                                          Wenn Du noch Fragen hast , frag ruhig.

                                          LG
                                          Nightfire

                                          Kommentar


                                          • RE: freund 12 jahre jünger


                                            Ja im grunden hast du für meine verstännisse eingentlich auf der ganze ligne alles klar gestelt, bist auf den punkt das ich kaum glauben kann, das seine eltern es super fand, man du hast glück gehabt, darum sagte ich zu edith das sie sich aber bitte nichts gefahlen lassen sollte.

                                            das deine kinder damit gut umgehen können glaube ich auch sehr, den ein 18 jahriger benehmt sie nicht so verkrampf hat keine verurteilung, ein 16er oder 12 jahriger gegen über, zu mindesten, wird er dir kein stress des wegen machen, das ist auch ein simlich klare punkt finde ich .

                                            Was sind wen ich normal fragen darf die negativen seiten dabei ? wie du es geschildet hast sehe ich kein hacken, gibt es welsche spührst du welsche, ich frage dich nur weil
                                            dieser thema, mal bei mir auf den tisch war, ich 38, er 24. habe keine luss zu erklären weshalb es aussernander gegangen ist, sein bruder 28 hatte sowieso ein stark einfluss auf ihm, nach dem moto es geht nicht gut, seine eltern wollten mich kennen lernen waren am tel eingentlich sehr nett, ich bekamm aber die panig, er worde immer sichere, je mehr es kritisiert worden ist das er sagte: "irgentwie kann mir das ganze eingentlich den buckel runter rutschen.."man es hätte mir energie geben sollen, aber dazu wars eine fern beziehung, ich habe zu schnell das hantur gevorfen das nach 10 monate :-( ich glaube das ich es selbe demoliert habe, darum habe ich euch soviel gefragt.

                                            Kommentar


                                            • RE: freund 12 jahre jünger


                                              Hallo vérolavie,

                                              der einzige Hacken an unserer Beziehung ist eigentlich
                                              das ich nun seine ganze Entwicklung noch mal mitmachen muss. Ich meine Berufsausbildung,Führererschein, Bundeswehr usw. Aber ansonsten ist es eine ganz normale Beziehung wie jede andere auch.
                                              Ok ich muss aber auch sagen das er sehr charakterfest ist und er auch klare Ziele vor Augen hat, eben ganz anders als andere in seinem Alter. Wir hatten auch bevor wir es unseren Familien sagten viele Gespräche was denn ist wenn die Familie den anderen ablehnt. Und es war uns beiden klar das sie es entweder aktzeptieren oder es bleiben lassen sollen, aber dann mit allen konzequenzen.
                                              Es hat zum Glück bei seiner Familie keine Probleme gegeben, während meine mich schon für verrückt erklärt hat. Ich habe aber klar gestellt das sie es entweder hinnehmen oder ich komme nicht mehr , weil ich keine Lust habe mich dauernd zu rechtfertigen. Es gab aber auch niemenden der wirklich gegen unsere Beziehung gehetzt hätte oder sowas in der Art.

                                              Das es bei Dir nicht geklappt hat tut mir leid, aber Du hattest vermutlich auch mit viel mehr Schwierigkeiten zu
                                              kämpfen als ich. Und es ist dann verdammt schwer die Belastung zu ertragen, vor allem wenn der Partner nicht bei einem sein kann. Eine sogenannte normaleFernbeziehung ist schon schwer, aber wenn dann noch andere Faktoren dazu kommen , wird es fast unmöglich sie aufrecht zu erhalten.

                                              Edith soll meiner Meinung nach um Ihre Beziehung kämpfen und vor allem dazu stehn. Denn ein selbstbewusstes Auftreten hilft schon sehr viel und gibt anderen weniger Angriffsfläche. Und wenn ihr Freund zu ihr steht, ist eh alles halb so schlimm. Und über dumme Komentare muss man einfach weghören oder die Person gleich zur Rede stellen, dann ist normalerweise gleich Ruhe.

                                              LG
                                              Nightfire

                                              Kommentar

                                              Lädt...
                                              X