• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unglückliche Liebe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unglückliche Liebe

    Hallo,
    ich habe ein Problem mit meinem Freund, wir sind seid mehr als drei jahren zusammen, seid zwei Jahren leben wir zusammen. (Er ist 38 und ich 35 Jahr alt) Seid dem läuft es nicht mehr so gut zwischen uns, im Alltagleben ist alles ok, nur was die Beziehung u die Zärtlichkeiten angeht da gibt es ständig stress wegen.
    Wenn ich mich ihm nähern will, wegen zärtlichkeiten, lehnt er mich ab. Ich versuche dann mit ihm darüber zu reden, aber dann laufe ich gegen eine Wand, er blockiert dann total. Es kommt oft vor das wir mehr als drei vier Monate nicht miteinander schlafen, geschweigen den Kuscheln. Ich habe mich schon zweimal von ihm getrennt, in dieser Zeit war er ganz anders, er schrieb Täglich SMS, das ich ihm fehlen würde, das er mich liebt, wenn ich zu ihm hin gefahren bin schliefen wir miteinander. Es war genauso wie am Anfang als wir zusammen kamen, aber wenn ich wieder bei ihm lebe, nach eine paar Wochen sind wir genau da wo wir aufgehört haben, bei nix. Warum reagiert er so? Ich weiß das er mich liebt, aber warum lehnt er mich ab? Das tut jedesmal sehr weh. Ich fühle mich dann sehr ungeliebt und nicht verstanden, einsam. Mir fehlt die Aufmerksamkeit von ihm. Wir leben wir ein altes Ehepaar von 80 Jahren zusammen. Durch die ständigen ablehnungen, habe ich keine Selbstbewußtsein um mich ihm noch zu nähern, ich habe angst davor. Ich war sonst ganz locker drauf, aber das ist nicht mehr. Aber ich liebe ihn immer noch, obwohl er mir damit sehr weh tut. Alles andere ist wichtiger in seinem Leben, außer ich. Ich bin Luft für ihn. Ich möchte ihn nicht verlieren, aber so geht es auch nicht mehr, wer kann mir helfen


  • RE: Unglückliche Liebe


    Ich kenne beide seiten, du bist total verzweifelt und hoffst dass er sich ändert, willst ihn nicht verlieren, wie du dich fühlst weißt du ja nun wie er sich fühlt.
    Ich habe mal mit einem Mann zusammengelebt der total lieb zu mir war und irgendwann ist mir das zu kopf gestiegen, ich habe streit provoziert und ihn dann um vergebung betteln lassen, ihn mit sexentzug gestraft und hab mich dabei gut gefühl,obwohl ich ihn geliebt habe ohne ende, es war wohl einfach das bedürfnis nach noch mehr zuwendung. nunja es ist dieses gefühl, und bis ich gemerkt habe dass mich das und vorallem mein Partner kaputtmacht hat er sich von mir getrennt, er hätte lange genug heimlich um mich geweint, jetzt liebt er mich nicht mehr ich habe zuviel kaputtgemacht und auch das eine jahr in dem ich mich "gebessert" habe, konnte unsere beziehung nicht kitten.
    was will ich damit sagen, entweder er merkt es erst wenn es zu spät ist oder garnicht mehr (wird immer wieder dazu neigen wie ich)oder vielleicht schon morgen.
    Zeig ihm dass du nicht auf ihn angewiesen bist und hoffe dass es bei euch nicht so weit kommt wie bei uns. Klammer nicht, renn ihm nicht hinterher, sei einfach mal selbst ein bißchen egoistisch.Viel glücl

    Kommentar


    • brauche luft


      hi andrea
      kann es sein, dass er luft braucht, weil du ihm kein freiraum lässt.? entschuldige, aber für mich hört es sich so an. als ihr euch getrennt hattet, war die beziehung wieder o.k.
      lass ihm zeit zum nachdenken über sich, euch, eure zukunft ...
      er braucht die zeit und er muss sich alleine gedanken machen. vielleicht hat er sonst noch stress, was ihn daran hindert nachzudenken.
      wenn ihr euch liebt, dann lass ihm luft.

      gruss peter

      <räusper> guten morgen :-)
      will jemand 'nen kaffee, ganz frisch und schön heiss?

      Kommentar


      • HIERHER mit dem Kaffee, bitte! o.w.T.


        .

        Kommentar



        • RE: HIERHER mit dem Kaffee, bitte! o.w.T.


          guten morgen anke

          <kaffeeeinschütt>
          du kannst den kaffe wohl richen, egal aus welcher ecke vom internet <breitgrinsend>

          guss peter

          Kommentar





          • Danke Pidder,
            ja, morgens bin ich kaffeefixiert! Mea culpa!

            Wer braucht schon Danone-Joghurt?

            <grins>
            Anke

            Kommentar


            • RE:


              Morgen zusammen, Kaffee nehme ich auch :-)

              Anke, hast mein Mail bekommen?

              Kommentar



              • Mail ist...


                ...angekommen und Männe gezeigt. Danke!
                Wegen der genauen Ort/Zeit-Angabe mailen wir am besten im WE mal. OK?

                Grüßkes
                Anke

                <kaffeeanZOEreich>

                Kommentar


                • RE:


                  Danone-Joghurt? ich bitte dich !!! das braucht doch jeder
                  :-)))

                  ...............................
                  Andra, ich machst kurz, der mann, ist nicht geschaffen zu zweit in den gleichen reumen zu wohnen, er braucht distanse um sich geben zu können, ich finde es nicht verwerflich, und das in keine richtung.

                  Versuche deine eingene wohnung zu finden, machst du es nicht?, muss du dich dann woll trennen.


                  Liebe grüsse, véro

                  Kommentar


                  • Was soll das....


                    Mir ist hier schon des öfteren aufgefallen, dass k-peter die Probleme anderer Forumteilnehmer (wie z.B. jetzt bei
                    Andrea) mir sicher von ihm witzig gemeinten Kommentaren
                    auflockern möchte, in die dann Anke, vero oder zoe ein-
                    steigen, Leider führt das nur zu - wie ich finde - unsinnigen Beiträgen, welche dem oder der Betroffenen in keinster Weise weiterhelfen. Private Kommentare untereinander sollten man evtl. per Mail austauschen und sich hier im Forum lieber auf das Wesentliche beschränken.

                    Zu Andrea:
                    Aus meiner Sicht hat Dein Freund ein Problem mit Deiner ständigen Anwesenheit. Der Vorschlag von Vero wäre daher von Deiner Seite zu überlegen (eigene Wohnung).
                    Männer sind Jäger und es kommt vor, dass sie das Interesse verlieren, wenn sie ihre Beute erlegt haben, d.h. das es ihnen langweilig wird, da es ja - in Deinem Fall,
                    nichts mehr zu erjagen gibt. Wenn Ihr aber getrennt seit,
                    erwacht sein Jagdtrieb aufs Neue und Du wirst wieder in-
                    teressant für ihn, Da Menschen von Natur aus eher polygam veranlagt sind, ist es für ihn bestimmt nicht leicht, nur mit einer Frau zusammenzuleben, das solltest Du evtl. auch mit in Betracht ziehen. Mein Rat an Dich, bevor Dein
                    Selbstbewusstsein noch mehr verloren geht, ist, dass Du ihm zunächst Deine Gefühle klarmachen solltest, wenn er
                    nicht reagiert oder alles wie gehabt weiterläuft, würde ich zu einer eigenen Wohnung raten und Deinen Stand bei ihm
                    ein wenig austesten, indem Du auch mal eine andere Ver-
                    abredung mit einem Mann eingehst oder ihm zu verstehen
                    gibst, dass sich ein anderer Mann für Dich interessiert.
                    Alles Gute für Dich und Deine Beziehung

                    Kommentar



                    • Moment mal.....Antwort


                      Das war nur ein netter Morgengruß mehr nicht!

                      Ich schreib aber dann auch was zum Problem und zwar jetzt weil ich vorhins keine Zeit hatte:

                      Also Andrea, daß was Du beschreibst ist nichts ungewöhnliches es gibt viele Paare die mit mehr Abstand zueinander besser klarkommen&acute;und auch sexuell mehr angeregt sind.
                      Man kennt das ja eigentlich selbst wenn man sich lange nicht sieht ist der Appetit aufeinander größer.
                      Ich denke das Dein Freund einfach mehr seine eigene Freiheit braucht und einfach ein andres Lebensmodell hat, vielleicht tauschst Du Dich mal mit Petronius aus der lebt nämlich mit seiner Freundin auch dieses Modell und kann Dir das besser aus seiner Sichtweise erklären.
                      Für mich persönlich wäre das nichts aber das muß jeder für sich selbst entscheiden, wenn es das Mittel zum Glück ist dann ist es doch gut mehr Abstand zu haben.

                      Liebe Grüße Zoe

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X