• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

An k-peter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An k-peter

    Hallo k-peter,
    nachdem meine Ratsuche zerschossen wurde,melde ich mich nochmal in einem neuen Tread.
    Ich habe mir heute den ganzen Tag über Gedanken gemacht,wie stelle ich es an?Was für eine Lösung gibt es?
    Eine Kündigung ist für mich immer der allerletzte Weg und den mache ich mir nicht leicht.
    Dein Vorschlag ist mir auch so durch den Kopf gegangen.
    Zur Info:Wir sind ein Handwerksbetrieb.
    Ich bin mir sicher,das meine Mädchen schon etwas ahnen.
    Überwiegend haben wir hier Stammkunden,wenig Laufkundschaft.
    Soweit,so gut,ich werde mich mit ihnen zusammen setzten müssen,da geht kein Weg daran vorbei.
    Nur muss ich den geeigneten Zeitpunkt finden.Es ist kurz vor der Jahreswende und dann so eine Hiobsbotschaft.
    Die Kündigung würde zu den Feiertagen zum Tragen kommen.Da kommt wieder meine soziale Ader durch.
    Ich danke dir nochmal für deinen Rat.
    Ich bedanke mich auch bei den anderen ernstgemeinten Postern.
    Wie schon erwähnt,war es vielleicht dumm von mir,einen anderen Nick zu gebrauchen.
    Ich wünsche euch allen eine ruhige Nacht
    Biggi
    (die wahrscheinlich wieder nur die halbe Nacht grübelt)


  • smily


    " Wie schon erwähnt,war es vielleicht dumm von mir,einen anderen Nick zu gebrauchen. "

    ja, war es.

    " Ich wünsche euch allen eine ruhige Nacht "

    Geh ins Bett und versuch trotzdem zu schlafen. Das Problem löst du heute wohl nicht mehr.
    Hast du schon mal bei der Handwerkskammer nachgefragt?
    Offenheit finde ich in dem Fall auch fair und richtig. Zur Kündigung brauchen sie nicht auch noch das Gefühl bekommen, es wäre an ihnen persönlich was faul.
    Aber pass auf, sprich lieber sehr bald mit ihnen, offen. Vielleicht fällt der einen oder anderen was ein. Und, sehr schlecht für's Betriebsklima ist es, eine Kündigung im Raume schweben zu lassen und offen lassen wen es trifft. Das vergiftet die Moral aller anderen Mitarbeiter auch.

    Kommentar


    • RE: smily


      Hi Andras,
      das Wort Kündigung schwebt noch nicht im Raum.Aber das es sehr schleppend läuft haben alle drei auch mitbekommen.
      Normalerweise wird bei uns alles sofort angesprochen und zwar sehr offen,aber in diesem Fall hülle ich mich noch in Schweigen.
      Bei der Handwerkskammer habe ich auch um Rat gebeten,konnten mir aber nicht viel weiterhelfen.
      Ok,eine Betriebsanalyse hat man mir zu kommen lassen,die war aus dem Jahr 2002.Was nutzt mir das?
      ich wünsche dir ebenfalls eine Gute Nacht
      Biggi

      Kommentar


      • ok


        es tut mir leid. Entschuldige.

        Versuch der Wiedergutmachung:

        Entweder es gibt noch gemeinsame Strategien Mitarbeiter-Chef, setzt Euch zusammen, alle verzichten ein bisschen ...

        oder auch nicht, dann bist Du einfach die Chefin. Das heisst leider auch die Verantwortung tragen. Du kannst Dir hier Streicheleinheiten im Forum abholen, dass Du alles richtig machst. Machst Du sowieso, Du willst keinen auf die Strasse setzen, das ist lieb, aber die Welt ist verdammt hart und beschissen geworden und dafür kannst Du auch nichts. Dann muss einer raus. Du entscheidest wer. Sei froh, dass Du die Karten in der Hand hast und nicht selbst eine Karte bist. Bewundernswert, aber hart. Musste durch.

        Aber vielleicht ist ja auch die erste Möglichkeit noch drin. Vielleicht findet ihr gemeinsam Lösungswege. Wenn nicht, Du bist die Chefin.

        Ich trete hiermit ab :-))) Entschuldige nochmal.

        Kommentar



        • RE: smily


          Schade, das du dein nick nicht benutzt hast :-( na ja, war eine lehre :-)Hoffe ich ;-)
          Mache dir ein zetel auf diesen zeltel steht problematick die du siehst, alle punke sind drauf !

          Dann an ein tisch alle vier, es wurd auch darüber geschprochen das es keine den andere über den tisch zieht, es wird gleich nach alternativen möglichkeit gemeinsam gesucht.

          Dann ein neues termin, das bitte schnell hinter den andern, mal sehen ob die mädels auch vieleicht für dich eine alternative haben, das machen die mit sicherheit, lehne nicht gleich idee ab, wen sie sich zu eine lösung des problem gedanken gemacht haben, spielt die idee gleich dursch mit den mädels, du wird dich wundern wozu die mädels bereit sind, auch für dich zu opfen oder den laden lukrativer zu entfalten.

          Ps: ich habe freie mitarbeiter, fruhe funf angestellte, für mich wars der zetel auf den tisch, immer der bester weg, die leute rücker nähr zusammen, um das du nicht am ende dumm da stehst, es ist so zu sagen, eine kolektive fähre reacktion, jeder möschte dann den anderen helffen... du wird staunnen.


          Liebe grüsse, véro


          Kommentar


          • RE: An k-peter


            Hallo Smily,
            was meinen Sie mit " nachdem meine Ratsuche zerschossen wurde" ?
            Wurde gelöscht?
            Falls Sie irgendwelche Löschaktionen missbilligen, bitte informieren Sie mich. Ich kümmere mich dann.
            Es wurde während meiner letzten Abwesenheit umfänglich gelöscht, neuerliches ist mir nicht bekannt.
            LG
            Dr.Riecke

            Kommentar


            • coole Chefin !


              Gut gemacht ! :-)

              Grüsse, véro

              Kommentar



              • RE: An k-peter


                Na sie haben nicht alles gelesen ?? :-)))
                Nein ihr beitrag bei Chefin, worde der nick geklaut, und der rest nagm sein lauf, kindergarten alt ? ;-)
                Grüsse, véro

                Kommentar


                • RE: An k-peter


                  Ich war es NICHT....

                  vérolavie schrieb:
                  -------------------------------
                  Na sie haben nicht alles gelesen ?? :-)))
                  Nein ihr beitrag bei Chefin, worde der nick geklaut, und der rest nagm sein lauf, kindergarten alt ? ;-)
                  Grüsse, véro

                  Kommentar


                  • na denn - noch was drauf


                    es ist überall so, das ist die wirtschaftlich schlimme
                    Situation. Es werden Kürzungen vorgenommen für alle Mitarbeiter, erst kein Urlaubsgeld, dann kein Weihnachtsgeld, tut weh, aber bevor der Betrieb untergeht, powern alle lieber mit und verzichten drauf. Zur Erhaltung ihres eigenen Arbeitsplatzes, nicht aus Freundlichkeit, sondern weil es keine anderen Lösungsmodelle gibt.

                    Entweder einer geht oder alle treten n bisschen kürzer, Teilzeitmodelle usw. - da gibt es Möglichkeiten, zusammenrücken. Wenn sie wollen.

                    Nur zur Errinnerung: Du bist die Chefin. Du trägt nicht nur die Verantwortung für Dich selbst, die den Mumm für diesen Betrieb hat, sondern auch die Verantwortung für Deine Mitarbeiter. Insbesondere kannst Du zwei retten, bevor Du alle drei und Dich selbst zerschiesst vor lauter Mitleid.

                    Entscheidung, Verantwortung bleibt Dein Job.
                    Und sei verdammt froh drum.

                    Kommentar



                    • Ja sorry ! nerea !


                      Ich war zu schnell, hab natürlich nicht nargedart, aber ein verdacht habe ich, aber dieses mal behalte ich es liebe für mich!!!!

                      véro

                      Kommentar


                      • mitarbeiter


                        Unterschätz nicht die Kreativität der Mitarbeiter.
                        Binde sie mit in die Planungen ein, du glaubst nicht wie kreativ eine kleine Gruppe Menschen sein kann, wenn sie gemeinsam an einem Ziel arbeiten und die Hirarchieebenen gering gestaffelt sind.

                        Kommentar


                        • RE: smily


                          Hallo vero,
                          mir liegt sehr viel an einer Lösung,die alle befriedigt.
                          Bloss ich habe noch keinen Plan wie diese aussehen soll.
                          Zusammen an einen Tisch,das werde ich auch so handhaben,nur mir selber fällt zur Zeit keine andere Lösung ein.Ausser eine Kündigung.Ich habe ja im letzten Jahr schon nach einer Lösung gesucht und Gott sei dank mit Hilfe der drei Mädels eine gefunden.Aber jetzt???
                          Wenn der Aufschwung nicht bald kommt,gibt es keine andere Lösung (oder doch) ich weiss es nicht.
                          Ich mache es mir nicht leicht,das weiss ich wohl,aber die Mädchen haben mir geholfen den Laden mit aufzubauen und jetzt tue ich ihnen das an.
                          Mir ist durchaus klar,das das kein Chefdenken ist,aber so bin ich nun mal.
                          LG Biggi

                          Kommentar


                          • an smily


                            hi smily

                            du scheinst es dir wirklich nicht einfach zu machen. aber glaube mir, deine mitarbeiter werden schon eine vorahnung haben. dafür werdet ihr euch gut genug kennen, wenn sich die chefin plötzlich anders verhält (auch wenn du es versuchst zu verbergen). mitarbeiter sind sehr sensibel und spüren sofort wenn etwas nicht stimmt. daher glaube ich auch, dass sich deine mitarbeiter schon gedanken gemacht haben, wie es weitergehen soll. höre dir die vorschläge an und überleg, welche dieser vorschläge vertretbar sind, sei es teilzeitarbeit, lohnkürzung usw.
                            lass deine mitarbeiter aktiv an dieser entscheidung mitarbeiten, umso mehr werden sie die getroffene entscheidung akzeptieren. die entscheidung allerdings muss du treffen (es sei denn, eine mitarbeiterin hat sich schon einen anderen job gesucht).

                            kannst du vielleich mehr backround zu deinem betrieb mailen. vielleicht gibt es da noch andere möglichkeiten.

                            Kommentar


                            • RE: na denn - noch was drauf


                              ich bin im moment ganz sicher nicht froh,Chefin zu sein.
                              Mir ist nicht wohl bei der ganzen Sache.
                              Mit den Streicheleinheiten kannst du recht haben oder auch nicht.
                              Warum habe ich die Frage hier gestellt und warum habe ich hier von meinen Problemen geschrieben?
                              Ich brauche einfach nur mal jemanden mit dem ich darüber reden kann,weil ich normalerweise immer alles mit mir selber ausmache.(schlechte Erfahrung).
                              Hier im Forum sind so viele,von denen ich mir Schützenhilfe und Beistand erhoffe.
                              Im Moment möchte ich weit wech sein (vielleicht bei Nera)
                              kann mich aber vor der Verantwortung nicht drücken.

                              Entschuldigung angenommen,war mein Fehler.
                              LG Biggi

                              Kommentar


                              • RE: an smily


                                Guten Morgen k-peter,
                                habe eine eigene Hompage,aber hier alles offen legen fällt mir schon schwer genug und ist mir auch ausserordentlich peinlich.(deshalb auch der andere Nick).
                                Aber anderer seits,wie kann ich Hilfe und Vorschläge erhalten,wenn ich nicht alles Preis gebe.
                                Das muss ich mir durch den Kopf gehen lassen.
                                Habe ganz schön daran zu knabbern.
                                Schönen Tag noch
                                Biggi

                                Kommentar


                                • RE: an smily


                                  hi smily

                                  .... kann dich verstehen....

                                  gruss peter

                                  Kommentar


                                  • Smily


                                    Ein kleiner gedanke, kannst du vieleicht euro 5,00 gutscheine vor dein laden und in den praxis in deine umgebung verteilen ?

                                    Kommentar


                                    • RE: Smily


                                      Ja das könnte ich.meinst du das ich dadurch den umsatz steigen könnte? wäre eine überlegung wert.evtl.als hauswurfsendung.lass ich mir mal durch den kopf gehen.

                                      vérolavie schrieb:
                                      -------------------------------
                                      Ein kleiner gedanke, kannst du vieleicht euro 5,00 gutscheine vor dein laden und in den praxis in deine umgebung verteilen ?

                                      Kommentar


                                      • RE: Smily


                                        Ja es ist erfolgreich, meine bekannte hier in der stadt, ist damit ervolgreich, sie gab auf der rückseite auch die möglichkeit ein hausbesuch für die leute die nicht zu ihr kommen können, dort schickt sie eine ihre mitarbeiterin, die ältere dame, zum beispiel lieben eingeblich die hand massage,die ist um sonnst dazu, sie hat es auch in ein kleines hotel angeboten, für abend wen die leute von der arbeit kommen, lassen sie sich massieren, es ist nicht bilig, eine ihre mitarbeiterin, hat zum teil ihre vortbildung damit bezahlt bekommen, somit sind sie 2 mitarbeiterin, die abend, dieses zuzätzlicher job machen... es leuft zu mindesten, meine bekannte strallt, die haben auch alle vor ein jahr zusammen rücken müssen, und haben aber damit expandiert.

                                        Kommentar


                                        • RE: Smily


                                          vero,das mit den gutscheinen ist nicht schlecht.hausbesuche für kranke oder gehbehinderte biete ich schon an.handmassagen sind bei uns service.
                                          danke für deine tipps.biggi

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X