• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?

    Lese hier schon länger die Diskussion für /wider Fremdgehen. Was haltet ihr dann eigentlich vom modernen"swingen" oder "Swingerclubs". Kann man damit Fremdgehen verhindern?

    Gruss Nono


  • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


    Stört es Dich sehr wenn ich behaupte das "swingen" nur ein anderes Synonym für "fremdgehen" ist ???

    Kommentar


    • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


      swingen dürfte meistens nicht heimlich geschehen - jedenfalls wurde das hier immer so dargestellt

      Kommentar


      • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


        Da hast du schon recht, nur der Unterschied ist, dass das Fremdgehen nicht heimlich gemacht wird. Mann und Frau wissen es und sind "scheinbar" damit einverstanden!

        Kommentar



        • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


          was meinst du mit "scheinbar"?

          Kommentar


          • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


            Da geb ich Dir recht.Aber ein "fremdgehen" bleibt´s trotzdem..wenn auch unter dem Deckmäntelchen der Legitimität.

            Kommentar


            • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


              ich glaube, daß swingen trotzdem weh tut, auch wenn ich es -"toleriere". Wenn man einen Partner liebt, schaut man doch nicht gerne zu, wenn er GV mit einer anderen macht u. alle die Zärtlichkeiten die mir vorbehalten sind oder??

              Oder liegt es in der Natur des Mannes sich dermaßen zu verteilen (seine Gene)?

              Ich glaube für viele Männer ist dies einfacher zu tolerieren, wie für uns Frauen.

              Was meinen die Herren dazu? Könntet ihr tolerieren wenn eure Partnerin in eurem Beinsein mit einem anderen Mann schläft und wolltet ihr das mit der Frau des anderen Mannes???

              Viele Grüße

              Kommentar



              • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                Mit "scheinbar" meinte ich bloss, dass es ja bekanntlich viele Frauen, aber wohl auch Männer gibt, die sich zu etwas bereiterklären, weil sie von den Konequenzen des nicht Einverständnisses Angst haben!

                Beispiel: Der Sex mit nur immer der selben Frau langweilt ihn, er ist so ehrlich und sagt ihr es, dass er trotz seiner grossen Liebe zu ihr, einfach mal Abwechslung braucht und schlägt vor gemeinsam in einen Swingerclub zu gehen, damit sie sich beide dort austollen können.
                Sie: aus Angst ihn zu verlieren wenn er nicht zu seinem gewünschten Bedürfnis kommt, macht dann dieses Experiment mit! Da sie ihn ja liebt und er sie auch!

                Solche, oder ähnliche Szenen gibt es ja!
                Ob das Sinn macht oder nicht, lassen wir jetzt mal ausser Frage gestellt!

                Kommentar


                • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                  ja genau das meinte ich , wir frauen sind da gefühlsmäßiger viel anderes gepolt, männer können wohl eher sex und liebe trennen und folgen ihrem trieb nach vermehrung (sicher nicht alle männer aber bestimmt viele)

                  würde gerne von männern was dazu hören!

                  ist es so, daß bei sex in einer langjährigen partnerschaft die lust auf frisches fleisch zu erproben hin und wieder aufkommt?

                  wenn ja , warum??

                  Kommentar


                  • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                    und trotzdem gehen rein nach Statistiken nicht viel weniger Frauen als Männer fremd! Wie bringst du das in Zusammenhang?

                    Kommentar



                    • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                      keine Ahnung, ich kann nur von meinem Gefühlen dazu sprechen!

                      Kommentar


                      • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                        Ich sehe das auch so wie die Damen unten. Ich glaube, dass der Gang in den Swingerclub überwiegend aus der Initative EINES Partners erfolgt. Ebenso wie früher diese Partnertauschparties. Oder das Pärchen, dass man zu sich einlud und zusammen im breiten Ehebett landete.

                        Ich habe es auf die dritte Art kennengelernt. Mein Verlobter war scharf auf die Frau. Ich wollte von dem Mann nix und er wollte mich auch nicht so richtig.

                        Im Swingerclub ist das eher so zu sehen, dass der andere Partner da ja auch noch eine Chance hat, sich den halbwegs passenden Geschlechtspartner für diesen Set auszuwählen. Ich selbst kann mir nicht vorstellen, bei sowas freiwillig mitzumachen. Ich würde es nicht verkraften können, wenn mein Partner, den ich liebe, vor meinen Augen herumv...t. Ich hätte in diesem Umfeld gar keine Lust, mir auch was passendes zu suchen. Ich müsste dann schon Drogen nehmen. Das kann es ja wohl nicht sein.

                        Ich habe eine Freundin, die ist immer zu so eigenartigen Parties gegangen und auch in Clubs. Sie hat mir sehr viel darüber erzählt und dadurch auch die verrücktesten Kontakte. Ihre Beziehung, mit der sie dort war ist dabei kaputt gegange, weil es zwei zu extreme Welten waren. Die eine Seite wilde Sexspiele mit Unbekannten und dann der Alltag mit ihm, der seine ganze Wohnung vergammeln ließ, seine Arbeit nicht in den Griff bekam und finanziell dann am Ende war.

                        Später erzählte sie mir dann von den Drogen, die sie dann immer genommen hatten. Ich habe mich jetzt von ihr distanziert, weil sie sich dadurch stark zu ihrem Nachteil verändert hat. Heute lebt sie ein ganz braves Leben mit Mann und Kind und ich glaube, sie hat mal gesagt, dass sie das ohne Drogen nie gemacht hätte.

                        Mir würde es ähnlich gehen, ich könnte nicht mit klarem Kopf in so einen Laden gehen und da loslegen. Für mich ist Sex zuviel mit Gefühlen befrachtet und den besten Sex hatte ich immer, wenn viel Gefühl mit im Spiel war. Ich wäre höchstens der Typ, der aus irgendeinem Grund mitgeht in den Club und dann an einen Mann gerät, der so zärtlich ist, wie mein mitgebrachter Partner es nie wäre und ich würde ihm verfallen. Dann würde ich mich mit ihm zusammen tun und den Club Club sein lassen.

                        Sowas ist mir passiert, als mein Verlobter damals das zweitemal so eine Aktion startete und er wiederum die Frau wollte. Ich habe mich wahnsinnig zu dem Mann hingezogen gefühlt - er zu mir auch. Am Ende hat mein Verlobter mich dafür verprügelt (wegen der Gefühle) und ich habe die Beziehung sofort gelöst.
                        Unter anderem aus diesem Grund halte ich überhaupt nichts mehr von solchen Spielchen, weil sie verlogen und unwürdig sind. Ich würde meinem Partner soetwas niemals vorschlagen.
                        Gruß K.

                        Kommentar


                        • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                          klar, so was gibts

                          das "scheinbar" in anführungszeichen hätte ja auch so interpretiert werden können, daß du grundsätzlich die möglichkeit des einvernehmens in abrede stellst

                          Kommentar


                          • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                            also ich (ein mann) muss zu diesem thema sagen, dass ich NIE mit einer frau díe ich liebe, in so einen club gehen würde, um dann zuzusehen, wie ein anderer sie vögelt!
                            (und es umgekehrt auch von meiner partnerin nicht erwarten würde)

                            Kommentar


                            • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                              Swingen: Interessant, alles Antworten zu lesen, insbesonders von Leuten, die von dem Ganzen keine Ahnung haben. Es scheint mir mehr so zu sein, dass die hier zu Wort gekommenen Experten Ihr Fachwissen aus einschlägigen Fernsehsendungen wie von Vox, RTL & Co haben.

                              Swingen hat mit Fremdgehen nichts zu tun. Auch kann man keinen Partner dazu zwingen, einen Swingerclub in regelmäßigen Abständen aufzusuchen. Eine solche Partnerschaft ist entweder schon am A...h oder wird es bald sein.

                              Aber lange Rede kurzer Sinn - diejenigen die echt Infos zu diesem Thema haben wollen, bzw. die daran interessiert sind, Antworten zu finden, die sollen sich im www.protreff.net mit den Leuten unterhalten, die Swingen aktiv praktizieren.

                              Just my 1 Cent

                              Grüße

                              Opidopi

                              Kommentar


                              • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                                Also da kräuseln sich meine Fussnägel, wenn ich die Meinungen über das Swingen hier lese.

                                Swingen an sich hat erst mal überhaupt nix damit zu tun, dass man die Partner tauscht. Vielmehr ist es die Lust anderen Menschen beim Sex zu beobachten, oder sich selbst beim Sex beobachten zu lassen. Wobei Sex nicht zwangsläufig Geschlechtsverkehr bedeutet.

                                Hier scheinen die meisten zu denken, dass die Leute in einen Club fahren, sich die Klamotten vom Leib reißen und es dann alle auf einer großen Decke wild durcheinander treiben.

                                Ich selbst bin Swinger und dazu noch ein Mann (oh mein Gott). Ich bin sehr glücklich verheiratet und habe 2 total süße Kinder. Meine Frau swingt ebenfalls sehr gerne.

                                Meistens allerdings, kommt es bei einem Clubbesuch noch nicht mal dazu, dass wir Sex haben. Oft treffen wir nette Paare, Damen oder Herren. Quatschen miteinander und verbringen einen gemütlichen Abend. Wir lassen uns von diversen Spielereien anderer Paare anregen und haben dann oft hervorragenden Sex, wenn wir zu Hause sind.

                                Wir haben aber auch schon des öfteren Partnertausch praktiziert. Wobei alle fast alle Varianten vorkamen: Meine Frau mit einem anderen Mann, ich mit einer anderen Frau, meine Frau mit 2 Männern, usw.., usw..

                                Unsere Ehe ist durch das Swingen eher bereichert worden. Es gibt klare Grenzen und tabus, die von uns beiden eingehalten werden. Wir wissen ganz genau, was "erlaubt" ist und was nicht. Jeder darf zu jederzeit "Nein" sagen, ohne dass der andere dadurch irgendwie sauer reagieren würde.

                                Ich würde niemals meine Frau "zwingen" mit irgendeinem Mann oder einer anderen Frau Sex zu haben, weil dann hätte sie selbst keinen Spaß daran und dadurch ich auch nicht mehr.

                                Paare bei denen der eine den anderen überreden muss in einen Swingerclub zu gehen, haben meistens schon ganz andere Probleme. Das hat rein gar nix mit dem Swingen zu tun. Nicht umsonst herrscht beim Swingen das Motto: Alles kann, nichts muss.

                                Ich selbst finde es sehr erregend, wenn meine Frau von einem anderen Mann oder einer anderen Frau verwöhnt wird. Es geht in diesen Momenten nicht um Liebe, sondern um körperliches Verlangen und Befriedigung.

                                Natürlich ist Sex in Verbindung mit Liebe nicht zu übertreffen. Dies ist auch bei uns weiterhin der Fall. Aber ab und an gibt es Fantasien bei mir, oder bei meiner Frau, die wir ganz gerne mal ausleben wollen. Wir reden dann ganz offen darüber und wenn es unsere Tabus nicht verletzt, versuchen wir diese Fantasien auch in die Tat umzusetzen.

                                Also ihr seht: Swingen ist nicht wildes rumgev...l, sondern eine Variante im Sexspiel.

                                Viele liebe Grüße
                                atterey

                                Kommentar


                                • RE: Swingen die Art Fremdgehen zu hintergehen?


                                  Nochmal ich.

                                  Ich möchte nicht die Meinung anderer Leute kritisieren. Wenn es jemand nicht ertragen kann, dass sein Partner mit einem anderen Partner Sex hat, so ist dies sein gutes Recht und völlig in Ordnung.

                                  Ich möchte nur nicht, dass das Thema Swingen ohne irgendwelche Kenntnisse sofort in die Schmuddelecke getrieben wird.

                                  Wer möchte, kann sich gerne einmal auf der Seite:

                                  www.swinger-kontaktmarkt.com

                                  umschauen. Keine Angst, dort gibt es weder irgendwelche Dialer, noch irgendwelche versteckte Kosten.

                                  Schönen Tag noch
                                  atterey

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X