• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Jehovas

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jehovas

    Ich bin seit zwei Jahren geschieden. Mein Mann und ich haben gemeinsames Sorgerecht. Da mein Mann schon immer sehr religiös war, ließ er sich von den Zeugen Jehovas bekehren. Er ist Sozialhilfeempfänger. Verdient aber irgendwo nebenbei etwas dazu. Wir haben einen gemeinsamen Sohn 15Jahre. Seit einiger Zeit äußert mein Ex den Wunsch, daß unser Sohn auch bei ihm wohnen kann. Ich arbeite Vollzeit, habe aber kaum Geld, da ich nuch sehr viel Schulden abzuzahlen. Unterhalt bekomme ich nicht. Mein Ex versucht sich bei meinem Sohn einzukratzen, indem er ihn viele Dinge kauft, die ich und nicht leisten kann. Jetzt hat auch mein Sohn erstmals den Wunsch geäußert. Zieht er zu meinem Ex , wird ihm garantiert eine "Gehirnwäsche" verpasst. Ich wollte versuche, alleiniges Sorgerecht zu beantragen, hab aber wenig Aussichten. Mein Ex war auch schon da und wollte das gleicht tun. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Was kann ich tun? Welche Möglichkeiten habe ich?


  • RE: Jehovas


    Jugendliche haben nunmal Entscheidungsfreiheit, wo sie leben wollen. Ein Gericht, dass über die Sorge entscheidet, wird Deinen Sohn fragen und ihm Mitbestimmung gewähren. Da kannst Du wenig bis gar nichts machen. Was Du tun kannst, ist, Deinen Sohn zu einem selbstbewussten Menschen erziehen, der sich nicht von der Kaufkraft beeindrucken lässt und vielleicht auch von selbst etwas über die Zeugen Jehovas herausfindet, was ihm die Entscheidung bewusster macht. Ermutige ihn also, sich über ein Leben als JZ zu informieren und hoffe darauf, dass Du bisher alles Nötige unternommen hast, damit er eine bewusste Entscheidung dazu treffen kann, was für ihn selbst der richtige Weg ist. Ich fürchte, Du wirst ihm diese Entscheidung nicht abnehmen können, obwohl ich genau weiß, wie sehr Dich diese Situation belastet. Als meine Tochter im Grundschulalter auf einmal herabbetete, dass sie mit 12 ja wohl auch zum Vater ziehen könne und darüber nachdenkt, das auch zu tun, da sind für mich Welten zusammen gebrochen. Es ist mir sehr schwer gefallen, gelassen abzuwarten, wie sie sich entscheiden wird. Inzwischen ist sie 12 und von einem Umzug zum Vater ist keine Rede mehr. Ich weiß nicht, ob ich das ohne seelische Probleme überstanden hätte, wenn es anders gekommen wäre. Ich fühle mit Dir.

    Grüße
    Anke

    Kommentar


    • RE: Jehovas


      Dumme frage aber kann man den nicht sagen bei der sorgerecht beientragung das der man gewiessen religieusen absichten hat, die dein sohn anscheint beeiflüssen könnte?wen er schon kauflich ist, dann ist der weg zu z.j, nicht weit oder?
      Dazu wen du arbeit und er nicht offitiel, dann hat er offiziel auch kein geld, oder ? somit kann ich mir nicht vorstellen das er das sorgerecht bekommt? habe allerdings keine ahnung, ob recht haben, recht bekommen heisst? bei der gesetzgebung.

      Kommentar


      • RE: Jehovas - Warnung und Info


        Hi there, hi 45-Jährige W.

        hatte glaub ich im Thread von Anke vor 1 Woche zum Jehova-Thema schon einiges gepostet.

        Die Jehovas Zeigen sind für mich intolerante, fanatisch-verbohrte religionsfundamentalistische Fanatiker die ihre Ideologie über den Menschen als Individuum stellen und denen das Schicksal von Menschen bis hin zu Krankheit und Tod egal ist (obwohl sie anderes behaupten) denn sie sind zudem auch noch Fatalisten.

        Das Problem ist, daß Dein Sohn ab 14 religionmündig ist, also sich von den Zeugen belöffeln lassen darf ohne daß Du dagegen einschreiten kannst.

        Jegliche MATERIELLEN Nachteile kannst Du noch für Deine Sohn abwehren, bis er 18 ist (wenn die Zeugen ihn z.B. zu Spenden etc. überreden).

        VORSICHT: Die Zeugen drehen jeden, den sie ihn die "Finger" kriegen gnadenlos durch die Gehirnwaschmangel.
        Sie haben für ALLE Fragen eine ANTWORT (das fasziniert Jugendliche, die doch so oft hören "weiß ich nicht", "keine Ahnung" usw. ungemein).
        Mit anderen Worten: ihr ideologisch verbohrtes, abstruses System ist "lückenlos" das Gedankengebäude ist "wasserdicht".

        Natürlich nur so lange, so lange Du nicht mit Logik an das ganzen Ding drangehst, denn dann kracht es zusammen. Solange es heißt "ich glaube fest daran" und „es steht in der Bibel, und die Bibel ist Wahrheit“ ist es unerschütterlich, denn "glauben heißt nicht wissen"..
        Die Zeugen gehen ja noch 1 Schritt weiter und behaupten, es stünde alles genau so in der Bibel (in der Bibel mit ihren tausenden Seiten und hunderten Autoren steht tatsächlich viel - und Widersprüchliches, Gewalttätiges (ständig Morde, Tote, die den Weg säumen) und absurd Überhöhtes (40 Jahre in der Wüste umherirren, Weintrauben so groß wie erwachsene Menschen, 900 Jahre alte Menschen usw. usf.).

        Weil es angeblich alles geschrieben steht und die Bibel für einen zeigen Gottes Wille und gleichzeitig unverrückbare, ewige und absolute Wahrheit ist, kannst Du Dir deren ideologische Totalverbohrtheit gut vorstellen.

        Eine Diskussion mit einem Zeugen, der einmal vollständig durch die Gehirnwäsche gedreht wurde, ist VÖLLIG SINNLOS, spar Dir die Zeit.

        Biete nur Deinem Sohn an, (wenn es zu spät ist, d.h. Gehirnwäsche is over and has been sucessfull) daß er jederzeit ohne Vorbedingungen bei Dir willkommen ist, Du ihn weiterhin respektierst aber Du dem "Religionsfanatismus" nix am Hut hast.

        Wichtig, wenn Sohnemann wieder aussteigen will aus der Sekte ist, daß Du dann zu ihm stehst und ihn "wieder aufnimmst" und ihn immer wissen läßt, daß das so ist. Denn im Falle eines Ausstiegs bei den Zeugen trifft ihn die geballte Macht des Terrors einer solchen Organisation (genau so wie bei den Scientologen, den Kindern Gottes usw. usw.). Hölle und Verderben, das Verbrennen in einer Feuersbrunst werden ihn treffen, so schwören es ihm seine "Freunde" von den Zeugen, wenn er "aussteigt".

        Ansonsten: wen du das Sorgerecht hast und Pappa nicht, dann kannst Du selbstverständlich bis er 18 ist seinen dauernden Aufenthalt bestimmen, aber Gehirnwäsche kann ja auch bei regelmäßigen Besuchen stattfinden...

        Bevor er in die Fänge von Fanatikern gerät, sollte man auch schon mal einen Konflikt riskieren.

        War er noch nicht in der Gehirnwäsche, mach ihm klar daß

        - die Zeugen verlangen werden, daß er nie wieder seinen Geburtstag, Weihnachten usw. feiern darf
        - die Zeugen ihm ein perfektes Gedankengebäude anbieten, welches jedoch z.B. beinhaltet, daß man Kranke lieber sterben läßt als ihnen zu helfen, weil die Krankheit "Gottes Wille" ist usw.

        - mach ihm überhaupt klar, daß die Ideologie faschistisch, antidemokratisch und menschenverachtend ist, auch wenn auf den "Watchtower"-Heftchen immer so glücklich lächelnde Menschen (Pappa, Mamma, Kinder) in perfekter Kleidung zu sehen sind, bei denen man auf den ersten Blick glauben könnte, sie lebten schon im Paradies.

        Merke: alle Religionen, in denen nur noch den ganzen lieben langen Tag gelächelt wird, Gott, Jesus oder sonstwer (z.B. Herr Bagwahn, Herr Hubbart und so fort) gepriesen wird und es auf jede Frage eine perfekte Antwort gibt, sind vergiftete Köder. Wer anbeißt, wird ein Gefühls-Zombie. Nach außen hin dauergrinsend, nach innen hin hohl und leer. Ideale Manövriermasse der jeweiligen Chefideologen, bei den Scientologen ist dieses "Gefühls-Zombi-Verhalten" am ausgeprägtesten.

        so weit erst mal (lies unbedingt den anderen Zeugen-Thread von Anke)


        Gruß von Ulli

        (der auch kein Sektenbeauftragter ist, jedoch den Besuch derer Websites sehr empfiehlt)

        Kommentar



        • RE: Jehovas-Ergänzung - Ich bin blöd...


          Mann ich bin zu blöd. Habs schlicht überlesen:

          Du hast ja "gemeinsames" Sorgrecht weil ihr verheiratet wart? Dann kann das Kind es sich mit 15 aussuchen.
          Unterhalt muß er Dir zahlen wenn das Kind bei Dir wohnt und er ausreichend leistungsfähig is (isser das? Soz. kriegen und schwarz Arbeiten geht nicht an, er muß sich "aktiv um jedwede zumutbare legale Arbeit bemühen" und zahlen, wenn er kann (Nachweis oft schwierig).

          Vorsicht: wenn Kind bei Ihm wohnt und DU leistungsfähig bist (d.h. gut 700 EUR verdienst im Monat ca.) mußt DU Unterhalt zahlen.

          Und dann mußt DU Dich "aktiv um jedwede zumutbare legale Arbeit bemühen"!

          Apropos du stotterst Schulden ab? Hoffentlich nicht für ne Eigentumswohnung (anderer Thread!) oder für SEINE finanziellen Fehltritte? Na als Ehe is man ja (leider) in jeder Hinsicht ne Schicksalsgemeinschaft, oft tragen Ehefrauen die Schulden ihrer holden Gatten ab (die Bank sucht sich aus wo sie's sich holt - immer da, wo noch was zu holen is, ganz egal, wer der beiden den Kredit einmal aufgenommen hatte)

          Na und wenn's ums Geld geht sind die Zeugen plötzlich gar nicht mehr so dauer-lächelnd, sondern sie werden sehr fordernd, denn GELD benötigen sie dringend, um ihre abstruse Ideologie immer weiter unter das Volk zu bringen.

          Ich bedaure Dich um diese schwierige Situation.

          Gruß Ulli (und laß Dich bloß nicht von den Zeugen für blöd verkaufen!)

          P.S.: wer nicht ein wenig religiös und/oder spiritistisch angehaucht ist, bei dem klappt die Jehova-Gehirnwäsche nicht. Hoffe, Dein Sohn hält "Kirche" für völligen Humbug. Dann hat er auch gute Chancen, den Zeugen und ihrer Werbung zu widerstehen (klappt eh nur meist bei älteren Menschen, aber es gibt Ausnahmen)

          Kommentar


          • RE: Jehovas-Ergänzung - Ich bin blöd...


            also ulli, auch ich bin nicht fan von religiösen sekten und staatlichen religionsinstitutionen, doch "kirche" für völligen humbug zu halten, von dem bin ich mittlerweile abgekommen,denn ein großteil der einrichtungen für behinderte menschen in deutschland haben evang. oder katholische träger, dies ist nur ein beispiel von dem was kirchliche träger auch wieder gutes bringen können,daß sie ja quasi in der schuld stehen einigen menschen was gutes zu tun,versteht sich eigentlich von selbst,da sie (z.B. die katholische kirche) viel unheil über die menschen überall in der welt gebracht haben,brauch man glaub ich nicht großartig zu diskutieren...nur mal so
            gruß

            Kommentar


            • RE: Jehovas


              hallo w45,
              meine kids ( 7 + 9 ) sind ein bisschen jünger als dein sohn aber auch mein ex hat versucht das alleinige sorgerecht zu bekommen, er hat es sogar beantragt, die kids mussten vor's gericht, wurden vom jugendamt gehört....usw.
              gesagt haben beide lange zeit nichts, ( wen wunderts )
              nun denn, letztendlich war es meine grosse die ihrem vater gesagt hat, sie möchte bei mir leben und würde sich auf unseren bevorstehenden umzug freuen. das hat ihn dazu veranlasst alles "zurück zu ziehen"...das ganze hat mehr als ein jahr gedauert und ängste habe ich ausgestanden ohne ende!!!
              helfen kann ich dir leider auch nicht aber nachvollziehen wie du dich fühlst.... ich denke, dein sohnemann wird sicher wissen wo er hingehört ;o)
              kopf hoch und lass dich nicht unterkriegen!!!
              liebe grüsse,
              Fee

              Kommentar



              • RE: Jehovas - Warnung und Info


                finde ulli62 äußerungen sehr gut. Du hast das Kind kurz und verständlich beim Namen genannt, kann aus eigener Erfahrung dem nur zustimmen, bis auf paar statements bezügl. Bibel.

                Kommentar


                • nur mal so


                  die sozialen einrichtungen kirchlicher träger lassen sich gerne mit staatsknete subventionieren. deswegen genießen ihre arbeitnehmer (bezahlt aus unseren steuergeldern!) trotzdem keine für alle anderen selbstverständlichen rechte, müssen sich etwa ihre lebensgestaltung vorschreiben lassen

                  ich bezweifle nicht das soziale engagement so einiger gläubiger und auch der kirchen als solche - aber der heiligenschein hat schon ein paar blinde flecken

                  Kommentar


                  • GENAU! o.w.T.


                    .

                    Kommentar



                    • RE: Jehovas-Ergänzung - Kirche und Religion


                      Ich find Kirche (zumindest die evang. reformierte) auch o.k..
                      Mir ginge es nur darum daß wenn Du Kirche völlig für "Gaga" hälst und an keinen Gott und keine Bibel glaubst, den Zeugen da der Ansatzpunkt bei Dir fehlt, den Hebel ihrer Manipulationen anzusetzen und Du so wenig gefährdet bist.
                      Anders ist dies bei den Scientologen, die bewußt was von "Wissenschaftlichen Erkenntnissen" faseln und so Dich als intelligent denkenden Menschen ansprechen (sehr gefährlich, denn damit kriegen die genau uns "Gebildeten" in ihr Fadenkreuz) .
                      Wer Kirche mit einigen Kritikpunkten soweit o.k. findet (so wie ich, bin aber nicht Mitglied) muß sich eben dann ein wenig mehr in Acht nehmen vor diesen Gehirn-Manipulateuren.

                      Gruß Ulli

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X