• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

alternative

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • alternative

    hallo zusammen.
    ich weiß, meine frage wäre für´s sexualforum passender, aber ich befürchte zuviele idioten dort vorzufinden...
    habe vor längerer zeit einen sympathischen kerl kennengelernt, bloß möchte ich im augenblick noch keinen endgültigen sex mit ihm haben.
    um ihm aber die zeit zu versüßen, kann ein mann erfüllung finden, wenn er sich nur zwischen den geschlossenen schenkeln einer frau reibt, ohne aber einzudringen !? wüßte ansonsten nicht, was als alternative zum geschlechtsverkehr anzubieten und die dem geschlechtsverkehr sehr nahe kommt... habe mit ihm darüber noch nicht geredet. schätze, habe angst, dass er blöd reagieren könnte. dass die idee lächerlich ist, oder eben sowas in der richtung.
    wollte erst einige hoffentlich ernsthafte meinungen im forum hören. würde mich wohl auf das schlimmste vorbereiten.
    danke euch.


  • RE: alternative


    hi, zuckerfrei: der mann kann sich schon glücklich schätzen, wenn du dir jetzt gedanken machst, wie du ihn glücklich machst ohne direkten gv.! es kommt immer auf die situation an: du kannst ihm einen runterholen-aber liebevoll; du kannst ihm einen blasen! er holt sich einen runter und du schaust liebevoll zu! ...er darf zwischen deinen brüsten kommen usw. usf. viel vergnügen dabei und berichte bei gelegenheit, wie es gelaufen ist!

    Kommentar


    • RE: alternative


      Wie alt bist du, wie alt ist er ?

      >>bloß möchte ich im augenblick noch keinen endgültigen sex mit ihm haben.

      Weshalb ?

      grüsse, véro

      Kommentar


      • RE: alternative


        ich bin 23, er ist 38. warum will man keinen sex haben... wahrscheinlich aus verschiedenen gründen. kann dir nichts konkretes sagen, es ist ein gefühl. ich möchte vorläufig keinen mann in meinem körper haben, an und auf sehr gerne. habe auch nicht soviele erfahrungen. es hat nichts mit ihm zu tun. würde mir bei jedem anderen mann, der mir sehr gut gefällt, auch so gehen.
        aber bevor ich mich an ihn wende, wollte ich erstmal verschiedene meinungen lesen. ob man überhaupt sowas vorschlagen kann. er ist etwas älter und hat sicher so einige erfahrungen schon hinter sich. aber selbst wenn er jünger wäre, jeder mann will richtigen sex mit der frau, die er mag.
        er ist mehr gewöhnt in einer beziehung, als hand, mund und meine idee des alternativen geschlechtsverkehrs. beim letzten bin ich mir noch nicht mal sicher, ob es einem mann spaß machen könnte oder ob es total unsinnig ist. es ist alles so schwierig... :-( der sexuelle teil der beziehung strapaziert und überfordert mich. es macht mir sorgen. zur zeit daten wir nur, aber ich spüre fast, dass er gerne mehr möchte. er würde ihn auf dauer krank machen, wenn ich ständig weiter ausweiche.
        deswegen meine idee, ihm diesen ungewöhnlichen vorschlag zu machen. er könnte fast alles machen, außer einzudringen. befürchte aber ein no no no und tschüß.

        Kommentar



        • RE: alternative


          Tatsächlich etwas ungewöhnlich.Vor allen Dingen falls es darauf hinauslaufen sollte das dieser unorthodoxe Pseudo-Geschlechtsverkehr zur Tagesordnung werden sollte.
          Wenn der Mann Interesse an Dir hat,kann ich mir vorstellen das er das vielleicht mal mitmacht.Allerdings solltest Du Dir schonmal eine adäquate Antwort zurechtlegen wenn er Dich fragt warum Du diesen Tanz um´s goldene Kalb machst.
          Wenn er das so garnicht mitmachen will,dann war´s der Mann nicht wert die Zeilen hier in´s Forum zu schreiben.
          Aber ganz sicher kannst Du davon ausgehen das kein Mann sowas zum Dauerzustand machen möchte.
          Ich schätze über kurz oder lang würden sie sich auf den Arm genommen fühlen....und das will wohl kein Mann wirklich (Frau natürlich auch nicht,aber darum ging´s ja nicht..:-))

          Kommentar


          • RE: alternative


            Ich glaube nicht das du ein nö nö nö bekommst, aber er ist 38 jahre alt und somit ein mensch der gelernt hat mit sein körper umzugehen, ich gehe zu mindesten davon aus.

            Dazu, denke ich, das es momente gibt, wo du als frau nicht so richtig oder nur mit den kopf da stehen kannst und katz und maus spielen kannst, den es hat mit kontrole zu tun, es ist ein schönes spiel gar keine frage, aber kannst du es?, ich meine wen du nicht mal jetzt weisst, wie er sich in seine sexulität enpupt, kannst du den vorher wiessen (wie du dann reagiert) ?

            Ich finde das es eine nette art ist, die sache langsam an sich rann zu kommen lassen, es gibt mit sicherheit bei ihm kein wiederspruch, woll wiessen, das er sich an dich freuen kannst... und das es nicht so ist, das es dann ein folterkammer der ewigkeit ist.

            Liebe grüsse, véro

            Kommentar


            • RE: alternative


              ihr habt ja recht. dieser plan ist nichts für die ewigkeit.
              sicher weiß ich wie ich reagieren würde. ich kenne mich gut. ich kenne ihn aber nicht so gut wie mich. daher kann ich seine reaktion auf meinen vorschlag noch nicht so gut einschätzen. wenn er positiv gestimmt bleibt, wäre es auch eine reelle chance für mich, mich eines tages von meinem marotte loszusagen. und wenn nicht, dann kann ich ein stückchen mehr mit mir hadern und darüber enttäuscht sein, dass ich so bin wie ich bin, so komisch.
              ich wünschte mir, ich könnte in sexuellen sachen normal empfinden und sehnen. ich möchte nicht mein leben lang alleine sein, nur weil ich es nicht bringe normal zu ticken. niemand will so einen menschen als partner. alle zehn meter gibt es normalere frauen.
              auch wenn ich jetzt restlos im selbstmitleid versinke... aber vielleicht gewöhne ich mich am besten am gedanke, nie eine beziehung zu haben. manche menschen sind einfach neben der spur und legen sich selber ein bein. sie sind nicht dazu bestimmt beziehungstechnisch glücklich zu werden.
              ach... das ganze sexthema ist etwas, das mich erdrückt. wenn ich einen mann kennenlerne und er zeigt interesse an mir, fühle ich mich schon nach den ersten paar sekunden schlecht und schuldig. ich weiß er möchte irgendwann geschlechtsverkehr haben. aber ich weiß auch, dass ich es ihm nicht bieten kann, weil mit mir etwas nicht stimmt.
              naja, bis ich mir eine therapie leisten kann dauert es noch ein paar jahre. bis diese dann erfolgreich ist, dauert es wieder einige jahre. vielleicht bin ich ja noch keine 40, wenn ich endlich über den berg bin.
              vielleicht ist ja auch familie noch mit drin... wahnsinnsaussichten.

              trotzdem vielen dank an euch für die bisherigen meinungen.

              Kommentar



              • RE: alternative


                So wie Du´s erzählst bist Du wohl noch Jungfrau (welch herrliches Wort).Angst???? Wenn ja, wovor??
                Also,hmmm,wie sagen...wenn ich jetzt mal Dein Eingangsposting berücksichtige,da offerierst Du Deinem zukünftigen Lover "fast" alles bis auf den eigentlichen Akt.Was ist denn das "fast" alles???Also,ich würd mal meinen von "fast alles" bis zum eigentlichen Geschlechtsverkehr ist es ja nu´wirklich nicht mehr weit,oder?Und wieso fühlst Du Dich schuldig??Erklär mal,wenn Du magst..:-)
                Den ständigen Gedanken,das Du beziehungsuntauglich bist,den solltest Du mal ganz schnell verwerfen,sonst wird das tatsächlich nie was.Aber wenn Du einem verständnisvollen Mann begegnest,einem der zuhören kann und die Geduld hat auf Dich einzugehen,dann kannst Du Dir eventuell die Therapie sparen. Vielleicht ist dieser Mann ja so einer,wer weiß.Du kannst doch nicht schon,bevor Du überhaupt erstmal da bist,auf´m Absatz kehrtmachen..Dich auf den Weg irgendwohin machen,in weiter Ferne dicke Gewitterwolken sehen,und umdrehen und nach Hause gehen weil Du den Regenschirm vergessen hast.Würdest Du weitergehen , stellst Du vielleicht fest,das die Gewitterwolken sich verzogen haben und Du auf einen Regenbogen und strahlende Sonne triffst. Verstehst Du was ich meine???
                Und sollte es wider Erwarten wie aus Eimern schütten,na dann wirst Du halt ein bißchen naß.Trocknet auch wieder.

                Kommentar


                • RE: alternative


                  coitus inter femora ist neben den von sarastro aufgezählten alternativen eine durchaus "anerkannte" sexualpraxis. mag vielleicht den gleichen reiz haben wie coitus intermammarius ("spanisch", im sexforum kürzlich als "busensex" referiert)

                  warum sollte er also was dagegen haben? ihr werdet sowieso noch herausfinden, was ihr jeweils gern habt und wie ihr es euch am schönsten macht

                  das problem liegt ja wo anders. wie nerea sagt, solltest du eine gute erklärung haben für deinen wunsch, alles außer penetration bieten zu wollen. wenn - einfach so - eine frau mir sagen würde, daß alles geht, außer "the real thing", wäre ich auch erst mal befremdet und geneigt, sie in die schublade des "cockteasers" zu stecken. also unangebracht pubertäre sexuelle koketterie zu unterstellen

                  nun liegt der fall bei dir ja anders. du hast ein problem mit deiner sexualität - und sogar schon den ersten schritt zur lösung unternommen. du hast das problem erkannt!

                  du mußt dieses problem auch ihn erkennen lassen. nur dann könnt ihr gemeinsam damit umgehen, und wenn der mann es auch nur annähernd wert ist, wird er dich da unterstützen. ob das eine therapie ersetzen kann, vermag ich nicht zu beurteilen. aber den versuch ist es doch auf jeden fall wert :-)

                  Kommentar


                  • RE: alternative


                    Hi zuckerfrei

                    ich kann mich eigentlich nur den anderen anschliessen. Hast du eine Idee was hinter deiner Ablehnung der Penetration liegt? Warum ist es für dich ok deinen Freund mit dem Mund zu befriedigen aber ihn nicht in dich zu lassen? Angst vor Schwangerschaft? Hattest du schon mal "richtigen" Sex, wenn ja wie war er für dich? Vertraust du deinem Freund? Wenn du mit ihm redest über deine sexuellen Probleme glaubst du eure Beziehung würde zerbrechen? Wenn er dich liebt und du zeigst ihm dein Vertrauen und erzählst es ihm ich könnte mir vorstellen das er verständnissvoll reagiert. Ich meine er ist 38 und dürfte Erfahrung haben.
                    Oder ist der Sex in deinen Augen nur dazu da die Beziehung zu halten und du meinst das "Opfer" Sex bringen zu müssen, kannst es aber nicht.
                    Entschuldige die ganzen Fragen aber denk mal drüber nach auch wenn du sie nicht beantworten möchtest.

                    Tolot

                    Kommentar



                    • RE: alternative


                      Blöde frage aber, bist du vieleicht aus ein andere kulturkreis ? Ich weiss das du von eine therapie sprischt, also ist möglicheweise dieser gedanke für die katze, aber ?

                      Kommentar


                      • normale Frauen


                        Zuckerfrei schrieb:
                        -------------------------------
                        alle zehn meter gibt es normalere frauen.

                        Was heisst normal? Die, die Beine breit machen und bloss keine Probleme machen?

                        Davon gibts nicht so viele - bestimmt nicht alle zehn Meter.

                        Kommentar


                        • RE: normale Frauen


                          :-)) So oder so, fragte ich mich auch was eine normale frau sei ? mensch ich frage mich wo es die gibt?

                          Kommentar


                          • RE: normale Frauen


                            erstmal danke für das rege interesse und die geleistete hilfe :-).
                            also ich wäre froh, wenn ich ihn nicht von hinten sehen würde, sobald er von meiner marotte erfährt. ich erwarte wirklich nicht, dass er mein problem zu seinem macht. auch wenn es das zum teil automatisch wird... möchte nicht, dass er sich da reinhängt. es liegt an mir damit klar zu kommen und das problem irgendwann zu überwinden. außerdem wird er auch seine eigenen probleme haben. ich möchte ihm meines nicht auch noch aufbürden.
                            am liebsten wäre es mir, wenn er sagen würde: "auja, schatz, das machen wir so. mach dir keine sorgen, klingt toll was du vorschlägst". und keinen kummer meinetwegen hätte.
                            ich habe einen guten freund. er ist manisch depressiv... es zerreißt mich, wenn er seine schlimmen phasen hat. man erlebt sie mit, ist aber hilflos. etwas ähnliches möchte ich meinem partner nie zumuten wollen. aber ich weiß gleichzeitig, dass eine beziehung mit mir nunmal nicht reibungslos ist. ich bin im sexuellen bereich kompliziert, zu kompliziert für manche. und geduld ist heute spärlich gesäht. wieso auch nicht, es gibt doch alle paar meter wunderbare, unkomplizierte frauen zum kennenlernen.
                            unter uns gesagt, ich würde meinen depressiven freund nicht zum partner haben wollen... reiner selbstschutz, als freundin leide ich genug mit, erst noch als seine zweite hälfte.
                            genauso übertrage ich das auf die sexuellen wünsche des mannes. jeder mann möchte das volle programm. gibt ihm eine ein verkorkstes, wäre er irgendwann selber reif für die therapie. befürchte mein verhalten zerstört das intakte selbstbewußtsein oder selbstwertgefühl dieses mannes.
                            also warum soll er sich das antun?
                            es ist wirklich so, wie nerea es geschrieben hat. sobald ich dunkle wolken am horizont ahne, verziehe ich mich wieder nach hause. ich möchte nicht in die verlegenheit kommen, andere leute auf der strasse um einen platz unter ihrem schirm zu bitten. ihnen unannehmlichkeiten bereiten oder sie zum teil selber dem regen aussetzen... ein ärmel wird immer naß, sobald man sich einen schirm teilt.
                            also sage ich dem mann sobald es ernst wird und er gefahr läuft zuviel zu investieren und verletzt zu werden, lebewohl. mal abgesehen davon, dass ich ihm am liebsten schon nach einigen minuten sagen möchte: "vergiß es ganz schnell. ich bin total schräg drauf und habe ne riesenmacke". aber ich habe einem mann noch nie davon erzählt. habe mich immer irgendwie und schon bald verdünnisiert.
                            wenn ein mann für mich feuer fängt, sehe ich es ihm direkt an. als ob hinter ihm zehn geigen gleichzeitig erklingen. würde ihnen in dieser situation am liebsten musikverbot erteilen, solange bis ich mich erklärt habe.
                            daher das schlechte gewissen und die schuld, weil er nicht weiß, wen er da gerade näher kennen lernen möchte und bei wem er sich hoffnungen macht.
                            bekanntlich sind viele männer sofort feuer und flamme. oder es wird nie was.
                            habe ansonsten keine größeren probleme oder macken. außer halt diese sexgeschichte. die ist aber leider essentiell für eine beziehung. und kreist für mich wie nereas schwere gewitterwolken am potentiellen beziehungshorizont.
                            dumm gelaufen.
                            nerea, ja bin ich.
                            tolot, weiß noch nicht, ob ich meinen mund ins spiel bringen könnte. aber es macht mir komischerweise nicht soviel aus, wie der rest. vielleicht weil ich die kontrolle hätte und ich drei mal am tag etwas im mund habe?
                            klar, habe ich etwas angst schwanger zu werden. würde aber auch manches tun, um es nicht soweit kommen zu lassen. ob ich ihm vertraue... dieses verhältnis könnte besser sein, da hast du recht.
                            dabei kommt mir ein gedanke: hm, vielleicht bin ich gar nicht mal so verkorkst :-). genau, in wirklichkeit ist ganz alleine er schuld!
                            er tut nicht genug für das ihm entgegen gebrachte vertrauen! sapperlot...
                            ich hoffe halt nicht, dass er davon rennt, wenn ich ihm alles erzählt habe. andererseits könnte ich es, wie schon oben beschrieben, auch gut verstehen, wenn er es doch tut. wie auch immer, es wird zeit, dass ein mann über die ganze wahrheit bescheid weiß und selber entscheidet, was gut für ihn ist.
                            werde ihm die risiken (persönlichkeitsspaltung, egoschwindungen, depressive verstimmungen, eben die volle bandbreite) haarklein schildern. wenn er kein indianer ist, dann ist er meiner nicht wert, püh.
                            zu deiner letzten frage, ja oft erscheint es mir so. richtigen sex muß man haben, damit man überhaupt einen partner und beziehung führen kann. und lügen wir uns nicht in die taschen, es ist auch so... im moment aber kann ich nicht alles dazu beitragen.
                            will gar nicht daran denken, ob ich es denn nach einigen beziehungsmonaten könnte. ich hoffe es.
                            vero, nein gehöre keinem anderen kulturkreis an. mir würde nichts schlimmes geschehen, wenn ich einen freund zu hause vorstellen würde. im gegenteil, bestimmt tuscheln schon alle hinter meinem rücken, weil ich es nicht endlich mache. danach ausgequetscht werde ich schon mal.
                            und es gibt keine blöden fragen, höchstens dumme antworten von dummen menschen :-).
                            lese gerade: "was ist eine normale frau".
                            naja, ohne die klischeekiste ausbuddeln zu wollen... aber ist der sex einwandfrei in der beziehung, hängt der männerhimmel voller geigen. ist er es nicht, sind die meisten zu tode betrübt, meckern und sind launisch. irgendwann zerbricht alles.
                            ich aber habe bei so etwas einfaches wie normalen sex ein problem. viele frauen habe es nicht. klar werden sie ihre kanten und ecken haben, aber schon mal viele pluspunkte für sie, wenn ihr sexuelles verhalten verschont bleibt und schon mal 0815 ist.

                            Kommentar


                            • RE: normale Frauen


                              Hi zuckerfrei,

                              Du hast Recht wenn du sagst Sex gehört zu einer Beziehung, jedenfalls für mich und ich glaube der grossen Mehrheit der Menschen. Aber es gibt auch platonische Paare. Vielleicht überbewertest du Sex in einer Beziehung? Da gab es eine Diskussion im Forum kannst ja mal nachlesen.
                              Erst mal es gibt kein Recht auf Sex. Wenn du es nicht möchtest dann ist das ok. Was du tun solltest zumindest in meinen Augen, es deinen Partner erklären was los ist. Ich glaube wenn er dich liebt dann versteht er es und ich könnte mir sogar vorstellen das er auf dein Angebot eingeht. Da fällt mir ein du sprichst immer nur über seine Befriedigung, wie ist es denn mit deiner bestellt?
                              Nicht böse sein , stehst du vielleicht mehr auf Frauen und hast es nur noch nicht bemerkt?

                              Tolot

                              Kommentar


                              • RE: normale Frauen


                                Sorry, tolot, aber wie sie schreibt kommt es mir wirklich vor das sie auch so ist, das heisst sie steht schon auf mann, nur am besten ohne (....) tja , dann abschneiden, dann ist alles gut :-)auutsch !
                                Sie hat ein extreme weg gefunden diese "diziplin" zu entwiekel, das steht schon mal fest, zimlich rafiniert eingentlich, aber auf dauer sind die jungs nicht mehr tinis, und grosser helde, sind sie auch nicht mehr :-( schade.
                                Wie es weiter geht, uhm heute felt mir aber wirklich nichts ein, es sind in viele beiträge paralelen, mit den ich mir zu zeit, sehr viele gedanke mache... und irgentwie selbe befangen bin :-(

                                Grüsse, véro

                                Kommentar


                                • RE: normale Frauen


                                  Mensch,Mädchen,wir haben alle eine Macke,ich hab auch eine (die werd ich aber hier nicht breittreten...:-)).
                                  Du wirst mit Sicherheit auf Männer treffen,die Dich im Regen stehen lassen;Du triffst aber auch genausogut auf Männer die den Schirm für den Ernstfall bei sich tragen,ein Schirm der groß genug ist das ihr beide drunter Platz habt.Und wer weiß,vielleicht braucht derselbe Mann,der Dich vor´m Regen schützt,jemanden der aufpasst das er nicht auf´m Glatteis ausrutscht,weil er auch´ne Macke hat.Irgendeine von der Du bis jetzt noch keine Ahnung hattest,weil er auch nicht hingeht und seine Macke auf dem Plakat publiziert vor sich herträgt.
                                  Verstehst Du was ich meine??
                                  Du verstehst das ganz bestimmt,Du scheinst ein cleveres,aber nicht sehr von sich überzeugtes Mädel zu sein.
                                  Konfuzius sagte einmal:
                                  "Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel" und er sagte weiterhin:
                                  "Es ist nicht verwerflich hinzufallen...liegenzubleiben ist es"

                                  Du schaffst das schon,glaub ich ganz bestimmt.mach die Männer nicht dümmer als sie sind,und mach Du Dich nicht kleiner als Du bist......und falls Du naß wirst,steht er vielleicht da mit einem großen Badehandtuch um Dich trockenzurubbeln..:-))

                                  Kommentar


                                  • RE: normale Frauen


                                    Hallo Zuckerfrei,
                                    Lies doch einmal : "Die sexuelle Kraft der Frau" .
                                    Viel Vergnügen.
                                    Sanny

                                    Kommentar


                                    • RE: Therapie


                                      Hallo Zuckerfrei,

                                      eine Therapie wird von der Krankenkasse bezahlt. Wenn du also eine machen willst - dann los. Es gibt nichts dass dich davon abhält....

                                      Viel Erfolg und alles Gute
                                      Jasmin

                                      Kommentar


                                      • RE: alternative


                                        stimmt tolot, ich denke kaum an meine befriedigung. sie ist im augenblick nicht von bedeutung. wichtige andere hürden müssen genommen werden. irgendwie ist mir seine befriedigung wichtiger. möchte, dass er sexuell so gut wie nichts vermißt. sehe halt hier meinen schwachpunkt und möchte diesen verbessern.
                                        nein, glaube ich stehe nicht auf frauen :-). habe aber auch schon darüber nachgedacht...
                                        klar gefallen mir hübsche frau auf der strasse. aber männer haben etwas mehr reiz.
                                        nerea: Konfuzius sagte einmal: "Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel"
                                        zf.: es ist lustig, genauso kommt es mir die ganze zeit vor. für niemanden scheint es ein problem zu sein. nur bei mir ist es gleich ein riesenelefant. und der versperrt mir scheinbar den weg. aber wenn ein ähnlicher elefant bei niemandem auftaucht, dann heißt das doch, dass etwas mit meinem panorama nicht stimmt.
                                        und da wären wir wieder bei der therapie.
                                        werde mich erkundigen, müßte alles geheimhalten. möchte nicht daran denken, wie man ansonsten lästern würde, in der art von "die hat ´nen vogel". wäre zu peinlich.
                                        danke für den buchtipp. laß ich sicher nicht unbeachtet :-).
                                        und danke für jede einzelne meldung :-). jede war wichtig und hat mich gestützt, besonders als ich kurzzeitig pessimistisch und mutlos war.
                                        liebe grüsse.

                                        Kommentar


                                        • RE: alternative


                                          Hi,

                                          ok dann fange ich nochmal weiter vorne an. Hattest du schon mal "richtigen" Sex und hat es dir gefallen oder war es nicht so toll für dich? Wie empfindest du die Beziehung zu ihm insgesamt, ohne die sexuelle Komponente? Was mich so etwas "stört" ist der Punkt das du es zwar ihm schön machen willst du dir aber aus der Beziehung , zumindest in dem Bereich, nichts ziehst. Was sind für dich die wichtigsten Aspekte in einer Beziehung zu einem Mann?

                                          Tolot

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X