• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

@Dr. Riecke

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @Dr. Riecke

    Sehr geehrter Herr Dr. Riecke,

    ich muss einfach mal lossprudeln. Hatte gerade einen riesen Zoff mit meinem Mann, obwohl auch diese Art Streit schon nicht ungewöhnlich sind, aber ich bin so fertig und ratlos, dass ich diese spezielle Situation mal schildern möchte. Vielleicht können Sie oder auch andere einfach mal äußern, was Ihnen dazu einfällt. Versuche micht möglichst kurz zu fassen.
    Hab' ziemlichen beruflichen Stress und fühle mich zur Zeit auch einfach schlapp und etwas überfordert. Habe daher heute morgen vergessen ihm eine bestimmte Hose zu bügeln. Zum Ziehen von Fäden einer Kiefer-OP letzte Wochen musste ich heute bis mittags zum Arzt (Zeitaufwand ca. 40 Minuten) von dem ich auch meinem Mann Kopien seiner Röntgenbilder mitbringen sollte. Ich wollte dies direkt heute morgen machen, sobald die ersten beiden Angestellten da sind (8:15), vorausgesetzt es wäre nicht so viel zu tun. Das passte ihm schon nicht. Wieso ich nicht erst nach 10 fahre, wenn alle da sind? Wieso überhaupt er dies erst jetzt erfährt, dass ich so früh fahren wolle, dann müsse er später ins Bad und außerdem mag er diese kurzfristigen Terminanberaumungen nicht. Nach einigem Hin und Her sollte ich dann doch so früh fahren, da auch wenig zu tun war. Desweiteren stehen wir z.Z. in Entscheidungen zu zwei neuen PKW. Für das eine Modell brauchte er schon Monate bis zu einer kürzlich getroffenen Entscheidung. Eins ist jetzt eigentlich bestellt. Die Auftragsbestätigung war aber nicht ganz o.k. Anstatt dies durch einen Anruf mit unseren Betreuer (seit Jahren) zu klären, schrieb mein Mann eine Ablehnung des Vertrages unter diesen Umständen. Die haben dann sogar schriftlich alles, was er anmahnte nachgereicht, so dass alles rechtlich o.k. ist (jetzt doppeltgemoppelt). Er will das Auto aber jetzt doch nicht mehr, weil ihm anscheinend mittlerweile ein anderes Modell einer anderen Marke besser gefällt. Der Konzern wird ihn aber so einfach jetzt nicht aus dem Vertrag lassen, aber im Moment ist mit ihm darüber überhaupt nicht mehr zu reden. Die Antwortfrist ist eigentlich um 12:00 heute abgelaufen. Jetzt wollte ich heute um 13:00 schnell die vergessene Hose bügeln, da er um 15:15 einen Termin hat, wo er die anziehen will. Habe aber nur zwischen 10:00 bis 10:15 und um 14:00 eine Zutrittmöglichkeit in die Privaträume, also hat er mich sofort wieder gescheucht und ich solle den Termin absagen, da die Hose ja nicht gebügelt ist. Selbst der Versuch, die blöde Hose um 14:00 in der genehmigten Zeit zu bügeln, durfte ich nicht mehr und er regte sich tierisch auf, dass ich den Termin nicht abgesagt hatte. Hatte ich natärlich nicht. Nicht wegen so einem Kinderkram. Für eine Hose braucht man 5 Minuten. Vor diversen Drohungen bin ich dann aus dem Privatbereich geflüchtet mit den Worten, diesen Kinderkram nicht länger mitmachen zu wollen, hocke jetzt wieder hier in der Firma und weiß im Momant überhaupt nicht mehr was läuft. Das nimmt er eh nicht ernst, weil wir schon immer solche Probleme haben und ich wohl auch schon viel zu lange die ganzen Eigenheiten mitgemacht habe. Vielleicht bin ich aber auch schon daneben?

    Sorry für das wilde Geschreibe, aber sonst fress' ich's eh nur wieder rein

    klein


  • RE: @Dr. Riecke


    ihr seid wohl nur verheiratet, damit er das gehalt für eine haushaltshilfe usw. spart?

    ein mann, der einen wichtigen termin davon abhängig macht, welche hose er anhat, ist eine lächerliche figur, ums mal höflich auszudrücken

    Kommentar


    • RE: @Dr. Riecke


      Ganz kurz gesagt:

      Dein Mann ist machista,er macht den Pascha,dem alle nach seiner Pfeife tanzen müssen.Tut man das nicht,gibt´s Ärger.Warum ??Weil er sich in seinerm "Paschatum" ignoriert sieht.
      Willst Du das ändern ,dann hast Du nicht viel Möglichkeiten:
      Ihm sagen,daß es so nicht weitergeht,oder die Koffer packen,und hoffen,daß er von selber darauf kommt.
      Die erste Möglichkeit führt wahrscheinlich zu wenig Erfolg,er wird Deine Einwände kaum verstehen,wenn diese Situation schon über Jahre bestehen sollte.
      Die zweite Möglichkeit führt nur dann zu Erfolg,wenn der Mann einsichtig sein sollte....und ehrlich gesagt,ich glaub´s eher nicht.

      Theoretisch würde ich sagen:Sieh zu,daß Du den Mann los wirst,da hat Petronius nämlich Recht.Dein Mann braucht ´ne billige Haushaltshilfe,und sonst garnix.
      Solche Tipps sind allerdings manchmal schwierig in die Praxis umzusetzen..:-((

      Kommentar


      • @klein


        Hallo klein,

        Dein Nick ist Programm: Du machst Dich einfach nur klein, Du verleugnest Dich, Deine Identität, Du stellst Deine Belange aus Prinzip zurück. Das ist Dir selbst gegenüber nicht fair!

        Es ist schwer, Dir einen Rat zu geben. Wir kennen uns glaube ich schon. Und wir waren schon einmal so weit, dass fast alle Dir zu einem Beenden der Beziehung Mut gemacht haben. Kann das sein? Wenn ja, solltest Du nun wirklich die Konsequenzen ziehen. Tu's für Dich! Du bist es wert!

        Alles Liebe
        Anke

        Kommentar



        • RE: @Dr. Riecke


          Ich verstehe nicht richtig, was für ein Firma habt ihr denn und was ist da deine Position?

          "Habe aber nur zwischen 10:00 bis 10:15 und um 14:00 eine Zutrittmöglichkeit in die Privaträume"

          Warum denn das?

          Kommentar


          • RE: @Dr. Riecke


            Boooh... so eine frauschen hätte ich auch gerne an meine seite, das war nicht nett, gebe zu, aber was machst du den da eingentlich?
            Du spricht von autos/ verträge<-- unter uns wir schlagen uns auch mit so ein zeug fast jeden tag rumm... aber du willst uns sagen das er dich schlecht behandelt ? danach sieht es so aus.

            Warum, weshalb bleibst du bei ihm ? was findes du an ihn gut? was passt den zusammen? habt ihr den etwas gemeinsam?, ich meine ohne über das materialistische, zu reden, was möschtes du sogar der kleine riecke fragen ?oder sagen? urgentwie blicke ich nicht durch?:-/

            eine Zutrittmöglichkeit in die Privaträume... was meinst du damit? ist das geschäft in den privat reume ?

            Vérolavie


            Kommentar


            • RE: @Dr. Riecke


              Hallo klein,
              Sie haben gefragt, was mir dazu einfällt: Macho, kleinkariert, auf den Mond...
              Und eine Frage: Warum lassen Sie sich so etwas gefallen?
              Das in Kürze.
              Mut!
              Dr.Riecke

              Kommentar



              • RE: @Dr. Riecke


                Der Mann ist nicht nur ein Macho, sondern auch noch ein Sadist ... Was hat es mit den Drohungen auf sich?

                Heute is es die Hose ,Morgen das Hemd, Übermorgen
                wieder was anderses.Was willst du dir noch gefallen lassen. Bei einer eventuellen Aussprache wird er keine
                Zeit haben weil wieder etwas wichtiger ist.Nähmlich er selber mit einer neuen nur für ihn wichtigen Sache..

                Vergiss den Macho
                Tip: Frage ihn mal wieviel Beziehungen er bereits hatte.
                Und vor allem wie lange.
                Der narzistische Typ soll sich selber heiraten...

                Kommentar


                • Eure


                  Probleme möchte ich gern haben..........

                  Kommentar


                  • Mit Verlaub...


                    ...Du bist ein *********!

                    War sogar einmal ein Spruch, der so im Bundestag fiel. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen!

                    <zornigguck>
                    Anke

                    Kommentar



                    • Mit Verlaub


                      reduktionistischen Ansatz vermag ich nicht zu teilen, was macht Dich so zornig ?

                      Kommentar


                      • RE: Eure


                        tja, manchmal muss ich gestehen...

                        fällt mir genau dieser satz auch ein aber im grunde, ist es nicht richtig!
                        denn für jeden ist sein problem eben genauso gross wie das was du, ich oder sonst jemand hat. es sind probleme die man eben nicht, kaum oder nicht ohne fremde hilfe lösen kann.

                        naja, daran solltest du vielleicht mal denken wenn dir wieder dieser spruch in kopf kommt.
                        es gibt immer menschen denen es besser aber auch schlechter geht und wenn du glaubst, diese seien nichts im vergleich zu deinen, dann schau dir die sorgen an, in denen deine zum vergleich klitzeklein werden,
                        das hilft ungemein ;o)
                        grüsse, Fee

                        Kommentar


                        • sag


                          o.w.T.

                          Kommentar


                          • RE: auweia....


                            mädel, sag mal tickst du noch ganz richtig???

                            entschuldige....aber das ist echt oberheftig was du dir da gefallen lässt.

                            nimm deine sieben sachen und fang endlich an zu leben!!!!!!
                            du bist doch kein "etwas"...lass dir so ein scheiß nicht gefallen. du hast überhaupt nichts zu verlieren, gar nichts, verstehst du? du kannst nur gewinnen. dir geht es viel besser wenn du gehst und er ist derjenige welcher dir nachtrauern wird......

                            wenn du nicht gleich 'ne WG findest, dann sieh zu das du bei familie oder freunden unterkommst, geht auch für ne weile.

                            also dir würde es echt nicht schaden, wenn man dich an den schultern "packt" und dich ordentlich "rüttelt" damit du wieder zur besinnung kommst....

                            liebe grüsse, Fee

                            Kommentar


                            • genau Fee!


                              Stimme ich dir auch zu..... weil das hier nach ein problemschen für "Eure" aussieht, stellt sich die frage wieder an "eure" --->ist man den nicht auch stückweise veranwortlich für die scheisse in den man steht? so gross oder klein es seinen mag?
                              In diese sinne "eure" /schau mal bei dir rein/, und stelt nicht die probleme anderen als kleinikeit da.
                              Vérolavie

                              Kommentar


                              • laß ihn seine dämliche Hose doch selbst bügeln...


                                und auch seine Termine selbst absagen wenn er glaubt mit nicht gebügelter Hose nicht hingehen zu können.
                                Wieso glaubst Du eigentlich diesen ganzen Scheiß machen zu müssen? Es gibt übrigens auch Leute, die gegen Bezahlung bügeln, ist nicht mal so teuer.
                                Zur Unterdrückung gehören immer zwei. Einer der unterdrückt und einer der sich diese Art der Behandlung gefallen läßt. Wenn der Unterdrückte nicht mehr mitspielt, geht dem Unterdrücker ziemlich schnell die Luft aus. Stell Dich auf die Füße und sage ihm, daß er Dich mit seinen Ansprüchen mal kreuzweise kann.

                                Kommentar


                                • RE: laß ihn seine dämliche Hose doch selbst bügeln


                                  ...... ist das groten schlecht! jetzt hat sich "eure"selbe sein beitrag verschwinden lassen... aber sein "opfer selbsdarstellung" liegen lassen .... das ist ein -->mensch !klasse, hut ab.

                                  Kommentar


                                  • Meinst du mich véro?


                                    Ich hab den Schwachsinn mit den leicht zu lösenden Problemen nicht verfaßt. Würde ich nie, weil ich weiß daß Probleme immer subjektiv sind und Dinge die für den Einen leicht zu lösen sind für den Anderen schier unüberwindlich sein können.

                                    Ich weiß aber auch aus eigener Erfahrung, daß Unterdrückung nur dann funktioniert wenn man es sich gefallen läßt (hab's mir selbst lang genug von meinem Ex gefallen lassen). Sobald ich dieses Spiel mit Macht und Unterdrückung nicht mehr mitgespielt habe, wurde aus dem großen, ach so starken Macho, ein kleines Würstchen.

                                    Kommentar


                                    • RE: @Dr. Riecke


                                      Hallo klein!

                                      Ich habe mir auch lange Zeit vieles gefallen und mich "niedermachen" lassen. So lange bis ich nicht mehr wußte, dass man sich das alles nicht gefallen lassen muß. So lange bis ich nicht mehr wußte, wer ich selber bin.
                                      Ich dachte es wäre alles normal so, hatte kaum mehr eine eigene Meinung, passte mich total an und dachte, ICH wäre bei Meinungsverschiedenheiten (die nicht selten eskalierten) im Unrecht und hätte wiedermal alles falsch gemacht. Irgendwann wußte ich nicht mehr ein noch aus und sah in nichts mehr einen Sinn. Ich hatte das Gefühl als wäre ich innerlich tot, alles vorbei, das war mein Leben (ich bin "erst" 25).
                                      Zum Glück habe ich angefangen Hilfe zu suchen, mir von anderen (neutralen) Menschen Rat zu holen, habe viel im Internet gelesen, mir Selbsthilfe-Bücher gekauft und nach und nach wurde mir klar, dass ich mir das nicht gefallen lassen darf, dass ich ein Recht habe meine Meinung zu sagen, dass auch ich ein Recht "auf mein" Leben, nach meinen Vorstellungen habe....
                                      Natürlich kann man nicht von heut auf morgen ändern, was man monate- oder jahrelang "falsch" gemacht hat. Aber nachdem mir das alles bewußt geworden war, fing ich an mein Selbsvertrauen zu stärken, mir immer wieder zu sagen "Du schaffst das!", "Du mußt dir das nicht gefallen lassen!", usw.... Langsam, und Schritt für Schritt finde ich nun in ein "normales", in "mein" Leben zurück. Ich habe immer noch einen weiten Weg vor mir, aber ich weiß dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich wünsche dir, dass auch du den richtigen Weg findest!
                                      Hör nicht auf, mit jemandem über deine Ängste und Probleme zu reden, alleine das hilft oft schon sehr viel weiter.... fange an dir selbst Mut zu machen, dein Selbstvertrauen zu stärken. Du wirst sehen, dass sich nach und nach Dinge ändern, dass du dir auch mal zutraust dich zu wehren... und vor allem, dass nicht DU daneben bist!

                                      Alles Gute und viel Kraft wünscht dir
                                      Jasmin

                                      Kommentar


                                      • nein, dich meine ich nicht ;-)


                                        Ich meine die feige "Eure", er hat seine beiträge löschen lassen, oder selbe veranlasst.
                                        Vérolavie

                                        Kommentar


                                        • Ich schein ein Kapitel..


                                          verpasst zu haben,ich seh die Einträge von "Eure".

                                          Kommentar


                                          • Irrtum


                                            Hi Vero,

                                            nee, meiner Meinung nach ist noch alles an Ort und Stelle. Der gute Herr Schombers hat nur zunächst unter Probleme, dann unter Deinen und dann erst unter Eure gepostet, bis er sich mir zu erkennen gab. Oder habe ich etwas verpasst?

                                            Ich habe mich ja schon einmal geirrt heute. Klär mich auf! Bitte!

                                            Danke
                                            Anke ;-)

                                            Kommentar


                                            • RE: Irrtum


                                              wo ich schieb:
                                              genau Fee!
                                              vérolavie 12.05.04 10:16 ... davor war sein beitrag, wo er sich drüber läschelich macht,mit den "ihr habt probleme" wo ist jetzt der beitrag ?
                                              Gerne möschte ich nicht richtig liegen, es währe toll, da wurde ich mich sovort entschuldigen.... aber :-/es sieht immer noch nicht so aus.
                                              Vérolavie

                                              Kommentar


                                              • Siehe:...


                                                http://www.m-ww.de/foren/read.html?n...2&thread=17175

                                                Kommentar


                                                • RE: Siehe:...


                                                  danke süsse frau! :-) uuuhf das freut mich doch, ich entschuldige mich hier mit an "Euch", für meine mistrauhikeit! das andere finde ich weiterhin danähben.
                                                  Vérolavie

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X