• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

bin ich beziehungsunfähig???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bin ich beziehungsunfähig???

    Hallo liebe Mitleser
    Ich bin am Verzweifeln.... brauche ernsthaft dringend Hilfe!
    Ich bin 40J, sehe gut aus (viel jünger), habe einen guten Job, ein intensives Hobby das mich erfüllt (und in das ich mich zeitweise hineinflüchte und vergrabe) kurz, es geht mir sachlich gesehen eigentlich sehr gut.
    Nach meiner gescheiterten Ehe 1998, hatte ich ein zwei Beziehungsversuche, die nicht funktionierten. Ich erklärte es mir damit, dass ich wohl noch nicht bereit für eine neue Partnerschaft war. Vor zwei Monaten habe ich nun wieder einen Mann kennengelernt und anfangs spielten meine Hormone verrückt (es war einfach alles super toll), doch zwischenzeitlich bin ich wieder auf dem Boden der Realität angelangt und ich stelle wieder dasselbe Bild bei mir fest:
    Ich (die normalerweise nicht launisch bin) werde zum kläffenden Köter, suche richtiggehend nach Fehlern die er macht und innerlich hänge ich ihn an jedem kleinen Fehltritt auf. Ich lauere auf jede noch so kleine Charakterschwäche und höre meine innerlichen Kommentare wie: Typisch, hab sowas ja erwartet etc.etc. Er kann kaum mehr was richtig machen....
    Ich wünsche mir von Herzen eine solide Partnerschaft, in der Freud und Leid geteilt werden, in der wir miteinander älter werden können....
    Aber mit dem Knacks den ich habe wird das wohl ganz bestimmt nie was. Soll ich zu einem Psychiater? Wo kann ich Hilfe holen? WAS IST MIT MIR LOS?!?!?!
    Danke...


  • RE: bin ich beziehungsunfähig???


    Ich glaube im Unterbewustsein hat man immer Angst das es so wird wie früher in der gescheiterten langen Beziehung.

    Bei mir ist auch grad stagnation nach 10 Monaten steht der erste Streit an und hier stellt man die weichen für die Zukunft aber es will mir im Moment auch nicht so gelingen eine Klare linie zu machen, von dem was ich will und was nicht.

    Vielleicht sollte man wirklich nur Gefühlsmäßig handeln in diesen Situationen dennn Kopfmäßig wirft man fast immer hin. Oder???

    Gruß Zoe

    Kommentar


    • Da geht´s Dir genauso wie mir...


      ...ich will auch keine Beziehung.Jeder Mann ,der mir näher kommt als "Guten Tag und auf Wiedersehen" wird bis auf´s kleinste Detail auseinandergenommen.Ich sehe grundsätzlich das Haar in der Suppe.
      Ich werd da nicht zum kläffenden Köter,sondern zur reißenden Bestie.Das tut mir leid für den Mann,der sich in bester Absicht genähert hat,aber ich zerfleisch in trotzdem.....
      Warum tu ich das??
      Aus Angst...ich will keinen nahe um mich haben,er könnt mir weh tun,und bevor er mir weh tut,tu ich ihm weh....und so geht er dann seines Weges,manchmal mehr,manchmal weniger verletzt.....und ich denke mir "Sieh´se,war wie immer,hat sich zu schnell einschüchtern lassen":......
      Ich habe keinen Tipp,tut mir leid....(ABER ICH HABE FUTTER IN MEIN PIRANHA-BECKEN GEWORFEN,GELLE??)
      PS:Liebe Wirrwarr,der letzte Satz war eine "Interna",den werden die anderen schon verstehen....;-))

      Kommentar


      • RE: bin ich beziehungsunfähig???


        Ich glaube dass Zoe recht hat du hast Angst wieder verletzt zu werden, deshalb suchst du nach Gründen jemanden der die Nahekommen will abzulehnen. Ob du eine Theraptie machen willst ist natürlich deine Entscheidung. Ich halte sie für nicht so wichtig.

        Vielleicht hilft es dir bei jedem Fehler den du bei anderen Entdeckst mal nach genau diesem Fehler auch bei dir Ausschau zu halten. Du wirst sehen: "Wir sind alle nicht perfekt" Aus diesem Bewustsein kannst du vielleicht Fehler bei anderen besser akzeptieren.

        Kommentar



        • Kenne das von der anderen Seite,


          nämlich so, daß ich angeblich alles falsch mache, daß ich für soziale Kontakte unfähig sei, usw.
          Und diese Sprüche kommen immer dann, wenn die Partnerin ihre übersteigerten Erwartungen enttäuscht sieht und die Beziehungskiste sich ihrem Ende zuneigt.
          Dann heißt es plötzlich: Du kümmerst dich nicht genug um meine Kinder, oder Du bevorzugst Deine eigenen Kindern vor den meinigen. Du bist ein Egoist, hast keinen Familiensinn. Dabei habe ich von Anfang an gesagt, daß ich nicht nochmal heiraten will, daß ich mich sehr wohl um meine Kinder kümmere, aber eben kein Zweitvater sein will (zumindest wenn der leibliche Vater noch lebt und sich öfter zeigt).

          Kommentar


          • RE: Kenne das von der anderen Seite,


            Hä was ist das denn, zum Zweitvater wird man schon der Nähe wegen gemacht und auch die Kids mögen das je kleiner sie sind und brauchen das auch.

            Sich dagegen zu verweigern ist doch Blödsinn.

            Allerdings weiß ich schon was Du meinst und das ist auch nicht immer einfach und birgt großes stresspotential zumal auch Kinder ziemlich unfair sein können.

            Aber Kopf hoch wird schon wieder ich denk man muß sich dem Feind auch stellen sonst zieht man immer den kürzeren und wählt den Augenscheinlich leichteren Weg der Trennung heißt.

            Kommentar


            • RE: Kenne das von der anderen Seite,


              Blackhill,
              Diese wunsch respect muss man sich bastel, ich verstehe es schon was du sagst, auch ich sehe so, wie du, nur...

              Für mich stimmst es:
              Mann soll nicht die fater rolle übernehmen wen der leiblicher fater, noch present in das leben der kindern ist.

              Für mich stimmt es :
              Mann sollte wen man es kann, die fater rolle übernehmen wen der leiblicher fater, nicht present ist, und die mutter damit einverstanden ist.

              Was für mich abzulut stimmig ist:
              Mann sollte wen man es kann, ganz anfach ein guter partner sein, (somit ein freund zu den kindern) und nicht schauen welsche deine sind, welsche meine sind.
              Vérolavie

              Kommentar



              • Gottesanbeterin


                Läßt Du denn vor dem Zerfleischen - schmatz - noch eine genüßliche Paarung zu - das wäre doch fair.
                Das mit den Piranhas hat hier keiner verstanden; ist alles noch friedlich. Der Kampf tobt sicher woanders....

                Kommentar


                • RE: bin ich beziehungsunfähig???


                  also...einen menschen ohne fehler zu finden, wird wohl kaum möglich sein. dies wäre auch total langweilig und ausserdem kein mensch mehr, meiner meinung nach...

                  ich denke, du "erwartest" entweder zu viel von deinem partner und wirst zwangsläufig enttäuscht oder aber du erwartest genau das, was dir in den letzten beziehungen passiert ist und bist so zu sagen auf "lauer stellung"...mit dieser einstellung etwas aufzubauen ist so gut wie unmöglich.

                  du solltest versuchen einen strich zu ziehen und wirklich immer von vorne beginnen. aus deinen erfahrungen zwar lernen aber "geschehenes" nicht mit in die neue einbringen.

                  dir darüber im klaren sein, was du willst und welche vorstellungen du von einem zusammen leben hast. darüber mit deinem neuen partner sprechen und eigentlich sollte dabei auch heraus kommen, ob er nun der richtige für dich ist. und dann damit aufhören...."den haken zu suchen"...

                  tja, und wenn du schon damit anfängst nach fehlern zu suchen, solltest du doch fairerweise zunächst bei dir anfangen....

                  nobody ist perfect!

                  ich auch nicht.....hab mich trotzdem lieb ;o)

                  nun denn,
                  ich wünsche dir alles gute,
                  Fee



                  Kommentar


                  • RE: Gottesanbeterin


                    Ja,bevor ich ihn zerfleische geht´s an´s Eingemachte,bin ja nicht so..;-))Aber dafür hat er´s dann auch nett,und danach ist Schluß mit lustig..:-((


                    Die Piranhas toben im Sexualitätsforum....(hier haben sie aber auch schon kurz vorbeigeschaut)

                    Kommentar



                    • RE: bin ich beziehungsunfähig???


                      genau Fee, wen man sich gerne hat, mit sich zufrieden zu sein, bedeutet auch an sich fellen zu finden die man nicht besonderst finde, und versuchen mit der zeit sie einzugehen, in grunde macht gerade wirrwarr, nichts anderes, aber wen man perfeckt sich vieleicht findet, wie kann man den es bei eine andere person verlangen ? das ist wiederum der erster feller.
                      ..........................................
                      Ich weiss was meine mitmenschen, bei mir auch teilweise ertragen müssen, nur ich komme immer wieder darauf zurück und stellt mich immer wieder in frage.
                      ..........................................
                      Ein kleiner typ vieleicht hilft dir das:
                      Mir haben frühe unmängen sache an mir genervt:

                      Ich sagte mir nicht wie viele anderen, "prost neu jahr!" ich höre jetzt auf, mit mein laster zum beispiel rauchen<--was mir aber auch nicht geschadet hätte), sondern ich nehmte mir vor schon:
                      mit 16, nie mehr zu lügen, es hat mir ein paar schläge gekostet, aber eines tage war ich drin, was für ein gefühl !zu genial!
                      Und weil ich sah das es fruchtet, fingte ich dann wen ich so weit war, mir das näsgte vor zu nehmen, ungefähr ein jahr lang, (war es nicht genug von der zeit her), dann gabe ich mir eine neue runde !macht spass!
                      Du hast dann so viele möglichkeiten in leben, eine tür höfnet dann auch die andere... kann ich dir nur empfellen, nehme dir irgentwas aus dein schreiben, den du nicht an dir magst, und mache etwas daraus !
                      Liebe grüsse, vérolavie

                      Kommentar


                      • RE: bin ich beziehungsunfähig???


                        Vielen lieben Dank für Eure Gedanken, Anregungen.
                        Eines möchte ich richtig stellen, ich bin absolut nicht der Meinung ich sei fehlerfrei. Ganz im Gegenteil.
                        Bei diesem Problem gelingt mir jedoch nichts, d.h. wenn ich alleine bin weiss ich, dass meine Gedanken falsch sind, ungerecht gegenüber ihm und vernichtend für meine Zukunft. Schlicht ich sehe alles klar, sobald wir zusammen sind, überkommt mich die "innere Bestie" ich baue innert Sekunden eine Mauer um mich herum auf, lasse nichts mehr an mich ran - weder gut gemeint noch böse (was er sowieso nicht ist).
                        Mit ihm darüber reden geht nicht, er ist ein einfacher Mann.... als ich es versuchte, nahm er mich in den Arm und sagte: Du denkst zuviel. SUPER....!
                        Zoe, hast Du mich auf den Arm genommen oder hast Du tatsächlich dieselben Probleme? Aber so können wir doch nicht weiter durchs Leben gehen!
                        Ich verstehe einfach nicht was mit mir los ist, was diese Blockade auslöst... Ich bin wirklich am Verzeweifeln. Ich habe das Gefühl eine Behinderung zu haben. Ich leide unter mir selbst.....

                        Kommentar


                        • RE: bin ich beziehungsunfähig???


                          Korrektur: Ich meinte natürlich nicht Zoe sondern Nerea :-))

                          Kommentar


                          • RE: bin ich beziehungsunfähig???


                            naja, ganz so unrecht hat dein freund aber nicht mit seinem spruch " du denkst zu viel " ;o)
                            na klar tust du es.....sonst hättest du wohl kaum diese "probleme" oder ?

                            was heißt denn "ein einfacher mann"?......nun komm mal wieder runter und bleib mal auf dem teppich!
                            ich finde, das liest sich ziemlich abfällig und ist nicht ok!

                            ich wüsste nicht, was das eine mit dem anderen zu tun hat aber wenn du ihn da schon "unter dir stellst" hat die beziehung eh keinen sinn.

                            Fee


                            Kommentar


                            • RE: bin ich beziehungsunfähig???


                              Gut, der Hormonpegel ist wieder gefallen. Du bist wieder in einem normalen Modus, ohne rosa Brille.
                              Kann es sein, dass Dein Innerstes unbewusst rebelliert, weil er einfach nicht der Richtige für Dich ist?
                              (Reine Spekulation, da wenig Info.)
                              Sei ehrlich gegen Dich selbst. Sich zu einer Beziehung zu zwingen bringt langfristig wohl gar nichts, für niemanden, weder für ihn noch für Dich.

                              LG

                              Kommentar


                              • schade


                                Ich habe mir eigentlich ein paar konstruktive Anregungen erhofft.... Schade...

                                Kommentar


                                • Hier bin ich...


                                  und falls Du noch Fragen hast,einfach fragen..;-)
                                  Ich beiß nicht.....(nur manchmal)

                                  Kommentar


                                  • RE: bin ich beziehungsunfähig???


                                    Hallo!
                                    hör in dich rein.
                                    wovor hast du angst - vor einer - möglicherweisen - neuen beziehung - wenn ja buche doch ein paar sitzungen bei einem therapeuten (das kann meiner meinung nach sowieso niemanden schaden - das meine ich GANZ ERNST).
                                    wenn dir etwas an ihm liegt, dann versuche das in den griff zu kriegen ...
                                    Alles Gute

                                    Kommentar

                                    Lädt...
                                    X