• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ach nein, bitte nicht :-(

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ach nein, bitte nicht :-(

    Mist, jetzt bin ich doch reingefallen. Der nette Nachbar der mir den Schadne am Auto meldete kam eben rüber und wollte ein Bier mit mir trinken "auf den Schreck", aber ich schickte ihn fort (Erzählte ich hätte Kopfschmerz etc.), er meinte er würde die Biere doch lieber bei mir lassen falls ich einen Einschlaftrunk bräuchte....SUPER :-( Jetzt wo er weg habe ich innerhalb von 5 Minuten 2 der 6 Biere weggetrunken, ich fühle mich Hundeelend :-(


  • Nick-Klau-Anzeige


    Außerdem noch 2 Flaschen Whiskey und 7 Flaschen Rum , 5 Joints geraucht und gedrückt, tja kann passieren...

    Kommentar


    • na prima...


      ´das alles innerhalb 5 Minuten,da dürftest Du nicht mehr in der Lage sein auch nur irgendeinen Buchstaben auf der Tastatur zu finden,...gelle??

      Kommentar


      • Was soll der Mist???


        Wer war wohl zuerst da? Ich (SandraD OHNE PUNKT) und diese dämliche Wundhexe (SandraD MIT PUNKT)??? Als ob ich nicht genügend Ärger hätte

        Kommentar



        • ...Kleinigkeit - Pünktchen fehlt


          Dir fehlt ja mein Pünktchen, SandraD

          --))))))))))))))

          auf Kleinigkeiten kommt es doch immer wieder an...prost

          Kommentar


          • Mein eeee - wo ist mein e???


            Liebe SandraD.

            bitte gib mir mein e zurück.

            Kommentar


            • Blöder Depp


              http://www.m-ww.de/foren/read.html?n...1&thread=16456

              Kommentar



              • RE: Ach nein, bitte nicht :-(


                Hi Sandra,

                da es jetzt eh passiert ist komm ich auch mal mit einem Vorschlag, den ich vorher nicht machen wollte, da ich nicht wusste ob es dir hilft oder die Sache ehr erschwert.

                Hast du mal versucht deinen Bierkunsum über Alk freies zu bedienen. Bier enthält durch den Hopfen auch entspannende Hormone. Vielleicht macht es dir den Ausstieg einfacher.

                Kommentar


                • RE: Ach nein, bitte nicht :-(


                  Hallo SandraD.

                  Kann dir so gut nachfühlen... Aber wisch's einfach weg und wage es erneut!

                  Manchmal gibt es solche Situationen: Irgendwelche Nachbarn, Freunde oder Bekannte drängen einem gerade zu ein Bier, ein Glas Wein oder so mitzutrinken... Dazu einen Tipp: Erfinde irgendwas - ausser Kopfschmerzen - eine längere Tablettenkur, die sich mit Alk nicht verträgt... z.B. Blasenentzündung mit Antibiotika? Anschliessend kannst du gut und gerne behaupten du verträgst es irgendwie nicht mehr.... Ist eine gute Ausrede und ist in den meisten Fällen akzeptiert. Aber sogar mir passiert es öfters, dass die Leute um mich rum dann meinen, ach Gott, so ein Bierchen kann dich doch nicht umbringen und das beste daran: Man glaubt es ja zu gerne, oder?

                  Uebrigens: Der Tipp von Parmenion, war gar nicht so schlecht. Probier's mal mit einem alkoholfreien Bier, versuche welche Marke dir am besten schmeckt. Habe gehört in Deutschland wäre das alkfreie Jevers sehr gut... Gibt es hier leider nicht zu kaufen.

                  Nimm heute einfach einen neuen Anlauf. Es wird schon klappen!

                  lg, Kyria

                  Kommentar


                  • Aber Parmenion,...


                    ...Du bist Dir hoffentlich darüber im Klaren, dass auch sogenannte alkoholfreies Bier immer noch Alkohol enthält, der "trockene" Alkis ganz schnell wieder "nass" macht?

                    Tschuldige, aber diesen Rat möchte ich der guten Sandra nun wirklich nicht geben!

                    Stattdessen:
                    Die Verführung war da und Du konntest nicht widerstehen. Daraus lernen wir für die Zukunft: Nicht nur den netten, ach so dankbaren Nachbarn des Feldes verweisen, sondern auch gleich die Bierflaschen oder -dosen mit! Wie heisst es schon in der Bibel: "Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Übel/Bösen". GENAU! Da wird nicht um Standhaftigkeit gefleht, sondern einkalkuliert, dass der Mensch nun mal schwach und verführbar ist. Das solltest Du Dir selbst auch zugestehen, und Dich selbst schützen.

                    So, und jetzt nicht lange mit Dir hadern, sondern den nächsten Alk-freien Tag angehen! Du schaffst das! Bangemachen oder aufgeben kommt ja gar nicht in Frage! Du hast 2 Tage geschafft, dann schaffst Du das auch wieder! Auf ein Neues!

                    Liebe Grüße
                    Anke

                    Kommentar



                    • RE: SandraD ohne "." ist ein Fake!


                      eure Sandra hat ist NICHT rückfällig geworden ;-)

                      Kommentar


                      • RE: SandraD ohne "." ist ein Fake!


                        Wer mit sowas Witze macht, hat entweder keine Ahnung was Alkoholismus bedeutet (erlebt) oder ist ein Riesen-A. ohne Skrupel.

                        Kommentar


                        • RE: SandraD ohne "." ist ein Fake!


                          Schließe mich Klaus an - mache aber keine Differenzierung - ist ein Riesen-*********.

                          Was auch immer stimmen mag, selbst wenn Sandra wirklich 2 Flaschen getrunken hätte, so möchte ich ausdrücklich anerkennen, dass es bei 2 geblieben wäre. Denn wenn, wäre ich so gefrustet, dass ich vermutlich vor lauter Enttäuschung auch die anderen 4 getrunkten hätte und nicht hätte nach 2 aufhören können.

                          Was aber auch immer jetzt stimmt - ich drücke weiter fest die Daumen .....

                          Kommentar


                          • Alk in freiem Bier


                            Weißt du zufällig wieviel Alk in "Alk freinem Bier" enthalten ist? Ich hab nämlich gehört, dass eigentlich in jedem Saft auch Alk in geringen Mengen enthalten ist.

                            Kommentar


                            • RE: Alk in freiem Bier


                              z. B. bei CLAUSTHALER steht:

                              Was für ein Bier im allgemeinen spricht, gilt besonders für alkoholfreies Bier, schon deshalb, weil es keinen Alkohol enthält. Bis auf ein Minimum von 0,35 % bei Clausthaler, ohne das, beim besten Willen und Können, auch ein gutschmeckendes alkoholfreies Bier nicht zu brauen ist.

                              Was hat es nun mit diesen 0,35 % (gew.) Alkohol aus medizinischer Sicht auf sich? Nichts. Dieser Alkoholgehalt liegt weit unterhalb der für ein alkoholfreies Bier vom Gesetzgeber festgelegten zulässigen Grenze von 0,5 % (vol.). Die geringe Menge ist unbedenklich und hat keine Wirkung auf den menschlichen Organismus. Der Alkoholgehalt von 0,35 % liegt zum Teil sogar unter den Alkoholprozenten, wie sie in zahlreichen anderen Lebensmitteln vorkommen. Etwa in Fruchtsäften und Limonaden, ja sogar im Brot.

                              Wissenschaftliche Untersuchungen, die im Institut für Rechtsmedizin der Universität Frankfurt am Main von Professsor Dr. med. K. Luff vorgenommen worden sind, bestätigen, daß der Genuß von Clausthaler ohne Auswirkungen auf die Blutalkoholkonzentration und das Reaktionsvermögen sind.

                              WARSTEINER macht keine Angaben.

                              KROMBACHER macht keine Angaben.

                              mehr hab ich jetzt auf die Schnelle auch net gefunden .....

                              Kommentar


                              • RE: Alk in freiem Bier


                                ....irgendwas um die 0.5 %.
                                Alkohol entsteht in jedem Saft,sobald man die "Verpackung" aufmacht und der Gährungsprozeß seinen Lauf nimmt.,die Mengen sind aber ,wenn ich mich richtig erinnere ,ähnlich dem Alkoholprozent des "alkoholfreien" Bieres.
                                Hab auch mal einen Bericht gesehen,daß in sogut wie fast allen Schockoriegeln ein geringer Prozentsatz Alkohol enthalten ist.Der Bericht sagte,daß das von Wichtigkeit wäre,wenn den Kinder essen (von wegen Gewöhnung an den Geschmack),er zeigt zwar keine Wirkung,aber den Geschmack bemerkt man schon.Bedauerlicherweise wird aber auf keinem dieser verdammten Riegeln der Alkohol unter der Zutatenliste erwähnt.
                                Wenn man allerdings "bewußt" dieses Teil ißt,dann schmeckt man´s.
                                Unter diesen Schokoladen war auch irgendein Produkt von "Kinderschokolade"...klasse,gelle??

                                Ich guck mal ob ich das irgendwo wiederfinde...

                                Kommentar


                                • RE: Alk in freiem Bier


                                  http://www.verbrauchernews.de/infos/...000004626.html

                                  Kommentar


                                  • RE: Alk in freiem Bier..II


                                    http://www.rund-um-alkohol.de/rua.as...r=lebensmittel

                                    Kommentar


                                    • Rückfallgefahr durch Alk in freiem Bier?


                                      Mir ging hauptsächlich um das Problem der Rückfallgefahr für einen trockenen Alkoholiker? Weiß da jemand was drüber?

                                      Kommentar


                                      • SandraD ohne "."


                                        ist ein Fake!

                                        Ich dachte, daß habt Ihr an den ersten Einträgen sehen können.
                                        Das ********* hat sich dann als Wundhexe identifiziert im
                                        3. Beitrag - glaub ich.

                                        Dafür hab ich jetzt das "e" von Wundhexe geklaut.
                                        Danach war sie wohl sprachlos.

                                        Bieten sich ja auch unendliche Revanche-möglichkeiten, ich könnte ja mal unter dem Namen "Wundhex" - welcher ja nun mir gehört - dämlichste Stellungnahmen in ihren Lieblingsforen abgeben -))))).

                                        Aber ich hab andere Sorgen, als mich mit solchen Arschlöchern zu messen....

                                        Hauptsache: Ich schaff meinen 4. Abend heute. Danke an alle für die lieben Grüße.

                                        Kommentar


                                        • RE: SandraD ohne "."


                                          Hi Sandra,
                                          mach weiter, und lass Dich von den Idioten dieser Welt nicht irritieren!
                                          Es gibt zu viele davon ...

                                          Liebe Grüße

                                          Kommentar


                                          • Hi Sandra


                                            Mensch, da bin ich so kurz nach dem Aufstehen noch nicht so richtig wach gewesen, glaub ich. Hab mich echt täuschen lassen von dem Hin-und-Her mit dem Punkt und ohne Punkt.
                                            Hier muss frau ja aufpassen wie ein Luchs!!!!

                                            Dir weiterhin toi, toi, toi für die 4. Runde!

                                            Mein lieber Schwan, Du hast vielleicht eine Kraft in Dir. Hut ab!

                                            :-)
                                            Gruß
                                            Anke

                                            Kommentar

                                            Lädt...
                                            X