• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehe ich das zu eng?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehe ich das zu eng?

    Ich bin seit ein paar Tagen wieder liiert - zumindest dachte ich das bis Sonntag Abend noch.

    Die letzten 2 Wochen bekam ich viele Emails SMS und wir haben viel und lange telefoniert. Letztes WE haben wir dann FR&SA jeweils auch die Nacht miteinander verbracht. War alles super. Sonntag Mittag ist er weg und Abends mußte er auf einen Geburtstag. Ist ja ok. Ich hatte nochmal gesmst um 17.30 Uhr und dann kam eine SMS zurück die ich etwas zu lieblos fand. Und danach kam überhaupt nichts mehr. Von da an hat sein "sich melden" irgendwie nachgelassen.

    Es ist nicht so daß er sich gar nicht meldet aber seine SMS sind irgendwie "liebloser" und er meldet sich auch nicht mehr so oft Gestern hat er mich dann Nachmittags in der Firma angerufen und dann kam schon wieder nichts mehr außer noch 2 Mails (da hatte ich aber vorher geschrieben). Er sitzt so oft vor dem Computer aber selbst mailtechnisch bekommt er kaum was geregelt.

    Ok er hat einen Beruf wo er Abends noch viele Termine hat (gestern der letzte ging bis ca. 22 Uhr) aber eine SMS ist doch wohl immer drinn oder irre ich mich ? Es sagt ja keiner das er mich nach 22 Uhr wenn er platt ist vom arbeiten noch anrufen muß aber eine SMS/Email geht doch immer wenn man jemanden mag oder ?

    Gestern kam also wie gesagt nichts mehr und da bin ich der Meinung das man wenigstens Morgens dann gleich ne SMS schreiben könnte. Tut er aber nicht

    Ich weiß nun nicht wie ich mich verhalten und wie ich das deuten soll. Ich sehe auch nicht ein das immer ich anfange mich zu melden und er nur reagiert. Hat er das Interesse verloren ? Er hat mal gesagt daß er der Meinung ist das Frauen schnell das Interesse verlieren wenn sie sich zu sicher sind. Vielleicht verhält er sich auch deswegen so ? Oder es war ihm alles zu einfach (ich war zu nett) und deswegen hat sich die Sache mit mir für ihn evtl bereits erledigt ?!

    Es geht nicht darum daß er sich gar nicht meldet. Er meldet sich und wird sich auch heute wieder melden, die Frage ist nur wann und wie *seufz*

    Bin der Meinung so verliebt kann er gar nicht sein wenn er so ein "komm ich heute nicht komm ich Morgen"-Verhalten an den Tag legt oder ?

    Oder sehe ich das mit dem "sich melden" einfach zu eng und mach mir zuviele Gedanken ?


  • RE: Sehe ich das zu eng?


    Oder sehe ich das mit dem "sich melden" einfach zu eng und mach mir zuviele Gedanken ?
    ---------------------------------------------------------------------------------

    Ja....

    "Wer keine Probleme hat,macht sich welche"
    All ihr lieben Leute,die Ihr Handys und Mailboxen habt,die Ihr darauf wartet daß der /die Liebste endlich mal ein Lebenszeichen von sich gibt,Ihr macht Euch das Leben zur Hölle......und das Schlimmste,Ihr tut´s sogar freiwillig

    Kommentar


    • RE: Sehe ich das zu eng?


      Ich sehe das genau so. Das kann so viele Ursachen haben, mal davon abgesehen das es mit der Zeit vermutlich automatisch weniger wird. Ich würde das nicht als so negativ auslegen. Das schlimme ist ja das der andere da ganz schnell etwas rein interpretiert und sich dann deswegen auch anders verhält. Im schlimmsten Fall wird das zu einer fiesen Spirale...
      An deiner Stelle würde ich mir da nicht so viele Gedanken drüber machen ( ich weiß, ist einfacher gesagt als getan) vielleicht ist es ja schon in ein paar Tagen wieder anders. Wenn nicht kannst du ihn dann immer noch darauf ansprechen, das du es schade fingest, das....
      Viel Erfolg!

      Kommentar


      • RE: Sehe ich das zu eng?


        Frau, take it easy!!

        Wer viel erwaret wird auch viel entäuscht.

        Du machst Dir Deine Probleme echt selbst!

        Kommentar



        • Moderne Zeiten!


          Tach Nudelz!

          Wahrscheinlich alles eine Altersfrage - oder/und eine Frage des persönlichen (Selbst)Sicherheitsgefühls.

          Als ich mit 18 meinen späteren Mann kennenlernte (der 11 Jahre älter war als ich), war er es, der sich wünschte, dass ich ihn jeden Mittag in der Pause anrufe. Er wollte einfach hören, wie so meine Stimmungslage ist und was wir vielleicht am Abend gemeinsam unternehmen/planen/essen.

          In den ganzen 12 Jahren unserer Beziehung bin ich diesem Wunsch nachgekommen, anfangs mit Begeisterung und Vorfreude (frau hatte ja soviel Süßholz zu raspeln), später, weil frau/man es halt so gewohnt war und es beim Ausbleiben des Anrufs ein Anzeichen dafür hätte sein können, dass etwas nicht in Ordnung ist (mit der Beziehung bzw. mit mir).

          Im Freundes- und Familienkreis hat diese "Marotte" für reichlich Gesprächsstoff gesorgt. Und selbstverständlich habe ich auch in den Zeiten, wo wir "Krach" miteinander hatten, das alltäglich stattfindende Telefonat absolviert, nicht zuletzt um uns beiden eine Möglichkeit zur Aussprache zu geben ("sollen wir heute Abend nochmal über das Thema X reden?").

          Ich habe mich mit wachsendem Alter zunehmend kontrolliert und unwohl gefühlt mit dieser Gewohnheit. Es kam ja auch durchaus vor, dass wir uns gar nichts zu erzählen hatten - beklommenes Schweigen ist nicht gerade ein motivierendes Erlebnis für eine Beziehung. Außerdem gab und gibt es in unserem Betrieb die Sitte, seine Mittagspause am Arbeitsplatz zu verbringen - viele arbeiten durch, und es gilt als selbstverständlich, dass die Mitarbeiter auch in den Pausen telefonisch erreichbar sind.

          Meine Geschichte spielt zu einer Zeit, in der Handys in Privathaushalten noch nicht so eine große Rolle spielten. Die Einführung einer Gebührenerfassung für die betrieblichen Apparate war daher für mich willkommener Anlass, diesem "Spuk" ein Ende zu machen. Denn mein damaliger Partner hatte für alle davor angebrachten Einwendungen überhaupt kein Verständnis. Er bestand darauf, dass ich weiterhin anrief und bezweifelte, dass meine Argumente zutrafen - es wurde mir sogar eine Affaire vor Ort unterstellt. Der Mann erwies sich als eine Katastrophe, was Vertrauen, Selbstsicherheit und Loslassen anbelangt. Dass wir überhaupt 12 Jahre zusammen verbracht haben, grenz für mich heute noch an ein Wunder.

          Vielleicht ist es in der heutigen Zeit und bei frisch verliebten Paaren wirklich an der Tagesordnung, dass sich ständig gesmst oder gemailt wird, um ja immer wieder in Erinnerung zu rufen, dass da jetzt jemand ist, der einen Anspruch auf Aufmerksamkeit erhebt/hat/verdient...wie auch immer.

          Ich denke, dass nicht jeder Mann und nicht jede Frau die gleichen "Aufmerksamkeitsbeweise" in gleicher Häufung und Art benötigt/zu beanspruchen hat. Es kann durchaus sein, dass Dein Freund diesen lockeren Spruch vom plötzlichen Desinteresse genau mit der Absicht eingeflochten hat, dass Du "halb wahnsinnig" wirst in der Angst, aus dem Rennen zu sein - das wäre echt der Hammer! Es kann genauso gut sein, dass er die Häufigkeit Deiner SMS's als "Anspruchsdenken" wertet und vielleicht auch schon überlegt, ob ihm das nicht zu viel ist. Graue Theorie - praktisch klärt das nur ein Gespräch.

          Bist Du berufstätig? Ich jedenfalls nehme mir momentan für dieses Forum derart viel Zeit, dass ich mich wundere, trotzdem meine beruflichen (und privaten) Pflichten im Griff zu haben. Für dauerndes Smsen hätte ich weder Zeit noch Lust, weil hier ständig ein Kommen und Gehen von Kunden, Chefs und Kollegen ist - und jede Unterbrechung mich aus dem Trott wirft, was letztlich Zeitverlust und Nacharbeiten zur Folge hat. Und ich habe neben dem beruflichen Umfeld sowie einem lieben Mann ja auch noch ein Kind, Freunde (m/w), Eltern und die liebe Schwiegermama, denen ich jeder ihren Teil an Aufmerksamkeit zukommen lassen muss. Ganz zu schweigen von den Zeiten, in denen ich ausschließlich etwas für mich persönlich tun will! Soviel Egoismus darf sein! Hey, wir leben auf keiner Insel! Du bist nicht allein! Es gibt massig Leute um uns herum - die einen kümmern uns (oder sollten es zumindest), die anderen nicht.

          Klar spielt Dein Freund momentan die Hauptrolle, aber fixier Dich besser nicht so auf ihn. Wenn Du Dich schon selbst fragst, ob das wohl alles so gesund ist für Dich/Deine Partnerschaft, dann such Dir am besten Ablenkung - und suche das Gespräch mit dem, dem diese Frage am meisten angeht!

          Eine Partnerschaft sollte eine Bereicherung sein, keine Einschränkung der persönlichen Lebensgestaltung - selbstverständlich mit Kompromissbereitschaft auf beiden Seiten. Das Flattern und Kribbeln im Bauch ist total schön und wichtig. Den Bauch über alle Sinne und den Verstand herrschen zu lassen, ist aber auf Dauer sicher keine gute Lösung. Und fragen kostet bekanntlich nichts! Also, rede mit ihm über Deine Unsicherheit und finde einen Kompromis, der euch beiden den liebevollen Umgang miteinander möglich macht. Überfordere ihn und dich nicht, aber stehe zu Deinen Befürchtungen. Gemeinsam werdet ihr einen Weg finden, das junge Pflänzchen der gemeinsamen Beziehung zu einer stattlichen Pflanze zu machen, die auch ein Gutteil an Gegenwind, Zug und Druck aushält.

          Alles Gute!

          Anke

          Kommentar


          • RE: Sehe ich das zu eng?


            ich kenn das problem, ich glaub du solltest in sein nicht-melden nicht so viel interpretieren..wenn du dir gedanken machst ruf ihn eben an, ansonsten würd ich sagen das er einfach nur viel stress hat....aber bevor du das schlimmste annimmst-rede mit ihm,glaub mir,das wirkt wunder ;-)

            Kommentar


            • RE: Moderne Zeiten!


              "Ich denke, dass nicht jeder Mann und nicht jede Frau die gleichen "Aufmerksamkeitsbeweise" in gleicher Häufung und Art benötigt/zu beanspruchen hat. Es kann durchaus sein, dass Dein Freund diesen lockeren Spruch vom plötzlichen Desinteresse genau mit der Absicht eingeflochten hat, dass Du "halb wahnsinnig" wirst in der Angst, aus dem Rennen zu sein - das wäre echt der Hammer! Es kann genauso gut sein, dass er die Häufigkeit Deiner SMS's als "Anspruchsdenken" wertet und vielleicht auch schon überlegt, ob ihm das nicht zu viel ist. Graue Theorie - praktisch klärt das nur ein Gespräch"

              mein freund ist einer der immer dne kontakt zu mir braucht, nur ich lege nicht soviel wertd arauf ständig anzurufen, ne sms reicht mir, von meiner seite, er kann sich melden so oft er will aber ich habe nicht so ein grosses bedürfniss ihn zu hören.
              als aber plötzlich nixmehr von ihm kam, hab ich ihn gedanklich shcon mit anderen mädels gehen und hab böse sms geschrieben und e rzog sich erst recht zurück und reagierte auf nix-keien sms kein rückruf keine mail....und ich kochte vor wut und unsicherheit was los ist.
              aber zum glück ist das geklärt....aber sowas erleben will ich nichtmehr, männer(und frauen) können manchmal ziemlich grausam sein....man sollte mit menschen die man liebt so nicht umspringen.

              Kommentar



              • RE: Sehe ich das zu eng?


                Ich habe schon ein wenig durchblicken lassen das ich sein "nicht melden" nicht so toll fand. Er meinte ich soll mir nicht soviele Gedanken machen. Werde nun abwarten bis ER sich meldet. Und ich werde mal gucken ob er irgendwie anders ist wenn wir uns wiedersehen. Wenn er nicht anders ist als davor dann habe ich mich umsonst verrückt gemacht (was ich hoffe!).

                Mal abwarten !

                Kommentar


                • Verabreden


                  Für Eure Beziehung wäre es besser, wenn ihr Euch mal wieder sehen könntet. Vielleicht überlegst Du Dir schon mal was Du anziehen wirst, was Du ihm sagen möchtest, was Du ihn gerne mal fragen willst....
                  Manche Frauen nerven mich tierisch mit Handy und SMS und wenn sie dann noch anfangen zu klammern, ja dann hilft mir nur noch eilige Flucht!

                  Kommentar


                  • RE: Sehe ich das zu eng?


                    bist du in den typen verknallt oder in sein handy?

                    ;-)))

                    Kommentar



                    • RE: Sehe ich das zu eng?


                      @blackhill: natürlich wäre es für uns besser wenn wir uns mal wieder sehen würden. Wir sehen uns immer nur am WE. Mit der Zeit wird das bestimmt mehr werden.

                      Er hat gestern angerufen. Alles ok, ich habe mich umsonst verrückt gemacht. Das können Frauen ja besonders gut, ich schließ mich da nicht aus ;-)

                      Danke für eure Ratschläge!

                      LG Nudelz

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X