• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Immer wieder sonntags! :-(

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Immer wieder sonntags! :-(

    Hallo zusammen!

    Kennt ihr das auch: da hat man endlich einmal zusammen einen freien Tag, und schon fliegen ganz unvermittelt die Fetzen? Anlass ist meist eine Kleinigkeit und plötzlich geht es auf beiden Seiten erbittert zur Sache.

    In unseren feiertäglichen Krach haben wir gerade "Waffenstillstand": er liegt auf der Couch und schläft, ich tippe... :-(

    Ich habe keine Lust, mir und meinem Mann die gemeinsamen Wochenenden mit solchen Auseinandersetzungen um nix und wieder nix kaputt zu machen. Die ersten Anzeichen habe ich - wie immer - locker übersehen und meine aufkommende Wut heruntergeschluckt. Irgendwann ist dann einer immer so weit, dass er explodiert und das Resultat ist eben besagte Funkstille für einen gewissen Zeitraum (den man/frau ja hätte sinnvoller miteinander verbringen können).

    Hat jemand einen Tipp, wie man/frau entspannter mit der Tatsache umgeht, dass zum Wochenende unterschiedliche Erwartungshaltungen aufkommen, ohne das gleich zum Anlass für Vorhaltungen und Grundsatzdebatten zu nehmen?

    Fragt
    Anke
    (die sich verheult unheimlich hässlich findet und diesen Zustand daher zum K..... findet) :-(


  • RE: Immer wieder sonntags! :-(


    Ich hör mich so gerne reden......

    Hi Anke,
    Ich habe da auch keinen Tipp,weiß aber wovon Du sprichst.
    Jeder Einzelne hat da gewisse Erwartungen,was Ferien und/oder freie Tage,sprich Wochenende betrifft.
    Der eine stellt sich vor seine Freizeit vor dem Fernseher zu verbringen,der andere möchte nichts anderes als aus dem Haus...(war jetzt nur ein Beispiel).Vielleicht sollte das im Vorfeld geklärt werden,so ähnlich wie:"Was machen wir Karfreitag?Irgendeine Idee?"Und dann kann man Ideen austauschen,der Eine hat die,der Andere hat eine andere Idee....und vielleicht kann man den Spagat machen,und sich in der Mitte treffen.

    Ich wünsch Dir/Euch trotzdem frohe Ostern
    Nerea

    Kommentar


    • RE: Immer wieder sonntags! :-(


      Hallo Anke,

      ich kenne das auch. wir streiten uns auch immer sobald es schön werden könnte, weil man Zeit hat.
      Mein Freund und ich versuchen tatsächlich etwas im Voraus abzumachen. Aber jedert plant einen Tag. Z.B. plane ich etwas am Karfreitag und er was für Ostersonntag. Wobei die Betonung auf ETWAS liegt!- Bloß nicht den ganzen Tag vollquetschen, dann ist der andere schon genervt, falls er doch lieber auf der Couch liegen wollte. Wenn jeder etwas zusammen und jeder etwas alleine plant, dann hat jeder was er will. Klappt nicht immer aber meistens. wenn Du ihn nun auch noch zuerst den Tag aussuchen läßt- dann kann fast nichts schief gehen...

      Viel Spaß in 'Eurer freien Zeit.

      Kommentar


      • RE: Immer wieder sonntags! :-(


        Kenn ich gut! Bei uns ist das auch immer so und hier fliegen dann die Fetzen zwischen vieren (Mama, Papa u. die Kids). Unter der Woche müssen alle früh raus, da wollen die Kids aber nicht und am Wochenende können sie ausschlafen und da wollen sie nicht! Dann die ewigen Putzorgien meines Gatten, ja seit jetzt bloß nicht neidisch, ich weiß daß solche Exemplare rar sind, aber meiner übertreibts echt. Da gehen morgens 3 Stunden ins Land bis er gesaugt, gewischt und aufgeräumt hat, in der Zeit kann man aber auch schon am Ziel seiner Wünsche sein!
        Leider habe ich aber auch keine Tips, wie man das abstellen kann, daß der Freizeitstreit ein Ende nimmt!
        Viele Grüße

        Kommentar



        • RE: Immer wieder sonntags! :-(


          Hallo liebe Anke,

          ich bin sicher, daß wird sich wieder einrenken.

          Aus deinen bisherigen Postings geht hervor, daß dein Mann ein ganz lieber ist und ein Gewitter kann auch in der besten Beziehung auftreten. Das hört sich zwar jetzt abgedroschen an, aber wo erwachsene Menschen mit unter schiedlichen Meinungen sind, da gibt es hin und wieder auch Streit, der sich auch beim besten Willen nicht immer vermeiden läßt.

          Ich wünsche Dir und Deiner Familie Frohe Ostern !

          Vielen Dank für deine engagierten Postings im Forum !!

          Kommentar


          • Und ich höre DICH...


            ....mindestens genauso gern reden, wie Du Dich selbst! ;-)

            Danke für das Solidar-Posting. Immer gut zu hören/lesen, dass man/frau mit seinen Problemen da nicht allein auf weiter Flur steht!

            Inzwischen ist der Überdruck abgelassen und Mann und Frau gehen wieder vernünftig miteinander um. Ja, das mit den Ideen ist sicher eine gute Sache.

            Bei uns handelt es sich nämlich um ein Mentalitätsproblem: Mein lieber Gatte hat halt gern seine Ruhe und ist mit sich, dem TV und dem PC zufrieden (insbesondere an Feiertagen), während ich gern in Hektik ausarte, insbesondere nach mehrstündigen Ruhephasen. Heute war's dann wieder mal so weit.

            Er kann hektische Aktionen nicht ab, das weiß ich. Insofern bin ich alles selbst schuld! Und ich kann nun mal nicht zum x-ten Male NUR auf der Couch rumhängen - Sonntag oder nicht, das war mir egal. Ich verspürte das dringende Bedürfnis nach sinnvoller Tätigkeit. Nur heute störte ich den Herrn in seiner Feiertagsentspannung (Philip Glas kam im TV just als ich mit Staubsauger und Müllsäcken bewaffnet an's Eingemachte ging - normalerweise ist Koyanisquatsi genau das, was ich mir auch gern ansehe). Volltreffer!

            An jedem anderen Tag hätte ich trällernd durch die Bude toben können, bis ich schwarz werde, und es hätte ihm nix ausgemacht. Heute hatte ich zum falschen Moment den falschen Einfall. Das töchterliche Zimmer in Ordnung zu bringen, war ja günstig, jetzt wo das Kind mit den Großeltern auf Tour ist. Und da wir bislang noch nicht einen Handschlag von dem gemacht haben, was wir uns eigentlich für ihre Abwesenheitsphase vorgenommen hatten, war für mich - kurz vor dem Handwerker-Samstag - genau der richtige Tag für's Möbelrücken.

            Inzwischen hat mein Göttergatte mir aber verziehen und sich bereit erklärt, die notwendigen Heimwerkerarbeiten nach einem Zwischenstopp im Baumarkt morgen fortzusetzen. Nun hat die liebe Seele wieder Ruh' und der Restfeiertag ist gerettet! Ich frage mich nur, warum wir das wiedermal nicht anders geschafft haben, als ausgerechnet mit lautstarken Vorwürfen und Wutanfällen...

            Danke jedenfalls für's Zuhören!

            Liebe Grüße
            Anke

            Kommentar


            • Planungssache!


              Richtig, richtig. Könntest Du mich sehen, würdest Du mich kräftig nicken sehen. Am besten wäre es natürlich, man machte sich VOR Eintreten der Urlaubs- oder Wochenendzeit einen Plan, wie die Freizeit zu gestalten sein könnte. Ich jedenfalls bin eine große Pläneschmiedin vor dem Herrn und habe gern möglichst minutengenau jedes Vorhaben geplant. Was machst Du aber, wenn Dein Angetrauter (bzw. Dein Freund) nun aber meint, dass er nicht verplant werden möchte? Egal, wann ich Projekte anspreche, es ist irgendwie nie der richtige Zeitpunkt, Pläne zu machen! <seufz>

              Vielleicht habe ich noch nicht die richtige Taktik gefunden, um ohne innere Wut ganz locker auf den Punkt zu warten, wann mein geliebter Mann bestimmte Dinge im Vorfeld mit mir zusammen planen möchte. Es dauert mir einfach oft zu lange - und dann fange ich eben schon mal an. Resultat ist meistens, dass mir meine Hektik vorgeworfen wird und schon geht der Krach wieder los...

              Blöd, oder? Ist ja nicht so, dass wir uns ständig in den Haaren lägen. Wochentags haben wir dazu sowieso keine Zeit, da wir beide recht lang arbeiten müssen. Es ist halt recht schwierig, ein Mittelmaß zwischen meiner Ungeduld und seiner Bedächtigkeit zu finden. Aber das kriegen wir schon irgendwie hin. Wozu gibt es ruhige Abende (ohne TV!) und mit einer schönen Flasche Wein? Wenn die nur nicht immer recht schnell sehr unvernünftigerweise in erotische Spielchen überführen würden <seufz>! So ist das eben, wenn man sich trotz aller Unterschiede immer noch liebt! <grins> Und am Ende ist man wieder glücklich ungeplant... :-)

              Liebe Grüße
              Anke

              Kommentar



              • Putzaktionen!


                Jau, kenn ich!
                Gott-sei-Dank bin ich während seiner samstäglichen Putzaktion meist mit unseren Wocheneinkäufen beschäftigt! Mein Gatte kann richtig sauer werden, wenn ich zu früh zurück bin und ihm durch's frisch Gewischte laufe! Da lege ich notfalls nach dem Einkaufen lieber noch einen Zwischenstopp bei meinen Eltern ein - auf eine Tasse Kaffee! ;-)

                Bei uns ist dann sonntags meist der Erholungstag, weil dann zusätzlich noch die Tochter von deren leiblichem Vater abgeholt wird und wir so für einige Stunden ganz allein mit uns sind. Um so trauriger finde ich es dann, wenn wir uns in diesen wenigen Stunden auch noch unvermittelt in den Haaren liegen! :-(

                Wie gesagt: Nachher weiß ich auch immer ganz genau, woran es lag und wie ich es hätte vermeiden können, das es eskaliert. Wenn mir das doch bloß schon früher auffallen würde!!! <seufz>

                Ärgert sich
                Anke

                Kommentar


                • Schreibwut!


                  Hallo Simone,

                  schön, dass wenigstens eine mich nicht als zu opulent empfindet, was den Umfang meiner Postings angeht! ;-) Danke für den Zuspruch!

                  Inzwischen herrscht hier wieder Harmonie und Vernunft - so soll es sein! Und wenn ich mal wieder Wut im Bauch habe (oder verzweifelt bin), dann schreibe ich mir das hier (oder anderswo) von der Seele. Versprochen!

                  Danke für's Lesen!

                  Und auch Dir: Schöne Ostern!

                  Grüße
                  Anke

                  Kommentar


                  • RE: Schreibwut!


                    Na, das ist schön, das du das hin bekommen hast, braves madel...na fast *g*
                    Hast du die möglichkeit dich mit dein Mann zurück zu ziehen?
                    Beispielweise, was ich mache wen mir alles zu viel wurd,(nach der schlart:-((ziehen wir uns in eine Schwarzwaldt hütte, fürs wochenende, Wen meine "kleine bagage" bei sein leibliescher vater, und mein freund auch sein sohn nicht bei sich hat.
                    Die zutaten: Kein Fernsehe/somit kein dvd/kein Pc :-( /kein telefon/handys aus/ es bleibt nur noch ein sehr schlechtes radio empfang.
                    Erstmals ist es komisch aber dann geht die post hab, so zu sagen ....wie bei ein sogenante strohm ausfahl *g*
                    Bewust, habe ich mir diese Hütte ausgesucht, wir haben manschmal gespräche bis 3/4 uhr morgen.... danach gehts weiter ...in die federn, nur ein bisiiii anderst .
                    Noch dazu, für fettzerei, ist die reumlichkeit irgentwie nicht geeignet.
                    Ps: das wurd auch richtig organisiert, das ist doch was für dich :-)) oder ?na ? komm schon :-)
                    Liebe grüße, véro

                    Kommentar



                    • Hüttenzauber!


                      Hi véro!

                      Hört sich echt verlockend an mit der Ferienhütte ganz ohne elektronischen oder sonstigen Schnickschnack, der einen vom Wesentlichen ablenkt!

                      Nein, wir haben keine solche Hütte. Wir haben im Gegenteil diese 4 Wände vor gut 4 Jahren käuflich erworben und basteln seither daran herum. Das ist manchmal echt nervig! Nicht missverstehen: das ist eine Neubau-Eigentumswohnung und keine Bastelhütte von anno tobak! Trotzdem haben wir vieles in Eigenregie gemacht, und vieles wird und wird einfach nicht fertig. Das nervt!!!

                      Es ist schwierig, neben finanzieller Belastung, Zeitknappheit, Schulproblemen der Tochter, Pflegebedürftigkeit der Schwiegermutter und aktuellem beruflichen Wirrwarr (unsere Firmengruppe wurde soeben an einen griechischen Eigner übertragen!) die Nerven zu behalten. Komischerweise kocht gerade an Wochenenden oder in den Ferien die Suppe immer ganz besonders schnell über! Wir haben uns einiges zugemutet, aber wir schaffen das. Sicher!

                      Liebe Grüße
                      Anke

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X