• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kinderwunsch-er will warten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kinderwunsch-er will warten

    Mein "Mann" und ich sind uns sicher das wir ein Kind möchten. Mir hätte es von Anfang an nicht schnell genug gehen können, aber er wollte noch warten. Letztes Jahr meinte er schließlich das wir nächstes (also dieses) loslegen könnten. Mittlerweile haben wir April und er besteht noch immer auf Verhütung. Ansprechen darf ich ihn darauf nicht, da wird er bockig. Ich weiß das er die Sache sehr ernst nimmt und das er einfach unsicher ist. Aber ich hab ihm schon 1000 mal gesagt das die Unsicherheit vor dem Leben mit Kind nie ganz weggeht. Woher auch? Man hat ja noch keins. Wir verbringen auch des öfteren Zeit mit einem "Leih-Kind". In solchen Momenten sagt er das er keine Ängste mehr hat und wir sicher gut klar kämen. Aber wann macht er den Schritt. Dieses ständige warten und hoffen nimmt mich echt mit...


  • RE: kinderwunsch-er will warten


    Darf ich mal fragen, wie alt ihr seid

    Kommentar


    • RE: kinderwunsch-er will warten


      "Mein "Mann" und ich sind uns sicher das wir ein Kind möchten"

      das bezweifle ich sehr. für mich klingt es so, als wollte er keine

      Kommentar


      • Angst essen Seele auf!


        Hallo royalkröt!

        Habe ich richtig verstanden: Du wolltest seit ihr zusammen seid ein Kind, er hat es sich schon jahrelang überlegt und ist (angeblich) jetzt überzeugt, dass auch er Nachwuchs haben möchte? Wie lange überlegt er denn schon insgesamt?

        Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein Mann, der lange Zeit "gezweifelt" und bewusst auf Kinder verzichtet hat, eher nicht zum überzeugten Familienvater wird. Das muss bei Deinem Mann ja nicht auch so sein, aber Du solltest Dich zumindest mit dem Gedanken anfreunden, dass er letztlich nur in Deinen Kinderwunsch einwilligt, weil er sieht, wie groß dieser Wunsch von Dir ist - er hat Angst, dass Du ihn fallen lässt, wenn er nein sagt. Von "überredeten" Vätern darf frau leider nicht so sehr viel Mitarbeit bei der Familienplanung und später dann auch beim Kinderbetreuen erwarten. Das ist leider so. Du musst also wissen, worauf Du Dich enlässt, was es Dir wert ist. Würdest Du zur Not auch als Alleinerziehende klar kommen?

        Hey, ich will Dich nicht in Panik versetzen, aber wenn der Kinderwunsch Deines Partners auch nur annähernd so groß wäre wie Deiner, dann würde er jetzt nicht seine Aussage "los geht's" mit weiterer Anwendung von Verhütungsmitteln ad absurdum führen! Da stimmt etwas ganz und gar nicht. Du solltest klare Fragen stellen und klare Antworten verlangen, BEVOR ihr ans Kinderkriegen geht! Sonst könnte das Erwachen schmerzhaft werden...

        Drücke Dir die Daumen, dass meine Vorbehalte völlig grundlos sind (fürchte aber, sie sind es nicht).

        Sorry!

        Anke

        Kommentar



        • RE: kinderwunsch-er will warten


          30 bzw 31

          Kommentar


          • RE: kinderwunsch-er will warten


            Mal ganz grob vereinfacht hast Du geheiratet, weil du Kinder haben möchtest.
            Dein Mann hat geheiratet, weil er eine Frau haben wollte.
            Viele Männer sehen im Kind eine Konkurrenz, weil sie fürchten dann selber nicht mehr genug Aufmerksamkeit zu bekommen.
            Wenn Du das jetzt mal mit mehr Feingefühl beleuchten willst, müßtest Du mal bei seinen Eltern nachfühlen, wie so die Beziehungskisten in der Familie aussehen.
            Im Ernstfall müßtest Du bereit sein, Dein Kind alleine groß zu ziehen.

            Kommentar


            • RE: kinderwunsch-er will warten


              Ich habe das Gefühl, er will dich hinhalten. Er hat anscheinend zuviel Angst von den Konsequenzen. Aus welchem Grund auch immer.
              Auf jedem Fall solltest du dringend ein Gespräch mit ihm führen. Mach ihm unmißverständlich klar, wie wichtig für dich ein Kind ist. Vielleicht hat er das noch nicht wirklich begriffen. Und lass keine Ausflüchte gelten. Er soll dir sagen, was er will. Darauf solltest du bestehen. Du hast ein Recht darauf.
              Sollte er wirklich kein Kind wollen, und dich bis jetzt hingehalten haben, musst du dir klar werden, was du willst.

              Auf jeden Fall benötigst du Klarheit. Damit du entscheiden kannst, wie es für dich bzw. euch weitergehen soll.

              LG

              Kommentar


              Lädt...
              X