• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pornos

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pornos

    Mein Mann war bei der Geburt unseres Sohnes dabei und hat mich dabei sehr unterstützt und sich auch über das Baby gefreut. Nun fand ich heraus, daß er sich 4 Stunden nach der Entbindung zu Hause Hardcore-Pornos angesehen hat und sich dabei selbstbefriedigt hat, während ich im Krankenhaus lag. Ist das Verhalten normal einzustufen oder weiß jemand wieso er das tat? Kann er so schnell abschalten? Ich bin entsetzt darüber und fühle mich verletzt.


  • RE: Pornos


    Hallo Süße! Oh mann wenn ich sowas hör bekomm ich schon wieder das kotzen.Männer und Pornos das ist echt schrecklich und kaum nachzuvollziehen....

    Ich (als FRAU) finde es natürlich auch ein wenig komisch was und wann er es getan hat aber ich denke das es nichts mit der geburt etc. zu tun hat....er hatte wahsrscheinlich einfach nur lust........ mach dir keinen kopf....... (so wie ich es immer tu *lol*)

    LG

    Jasmin02

    Kommentar


    • Es erstaunt mich....


      ....das die Wenigsten hier solche und ähnliche Postings hinterfragen.Da wird geantwortet was das Zeug hält und in´s Blaue hinein.Wenn ich sowas lese interessiert mich unter anderem auch woher sie´s weiß,daß der gute Mann nach Hause gegangen ist,um sich ´nen Porno reinzuziehen und Hand an sich zu legen.Gab´s dafür Zeugen?War die Nachbarin vielleicht zugegen?Hat er sie (Dich) vielleicht angerufen um ihr (Dir) das mitzuteilen? Macht´s einen Unterschied ob das vier oder 8 Stunden nach der Geburt seines Kindes war....alibimäßig von relevanter Bedeutung?
      Vielleicht hat er ja auch gerade das zum "Abschalten" gebraucht?Eine Geburt ist ein einschneidendes Erlebnis,in der Regel auch für den Mann.Die meisten gehen danach in die Kneipe und versaufen die Haushaltskasse,Deiner hat den Weg in die Videothek gefunden,...und?
      Vielleicht hat er sich aber auch gedacht,daß die anschließenden 40 Tage zappenduster sein werden bei Euch....was sexuelle Zweisamkeiten betrifft......und das wäre nur der bestanzunehmende Fall,aus den 40 Tagen können nämlich locker mehr werden.
      Da sei doch mal froh,daß es "nur" ein Porno ist mit gleichzeitiger Selbstbefriedung ,was er sich da antut.
      Und was ist es ,was so wehtut und enttäuscht? Der Seitensprung mit dem Fernsehgerät?Das er das gemacht hat während Du glücklich und zufrieden im Krankenhaus lagst mit Deinem Kind im Arm?Du warst doch glücklich und zufrieden...oder?Will sagen,er hat Dich da ja nicht in einem absolut desolaten,verzweifeltem Zustand zurückgelassen ,um dann nach Hause zu gehen und sich einen runterzuholen...oder?
      Hast Du Dich während der Zeit Eurer Partnerschaft schon mal selber befriedigt?Vielleicht während er auf der Arbeit war?Und statt Dir ´nen Porno anzugucken (das machen nämlich die wenigsten Frauen) hast Du Dir,wie man so schön sagt ,"Warme Gedanken " gemacht??
      Wenn dem so ist,könnte Dein Mann ja sagen ....Verdammt nochmal,während ich für unsere Brötchen krücken geh,liegt meine Frau zu Hause und macht´s sich selber.

      Also ich sag jetzt einfach mal knapp und bündig:Vergiß den Vorfall.....lohnt nicht einen weiteren Gedanken daran zu verschwenden

      Grüße

      PS:Ich entschuldige mich mal wieder im Vorfeld,für meine unsensible Wortwahl.

      Kommentar


      • das


        triffts, Nerea!

        Kommentar



        • Auch ich....


          stimme dir voll zu.

          Kommentar


          • RE: Es erstaunt mich....


            Liebe Nerea, er tat es via pc und ich sah es in den zuletzt verwendeten Dokumenten, als ich ihn darauf ansprach, hat er mir es erzählt. Der Name der Datei, das Datum und die Uhrzeit und sein Geständnis dürften wohl Beweise genug sein. Hätte es gern ausführlicher geschildert, wollte mich jedoch kurz fassen u dachte nicht, daß es wichtig ist woher ich es weiß. Viele Grüße Epouse

            Kommentar


            • RE: Auch ich....


              oh Mann echt vielen Dank euch allen! Hätte nicht geglaubt, daß mein Problem so auf allgemeine Belustigung stößt.
              Mir geht es total mies und hab meine beiden Kinder zu versorgen, bin noch nicht 3Jahre verheirate und dachte bislang, der Mann wäre die Liebe meines Lebens. Ich wusste nicht, daß ihn die Geburt seines Kindes und die Tatsache, daß ich im Krankenhaus liege, so kalt lassen würde. Außerdem ist es bloß eins von vielen Problemen, aber das was mich am meisten verletzt. Versteht ihr das denn gar nicht? Dann bin ich wohl krank.

              Kommentar



              • RE: Es erstaunt mich....


                oh du arme Geliebte, arme epouse!
                so daneben und unnormal fidne ich es als Frau echt nicht! Viel fraglicher ist mir dein verhalten! Toll, dass du es nötig hast, deinen geliebten zu kontrollieren!
                Schaut doch mal zusammen etwas so schönes an, dann muss er es nicht mehr allein tun, macht doch Spass!

                Kommentar


                • RE: Es erstaunt mich....


                  danke, manche haben schon bei einem pickel ein problem. manche wenn sie frigide sind. tja, das ist meins!
                  mein problem bezieht sich auch bloß auf diesen tag. normalerweise kommen wir gut beim ****en klar und sehen uns fist****s u animalsex via dvd gemeinsam an. denke jedoch einige verhaltensweisen passen nicht zu jedem ereignis und verfassung.oder?

                  Kommentar


                  • RE: Auch ich....


                    allmählich interessiert mich, was ein experte dazu zu sagen hat. aber danke an alle hausfrauen ,die mich hier verspotten.

                    Kommentar



                    • RE: Es erstaunt mich....


                      Kann ich nicht nachvollziehen.....tut mir leid.
                      Einmal passiert?.....und dafür schickst Du Deinen Mann auf den Scheiterhaufen?
                      Ist Dir schon mal im Entferntesten die Idee gekommen,daß zwischen Mann und Frau Welten liegen?In ihrer Art der Sicht der Dinge,in ihrer Art "Vorfälle,Erlebnisse,Ereignisse" zu kompensieren?In ihrer Art "Enstpannung" zu suchen und zu finden?
                      Frauen haben da zum Beispiel die fatale Angewohnheit sich mit immer mehr ,unnötigen, Paar Schuhen oder Kosmetika einzudecken.Kann ich übrigens,nebenbei gesagt,auch nicht nachvollziehen.
                      Ich will da hier ,bei Weitem,nichts schön reden........aber Dein Problem,was Du da hast ist keines,Du machst daraus ein Problem.Und.......dieses,Dein Problem,ist ,selbst mit größtem Verständnis und Wohlwollen meinerseits was ich tatsächlich für jede Abwegigkeit des menschlichen Daseins aufbringen kann,nicht mit Frigidität zu vergleichen....das wäre wie Äpfel und Birnen vergleichen.
                      Was hätte Dein Mann denn ,Deiner Meinung nach,tun sollen...damit Dich seine Reaktion zufriedenstellt??

                      Kommentar


                      • RE: Es erstaunt mich....


                        kann ich dir sagen:meine familie informiieren, dass nachwuchs da ist, das hat er nämlich vor lauter geilheit vollkommen vergessen, was mir auch spanisch vorkam.

                        Kommentar


                        • mal im ernst....


                          ....liebe epouse.....stell dir mal deinen männe vor, wie der gelitten hat während der geburt eures kindes. er hat dich leiden sehen, konnte nicht helfen, musste sich aber die ganz zeit zusammenreißen. er sollte dir ja beistehen, keine schwäche zeigen, dír stärke, zuversicht und trost vermitteln. ich hab von männern gehört, dass sie mehr gelitten haben (psychisch) als ihre niederkommenden weibchen. jetzt habt ihrs endlich geschafft, du bist entspannt und ruhst dich von der anstrengung aus. dein männe kann das aber nicht. ihn beutelts noch lange rum und er muss das alles erst verdauen. die welt sieht plötzlich ganz anders aus.
                          nun sind männchen nun mal so konstruiert, dass sie sich beim onanieren entspannung verschaffen können (weibchen übrigens auch *g*) und bei einem porno gehts nu mal schneller.
                          nun sei ihm nicht böse deshalb, auch wenn er die lieben verwandten noch ein weilchen hat warten lassen.

                          und verspotten tut dich hier bestimmt keiner, du nimmst diese sache nur zu ernst und ziehst die falschen schlüsse.

                          liebe deinen männe weiter, schließlich kneifen auch einige der herren, wenns in den kreißsaal geht. un deiner hat dir beigestanden. glaub nicht, dass er so cool innen drin war wie es für dich evtl. den eindruck machte. auch männchen sind sensibel *g* und schließlich ist so ein kleiner lustakt mit sich selber allemal besser, als sich zu besaufen.

                          Kommentar


                          • Mich auch!


                            Sorry, aber du siehst dir mit ihm zusammen Animalsex (!) u.ä. an und beschwerst dich, wenn er nach der Entbindung heim geht und sich einige Stunden danach selbstbefriedigt?

                            Du hast ein ganze anderes Problem!

                            Kommentar


                            • Unsensibel


                              Meine unmaßgebliche Meinung:

                              Pornos sind ein legitimes Mittel zur Luststeigerung, das eben nur nicht allen Leuten gleich gut gefällt (und manchen ganz und gar nicht).

                              Mein Ex hat vor dem Kreißsaal nicht kneifen müssen, weil er bei der Kaiserschnittgeburt nicht mit rein durfte (ärztliche Anweisung) - da war er aber sichtlich erleichtert! Viele Männer sind deutlich abgeneigt, diesen Vorgang mitzuerleben. Ich wäre froh gewesen, wenn meiner mir besser beigestanden hätte.

                              Mein Ex hat weder den Geburtsvorbereitungskurs mitbesucht (fand er nicht wichtig, wenn er ja eh nicht mit rein wollte in den Kreißsaal), noch war er zu überreden, vor Erreichen es 8. Schwangerschaftsmonats das Kinderzimmer vorzubereiten. Daraus resultierend habe ich hochschwanger Teppiche verlegt und tapeziert, was mir nicht eben leicht gefallen ist (Risikoschwangerschaft mit vorzeitiger Öffnung des Muttermundes ab dem 5. Monat). Sein Argument, immer noch weiter zu warten, war übrigens, dass ja immer noch etwas "dazwischen kommen", sprich: ich das Kind eben verlieren könnte. DAS nenne ich Abhandensein von Feingefühl. Aber das ist nicht alles!

                              Mein Ex hat beim Ankommen in der Klinik nicht einmal die Papiere ausfüllen können, so nervös wie er war - das habe ich mit starken Wehen alle paar Minuten selbst tun müssen. Zum Dank hat er dann beim Anmelden der Geburt nicht den Namen unserer Tochter so angegeben wie wir es besprochen hatten. DAS nenne ich unangemessene Reaktion.

                              Wenn Du nicht mit Deinem Mann klarkommst, dann bestimmt nicht, weil er nach der Geburt Lust auf sich selbst hatte. Da steckt deutlich mehr dahinter! Wenn Du einen brauchbaren Tipp möchtest, wie Du mit diesem Ereignis im Hinterkopf weiter mit ihm leben kannst, dann musst Du schon alle Karten auf den Tisch legen. So ist es ja nur die halbe Wahrheit - da kriegst Du eben auch nur halbe Antworten. Oder gar keine.

                              Have a second try!

                              Grüße
                              Anke

                              Kommentar


                              • RE: Unsensibel


                                Epouse,
                                Du bist nicht erste oder die leste, ich glaube, das wen wir hier alle entbindung (nachvorbereitung )(wie vorbereitung) die schiff gegangen sind hier auflisten wurden, dann könnte man ein sehr makaber buch haben der wiederum von "Tempo" gesponsert werden könnte... :-))
                                Mag sein, das alles sonst so ist wie es ist, was kann der kerl den tun, um es wieder richtig zu machen ??ein kind dazu ?und dieses mal kein porno danach ? nach deine liste genau vorgehen ? was soll er den jetz machen ? dich nähgste mal belügen ?

                                Soviel dazu mein ex <--*g* , ist von 3.00 morgen bist 12.00 mitag, auf der parbank am krankenhaus, von den krankenschwestern gewegt worden, wo er dann rein kann dachte ich drakula währe wieder auferstanden, blass, verlig vernäbelt, mit 3 riesigen pikel auf der stirn :-)) toll ich war begeistet ... uuund ?? ........sei froh !das dein kind alles dran hat !

                                Kommentar


                                • RE: Unsensibel


                                  Unglaublich, dass man sich, als intelligente emanzipierte Frau heutzutage, solch ein Verhalten von seinem Ehemann bieten läßt...

                                  Als kleiner Trost, meine Mutter hat fast das selbe durchgemacht, als sie hochschwanger war. Aber das war vor einigen Jahrzehnten...

                                  Liebe macht wirklich völlig blind.

                                  Kommentar


                                  • RE: Pornos


                                    Hallo epouse,
                                    warum kränkt Dich das so? Wie hast Du das denn herausgefunden? Es gibt auch für Deinen Mann eine sog. Intimsphäre. Ich weiß nicht, wie ich darauf reagiert hätte, ehrlich, aber vielleicht hast Du etwas überreagiert. Er hat Dich ja nicht betrogen.

                                    Grüße
                                    Milli

                                    Kommentar


                                    • RE: Es erstaunt mich....


                                      Narea! Zu Deiner Info: Es ist bereits mein zweites Kind und auch mein zweiter Ehemann. Ich bin kein Dummchen, das Belehrungen braucht. Wenn ich nunmal verletzt bin, dann verurteile mich doch nicht dafür. Jeder Mensch ist wohl anders und ich bin der sensible Typ. Vermutlich hab ich auch diesmal leichte Depressionen, weil es mir alles in allem nicht so ordentlich geht und habe deshalb größere Schwierigkeiten damit als unter normalen Umständen, aber auch wenns mir gut gehen würde, etwas enttäuscht von der Verarbeitung der soeben erlebten einmaligen u besonderen Dinge wäre ich auf jeden fall, denn es passt meiner Meinung nach nicht zu seinem übrigen Verhalten. Du scheinst ein sehr nüchterner Mensch zu sein.

                                      Kommentar


                                      • RE: Unsensibel


                                        So ?kann man den als emanziepiert frau, ein (Akute handlung) mit fern bedinnung von bett aus etwa beeinflüssen ?
                                        Sei mir nicht böse, aber deine mutter war nicht wehniger oder mehr blöder, als die heutige frau, sondern schau mal liebe nach der (Akute situation).

                                        Kommentar


                                        • RE: Pornos


                                          Hi qpouse,

                                          ich will dir mal ein paar Dinge aus der männlichen Sicht erzählen. Der Hebammen des Mittelalters und der frühen Neuzeit haben nicht umsonst die Männer nicht bei der Geburt dabei haben wollen. Männer haben zwei haupt Verhaltensmuster, aggieren oder flüchten. Beide Möglichkeiten hat ein Mann in der Geburtshilfe nicht. Er steht daneben und muß zusehen wie du leidest. (Ich werde demnächst auch Vater und mir graut durchaus vor dieser Situation)

                                          Glaubst du, nur für eine Frau kann so eine Situation "traumatisch" sein. Er sieht seine Frau über Stunden unter Schmerzen und kann nichts tun um zu helfen. Danach sitzt er ALLEINE zu Hause und geht in Gedanken die Geburt wieder und wieder durch. Das er nach dieser Anspannung etwas zum Abbauen seiner Spannungen haben will, finde ich nur natürlich. Klar gibts da gesellschaftlich akzeptiertere Methoden z.B. besauen. Aber ob die besser sind mag ich bezweifeln.

                                          Parmenion

                                          PS.: An alle Männer, die ebenso solche Schwierigkeiten vermeiden wollen: Wenn man ein Dokument per drag & drop auf den MediaPlayer fallen läst, erscheint es nicht in der Liste der zuletzt verwendeten Dokumenten.

                                          Kommentar


                                          • RE: Es erstaunt mich....


                                            Wer hat gesagt ,daß Du Belehrungen brauchst? Ich?
                                            Könnt mich nicht erinnern.Aber wo Du´s so sagst.....Lebenserfahrung bedeutet nicht auf so-und soviele Ehen zurückblicken zu können/müssen.
                                            Lebenserfahrung hat tatsächlich etwas mit dem Alter zu tun,und trotz dem wir alle älter werden,kann man sagen,manche haben sie nie.
                                            Ich mag vielleicht relativ nüchtern und realistisch in meinen Betrachtungweisen sein,kann Dir aber versichern....das hilft ungemein im täglichen Leben.
                                            Ich bin nicht sofort beleidigt so wie Du,und gehe mit "Pseudoargumenten" in die Offensive.
                                            Du hast das getan.....siehe anderer Thread(Pumpkins).
                                            Ich habe Dir nicht Deine von Dir erwünschte Meinung gesagt,das tut mir leid.Ich bleib aber dennoch bei dieser Meinung.Und wenn Du mal Dein eigenes Posting,alle Meldungen,zu Deinem Thema durchliest,und zwar langsam Wort für Wort,wirst Du feststellen,daß ich da nicht die Einzige mit dieser Meinung war...oder?
                                            Die einzige Schuld,die ich da auf mich lade,sei die des Sarkasmus,des Zynismus und der Ironie.
                                            Ich sag die(meine) Wahrheit nicht in schöne Worte verpackt......bei mir schneidet es ein.Das ändert aber nichts an der Qualität der Aussage und ihrem eigentlichen Hintergrund.

                                            Kommentar


                                            • RE: Es erstaunt mich....


                                              Hi Nerea,

                                              ich bin vollkommen deiner Meinung. Die Wahrheit muß und kann nicht immer schön verpackt werden. Häufig ist sie einfach hässlich und besonders wenn man unschöne Wahrheiten über sich selbst und die eigenen Vorstellungen über sich selbst erfährt. Deshalb finde ich deine Beiträge häufig auch für mich sehr aufschlußreich weil sie mich aus meiner selbstgefälligen egozentrischen Sicht heraus reissen.

                                              Parmenion

                                              Kommentar


                                              • RE: Pornos


                                                <<PS.: An alle Männer, die ebenso solche Schwierigkeiten vermeiden wollen: Wenn man ein Dokument per drag & drop auf den MediaPlayer fallen läst, erscheint es nicht in der Liste der zuletzt verwendeten Dokumenten. >>

                                                Der Tipp des Tages,und tatsächlich von nicht zu verharmlosender Wichtigkeit.....;-))))
                                                Dieses Posting konnte da mal wieder bestätigen,was wir eigentlich alle schon wußten......Frauen sind krankhaft neugierig,und wenn´s ne Gelegenheit gibt,wird sie genutzt.
                                                (Ich generalisiere das nicht,es gibt auch andere Zeitgenossinnen,aber der Großteil verhält sich genau so ...und nicht anders.)

                                                Grüße
                                                Nerea

                                                Kommentar


                                                • Ich freue mich....


                                                  ..daß Du das genauso siehst,ich hatte nämlich schon die Befürchtung ,da ganz allein auf weiter Flur zu stehen....

                                                  Grüße
                                                  Nerea

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X