• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Er droht ständig mit Trennung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Er droht ständig mit Trennung

    Hallo!

    Im Moment habe ich ein riesiges Problem, das ich mal mit anderen Leuten als mit meinen Freundinnen diskutieren möchte.

    Seit etwas mehr als 5 Jahren bin ich mit einem Mann zusammen, mit dem rein äußerlich so ziemlich alles paßt. Wir führen ein Leben von dem so manch andere nur träumen können. Und doch bin ich unglücklich und fühle mich schlecht.

    Grund:
    Mein Freund bedroht mich seit 11 Monaten immer wieder damit, dass er sich trennen will und ich aus der Wohnung ausziehen soll. Es ist seine Wohnung, die wir aber beide ausgesucht und zusammen bezogen haben. Er hat sie halt nur gekauft und alleine bezahlt, weil wir finanziell getrennte Verhältnisse haben wollten.
    Seine Begründung für diese Drohungen ist die seiner Meinung nach fehlende Beteiligung an allen häuslichen Aufgaben meinerseits. Er täte alles und ich nichts, ist seine ewige Leier.
    Fakt ist, dass ich bis zum vergangenen Sommer wirklich alles getan habe, was in meiner Macht stand, um ihn diesbezüglich glücklich zu machen. Doch die Vorwürfe, ich würde nichts tun, wurden immer heftiger und so habe ich aufgehört etwas zu tun. Ich dachte, dann hat er wenigstens recht.
    Diese Strategie führte sogar kurzfristig zum Erfolg, denn von Oktober 03 bis Mitte März 04 bekam ich kaum Vorwürfe und es kam keine Drohung, dass ich ausziehen müsse. Bis jetzt!
    Es war am vergangenen Sonntag Morgens. Wir hatten einen schönen Morgen und ich wollte die gute Situation nutzen, ihm meine Gefühle etwas zu beschreiben. Ich versuchte, ihm zu erklären, dass ich mich in den vergangenen Monaten deshalb zurückgezogen hätte, weil er mich eben dauernd bedroht hätte und ich ihm wohl sowieso nichts recht machen könne. Daraufhin ist er absolut ausgeflippt und trennte sich mit sofortiger Wirkung von mir. Es war ein fürchterlicher Tag für mich, an dem ich am Abend mit einem Panikanfall zusammenbrach, so dass mein Freund sogar den Notarzt rufen mußte.
    Am Montag fragte ich ihn, ob es ihm mit der Trennung ernst sei und er meinte, dass er sich nicht trennen wolle, ich ihm aber wohl keine andere Wahl ließe. Daraufhin erklärte ich ihm, dass ich diesen Psychoterror nicht länger aushalten würde und er doch bitte dieses Ausspielen seiner Machtposition bleiben lassen sollte.
    Seit diesem Gespräch ist er wieder nett und liebevoll und sagt kein Wort über Trennung.
    Ich dagegen bin nun wirklich total verunsichert und neige schon fast dazu, mir eine Wohnung zu suchen.
    Doch alleine bei dem Gedanken, wieder alleine zu sein, werde ich richtig depressiv. Außer dieser ständigen Meinungsverschiedenheiten, bzw. latenten Bedrohung, führen wir ein traumhaft schönes Leben. Wir verreisen viel und genau so wie es uns beiden Spaß macht. Wir haben eine tolle Wohnung, wie ich sie mir schon immer gewünscht habe. Wir haben einen netten Freundeskreis .....
    Mein Freund ist schon in Rente und ich arbeite den ganzen Tag. Es macht mir Spaß zu arbeiten, doch leider habe ich sehr wenig freie Zeit alleine zuhause, weil er immer da ist.

    Nun sitze ich hier und frage mich was ich tun soll.
    Ich will mir keine Wohnung suchen, weil ich mich nicht trennen will.
    Andererseits halte ich dieses ständig hin und her nicht mehr aus. Meine Gefühle für ihn sterben schon langsam ab. Ich kann mich schon gar nicht mehr an unserer Beziehung freuen, weil ich ja nicht weiss, wann und wie er mich wohl das nächste mal rauswirft.

    Habt ihr vielleicht einen Rat für mich?

    Danke!

    Liebe Grüße
    Liesa


  • RE: Er droht ständig mit Trennung


    Man soll die Reisende nicht aufhalten...
    In diesem Sinne halte ich die Idee auszuziehen für richtig. Was nicht unbedingt eine Trennung bedeuten soll. Man kann immer noch was gemeinsam unternehmen. Er scheint, irgendwelche Probleme zu haben und tobt sich bei dir aus.

    Kommentar


    • RE: Er droht ständig mit Trennung


      Die klassische Rolle bei euch hat sich verändert ( Frau arbeitet ,Mann zu Hause )Er fühlt sich sicher nicht wohl und er versucht seine Macht dahingegen auszuspielen , indem er alle Schuld auf dich abwälst.Eigentlich schade , da Euch soviel verbindet. Er braucht eine sinnvolle Aufgabe.
      Er möchte wichtig sein. Du bist noch gefragt , gerade im Berufsleben. Das macht ihn bestimmt Eifersüchtig.Sprecht euch aus.
      S.

      Kommentar


      • RE: Er droht ständig mit Trennung


        Vorne weg ein zwei Sätze, die erstmal seltsam klingen, die ich aber nachher noch zu erklären versuche.

        Du bist frei zu tun und zu lassen was du willst. Du mußt mit den konsequenzen deines Handeln leben, dann hat niemand Macht über deine Entscheidungen.

        Auf deine Situation heißt das, du hast drei Entscheidungsmöglichkeiten:

        1. Um seinet willen nachgeben und mit der Situation leben. Halte ich bei deinen Schilderung für die ungünstigste Möglichkeit., aber ich kenne ja nur deine Seite der Geschichte.

        2. Du suchst dir eine eigene Wohnung und ziehst einfach aus. Dann kann er in SEINER Wohnung tun und lassen was er will. Da bei mußt du nicht mal die Beziehung beenden. Schon die Drohung bzw. Vorbereitung des Auszuges kann durchaus eine "heilsame" Wirkung auf ihn haben.

        3. Du beläst es alles wie es ist und sagst ihm, wenn ihm das nicht genügt, dann soll er dich rauswerfen oder die Klappe halten. Damit schiebst du ihm den schwarzen Peter zu.

        PS.: Dies alles unter der Prämisse, dass ich derzeit nur deine Seite der Geschichte kenne.

        Kommentar



        • RE: Er droht ständig mit Trennung


          Er putz?er kauft ein ? er kocht? macht er den garten ? liest ?repariert die wohnung ?schaut er t.v? was tut er den ganzen lieben tag?
          Macht er etwas für sich, ausser diese Materialistischen funktion ?
          Macht er ein sport ? hat er ein Hobi ausserhalbt der wohnung? hat er Freunden ?ausser die nachbar natürlich.
          Er ist mögliche weise (nur) den ganzen tag mit seinen gedanken dabei.?..
          Liebe grüße.
          Véro

          Kommentar


          • RE: Er droht ständig mit Trennung


            Liebe Liesa,

            ds ist ja keine gute situation. ich kann gut verstehen, dass du dich bedroht fuehlst. du solltest mal nachdenken, warum er dich bedroht. ich kenne eure und seine situation nicht, doch du schreibst, dass er in rente ist. und du gehst arbeiten. so wie das in unserer gesellschaft nun mal ist, ist es ja ungewoehnlich, dass er nicht arbeitet. kann es sein, dass er deswegen ein minderwertigkeitsgefuehl hat? fuer mich als aussenstehende schreit es sofort "ja"... aber vielleicht ist ja er mit seiner situation so unzufrieden, dass er sie gar nicht so haben will? ihr habt doch die klassische "frustrierte hausfrau situation", nur halt andersrum. fuehlt er sich unwichtig, weil du arbeiten gehst? offensichtlich braucht er nicht arbeiten zu gehen, da er schon in rente ist. doch ich habe mal einen beitrag in einer zeitung gelesen, dass man sich als mensch bald voellig nutzlos vorkommt, wenn man nicht arbeiten geht. ob man dann immer noch genug geld hat zum leben, das hatte gar nichts mit dem befinden zu tun. er fuehlt sich frustriert, weil du (gesellschaftlich gesehen) leistung bringst. dieses ausflippen von ihm hat glaube ich nichts damit zu tun, ob du etwas im haushalt machst oder nicht. die zeit, in der du absolut nichts getan hast ein paar monate lang (damit er endlich einen grund hatte zu meckern, was er dann nicht tat)... beweist ja, dass es nicht um dieses problem eigentlich geht. was also ist passiert jetzt? er reagiert ja offensichtlich auf etwas, ich glaube aber, er verschweigt dir den wahren grund fuer seine schlechte laune. du solltest mal nachdenken, aus welchem grund er noch unzufrieden sein koennte, und dann noch einmal mit ihm reden. es kann ja nicht sein, dass du jetzt in angst leben musst, dass er dich aus der wohnung wirft. und dass er das thema trennung nun gar nicht mehr anspricht, ist seltsam. wenn du pech hast, wird er dich beim naechsten streit wieder "bitten" zu gehen.
            da du aber auch nicht fuer sein seelenwohl verantwortlich bist, solltest du dir ueberlegen, ob du diese drohungen von ihm hinnehmen willst.

            Gruesse,

            Chrichu

            Kommentar


            • RE: Er droht ständig mit Trennung


              Hallo Liesa,

              am besten wäre es, wenn Du Dir eine eigene Wohnung suchst und etwas Abstand bekommst von dem Terror. Auf Dauer geht es nicht gut.

              Viele liebe Grüße
              Milli

              Kommentar


              Lädt...
              X