• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mein Problem

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein Problem

    Hier mein Problem:
    Ich bin 19 Jahre alt (werde Ende Mai 20) und hatte bis jetzt weder einen Freund (bin also noch Jungfrau) noch habe ich jemals einen Mann geküsst,
    Ich leide sehr unter dieser Situation. Ich bin sehr schüchtern und es fällt mir schwer auf Menschen zu zugehen. Ich würde mich z.B. nie trauen einen Mann anzusprechen und so jemanden kennen zu lernen.
    Ich werde zwar manchmal angesprochen, aber dann verhalte ich mich aus Angst ich könnte etwas falsches sagen oder tun total ungeschickt und meistens wird dann nicht aus einem Treffen.
    Ich war erst ein einziges Mal mit jemandem aus, und ich dachte wirklich es könnte mehr daraus werden, aber daraus wurde nichts: Das 1. Treffen war auch schon das Letzte! Er hat sich einfach nicht mehr gemeldet.
    Das ist nun ziemlich genau ein Jahr her. Ich habe lange gebraucht um mit dieser Zurückweisung zurecht zu kommen und wenn ich ehrlich bin dann denke ich manchmal noch nach wie es gewesen wäre wenn es damals anders gelaufen wäre.
    Ich fühle mich oft einsam. Zwar habe ich gute Freunde mit denen ich mich öfters treffen, aber gute Freunde sind leider ein "schlechter" Eratz für einen Freund bzw. Partner. Ich denke oft drüber nach was ich ändern könnte um endlich jemand kennen zu lernen. Vielleicht hab ich es bis jetzt einfach falsch angepackt.
    Ich habe gehofft, dass mir vielleicht hier in diesem Forum jemand helfen könnte.
    Ich bin für jeden ernstgemeinten Ratschlag dankbar!
    Schon jetzt vielen Dank!
    Anonyma, 19.


  • RE: Mein Problem


    hi anonyma,

    kümmere dich nicht um wundhexe, sie scheint mal wieder langeweile zu haben, also lass dich da durch nicht verscheuchen ;o)

    sei doch einfach mal du selbst!
    deinem gegenüber wird es genauso gehen wie dir, er wird auch angst davor haben etwas falsch zu machen und ebenso angst davor haben eine abfuhr zu bekommen.....das ist vollkommen normal.
    ausserdem ist es doch nicht schlimm, wenn du mit deinen neunzehn jahren noch keinen freund hattest....dann hast du eben den richtigen noch nicht gefunden, oder er dich nicht ;o)
    wird schon werden, wirst sehen!
    liebe grüsse, Fee



    Kommentar


    • Wh + bearbeitung meines posts


      hi,
      da mein post oben in diesem gespame untergegangen ist und sowieso nicht mehr gelesen wird, post ich es nochmal sortiert und bearbeitet hier rein.


      Also mir geht es eigendlich ähnlich, zwar bin ich nur 16 jahre alt, habe aber auch noch nie eine Freundin gehabt bzw. geküsst. Ich habe auch sehr schlechten kontakt zu Frauen, eigendlich gar keinen .
      Ich fühle mich sehr oft total einsam und wenn ich verliebt bin, komme ich nie an die Personen ran. Ich stelle mir auch oft vor, wie wäre es, wenn ich dass und dass dann gemacht hätte. Was besser laufen sollte, wie ich vielleicht glück hätte. Es bringt aber nichts drüber nachzudenken!
      Ich weis genau wie es dir geht, mir geht es genauso. Ich sag dir aber, du musst handeln!
      Wenn du willst, kannst du alles erreichen was du willst. Wenn du dich zusammen nimmst schaffst du es einen typen anzusprechen. Es ist sehr schwer das weis ich sehr genau. Du musst da aber durch. Mehr als einen korb bekommen kannst du nicht, es wird vielleicht nicht leicht für dich sein Körbe einstecken zu müssen, aber da musst du genau wie viele anderen und ich leider auch durch. Wenn du weiter wartest wirds nicht besser. Also reiß dich einfach mal zusammen. Und wie von Fee schon gesagt, sei du selbst.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen.
      cu Schtiebuu

      Kommentar


      • unser aller Problem


        Liebe Anonyma,19 , liebe andere Forumnutzer insbesondere Liebe(r) wundhexe

        Zugegebenermassen wirkt mein Text ziemlich lange. Soll euch jedoch nicht abschrecken ihn zu lesen. Am besten kopiert Ihr diesen Text und lest ihn ausgedruckt in aller Ruhe durch. Es sind - so denke ich - durchaus Sinn- und Stilvolle Worte, trotz der teil schwierigen Artikulation.

        Wenn jemand Schwachsinn in dieses Forum schreibt, wäre es durchausmöglich, dass jemand anderes verunsichert, verängstigt, beleidigt oder sich einfach nur verarscht vorkommt. Dann macht ein solches Forum, in welchem - in meinen Augen - ernstzunehmende Themen (im Schutze der Anonymität) ausdiskutiert werden, keinen Sinn.

        An die anonyme Verfasserin der Ausgangslage (und die die's interessiert):
        Wie Mehrfach schon erwähnt besteht innerhalb der Gesellschaft keinen Zwang für erste Kontakte intimer Art mit dem anderen (oder gleichen) Geschlecht. Jedoch stellt sich jeder Mensch wohl selber unter psychischen Druck "es" endlich zu wollen. Durch diesen Psychischen Druck entstehen sog. Selbstblockaden, in derer Situation man oft "Fehler" macht bzw. nicht so reagiert wie man reagieren sollte. Da stehst Du, liebe anonyme Verfasserin, ganz bestimmt nicht alleine da. Die Schüchternheit wird diese Problematik nicht sehr positiv unterstützen. Sobald du jedoch über deinen eigenen Schatten gesprungen bist, und eine durchwegs positive Erfahrung sammeln konntest, wirst du zumindest einen Teil deiner Schüchternheit ablegen. Die allermeisten Menschen werden im verlaufe des Lebens partnerschaftlich verletzt, was zweifelsohne auf die Psyche schlägt. Doch stark ist jenes Wesen das trotz einer Niederlage nicht das Köpfchen hängen lässt.
        Jede alterslage hat verschiedene Vor- und Nachteile zu bieten. Meist kann man sagen, dass ein Mensch mit zunehmendem Alter (bzw. Lebenserfahrung) vernünftiger wird. So hat zumbeispiel ein 16- 24 jähriger Mann eher oberflächliche Interessen, während ein 30 Jähriger Wert auf andere Qualitäten legt. Ausgenommen sind besser Bemittelte Personen, da diese viel eher zum Ausnutzen animieren. Und einige oder sogar viele Männer gehen Beziehungen prioritär wegen des Auslebens der Sexualität. Freuen sind wahrend des erstgenannten Alters auch eher Orerflächlich. Später zälen Werte wie „Kommt dieser Mann für eine Familiengründung in Frage?“, „Wie ist sein Wirtschaflicher und Gesellschaftlicher Status?“ usw. Aber was ist daran falsch??? Es zählen die Erfahrungen die gemacht werden, ob mit oder ohne Liebespartner. Dass es dabei Personen gibt, die dadurch psychisch verletzt werden, gerät sehr oft in Vergessenheit. Doch noch einmal: Stark ist jenes Wesen das trotz einer Niederlage nicht das Köpfchen hängen lässt.


        Ein persönliches Beispiel:
        Lang Zeit lebte ich im Irrglauben, dass Mädchen/Frauen keine Beziehung mit mir eingehen wollen, weil mein Körper nicht der „Norm“ entspricht (übergewicht, rotes Gesicht, ziemlich Gross.....) Als ich 20 Jahr alt war hatte ich zum ersten Mal eine vernünftige Beziehung (auch das erste Mal mit ihr geschlafen). Als diese Beziehung nach kurzer oder langer Zeit zu Bruch ging flüchtete ich mich wieder in die Arbeit. Dorthin flüchtete ich jedes Mal, wenn ich einen Laufpass erhielt. Nun ja, heute bin ich Geschäfts- und Projektleiter einer etablierten Firma, Leite meine Mitarbeiter, habe also mit anderen Worten schon viel erreicht mit meinen zarten 22 Jahren. Es Mag sein, dass manch 16 Jähriger mehr Sex und Beziehungen hatte als ich, doch indes denke ich „das Leben besser verstanden zu haben“ als manch Gleichaltrige oder Ältere.
        Ich arbeite wohl 15 – 24 Stunden täglich um so mein Privatleben zu kompensieren und doch habe ich mich kürzlich hoffnungslos und absolut unsterblich in Mädchen verliebt. Als ich sie nach langen sehr interessanten Gesprächen (Philosophie über die Welt.....) zum Essen einlud sagte sie bloss, sie überlege es sich. Aber in solchen Situation darf man keinenfalls zu Früh aufgeben, denn stark ist jenes Wesen das trotz einer Niederlage nicht das Köpfchen hängen lässt.

        Wer sich beim lesen dieses Textes langweilte, hat hoffentlich schon mittendrin aufgehört zu lesen. Für alle jene die diesen Taxt als interessant empfunden haben, dürfen mich natürlich jeder Zeit kontaktieren, Für Meinung anderer Menschen habe ich immer Interesse.


        Herzlichst grüsst
        Sven Nuspel

        sven.nuspel@litenet.ch

        Kommentar



        • RE: unser aller Problem


          "Wenn jemand Schwachsinn in dieses Forum schreibt, wäre es durchausmöglich, dass jemand anderes verunsichert, verängstigt, beleidigt oder sich einfach nur verarscht vorkommt. Dann macht ein solches Forum, in welchem - in meinen Augen - ernstzunehmende Themen (im Schutze der Anonymität) ausdiskutiert werden, keinen Sinn. "


          Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen!! Ich habe ein wirklich ernsthaftes Problem, was Partnerschaft, Trennung, Lügen u.v.a.m. angeht!! Ich bin vollkommen am Boden zerstört! Da ich die letzten Wochen diese Diskussionen hier verfolgt habe und sehe, wie manchen wirklich "weh" getan wird und das alles doch mehr Kindereien sind, habe ich mich bisher auch nicht getraut, meine Probleme hier zu schildern. Ich kann solche Diskussionen nicht auch noch vertragen und schon gar nicht, wenn es dann an mich gerichtet ist! Ich wollte auch eigentlich an Herrn Dr. Riecke schreiben, aber selbst da kann ja jeder antworten.

          Wie auch immer, ich finde es sehr traurig was hier abläuft und mich hat es verschreckt!!!

          Kommentar


          • Kommt Zeit, kommt Rat


            Hallo Du!

            Vor ca. acht Jahren hätte Dein Post wortwörtlich auch von mir stammen können - ehrlich!!

            Jetzt bin ich Ende zwanzig und um einige Erfahrungen reicher und mein Rat für Dich lautet: mach Dir bloß keine Sorgen darum!!!

            Auf jeden Fall ist es ganz arg wichtig, dass Du Dein Leben lebst, dass Du selbständig und selbstbewußt wirst, dass Du selber weißt, was Du willst im Leben. Denn nur wer sich selbst liebt, kann auch andere lieben und von anderen geliebt werden!!!

            Also: falls Du noch zu Hause wohnst, zieh aus (am besten in eine neue Stadt). Such Dir einen Beruf oder ein Studium, welches Dir Spass macht und verbring Deine Freizeit mit Leuten, die Dir gut tun und mit Hobbies, die Dich ausfüllen.

            Und Du wirst sehen, Dir wird der richtige übern Weg laufen - da bin ich mir ganz sicher!

            Übrigens war ich 23, als ich meinen jetztigen Freund traf (er war damals schon 27) und weißt Du was: wir waren beide Jungfrau und haben alles gemeinsam erkundet ;-))

            Hab Freude am Leben!

            Lauramona

            Kommentar

            Lädt...
            X