• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme zuhause

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme zuhause

    Hallo Forumsteilnehmer!

    Hoffe, irgendjemand kennt mein Problem. Meine Eltern sind seit fast 25 Jahren verheiratet und soweit ich das dachte, auch immer glücklich. Mein Vater ist eher ein ruhiger Typ, der über Gefühle nicht redet, aber normal ist er witzig...er kriegt aber einmal im Jahr oder so eine Phase, da merke ich sofort, dass etwas nicht stimmt...er redet dann nicht mehr mit meiner Mutter, wurschelt still vor sich hin und kriegt die verdammte Fresse kaum auf (Sorry für den Ausdruck, aber ich bin sauer auf ihn). Jedes Mal fängt meine Mutter nach einem Tag an zu weinen und fragt ihn nach den Gründen für sein Verhalten. Er behauptet jedesmal, dass alles in Ordnung sei und er normal sei. Aber das ist er nicht. Ich merke immer sofort, dass 'dicke Luft' herrscht...manchmal gibt es sich nach 2 Tagen wieder, aber es sind auch schon 2 Wochen dringewesen...mit mir hat er das ganze auch mal abgezogen, da war ich vielleicht 14 und habe auf meinem Computer versehentlich seine Dateien gelöschst...da hat er einfach nicht mehr mit ins geredet und sein Ding durchgezogen...es ist total die Wesensveränderung und bei mir will nicht in den Kopf, wieso er sich meiner Mutter gegenüber so dermaßen beschissen verhalten kann und behauptet, es sei nichts...wenn die Ehefrau doch heulend vor einem steht und fragt was los ist, kann ich doch nicht einfach sagen, es ist alles ok und dann ist die Sache erledigt...was ist das für eine Ehe? Meine Mutter macht die Sache sehr fertig und mein einziger Gedanke ist momentan nur: Flucht...aber das geht ja nicht wirklich...außerdem geht uns mein Dad auch selbst aus dem WEg..aber die Stimmung machts...
    Mal denke ich, dass er an beginnender Alzheimer leidet (wenn er beim Abendessen sitzt, hat man das GEfühl, er gehört nicht dazu, beteiligt sich nicht), aber es ändert sich ja dann wieder und plötzlich ist er wieder lustig...ist das eine Depressionsform? Einfach ein männliches Verhalten? Wer kennt ähnliches? Und kann mir vielleicht erklären, was dieser Mist alles soll???

    Danke für die Geduld


  • RE: Probleme zuhause



    Alzheimer hebt sich hervor durch ein anderes Krankheitsbild,als Du es beschrieben hast.

    Bitte mal vertiefen,wie alt Du,respektive Deine Eltern sind.Wie die täglichen Lebensumstände sind,Arbeit,gemeinsam ausgehen.......etc etc etc.....ok?

    MfG

    Kommentar


    • RE: Probleme zuhause


      Meine Eltern haben schon gemeinsame Interessen und verstehen sich meiner Ansicht nach auch immer eigentlich gut...meine Mutter ist in der letzten Zeit genervt, weil mein Vater nichts mit ihr bespricht und alles alleine regelt....ich bin 22...
      Ich kann mir das Verhalten von Zeit zu Zeit wirklich nicht erklären,....er geht auch mir aus dem Weg...
      Sonst kann ich nur sagen, meine Eltern leben halt seit 25 Jahren zusammen und irgendwie verschließt sich mein Vater vor allem...alles regelt die Mutter und wenn es hart auf hart kommt, dann steht sie alleine da....
      Was willst du noch wissen?

      Kommentar


      • RE: Probleme zuhause


        hallo lucky

        du schreibst einmal im jahr würde sich dein vater so komisch verhalten. war das schon immer so oder hat das irgendwann einmal angefangen?

        wenn ja, wann? gibt es vielleicht auch noch ander auffällige verhaltensänderungen (spricht er vielleicht weniger, will für sich alleine sein . . . ?).

        vielleicht könntest du noch sagen wie alt dein vater ist?

        gruss peter

        Kommentar



        • RE: Probleme zuhause


          Alter: 53
          Ich weiß nicht, ob es immer schon Jahr, ich würde aber sagen, vielleich seit etwa 10 Jahren....er spricht weniger, er macht einfach seine Sachen und alles für sich alleine....

          Kommentar


          • Verantwortlichkeiten


            Hallo Lackly,

            ich kenne die Situation aus eigener häuslicher Anschauung:

            Mein Vater ist ein jähzorniger, sehr dickköpfiger und manchmal auch bewusst verletzend handelnder/redender Mensch. Ich habe mittlerweile heraus gefunden, dass er auf der anderen Seite ein sehr sensibler Mensch ist. Bis zum Alter von ungefähr 30 habe ich das nicht so gesehen und hatte ständig Zweifel, dass er ein liebenswerter Partner für meine Mutter sein kann.

            Meine Mutter ist eine gebildete, sehr um Harmonie in der Familie besorgte Frau und kann auf der anderen Seite sehr schnippisch und uneinsichtig sein. Die Erkenntnis, dass dies so ist und ihre "Bemutterung" durchaus ein Hemmnis in der persönlichen Entfaltung sein kann (und somit zu Konflikten Anlass bietet) kam mir ebenfalls erst, als ich erwachsen war.

            Du kannst Dir kein Urteil darüber erlauben, wer für die tränenreiche Beziehung Deiner Eltern ausschlaggebend ist. Dass für unglückliche Ehen immer zwei verantwortlich sind, ist ein geflügeltes Wort mit sehr viel Wahrheitsgehalt.

            Ich möchte nicht entschuldigen, dass Dein Vater einen Kommunkationsstil hat, der nicht gerade auf der Höhe der diesbezüglichen wissenschaftlichen Erkenntnisse ist. Ich halte ihn im Gegenteil für unfair. Letzlich ist Deine Mutter diejenige, die damit leben bzw. sich zur Wehr setzen muss, wenn sie darunter leidet.

            Was Deine eigene Leidensgeschichte angeht, so kannst Du nur durch die Beibehaltung einer gewissen Objektivität die Nerven bewahren. Jedes Verhalten hat einen Grund, aber man muss es nicht bis zur Selbstaufgabe tolerieren, sondern man darf darauf hinweisen, dass man es unerträglich findet und Konsequenzen ziehen wird.

            Manchmal hilft es, einem Menschen unerwartet liebevoll zu begegnen, um ihn aufzubrechen. Wenn Du Dich abschottest und Partei ergreifst, kann daraus nichts werden. Genau wie Deine Mutter hast Du allerdings das Recht, faire Behandlung einzufordern. Das solltest Du tun. Für das Miteinander Deiner Eltern trägst Du allerdings nicht die Verantwortung. Zum eigenen Schutz solltest Du das sowohl der Mutter als auch dem Vater klar machen. Du reibst Dich sonst zwischen ihnen auf, ohne wirklich etwas zu erreichen.

            Alles Gute!

            Anke

            Kommentar


            • RE: Verantwortlichkeiten


              Nachdem meine Mutter ihn heute gefragt hat, wieso er so komisch und unbeteiligt wäre, hat er wie immer geantwortet, dass nichts wäre...und manchmal habe ich das Gefühl, dass er das auch selbst so sieht...aber sich unbewusst oder aus welchen Gründen auch immer so komisch verhält...er kommt mir dann wie eine gespaltene Persönlichkeit vor...Jähzornig oder bösartig/verletzend würde ich ihn nicht nennen...er ist lediglich geizig und sein Vater war irgendwie auch ein in sich gekehrter Mensch...
              Naja, wie immer kann man nur warten, wann es sich wieder gibt...ich ziehe mich zurück, weil ich mit meinem VAter und seinen Launen noch nie umgehen konnte...wenn mir bei meiner Ma was nicht passt oder umgekehrt, dann schreien wir uns an und fluchen, aber vertragen uns dann wieder...naja, natürlich ist jeder Mensch verschieden, aber das Verhalten kommt so plötzlich und ist so merkwürdig, dass wir echt nicht mehr weiter wissen....meine Mutter hat das Gefühl, mit einem Fremden verheiratet zu sein...hoffentlich tritt dieses Verhalten nicht häufiger auf...

              Kommentar



              • RE: Probleme zuhause


                Hallo nochmal!

                Meine Mutter hat heute nochmal mit meinem Vater sprechen wollen und ihm gesagt, dass sie nicht weiß, wieso sie nicht einfach alles hinschmeißt und weggeht....und er hat sie nur mit großen Augen angeschaut und NICHTS gesagt...
                Sie hat ihn auch gefragt, wieso er nichts mit mir reden würde. Antwort: Es ist alles ok....danach hat er dann nur noch gesagt: Ja, manchmal hat man halt einfach kein Thema...
                Also, das ist doch wohl der absolute Hammer...so kennen wir meinen Vater beide nicht und meine Mutter dreht wirklich noch durch!!
                Kann sich denn niemand dieses Verhalten erklären?

                Kommentar

                Lädt...
                X