• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Weiß nicht weiter (lang)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weiß nicht weiter (lang)

    Hallo zusammen!

    Ich hab folgendes Problem:

    Ich hab vor 2 Jahren meinen jetztigen Freund kennen gelernt. Unsere Anfangszeit war von seiner Scheidung, Firmenaustritt, usw. sehr geprägt. Nach einem halben Jahr sind wir dann auch zusammen gezogen. Danach hat er sich selbstständig gemacht und eine eigene Firma gegründet in der ich auch mitarbeitet (in meiner Freizeit, da ich sowieso schon 40 Std. wo arbeite) Insgesamt arbeiten wir so ca. 80 Std. in der Woche (Sa und teilweise auch am So) . Am Anfang unserer Beziehung hat er mir oft Mails oder SMS geschickt nur seit er selbstständig ist hat das leider alles aufgehört. Auch hilft er im Haushalt überhaupt nicht mit.
    Auch hat er in den 2 Jahren ca. 20 kg zugenommen und lässt sich zwischendurch immer wieder gehen.
    Ich hab schon des öftern versucht mit ihm darüber zu reden, ihm einfach zu sagen was mich stört, meistens sagt er dann auch Besserung zu aber leider bleibt es halt bei den Worten.

    Ich weiß jetzt einfach nicht mehr weiter.
    Nur so wie es jetzt ist bin ich unglücklich. Ich liebe meinen Freund aber er ist zur Zeit einfach zu egoistisch für mich.
    Ich denke immer öfter über Trennung nach. Auch darauf hab ich ihm schon mal angesprochen. Sein Kommentar: "Wennst glaubst das einen besseren Findest"

    Was soll ich nur tun ????

    Danke schon mal im voraus für eue Ratschläge.

    Gruß Irene


  • RE: Weiß nicht weiter (lang)


    Hallo mg79,

    meiner Meinung nach ist sich dein Freund bei dir zu sicher. Er glaubt er kann sich benehmen und aussehen wie ein Schw.... und du bleibst trotzdem auf jeden Fall bei ihm. Du solltest ihm klar machen dass dies nicht der Fall ist, notfalls indem du dich trennst und ausziehst. Sollte er dann aufwachen, kannst du immer noch wieder zu ihm zurückgehen.

    Alles Gute wünscht
    Jasmin

    Kommentar


    • RE: Weiß nicht weiter (lang)


      Mein erster Gedanke:
      "Geh los und finde einen besseren"
      Zweiter Gedanke:
      Ich hab´s gestern schon mal irgendwo geschrieben:Wenn Reden nichts nutzt,dann auf die brutale Tour.
      (Ich wiederhole mich):Alles schön einsammeln,was er so liegenläßt,in irgendeine Ecke schmeißen (direkt neben dem Bett,auf seiner Seite,hab ich die Erfahrung gemacht,ist ein strategisch günstiger Platz).Und da stapelt es sich dann,bis er begriffen hat worum´s geht.Und begreifen wird er´s,so dumm oder ignorant kann keiner sein.
      Zu dem "sich gehen lassen",was Du damit meinst,weiß ich nicht genau,ich nehme mal an,Du beziehst Dich auf sein Äußerliches..Kleidung..etc.etc.
      Da wäre dann die eine Möglichkeit tatsächlich mal Klartext zu reden (Frauen haben die Angewohnheit in "Anspielungen" zu reden,die "Mann" manchmal nicht versteht)....also ihm vielleicht einfach mal sagen,daß wenn er sich weiter so gehen läßt,es kein Problem darstellen dürfte,tatsächlich etwas besseres zu finden (zumindest,was das aüßerliche betrifft).die andere Möglichkeit wäre,die Kleidung,die Dir so garnicht in den Kram passt,zu dem Haufen auf seiner Bettseite zu sumieren,und ihm an´s Herz legen,sie in Zukunft selber zu waschen,wenn er denn so garnicht drauf verzichten kann.
      Was die 20 Kg betrifft,da kenne ich Eure Eßgewohnheiten nicht,würde aber vorschlagen sie einfach zu ändern (Wenn sie denn einer Änderung bedürfen)Was man so täglich überall lesen und hören kann...mehr Rohkost (sprich Salate) usw.usw.usw.
      Sollte er Dich fragen,warum Du die Küche komplett umstellst,kannst Du ihm ja vielleicht "durch die Blume" sagen,daß er zugenommen hat (sowas direkt zu sagen ist hart...kann man vielleicht etwas abschwächen aber dennoch effektiv rüberbringen)

      Ansonsten,zum Abschluß.Der Mann ist Dir Deiner sicher und deswegen gibt es für ihn auch keinen Grund irgendetwas zu ändern.Also liegt´s an Dir da "Butter bei die Fische" zu tun.

      Grüße

      Kommentar


      • RE: Weiß nicht weiter (lang)


        Daß er Dir nicht mehr ständig SMS und e-mails schreibt würde ich nicht überbewerten, das ist normal. Wenn die erste Verliebtheit nachläßt denken die meisten Männer ganz einfach nicht mehr daran und ihr seht euch doch ohnehin jeden Tag.

        Bei Kleidung und Aussehen gehe ich mit Nerena konform. Kleidungsstücke, die Du nicht magst einfach nicht waschen und nicht bügeln. Dann muß er was anderes anziehen. Man kann sie auch so waschen, daß sie dabei kaputt gehen. Auch Nerena's Vorschlag für einen veränderten Speiseplan, der es ermöglicht abzunehmen ist gut, schau dann aber drauf daß es nichts anderes im Kühlschrank gibt, sonst geht das Ganze ins Leere.

        Daß Männer nicht gerne putzen ist leider ein weit verbreitetes Phänomen, weil es sich auch noch nicht wirklich herumgesprochen hat, daß der Haushalt zu gleichen Teilen von beiden zu erfüllen ist. Wenn er wirklich nicht putzen will, schlage ihm vor für seine Hälfte der Hausarbeit eine Putzfrau zu engagieren. Er kann sich dann überlegen, ob er eine Putzfrau zahlen möchte oder doch lieber selber putzt.
        Wenn er sich für doch lieber selber putzen entscheidet and danach alles beim Alten bleibt, würde ich auf Nerena's Vorschlag zurückgreifen und seine Trümmer entweder gar nicht mehr aufräumen (heißt auch nix mehr waschen oder bügeln, nix mehr kochen wenn kein sauberes Geschirr mehr da ist usw.) oder ich würden seinen ganzen herumliegenden Krempel auf einen Haufen stapeln. Neben oder auch in seinem Bett ist eine gute Idee. Auch sein Kleiderschrank, wo sich dann schmutzige mit gewaschener Wäsche wunderbar vermischen ist gut dafür geeignet.

        Viel Glück,
        amica

        Kommentar



        • RE: Weiß nicht weiter (lang)


          Hallo,

          wollte nur mal sagen, das mit der zuhnahme von 20 kg muss nicht unbedingt am essverhalten liegen denk ich mal. Bei mir ist das ähnlich. Vor ca. 7 Jahren konnte ich essen was ich wollte und soviel ich wollte. zuhnehmen tat ich nicht. Im gegenteil, war so grade am idealgewicht und das hielt ich auch. Nun bin ich seit 6 Jahren selbständig, hatte meine essgewohnheit nicht geändert, wieso auch, doch habe ich bemerkt das ich sehr bald zuhnahm. sind nun auch schon 15 kg mehr als sonst. Ich hab versucht weniger zu essen, und z.B; chips abends am fernseh nur noch ein mal pro woche. aber das gewicht fällt nicht. Ich habe mir mal gedanken gemacht woher das kommen kann und ich habe festgestellt das es vom stress kommt.
          wollte das nur mal so am rande erwähnen.
          Hab versucht abzunehmen, mit sport. Um dabei dann auch mal abschalten zu können. Ging dann auch einige male gut und schon kam hier und da was dazwischen und schon war es wieder vorbei mit den guten vorsätzen. Was ich hier gut fände, wenn da jemand mitmachen würde, und sagen tut, komm jetzt gehen wir z.b. schwimmen.
          das kann ich auch "mg79" nur vorschlagen, nimm deinen freund an die hand und schlepp in ins schwimbad oder mal ins fitnesstudio uder mal ne radtour. Das ist 1. gut fürs gewicht und 2. gut zum abschalten. 3. mal bleibt fit 4. ist somit leistungsfähiger 5. würde einer beziehung ja auch nicht schaden. da kann man mal was gemeinsam machen. 6. ich glaube das tut es jetzt :-)

          bis dann

          Kommentar


          • RE: Weiß nicht weiter (lang)


            "Kleidungsstücke, die Du nicht magst einfach nicht waschen und nicht bügeln. Dann muß er was anderes anziehen. Man kann sie auch so waschen, daß sie dabei kaputt gehen"

            vorsicht, liebe freundin. wer männern ihre lieblingsklamotten verbietet oder kaputtmacht, läuft gefahr, echten ärger zu kriegen

            ich stell mir mal vor, daß mg79s freund als selbständiger unternehmer vielleicht den ganzen tag mit anzug und krawatte rumlaufen muß und sich dann auf jeans und sweatshirt am abend freut

            ich reagiere äußerst sauer darauf, wenn mir jemand vorschreiben will, wie ich mich anzuziehen habe. und ich glaube, das geht auch anderen so. da ist diplomatie gefragt, nicht aber irgendwelche tricks

            Kommentar


            • diesen Beitrag...


              ...finde ich jetzt sehr viel konstruktiver und brauchbarer als z.B. den von Jasmin...

              Kommentar



              • RE: Weiß nicht weiter (lang)


                Was soll ich nur tun ????

                gehen!

                Kommentar


                • Feuerstelle


                  Hallo liebe Irene,
                  ich kann verstehen,wenn dein Mann etwas überfordert ist und sicherlich ist dein Hauptproblem, dass er dich nicht wirklich ernst nimmt.
                  Die Sache mit dem Gewicht und dem Anziehen würde ich an deiner Stelle nicht manipulieren, schließlich bist du nicht seine Mammi!
                  Wie stellst du es also an, dass er dir zuhört?
                  Reden, auf den Tisch hauen, anbrüllen, Zettel an die Wand hängen, selbst den ersten Schritt machen und wieder Liebes-SMS schreiben,ihn anlächeln, ihn in einem hübschen Dessous überraschen, mehr loben (obwohl dir nicht danach ist), anhimmeln, ein neues Hobby für euch beide erfinden ,Urlaub machen oder vielleicht die Rückzugstaktik, 4 Wochen lang in unregelmäßigen Abständen gestylt 2 Stunden am Abend alleine ausgehen (notfalls spazieren,das macht rote Bäckchen), eine Veränderung an dir vornehmen?
                  Ich glaube, es schadet nicht, bei all`dem Stress auch etwas für dich alleine zu tun, dein Posting und dein Leben klingen etwas unruhig.
                  Worauf reagiert dein Mann wohl am ehesten?
                  Jedes Paar muss versuchen, sein kleines Feuer zu erhalten, eigentlich ist es ideal ,dass ihr euch wegen eurer verschiedenen Jobs nicht allzu häufig sehen könnt. Freust du dich nicht, ihn zu sehen und mit ihm zu arbeiten? :-)
                  Grüße N.

                  Kommentar


                  • RE: diesen Beitrag...


                    Hallo kenn_ich,

                    da geb ich dir recht, trotzdem weiß ich nicht so ganz weshalb du diesen Kommentar hier reingestellt hast?!

                    LG
                    Jasmin

                    Kommentar



                    • weil


                      viele hier irgendwie von der aufreissen-auslutschen-wegwerfen-fraktion zu sein scheinen (ein wenig überspitzt, um es zu verdeutlichen), kommt jemand mit einem Problem und verlangt Hilfe, ist deren einziger Ratschlag:
                      Trenn Dich, wenn's dazu nicht reicht, machs mutwillig kaputt, dann haste nen Grund zum Trennen und geh zum Nächsten...

                      Kommentar


                      • und außerdem


                        würde ich zu keiner Frau zurückkehren wollen, die mich in die Wüste geschickt hat, Bedingungen stellt und wenn ich die dann zur ihrer Zufriedenheit erfülle, dann darf ich wieder ihr Freund sein... nö... ein wenig Stolz hab ich dann auch noch... zumal Dinge, wenn sie nur noch aus Rissen bestehen auch nicht einfach mal so wieder zusammensetzen kann...

                        Kommentar


                        • RE: und außerdem


                          Hallo kenn_ich,

                          keine dieser Dinge hab ich je behauptet - aber vielleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt.

                          Ich bin auch keineswegs von der auffreissen-wegwerfen-Fraktion (oder wie immer du das auch genannt hast). Ich bin selbst in einer Partnerschaft, die von anfang an Problembelastet war - und stell dir vor, ich bin noch nicht davon gelaufen, weil mein Partner mich zumindest respektvoll behandelt.
                          Aber die Beziehung von Irene scheint mir etwas einseitig zu sein, oder findest du nicht?! Der Kommentar ihres Freundes "wennst glaubst dass du einen besseren findest, dann kannst du ja gehen" beweist doch, dass ihre Gefühle ihm VÖLLIG gleichgültig sind. Ich würde sogar sagen SIE ist ihm gleichgültig. Und - sei mir nicht böse - aber mit so einem Partner möchte ich nun wirklich nicht zusammen sein.
                          Ich würde niemals irgendwelche Bedingungen an meinen Partner stellen in der Form von du mußt 20 Kilo abnehmen, aber ich würde mir wünschen, dass mein Partner meine Gefühle akzeptiert und respektiert und mit mir gemeinsam nach Lösungen sucht. Dabei sollte sowohl er ihr, als auch sie ihm entgegenkommen. Kompromiss heißt wohl das Zauberwort - denn in einer Partnerschaft wird man niemals immer einer Meinung sein.

                          Mit "vielleicht wacht er dann auf" meinte ich eigentlich nur, dass er vielleicht dann merkt, dass sie ihm doch etwas bedeutet und er sich dann auch dementsprechend respektvoll ihr gegenüber verhält. Ich meine damit nicht, dass er abspecken soll, zu Hause in Anzug und Krawatte herumrennen soll, oder ähnliches.

                          Falls noch Unklarheiten bestehen, bin ich gerne bereit dies mit dir auszudiskutieren.

                          LG
                          Jasmin

                          Kommentar


                          • RE: und außerdem


                            Okay... diskutieren:
                            Er hat sowas gesagt: "wennst glaubst dass du einen besseren findest, dann kannst du ja gehen"... aber wenn man dazu ihre 20Kilo sieht, dann gleicht sich das Ganze schon wieder aus... er könnte das auch aus Verlustängsten heraus gesagt haben... ach, was-solls, war auch nicht böse gemeint, nur kann ich solche Tips, die mutwillige Zerstörungen beinhalten nicht für gutheissen (s. weiter unten, das mit den Klamotten kaputtwaschen - was soll das bringen? Streit? Ärger? Hass? das find ich kindisch... man hat doch keinen Partner, damit man mal seine Rachefantasien ausleben kann...)

                            Kommentar


                            • RE: und außerdem


                              Hallo kenn_ich,

                              das stimmt. Mir ist nur immer noch nicht ganz klar wo ich zu mutwilliger Zerstörung geraten habe. Es ist wohl falsch rübergekommen als ich sagte sie solle sich trennen. Ich meinte nicht dass sie sich trennen soll, um die Partnerschaft einfach mal so zu zerstören. Sondern ich wollte damit sagen, dass sie sich trennen muß, wenn sie mit der Situation und der Persönlichkeit ihres Partners nicht (mehr) klarkommt. Ich würde nicht damit klarkommen ständig dass Gefühl zu haben, dass sich mein Partner einen Sch...dreck um mich schert.
                              War übrigens auch von meiner Seite nicht böse gemeint, wollte nur klarstellen dass ich nicht zu der Sorte auffreissen-schikanieren-wegwerfen gehöre. ;-)

                              Vielleicht hat er es wirklich aus Verlustängsten gesagt, aber widerspricht sich das nicht irgendwo? Warum sag ich meinem Partner dass er gehen soll wenn ich ihn nicht verlieren will?! Versteh einer die Männer ;-), und dabei behauptet ihr Männer immer wir Frauen würden nicht sagen was wir wollen )). Jaja, Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus!! *grins*

                              Über das Thema Klamotten kaputtwaschen wollte ich auch schon was schreiben, da ich das auch für absolut kindisch und respektlos halte. Ich kann sagen wenn mir was nicht gefällt, ob es mein Partner weiterhin anzieht oder nicht bleibt jedoch ihm überlassen. Meine Meinung! Mir würde es auch nicht passen wenn mein Partner mir vorschreibt was ich anzuziehen habe.... und ich behandle meinen Partner immer so, wie ich auch selbst gerne behandelt werden will!

                              Nun denn...
                              ... lieben Gruß
                              Jasmin

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X