• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ehekrise

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ehekrise

    Ich bin seit 11 Jahren verheiratet. Mein Mann ist aggressiv und jähzornig. Schon am Anfang unserer Beziehung hortete er verschiedenes Pornomaterial. Durch den Einzug des Internets hat sich dies noch erheblich verstärkt. Die Bilder sind Hardcorepornos und erwecken Eckel in mir. Mittlerweile hat er mit Hilfe eines Fotobearbeitungs- und Fotoarchivierungsprogramm einen riesigen Fundus auf unserem Zweitrechner angelegt. Er befriedrigt sich ausschließlich selbst (manchmal vergisst er sogar die benutzten Tücher in unserem Arbeitszimmer). Ich bin eine attraktive, schlanke Frau (so sagen es Dritte) und fühle mich mittlerweile total degradiert. Die letzten Jahre haben wir kaum bzw. überhaupt nicht miteinander geschlafen. Sein Verhalten kommt mir präpubertär vor und entspricht meiner Auffassung nicht dem Verhalten eines fast 46jährigen Mannes. Ich bin übrigens 34.
    Ständig nörgelt er an meinem Aussehen herum. Ich traue mich nicht, mit ihm über die Problematik zu reden, da seine Reaktionen unkalkulierbar sind. Jedem weiblichen Wesen (speziell sehr jungen Frauen) schaut er sehnsüchtig nach. Komplimente erhalten ich keine. Wie soll ich mich verhalten?


  • RE: Ehekrise


    Klar ist es schwer sich von jemandem zu trennen, an den man sich schon so lange gewöhnt hat, aber es ist sicher das beste für dich. So etwas musst du dir wirklich nicht bieten lassen.
    Grüße
    Silia

    Kommentar


    • RE: Ehekrise


      Was hält dich noch bei diesem Mann?
      In deiner Mail konnte ich keinen einzigen positiven Zug an deinem Mann entdecken oder herauslesen.

      Weshalb duldest du noch seine Gesellschaft?
      Hast du nicht auch nur ein Leben?

      Kommentar


      • RE: Ehekrise


        Liebe elle77,

        so wie du das schilderst, hat es auch keinen Sinn, mit ihm zu reden. Er würde sich nicht ändern. Reich die Scheidung ein! Wenn es irgend möglich ist, sieh zu, dass du von ihm weg kommst.

        Kommentar



        • RE: Ehekrise


          >>Ich traue mich nicht, mit ihm über die Problematik zu reden, da seine Reaktionen unkalkulierbar sind.<<...

          Wichtig wäre zu wissen, ob dein Mann schon immer
          aggresive bzw. jähzornige Züge hatte.
          Was heisst " unkalkulierbar" kongret ? Würde er dich
          beschimpfen oder schlagen?
          Vergiss das mal mit den Bildern ( das sind nur Symptome), denn in deiner verfahrenen Partnerschaft ist einiges nicht im Grünen Bereich!

          Du schreibst "Ich trau mich nicht...", hast du Angst vor ihm?
          Gesprächsbasis =0 , auf was willst du noch warten?

          Frag dich doch einmal: " Was hält mich noch bei ihm?"

          Erst wenn du dir im Klaren bist, dass du noch irgendetwas
          Positives bzw. Liebenswertes an deinem Mann erkennst,
          dass es Wert wäre, ihn zu einem Gespräch zu bewegen
          hat das noch Sinn.Und das kannst nur du selbst beantworten...





          Kommentar


          • RE: Ehekrise


            Hallo Elle!

            Ich habe das Gefühl, als habest du bereits abgeschlossen mit deiner Situation.
            Möchtest du noch zurückschauen oder lieber nach vorne?
            Sich zu trennen bedeutet, erstmal ganz alleine zu sein.
            Wie könnte dein Leben dann aussehen?
            Was würdest du in der Zeit anstellen, in der du nicht die vollge...Taschentücher deines Mannes wegräumst?:-)
            Viel Glück, du attraktive Frau!
            N.

            Kommentar


            • RE: Ehekrise


              Hallo,

              meiner Meinung nach ist das keine Ehekrise, sondern die ganze Ehe ist eine Krise. Wenn Du Dir wirklich etwas gutes tun möchtest, laß' ab von diesem Mann. Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich nach vielen Jahren Chaos noch etwas zum Positiven ändern sollte. Du hast einen besseren verdient (die gibt es, glaub's mir - sogar unverheiratet :-)). Vergeude nicht noch mehr kostbare Zeit und vor allem Nerven.

              Gruß, Nobby

              Kommentar



              • Anleitung zur Zufriedenheit (?)


                kopf hoch
                augen geradeaus
                den Schrank durchwühlt
                das zugestaube Rückgrat gefunden
                es eingesetzt...
                welch ein erhebendes Gefühl!


                Du hast einen Wert... Du hast nur zuviel Angst, dass eines Tages jemand Deines Weges kommen könnte, der ihn entdeckt und Dich dafür liebt...

                Kommentar

                Lädt...
                X