• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie funktionierts?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie funktionierts?

    Hi!

    Ich (w) bin lesbisch und habe seit ein paar Monaten meine erste feste Freundin. Da ich bald mit ihr schlafen will, wir beide allerdings sehr unerfahren sind, frage ich mich, wie das denn überhaupt funktioniert?
    Daß sich dich meisten gegenseitig mit der Zunge oder Hand befriedigen ist klar.
    Aber allerdings ist es doch dann so, daß zuerst die eine an der Reihe ist und dann die andere. Was wiederum heißt daß 2 Frauen im Bett nie zusammen/ gleichzeitig zum Orgasmus kommen können, oder?? Oder gibt es eine bestimmte Stellung bei der beide gleichzeitig kommen können? Hat jemand Erfahrung in sowas?

    Gruß


  • RE: Wie funktionierts?


    ?????????????
    Ich bin zwar nicht lesbisch aber 69 sollte wohl funktionieren
    und gegenseitige Befriedigung per Hand oder mit Dildo
    ist wohl auch kein Thema.
    Gruß Zoe

    Kommentar


    • RE: Wie funktionierts?


      Also 69 find ich total unromantisch... und Dildo kommt schonmal garnicht in Frage... hm (

      Kommentar


      • RE: Wie funktionierts?


        Sorry aber Du scheinst echt etwas jung zu sein.

        Kommentar



        • einfach so....


          hallo dingi,
          ich finde es immer etwas abstrakt, wenn mir jemand sagt, er hätte sich entschlossen, mit der einen oder anderen personen schlafen zu wollen und wie man das wohl macht.

          was macht ihr denn bis jetzt. gerade bei frauen sind doch da garkeine grenzen. es fängt an mit küssen und fummeln und irgendwann zieht man sich irgendwelche kleidungsstücke aus und läßt andere an.

          das ist für mich nicht nur zwischen frauen der richtige weg. sich einfach gehen lassen und immer etwas mehr - sich heiß machen und dann auch mal der lust mehr oder weniger nachgeben.

          so sehe ich dass und nicht ein termin und dann die klamotten runter und ran an die frau!!!!!!!!!!!!!

          lass es auf dich zukommen. ihr werdet instinktiv wissen, was ihr wollt und macht. glaub mir!
          k.

          Kommentar


          • RE: Wie funktionierts?


            Sex NUR in dem Typus "romantisch" verstehen zu wollen, zeugt tatsächlich von sehr wenig Erfahrung. Ist nicht abwertend gemeint!

            Natürlich muss ein erfülltes Liebesleben Romantik haben. Um jetzt mal mit dem berühmten Frauen-Duo Misfits zu reden: "Quickies, Quickies, Quickies! Nix is geiler!" Im Moment ist das vielleicht noch unvorstellbar, aber man kann tatsächlich nicht nur romantischen Sex haben und das auch ganz bewusst so wollen. Ja, auch Frauen. Ich selbst bin nicht lesbisch, aber eine gute Freundin ist es - und ich habe geringfügige Erfahrungen auf dem Bi-Sektor.

            Tschuldige bitte, wenn das jetzt etwas Oberlehrerinnen-haft herüberkommt, aber bitte, beschränke Deinen Horizont und damit den Spaß am Sex nicht aufgrund der Theorie. Man muss natürlich nicht alles mitgemacht haben, um zu wissen, was einem Spaß macht (69 finde ich persönlich zumindest nicht immer passend), aber man sollte sich nicht auf "romantische" Erfahrungen fixieren, sonst beschränkt man seine eigenen Möglichkeiten.

            Gut, man kann auch einen Sportwagen immer im benzinsparenden Drehzahlbereich fahren, aber hin und wieder - wenn die Autobahn frei ist - sollte man ohne Komplexe Gas geben dürfen, damit das Autochen nicht an verrußten Kerzen oder so seine ganze tolle Kraft verliert! (sprach die Fachfrau für das Automobilwesen - fände mein Männe jetzt wahrscheinlich zum Schreien!) ;-)

            Liebe Grüße und viel Spaß an Eurer Liebe!

            Anke

            Kommentar


            • RE: Wie funktionierts?


              Nachtrag:
              Auch heterosexuelle Partner setzen sich mit diesem Anspruch, möglichst gleichzeitig zum Höhepunkt kommen zu wollen, unnötig unter Druck. Ich jedenfalls habe echte Schwierigkeiten, meine Lust völlig relaxed zu genießen (und dabei mehr oder weniger das "Ende" vor Augen zu haben), während mein Partner vielleicht gerade eine unbeschreiblich intensive Lustphase hat, die unweigerlich (man/frau kennt das ja irgendwann) zum Höhepunkt führt. Ich konzentriere mich dann lieber darauf, ihm einen schönen Abgang zu verschaffen, statt mich weiter auf meine Befriedigung zu versteifen (schönes Wortspiel an dieser Stelle!) - die kann man/frau ja dann immer noch nachholen. Umgekehrt trifft das - bei uns jedenfalls - genauso zu: Er verschafft mir lieber separat einen Höhepunkt, bevor er "tausend Mittel und Wege" versucht, um seinen und meinen Orgasmus zu koordinieren. Das wird mitunter ein sehr aufwendiges Unterfangen - und killt mehr Lust als es gibt. Finde ich jedenfalls.

              Also nochmal: Soooo wichtig sind Höhepunkte und der Weg dahin auch wieder nicht, als dass man schon im Vorfeld des ersten Intimseins darüber nachgrübeln sollte, wer wann wodurch - und das auch noch alles zu gleicher Zeit! - kommt! Lass es geschehen und finde heraus, was für Dich und für Deine Partnerin gut ist. Jede Frau ist anders, liebt anders, will anders geliebt werden. Da gibt es - zumal vor der Premiere! - keine Regeln.

              Liebe Grüße
              Anke

              Kommentar



              • RE: Wie funktionierts?


                Anke,
                das hast Du ganz toll dargestellt, spricht mir sehr aus der Seele.
                Schade, daß Dein Kommentar hier unter einem Randthema steht. Gruß v. blackhill.

                Kommentar

                Lädt...
                X