• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Konflikte ansprechen??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Konflikte ansprechen??

    Ich 22 Jahre alt,bin mittlerweile mit meinem Partner 6 Jahre zusammen.
    Seit knapp 4Jahren leben wir auch schon zusammen. Bisher fand ich unsere Beziehung immer sehr harmonisch, jetzt nimmt das Gefühl "keine Luft mehr zu bekommen" immer mehr zu. Wenn Konflikte sind, sieht er einfach weg oder läßt mich damit alleine stehen, nach dem Motto:"Ich soll nicht übertreiben, nicht er hätte ein Problem sondern ich."

    Ende der Diskussion!
    Oft endet es dann so, dass er sich zurück zieht, indem er Fernseh schaut, auch redet kurz darauf als wäre nichts gewesen.
    Was mich dann noch mehr zu Weißglut bringt, da ich das Gefühl habe zu platzen.
    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, den ich habe das Gefühl nur noch neben mir zu stehen, eine passive Haltung eingenommen zu haben.
    Auch verwende ich Ich-Botschaften , um ihm keinen Grund zu geben sich angegriffen zu fühlen.

    Kennt das einer oder ist jemand in einer ähnlichen Lage?





  • RE: Konflikte ansprechen??


    Die wichtigsten Bestandteile partnerschaftlicher Gespräche sind:

    - aktives, aufmerksames und akzeptierendes, positiv verstärkendes Zuhören

    - richtiges Verstehen, Wahrnehmungsprüfungen, Informationssuche durch Rückfragen

    - Paraphrasieren (ohne zu analysieren bzw. zu interpretieren) - wiederholen der Partneräußerungen mit eigenen Worten

    - Mitteilung der eigenen Gefühle und Empfindungen in Bezug auf die Partneräußerungen

    - Verstärkung positiven Verhaltens, Aufbau positiver Kommunikations- und Interaktionselemente

    - Äußern von Störungen, Kritik ohne Vorwurf Herausarbeiten von Kompromissen (diese Übungen sind durch häufigen Rollenwechsel der Partner bzw. der Familienangehörigen gekennzeichnet)

    Kommentar


    • RE: Konflikte ansprechen??


      Wo ist den der Text her??

      In einer Antwort vom 20.1. schrieb "Andros":

      "Die wichtigsten Bestandteile partnerschaftlicher Gespräche sind:

      - aktives, aufmerksames und akzeptierendes, verstärkendes Zuhören

      - richtiges Verstehen, Wahrnehmungsprüfungen, Informationssuche durch Rückfragen

      - Paraphrasieren (ohne zu analysieren bzw. zu interpretieren), Wiederholen der Partneräußerungen mit eigenen Worten

      - Mitteilung der eigenen Gefühle und Empfindungen in Bezug auf die Partneräußerungen

      - Verstärkung positiven Verhaltens, Aufbau positiver Kommunikations- und Interaktionselemente

      - Äußern von Störungen, Kritik ohne Vorwurf Herausarbeiten von Kompromissen (diese Übungen sind durch häufigen Rollenwechsel der Partner bzw. der Familienangehörigen gekennzeichnet) "

      Meinst du, daß das hier wirklich hilfreich ist? Wenn schon, solltest du dir vielleicht die Mühe machen, die Theorie auf das beschriebene Problem zu beziehen.

      Kommentar


      • RE: Konflikte ansprechen??


        1. aus einem Lehrbuch der Psychoanalyse und psychomatischen Medizin

        2. welche Mühe machst Du Dir Olga, etwa nur Kritik zu üben ?

        Vielleicht liest Du den Text nocheinmal gaaanz aufmerksam durch:

        - aktives, aufmerksames und akzeptierendes, POSITIV verstärkendes Zuhören

        - richtiges Verstehen, Wahrnehmungsprüfungen, Informationssuche durch Rückfragen

        - Paraphrasieren (ohne zu analysieren bzw. zu interpretieren), Wiederholen der Partneräußerungen mit eigenen Worten

        - Mitteilung der eigenen Gefühle und Empfindungen in Bezug auf die Partneräußerungen

        - Verstärkung positiven Verhaltens, Aufbau positiver Kommunikations- und Interaktionselemente

        - Äußern von Störungen, Kritik ohne Vorwurf !!

        Kommentar



        • RE: Konflikte ansprechen??


          Hallo Partners,
          Der Text ist wohl in Ordnung, und zeigt dir einen Weg, wie man es richtig machen ( Reden, zuhören usw.) kann.
          Aber Olga hat schon recht, dieser Text hilft croft125 überhaubt nicht.
          Vielleicht hätte man ihn auch in nettere Sätze packen können, und nicht nur einen Haufen von Anweisungen aneinanderreihen.
          Gruß Marion

          Kommentar


          • RE: Konflikte ansprechen??


            Hallo croft125,
            ich hoffe ich kann Dir ein bißchen weiterhelfen.
            Ich habe meinen ersten Freund auch sehr früh kennnengelernt,und war mit ihm fast 8Jahre zusammen. Bei uns waren die Rollen zum Schluß genau umgekehrt. D.h.,mein damaliger Freund wollte unbedingt und immer jede Kleinigkeit ausdiskutieren. Das hatte zur folge,daß ich mich innerlich immer mehr geweigert habe mich auf solche Diskussionen einzulassen. Ich könnte mir vorstellen,daß es deinem Freund vielleicht ähnlich geht, und er mehr Zeit für sich braucht!? Ist natürlich schlecht zu beurteilen,da ich ja nicht weiß,wie oft ihr euch seht etc... Denk doch einfach mal mehr an dich! Geh raus,unternehm was mit Freundinnen...das kommt ja manchmal in einer Beziehung auch zu kurz. Und wenn man über so einen langen Zeitraum zusammen ist,muß man sich einfach gewisse Freiräume schaffen!
            Gruß Jenny77

            Kommentar

            Lädt...
            X