• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Respekt in der Partnerschaft

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Respekt in der Partnerschaft

    Hallo,

    ich würde eure Meinung gerne hören.
    Ich habe seit 18 Monaten eine Beziehung. Bin 28 Jahre alt und eigentlich ein Mensch, der "gepflegten" Umgangston hat. So möchte ich auch von meinem Partner behandelt werden.
    Auch wenn es manchmal schwer fallen mag, wenn man z.B. verärgert ist etc.
    Nur ist es so, dass er dann manchmal z.B. sagt ACH BIST DU DOOOOFFFF. Oder TJA; KEIN WUNDER DASS DU DAS NICHT KAPIERST etc.
    Also wenn ich sehr wütend bin, dann kann einem sicher auch mal ausrutschen, nur wenn ich ein Glas fallen lasse ( wie gestern) und dann sowieso sauer bin, dass ich jetzt irgendwelche Scherben aufsammeln muss, dann brauche ich bestimmt nicht so ein Kommentar.
    Habe ich ihm auch sofort zu verstehen gegeben, aber anscheinend findet er nichts dabei so ein Kommentar abzulassen. Mich stört das aber. Es geht sogar soweit, dass ich mich in einigen Situationen nicht unterstützt fühle. Ist das Respektlosigkeit, oder ist es einfach sein "SLANG".
    DANKE:
    Gruss


  • RE: Respekt in der Partnerschaft


    Das kannst du leicht rausfinden - wenn du, so ihm mal ein solches Malheur passiert, genauso reagierst und er dir das nicht weiter krumm nimmt, ist es wirklich bloß "Slang" (dann misst er diesen Ausdrücken nicht so viel Bedeutung zu wie du), wenn ihm das dann aber nicht in den Kram passt, ist es Respektlosigkeit - denn was für ihn gilt, muss für dich in einer ausgewogenen Partnerschaft genauso gelten.

    Kommentar


    • RE: Respekt in der Partnerschaft


      Hallo Gast777,

      mein Gott!!!! es ist sooo simple. Du hast völlig recht.
      Aber ich bin echt nicht darauf gekommen.
      VIELEN DANK!!!
      Das werde ich machen.
      Danke..

      Kommentar


      • RE: Respekt in der Partnerschaft


        hey!
        mor ging es eine zeit lang genau wie dir. und ich hab mich so oft darüber geärgert.
        bis ich mitbekommen habe, dass dies ein "normaler umgangston" in seiner familie war/ist und er das gar net bös meint. ich habe dann meist geantwortet, "so kannst du mit deiner mum reden", er lächelte draufhin und alles war wieder im lot.
        bin jetzt fast 5 jahre mit ihm zusammen. aber so "verbale ausrutscher" sind nur noch selten.
        grüße

        Kommentar



        • wiederholung


          hallo twee,
          ich könnte mir vorstellen, dass man mit ihm früher selbst so umgegangen ist. check mal daraufhin seinen ton mit der familie (mama, papa, geschwister).

          ich kann das sehr wohl verstehen, dass du dich verletzt fühlst, denn das ganze hat einen, wie ich finde, wichtigen hintergrund.

          man/frau fühlt sich einerseits verletzt und hinter solchen dahingesagten worten steckt oft auch eine wahrheit, die nie direkt ausgesprochen wird.

          die aussage ist, so simpel das klingt, dass er dich für dumm und unfähig hält. das sollte dir zu denken geben.

          wenn ihr beide gut drauf seid, sprich ihn mal in aller ruhe darauf an und bring ihm genau rüber, dass er da eine saite in dir anschlägt, die dir schon auf gewisse weise einen schmerz verursacht. es ist einfach gemein.

          frag ihn auch, was er wirklich von dir hält und zeig ihm, dass du es ernst meinst. zielsetzung sollte sein, dass er dir durch seine worte eben auch respekt entgegenbringen muss. das ist rein menschlich gesehen einfach nötig, sonst könntest du ihn ja auch als schlappschwanz bezeichnen, wenn er mal nicht so in form ist. würdest du das?
          ich glaube nicht und das würde er auch nicht wollen und wäre dann auch verletzt.

          auch wenn das jetzt nach überbewerten klingt, aber darüber sollte ersthaft geredet werden. wenn kinder dabei sind, kann so ein gerede ernsthaften schaden verursachen.

          lg M.

          Kommentar

          Lädt...
          X