• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Passt nicht hierher...unwichtig

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Passt nicht hierher...unwichtig

    Ich weiß nicht ob das hierher passt,aber ich weiß auch nicht wohin sonst...
    ich habe ein Trauma...das alles klingt sehr normal,aber mich macht das so fertig,dass ich es kaum mehr aushalten kann...
    vor ein paar Jahren hat es begonnen...ich habe so eine Art Konkurrentin...wir haben zusammen Basketball gespielt.
    Begonnen habe ich damit,als ich 13 war.Sie war besser und größer,und die Trainerin hat sie zum absoluten Superstar des Teams erhoben,obwohl ich nicht schlecht war,halt eher der Typ,der eher in der Verteidigung und bei den Pässen gut ist...aber sie wurde nur gelobt und herausgehoben,während ich mich immer mehr zurückzog und immer schlechter wurde und zum Schluss in eine regelrechte Depression gerutscht bin.Das ging 4 Jahre so,bis ich schließlich aufgehört habe,weil ich es nicht mehr aushalten konnte...
    mittlerweile bin ich zwar größer,aber das gibt mir nicht unbedingt die Ruhe,die ich mir dadurch erwartet hätte...
    ich kann einfach in dieser Hinsicht nicht mehr gewinnen,da
    alle die frühere Situation in Erinnerung behalten werden,und
    so dieser Zustand sozusagen unwiderruflich festgesetzt ist.
    In der Hinsicht bin ich der Verlierer...dass es jetzt anders ist spielt einfach absolut keine Rolle mehr,genauso
    könnte ich noch immer kleiner sein...das würde mich zwar noch mehr fertig machen,was aber langsam auch keine Rolle mehr spielen wird...das mit der Größe und diesem Wahn danach
    hat diesen Sport halt geprägt.Im Tennis habe ich zwar haushoch geschlagen,aber das spielt irgendwie auch keine Rolle mehr,weil sie aufgehört hat...
    das klingt extrem krank,ich weiß...
    sie war vor ein paar Jahren auch in der Schule besser...danach sind wir in verschiedene Klassen gekommen...
    irgendwie wurde ich danach wieder besser,hatte sogar richtig
    gute Noten...es ging auf einmal.
    Aber jetzt in der Kollegstufe sind wir wieder in einigen Kursen zusammen und ich konnte mich nicht so absetzten wie ich das vorhatte...sie kann sich auch bei den Lehrern besser einschleimen...das bringt teilweise Vorteile...sie schafft es besser anzukommen...obwohl sie oft hinterher schlecht über andere redet..es tut dem keinen Abbruch...
    Ehrlichkeit bringt nichts...ich kann mich nicht so gut einschleimen und ich bin zu ehrlich...
    ich weiß nicht wie ich das schaffen soll...ich muss im Umgang mit anderen
    planmäßiger und taktischer vorgehen...richtige Freunde gibt es sowieso nicht...
    Es ist überhaupt so dass nur das Image zählt,nicht die Leistung...das beziehe ich jetzt
    gar nicht so konkret auf diesen Fall...ich könnte unzählige Beispiele nennen...
    ich habe es einfach nicht drauf,wozu lebe ich überhaupt...nur um nicht zu verlieren...
    ich muss weiterleben um endlich einen Sieg zu erreichen und einmal zu den Gewinnern zu zählen...
    das meine ich auch wieder allgemein..ich hasse mich selbst wenn ich es mir so überlege.
    ich weiß nicht wie das werde,für das ich sterben würde wenn ich es
    werden könnte...ich weiß nur dass ich absolut minderwertig bin..
    es stimmt einfach alles nicht,deshalb ist es auch schwierig etwas zu ändern...
    ich komme einfach nicht gut genug an...weiß aber nicht wie ich es anstellen soll...so werde ich auch keinen Freund finden..ich meine keinen richtigen,ehrlichen....ich bin dafür einfach nicht geeignet.....
    ...ich schaffe es auch nicht das zu sein was ich tatsächlich bin...
    ich spiele eine Rolle,und die spiele ich miserabel...
    in meinem Kopf ist ein Riesendurcheinander...keine Ahnung wie es weitergehen soll..ich
    muss es einfach schaffen...
    kann es aber nicht


  • RE: Passt nicht hierher...unwichtig


    hör mit Deinen Rivalitätsgedanken auf!
    Konzentrier Dich ganz auf Dein Können.
    Es gibt sehr wohl ehrliche Menschen, die es genauso wie Du hassen, sich einzuschleimen.
    Achte mehr auf die Wirkung Deiner Leistung nach innen - für Dich selbst, statt nach Beifall von aussen zu schielen.
    Nach einer Weile wird sich Deine Mitte stabilisieren.
    Und eins ist ganz sicher, einen Ehrlichen wirst Du finden, vielleicht heute oder Morgen oder in den nä. Monaten nicht.
    Er ist aber schon da, vielleicht habt ihr Euch sogar schon gesehen.
    Verlier Deinen Mut nicht und lass es sein, Dich selbst zu stressen.
    Versuch immer ganz ruhig zu bleiben, auch wenn es Dir schwer fällt.
    Das wird schon, glaub es mir.

    Kommentar


    • RE: Passt nicht hierher...unwichtig


      Hallo *******,

      ich will jetzt gar nicht so viel zu deinem Posting schreiben, aber ich habe ein paar Buchtips für dich!!

      - Loslassen was nicht glücklich macht - Krise als Chance (Kurt Tepperwein)
      - Eifersucht - woher sie kommt und wie man sie überwinden kann
      - Gefühle verstehen, Probleme bewältigen (Rolf Merkle)

      Ich kenne die Gefühle die du im Moment hast, auch wenn ich sie wohl nicht so stark empfunden habe wie du. Man kann sie überwinden, aber dazu mußt du umdenken - umlernen. Das kannst du mit Hilfe der Bücher schaffen - wenn du es willst. Oder du kannst dich auch einen Psychotherapeuten wenden!

      Ich wünsche dir viel Kraft auf deinem Weg!

      LG
      Jasmin

      Kommentar


      • RE: Passt nicht hierher...unwichtig


        oh, mir ergeht es auch seit längerem ...beim fechten und die blöde rivalin hat anscheinend denselben weg und ziel, die ich gehe bzw. vorhabe zu gehen... ein trost bleibt für mich, wenn ich an anderen stadt ein studienplatz kriege, viell. hilft es mir definitiv.....aber die tedenz nix mehr zu hoffen habe ich...

        Kommentar



        • RE: Passt nicht hierher...unwichtig


          hört sich ja alles ziemlich verworren an ;o)
          wie kommst du denn darauf , zu leben um zu gewinnen ? und was gewinnen? besser zu sein als eine andere person, die es menschlich gesehen, gar nicht ist ? du scheinst eher auf gefühlsebene zu funktionieren was ich persönlich super gut finde !!!
          .....somit solltest du dich zunächst einmal damit abfinden, niemals so sein zu können wie sie !! sei stolz darauf denn du lebst wirklich und ehrlich, du musst es nur zulassen ;o)
          du kannst dich nicht in eine rolle zwängen die nicht für dich bestimmt ist, du gehst daran zu grunde und lebst das leben anderer, versuchst es zumindest und bist selbst totunglücklich dabei.
          du machst dir das leben selber schwer und nichts wird dies ändern wenn du dich nicht soo akzeptierst wie du bist, steh zu dir und bleibe ehrlich ! menschen die dein "ich" erkennen werden dies zu schätzen wissen, glaubs mir, ich tue es schon ;o)

          viel kraft wünscht dir, Fee

          Kommentar


          • RE: Passt nicht hierher...unwichtig


            hier schreibt eine gute Fee, auf die viele schon so lang gewartet haben

            Kommentar


            • RE: Passt nicht hierher...unwichtig


              und wieder könnt ich sagen, kann ich sehen wie ich will, oder ;o)
              nee, bin ja 'ne gute Fee und glaube natürlich auch nur an das gute im menschen *g*

              fröhliche grüsse an dich Andros,
              Fee

              Kommentar



              • RE: Passt nicht hierher...unwichtig


                " gute Fee und glaube natürlich auch nur an das gute im menschen *g* "

                ja, in manchen steckt was gutes!
                zuweilen zumindest... *fg*

                Kommentar


                • RE: Passt nicht hierher...unwichtig


                  ;o)

                  Kommentar


                  • RE: Passt nicht hierher...unwichtig


                    lieber sternenhimmel,

                    es paßt eigentlich nicht. aber das macht ja nichts

                    ich kenn das schon irgendwie. dieses besser sein wollen. schließlich ist ja nur der was wert, der besser ist als die anderen, nicht wahr?

                    als ich noch so jung war, war das auch mein credo. es war mir unheimlich wichtig, von fast jedem zu wissen: aber das und das, das kann ich besser als der. daraus habe ich mein selbstvertrauen gesaugt

                    bis ich irgendwann begriffen habe: das ist kein selbstvertrauen. wenn ich mir selbst vertraue, dann heißt das, ich weiß, was ich kann. ich muß das nicht an anderen messen

                    der dort springt höher als ich? na schön, hat vielleicht längere beine oder einen genetisch begünstigten muskelansatz. ich springe so hoch, wie ich kann. das ist für mich eine spitzenleistung

                    du solltest selbst wissen, was du wert bist. wenn du nur fremde maßstäbe ansetzt und dadurch laufend minuspunkte erntest, nimmst du dich selbst nicht ernst

                    wenn du aus dieser falle alleine nicht mehr rauskommst, solltest du dir wirklich professionelle hilfe suchen. aber ich trau dir zu, daß du das auch allein schaffst

                    alles gute

                    der arbiter

                    Kommentar



                    • RE: so unwichtig ist das gar nicht


                      guten tag, vor vielen jahren lernte ich einen freund kennen, mit dem ich im rennradclub viele touren unternahm. er war viel älter als ich, er hatte einige operationen hinter sich, und trotzdem, ich fuhr ihm immer hinterher. obwohl ich heimlich trainierte, es war unmöglich an ihn heranzukommen. denn, er war mehrmals rheinhessen-meister im ringen gewesen. oh je, manchmal war es so das ich so besessen war, konnte tage keinen menschen sehen, kritik einstecken und wenn ich mal wieder hinten dran hing hätte ich mein rennrad über den nächsten weidezaun werfen können. aus trotz bin ich dann auch eine zeit nicht mehr gefahren. eines tages packte mich dann doch die lust, ich fuhr alleine und siehe da, ich merkte das ich ohne konkurenz viel besser war. der druck weichte von mir und die blinde wut und auch der neid gegenüber meinem freund, hatte mich gelähmt . und als ich dies erkannte von da an gings um einiges besser. ich merkte das ich ohne die wut ohne weiteres auf der strecke mithalten konnte, nein, es war auch so das ich im berg viel stärker war als er. und genau das solltest du machen um dich zu stärken... trainiere für dich: krafttraining, joggen, ausgleichsport.... messe dich da nicht an den besseren sondern an den schlechteren und du wirst sehen wie dich das stärkt und wie du einsehen wirst das deine wut einen viel bedeutungsloseren rang einnimmt.
                      alles gute.. und du wirst es schaffen....

                      Kommentar


                      • RE: so unwichtig ist das gar nicht


                        Danke...
                        Ich habe aber schon damit abgeschlossen,konzentriere mich jetzt absolut auf Tennis und Leichtathletik...deshalb fühle ich die Niederlage doch manchmak noch stark...aber die anderen Dinge fordern mich jetzt mehr,als ich je gedacht hätte.Dieser Konkurrenzdruck kann einen wirklich in der ganzen Entwicklung hemmen...erst als ich mit dieser Sportart abgeschlossen hatte kam ein großer Wachstumsschub und eine viel stärker ausgeprägt Fähigkeit mit dem Ball umzugehen...auch Kondition und die ganze Spielintelligenz(merke ich jetzt auf einmal wenn ich so zum Spaß zB Hockey spiele) haben sich enorm verbessert..auf einmal bin ich immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
                        Übrigens,nochmal Danke!!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X