• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

2 Männer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2 Männer

    ich(22) bin seit über 4 jahren in einer beziehung und hab seit einem halben jahr das gefühl,dass ich mich gleichzeitig in jemand anders verliebt hab. der andere ist auch total verliebt in mich und würde mit sicherheit auf mich warten und um mich kämpfen.
    meine beziehung läuft seit ca. 1 1/2 jahren nicht mehr so wie sie eigentlich laufen sollte.wir streiten über kleinigkeiten und man muss erwähnen das mein freund (24)in der ganzen zeit so gut wie nie mit mir weg gegangen ist. ich liebe partys und weggehn -er haßt es ergo gehe ich IMMER alleine weg und er bleibt zuhause und macht was am pc.der pc ist sein ein u alles- auch seine freizeit verbringt er nur am pc.er trifft sich mit seinen freunden nur online,geht also auch nicht alleine weg.das ist der totale gegensatz zu mir.er kümmert sich auch nicht sehr viel um mich-wenn wir zeit miteinander verbringen dann nur bei ihm oder mir zuhause und dann sitzen wir auch nur da u gucken fernseh oder er sitzt am pc.bei ihm fehlen mir auch diese kleinigkeiten,mal ne liebe mail oder n kleines geschenk,n brief oder sowas-halt sachen die eigentlich in ner beziehung normal sein sollten.ER beschwert sich darüber, ich wöllte nicht mit ihm schlafen (denkt er weil ich einfach nicht so oft will wie er)-das thema sex ist total kaputt geredet worden-und darüber das ich sehr launisch ist (ich mecker oft grundlos rum,aber damit mein ich dann nicht IHN sondern ich mecker einfach vor mich hin,jeder andere lässt mich dann n paar minuten in ruhe, dann ist alles wieder in ordnung-er läßt mich dann aber NICHT in ruhe und der streit ist da)
    wir haben schon 1000x über diese sachen geredet und gesagt "es muss was passieren,wir ändern was" im endeffekt hat sich nicht viel geändert,wenn dann nur für kurze zeit. Ich bin mir auch nicht sicher ob sich jemals was ändern wird. im grunde weiss ich das die beziehung nicht so läuft wie ich mir eine beziehg. vorstelle und das ich das SO nicht mein leben lang will.
    der andere ( 28 ) ist das genaue gegenteil-geht gerne auf partys, auch mal n wochenende zuhause nur kuscheln, schickt mir öfters total liebe mails , würde mich gern zum essen einladen,mit mir wegfahren usw -alles was ich mir immer von einer Beziehung gewünscht hab und wie ich es mir vorstelle-er hofft das wir vielleicht mal irgendwann schluß haben und er dann chancen hat.er weiß auch nicht wie meine gefühle zu ihm sind-wenn er fragt was ich fühle sag ich ihm,daß ich meinen freund über alles liebe und mich nicht trennen werde,im grunde muss ich aber doch sagen das ich verliebt in ihn bin.
    seh ich aber dann meinen Freund bin ich mir zu 100% sicher das ER der mann meines lebens ist,den ich über alles liebe und NIEMALS verlieren möchte-er bringt mich zum lachen wie niemand anders, ich kenn ihn in und auswendig und er mich genauso, wir haben schon so viele sachen durchgemacht die uns total zusammengeschweißt haben,mein freund ist auch ein mensch zu dem ich aufschaue,ich bewunder ihn irgendwie-er hat einen guten job,ist total intelligent und kann mich gleichzeitig beschützen-das ist mir in einer beziehung auch total wichtig (das ich zu ihm aufschauen kann und weiss das er für mich "sorgen" könnte)-der andere hat, jetzt mal als beispiel nicht so n wirklich guten job (bitte nicht falsch verstehen, mir geht es bei einer beziehung NICHT um Geld)
    Wenn ich mit meinem freund zusammen bringe denk ich auch,dass das mit dem andern alles quatsch ist und er sowieso viel zu alt für mich wäre und wie gesagt nicht wirklich für mich sorgen könnte usw.
    würde ich erfahren mein freund hätte eine andere oder ich würde ihn (wenn wir echt mal schluß haben sollten) mit einer anderen sehen-das würde mich umbringen!
    seh ich aber den anderen oder habe kontakt zu ihm fang ich sofort an an meiner beziehung zu zweifeln,dann fallen mir alle sachen ein,die nicht so laufen wie ich/wir sie gern hätten und ich bin mir dann sicher das ich richtig verliebt in den andern bin,wünsch mir er würde mich in den arm nehmen und küssen,wenn ich mir auch bei ihm vorstell er hätte sich in eine andere verliebt,der er dann das sagt was er mir vorher gesagt hat,macht mich das total fertig und würde wirklich darunter leiden.
    das denk ich alles solange,bis ich meinen Freund sehe und dann hab ich n schlechtes gewissen,hab das gefühl als hätte ich ihn betrogen und wenn er wüßte das ich überhaupt mit einem anderen so rede,würde er sich von mir trennen.
    mein freund denkt,dass es im moment eigentlich ganz gut läuft,der andere liebt mich und ist sich sicher das er im moment sowieso keine chancen bei mir hat-und ich..keine ahnung
    jeder der mich gut kennt sagt mir das ich in meiner beziehung niemals 100%ig glücklich werd und im grunde glaub ich das auch-ABER ich liebe ihn wirklich.sicher,freunde reden von "gewohnheit" usw. aber das glaube ich nicht- ich liebe ihn!!ich hab einfach gar keine ahnung was hier passiert.
    ich wär wirklich froh wenn es irgendwer schaffen würde diesen ganzen liebesmüll mal zu analysieren weiß wirklich nicht weiter

    gruss und vielen dank fürs lesen


  • RE: 2 Männer


    Hallo !
    Also von Verzeiflung kann ich nichts spüren.....ich denke Du wägst nur ab.Bedenke das der Beginn einer neuen Beziehung auch nur im Alltag enden wird......wenn Du nicht mit Deinem jetzigen Partner zufrieden bist,dann versuche es zu ändern oder gebe Dich Deinem Schiksal hin.In die Zukunft schauen kann kein Mensch und den anderen ständig ändern zu wollen,ist auch nur eine Form der Unzufriedenheit.Vielleicht solltest Du Deinen jetzigen Partner einfach so nehmen wie er ist,denn Du sagst ja das Du ihn liebst.Im Laufe Deines Lebens kann es immer mal wieder passieren das Du andere Menschen triffst,aber die Liebe im Herzen musst Du schon selbst spüren.Wäge ab und mach Nägel mit Köpfen....die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen...viel Glück!Kensiko

    Kommentar


    • RE: 2 Männer


      Hallo,

      so etwas ähnliches ist mir auch mal vor 3 jahren passiert. Hatte einen ganz tollen mann kennen gelernt, nachdem ich lange zeit für mich war. Was auch wichtig für mich war um wieder zu mir zu finden. Ich habe mich dann total in einen junggesellen verknallt und hatte nie damit gerechnet, eine wirkliche chance bei ihm zu haben. Die hatte ich dann aber doch, da er sich auch in mich verliebt hatte. Dann waren wir ca. 5 monate zusammen und ich lernte jemand kennen. Ihc wußte im ersten augenblick sofort, dass er eine besondere rolle in meinem leben spielen würde. Er verliebte scih auch in mich und ich hatte den salat. Mein freund war ein sehr kühler und distanzierter mensch, der selten über gefühle sprach und überhaupt nicht kuscheln konnte. Wenig wärme ging von ihm aus. Der andere, genau das gegenteil. Man hab ich dieses kuscheln und diese wärme genossen....aber nach einigen wochen merkte ich, dass ich noch an dem freund hing und ging zu ihm zurück. Das alles hört sich jetzt einfach an, aber das war es nicht. Ich habe beiden männern wehgetan und auch mir selbst. Dadurch dass ich mein herz sich einfach nicht entscheiden konnte, haben alle beteiligten gelitten und ich hoffe, dass mir das nie wieder passiert. Es hat mir aber gezeigt, dass ich in der damaligen beziehung nicht glücklich und zufrieden genug gewesen sein kann, denn sonst hätte der andere mir nicht gefährlich werden können. So ähnlich könnte es auch bei dir sein. Weil dir einiges fehlt, was der andere typ wiederum mitbringt, gefällt er dir wahrscheinlich. Aber pass auf, dass du niemandem wehtust. Ich kenne die beiden männer ja nicht, aber in meinem falle hatte es wirklich keiner der beiden verdient. Wir möchten ja uch keine nebenbuhlerin haben, oder?
      Und dusagst ja, dass du ihn liebst.....deinen freund meine ich....überlege dir mal, ob du dir ein leben ohne ihn vorstellen kannst. Vielleicht solltest du mal richtig mit deinem freund über all diese dinge sprechen, er muß ja igendeine meinung dazu haben. Es wäre schade, es aufs spiel zu setzen, oder? Ich wünsche dir alles gute und dass du die richtige entscheidung treffen magst.....kannst ja mal schreiben, was dein freund dazu gesagt hat...
      PS: mit dem pc zu konkurieren ist schwierig, glaube ich. Bei mir war es zeitweise der fußbal...auch nicht lustiger...;-)

      Gruß Regina

      Kommentar


      • RE: 2 Männer


        Kauft Euch mal ein paar Grossbuchstaben!

        Kommentar



        • RE: 2 Männer


          wozu?

          Kommentar


          • RE: 2 Männer



            sag mal....
            warum bist du der meinung, das ein mann für dich sorgen können muss ?
            und in wie fern "sorgen können" ?
            würde der "ärmere" typ genauso viel verdienen wie dein freund, hätte sich dein "problem" sicher in luft ausgelöst und wäre gar keins mehr !

            Kommentar


            • RE: 2 Männer


              oh entschuldige, ich wusste nicht, das man das machen muss, wenn man dazugehoeren will! damit ich auch wirklich dazu gehoere habe ich sicherheitshalber das zweite s am das im ersten satz auch weggelassen! bin ich jetzt, wie ihr?

              Kommentar



              • RE: 2 Männer


                aha ! und was hat das mit grossbuchszaben zu tuen ;-)

                mach doch wie du willst aber lass uns doch auch machen wie wir wollen :-)

                Kommentar


                • RE: 2 Männer


                  bin ja froh, daß es nicht mir nur so geht

                  Kommentar


                  • RE: 2 Männer


                    vergesst bitte einfach den satz mit dem "sorgen" wieder- ich weiss nicht wie ich das erklären soll und das ist wirklich nicht so wichtig wie ihr denkt.... wenn die situation so wäre wie du geschrieben hast elina wäre mein problem noch ganz genauso da wie jetzt.... das hat im grunde wirklich GAR nichts damit zu tun...
                    bitte streicht den satz einfach wieder ok
                    keine ahnung warum ich das überhaupt geschrieben hab-wahrscheinlich nur um deutlich zu machen wie unterschiedlich die beiden sind :-)

                    Kommentar



                    • RE: 2 Männer


                      Ich denke jeder Mann, der Dir eine Rose schenkt wuerde das gleiche in Dir ausloesen. Sein konsequent! So BETRUEGST DU beide!
                      Ueberleg mal wie sich Dein Freund fuehlen wuerde, wenn er durch Zufall hier in diesem Forum erfaehrt, was Du machst, wenn Du alleine bist. Er wuerde vor Dir ausspucken!

                      Kommentar


                      • RE: 2 Männer


                        " Ueberleg mal wie sich Dein Freund fuehlen wuerde, wenn er durch Zufall hier in diesem Forum erfaehrt, was Du machst, wenn Du alleine bist. Er wuerde vor Dir ausspucken! "

                        So ein ähnliches Gefühl habe ich seit längerem :-))
                        Es kommt hin was du sagst.

                        Kommentar


                        • RE: 2 Männer


                          Liebe Verzweifelt1234,

                          wenn ich deinen Liebsmüll sortieren würde, dann gäbe es
                          zwei Schubladen zum Anfang.
                          1. Die Bauchschublade
                          Vom Bauch her entscheidest du dich für den Neuen, denn er
                          entspricht mehr den Idealen und Vorstellungen deines Lebens
                          (Ausgehen, Kuscheln, "alles was ich mir immer von einer Beziehung gewünscht")
                          als dein Freund. Stell ich mir auch schwierig vor als offener
                          und ausgehfreudiger Mensch mit so einem TV- und PC-Freak zusammen
                          zu sein.
                          2. Die Kopfschublade
                          Hier spricht alles für deinen Freund. Es existiert viel Vertrauen und ihr
                          kennt euch nun schon viele Jahre. Er ist dein Beschützer, kann für dich sorgen
                          und zu ihm schaust du auf, weil er intelligent ist und im Job interessante Sachen
                          macht.

                          3. Die Entscheidung
                          kann dir niemand abnehmen. Frag doch deinen Freund mal, was du für ihn bist
                          und ob er dich auch für gewisse Dinge bewundert. Sag ihm, dass es dir wichtig ist,
                          auch mal mit ihm auszugehen und etwas zu unternehmen. Wie sieht er eure Zukunft?
                          Du musst dir schon darüber klar werden, inwieweit du dir eure Beziehung auf
                          Dauer vorstellen kannst. Eine Trennung ist natürlich eine schwierige Sache, aber manchmal
                          auch unumgänglich.

                          Gruß
                          Besucher

                          Kommentar


                          • hmmmmmm


                            Seh ich das richtig und Du gehst mit dem neuen sowohl am Wochenende aus, als dass Du auch mit ihm "kuschelst"? (Und das alles, ohne dass Dein jetziger Freund etwas davon weiss, weil Du es ihm besser mal nicht erzählst - er könnte ja wütend werden, und dann streitet ihr beide euch wieder wegen 'Kleinigkeiten'?)

                            Wenn Du's noch nicht getan hast... woher weisst Du das von dem Neuen? Schreibt er Dir das und deswegen glaubst Du's?

                            Selbstinszenierung in der Krise ist eine wunderbar einfache Sache... und gleichzeitig kann er Dich auch noch gegen Deinen jetzigen aufstacheln, indem er seine vielen-vielen Vorzüge hervorhebt...

                            Nun... das würd ich gern wissen, um's besser beurteilen zu können...

                            Kommentar


                            • RE: hmmmmmm


                              " Selbstinszenierung in der Krise ist eine wunderbar einfache Sache... und gleichzeitig kann er Dich auch noch gegen Deinen jetzigen aufstacheln, indem er seine vielen-vielen Vorzüge hervorhebt... "

                              Oh du sagst was wahres :-)))))
                              So ist es wohl mit meiner Ex gelaufen, und einer Vorgägnerin. Ich hatte keine Chance dagegen, gar keine, weil alles nur noch mit anderen Augen gesehen wird.

                              Den Schuh in Arsch geben ist in solchen Fällen das beste, jeschneller desto besser. Wäre nur die Liebe nicht, es könnte so einfach sein.

                              Kommentar


                              • RE: hmmmmmm


                                Mir ging es vor nicht allzulanger Zeit genauso. Ich habe mich nach fast 5 Jahren von meinem Freund damals getrennt und bereue es bitterböse.
                                Ich glaube, nicht der neue Typ an sich ist das Tolle. Jeder, der dir im Moment das bieten würde, was du suchst, wäre gefährlich für deinen Freund. Versuche diese Krise zu überwinden. Wirklich, du sprichst mir aus der Seele mit allem was du über dich, deinen Freund und den anderen schreibst. Aber ich habe mittlerweile gelernt, daß ich zu voreilig war, nur weil plötzlich ein anderer da war, der mir alles zu geben schien, was ich mir von meinem Freund erhofft hatte.

                                Liebe Grüße
                                Kim

                                Kommentar


                                • Kim


                                  Diese Erfahrung die du gemacht hast, machten schon so viele in meinem Bekanntenkreiss, und ich selbst eben auch. Nicht nur du als der Partner der sich trennte und es bereute leidet sehr darunter, auch ich als der verlassene, weil ich ahnen kann dass es mal zu so einer Erkenntnis kommen wird und dann eben alles schöne und die Liebe zerstört ist.

                                  Das ist es was so weh tut, wenn man zu wissen glaubt dass es sich hinterher als unnötig herausstellen wird, diese Trernnung vollzogen zu haben.

                                  Aber erkläre das mal jemanden der verblendet ist und nicht mehr mit Argumenten zugänglich ist.
                                  Hättest du damals irgendeinem Argument glauben geschenkt?

                                  Kommentar


                                  • RE: 2 Männer


                                    Oh, wie ich kenne, was Du schreibst: kühl, distanziert, kein Kuscheln... Und gerade das Letzte ist doch sooo wichtig für die Seele, wichtiger als Sex, zuweilen (finde ich).

                                    Du sagst, Du bist zu deinem freund (Mann) zurück.
                                    Erstens: Warum?
                                    Zweitens: Hat sich denn was geändert zwischen Euch?
                                    Drittens: Wenn nicht, bist Du jetzt wieder unglücklich?

                                    Ich bin nämlich gerade in der gleichen Situation, habe einen "kalten" Partner, und nun das ganze Gegenteil kennengelernt. Ist aber noch nix passiert (Sex).
                                    Wäre dankbar für einen Tipp.

                                    Liebe Grüße
                                    Jule

                                    Kommentar


                                    • an Regina1967


                                      Oh, wie ich kenne, was Du schreibst: kühl, distanziert, kein Kuscheln... Und gerade das Letzte ist doch sooo wichtig für die Seele, wichtiger als Sex, zuweilen (finde ich).

                                      Du sagst, Du bist zu deinem freund (Mann) zurück.
                                      Erstens: Warum?
                                      Zweitens: Hat sich denn was geändert zwischen Euch?
                                      Drittens: Wenn nicht, bist Du jetzt wieder unglücklich?

                                      Ich bin nämlich gerade in der gleichen Situation, habe einen "kalten" Partner, und nun das ganze Gegenteil kennengelernt. Ist aber noch nix passiert (Sex).
                                      Wäre dankbar für einen Tipp.

                                      Liebe Grüße
                                      Jule

                                      Kommentar


                                      • @Julchen123


                                        Hallo Julchen,

                                        nein, mittlerweile bin ich nicht mehr mit ihm zusammen.
                                        Ich bin wohl damals wieder zu ihm zurück, aber heute weiß ich, dass dies ein großer Fehler war. Denn ich glaube mittlerweile, dass ich mit dem warmherzigen viel glücklicher und vor allem viel länger zusammen geblieben wäre. Aber man macht halt fehler im leben. Weißt du, ich war auch schwanger von dem "kühlen" und er hat so was von scheiße daraus gemacht und jegliche verantwortung für so ein kleines wesen abgelehnt. Das wäre mir mit dem anderen z.b. erspart geblieben, da er kinder mag und sich über ien eigenes sehr gefreut hätte....aber so ist es halt...hinterher ist man immer schlauer...

                                        aus deiner sicht würde ich es mit dem anderen versuchen...wirklich...denn vielleicht wirst du dich sonst immer fragen, wie es wohl gewesen wäre und das gefühl haben, etwas verpaßt zu haben. Ich bin an meinem ex erfroren...das wünsche ich keinem. Auch wenn ich ihn sehr geliebt habe, ich bereue es sehr, den anderen gehen gelassen zu haben...:-(

                                        ich würdemich freuen,w ieder etwas von dir zu lesen.

                                        Ach so, ja, es hat sich für einige wochen tatsächlich etwas geändert. Der "kühle" war plötzlich klettenmäßig, was mich natürlich (weil ich es von ihm nicht kannte) total überfordert hatte. Später verfiel er aber schnell wieder in seinen alten, kalten trott!

                                        Gruß Regina

                                        Kommentar


                                        • RE: @Regina1967


                                          Hallo Regina,

                                          Danke für deine schnelle Antwort.
                                          Tja, es ist schon recht schwer, sich zu entscheiden. Bei meinem Partner (der "Kühle") ist es aber nun so, daß wir ein kleines Kind haben, das er wirklich abgöttisch liebt, auch viel für den Jungen tut (sich beschäftigen, eher heimkommen, mir den Rücken freihalten etc.), da ist eine Trennung schon bissel schwieriger. Zudem sind wir über 10 Jahre zusammen und haben vor ein paar Jahren ein Haus gekauft. Gut, das Haus soll nkein Hindernis sein, aber der Kleine ...
                                          Halt alles nich' so einfach...
                                          Manchmal denke ich, was man hat, das hat man, wer weiß was kommt.
                                          Aber ich werde eigentlich jedes Jahr in der Beziehung unglücklicher. Ich bin mir nicht so sicher, ob er mch (noch) liebt, wenn, dann kann er es vielleicht nicht so zeigen.
                                          Was mir sehr fehlt, ist emotionale Nähe, bissel Aufmerksamkeit. So wie verzweifelt1234 schrieb, mal eine liebe Mail etc. Ich werfe ihm oft vor, daß ich für ihn bloß ein Tisch bin oder so, wenn ich ganz schlecht drauf bin, sage ich auch, ich wäre für ihn ja nur ein Haufen Hundesch... Und halt körperliche Nähe. Er fasst nicht gerne an (es sei denn, es kommt dann zum Sex) und lässt sich vor allem gaaaaaar nicht gern anfassen. Vor allem das zweite macht mich kaputt - denn ich schenke gern Zärtlichkeiten, mal nackenkraulen, Drücken, Streicheln, ohne daß es immer weitergehen muß. Einfach Kuscheln. Na, du weißt schon, was ich meine.
                                          Manchmal denke ich, ich bin undankbar, weil ich eigentlich einen ganz guten Mann habe und doch immer noch nörgle, aber man sehnt sich doch manchmal danach, wie es anders sein könnte. Zumal ich mit ihm eigentlich gar nicht darüber reden kann, werder im Guten noch im Bösen, er blockt immer ab, ist kein Mann der großen Worte. So nach dem Motto, ich habe Dir doch schon vor 5 Jahren gesagt, daß ich Dich liebe, warum soll ich es denn immer wiederholen.
                                          Andererseits ist er ein wirklich grundguter und ehrlicher Mensch, ich würde ihm sehr wehtun, ihn vielleicht kaputtmachen.

                                          Du siehst, alles bissel verzwickt.

                                          So genug für heute.
                                          Bis bald mal und liebe Grüße von
                                          Jule

                                          Kommentar


                                          • @Julchen123


                                            Hi,

                                            das wußte ich nicht, dass du mit ihm ein kind hast....das erschwert natürlich eine trennung. Obwohl ich der meinung bin, dass man eine partnerschaft oder ehe nicht ausschließlich der kinder wegen aufrecht erhalten sollte. Denn kinder haben feine seelen. Sie merken auch, wenn wir unglücklich sind, verstehst du? Wenn ihr euch trennen würdet, dann würde er den papa ja nicht verlieren, nur etwas seltener sehen. Aber du hast natürlich recht, dass man weiß was man hat und ein neuanfang auch ein risiko ist, aber wenn du immer unglücklicher wirst ist es doch auch mist,oder? Du wirst langsam oder sicher vor die hunde gehen. So war es jedenfalls bei mir. Und es waren nur drei jahre und gott sei dank kein kind im spiel!

                                            Aber was ich auch schreibe, die entscheidung wirst letzendlich nur du treffen können. Ich wünsche dir alles erdenklich gute und dass du dich richtig entscheidest und auch auf dein herz hören wirst und nicht nur auf den verstand.

                                            Lieben Gruß Regina

                                            Kommentar


                                            • RE: hmmmmmm


                                              Bin z.Zt. in einer ähnlichen Situation (siehe Beiträge oben).

                                              Darf ich Dir einige Fragen stellen?

                                              Warum hast Du es bereut? Hast Du erkannt, daß er, wenn auch nicht der wilde, unternehmungslustige, charismatische Lover, so doch ein verlässlicher Fels in der Brandung ist, dem man vertrauen kann - so etwas in der Art?

                                              Wie ist es mit Dir und dem "Neuen" weitergegangen?

                                              Wolltest Du Deinen "Ex" zurück und warum hat es nicht geklappt?

                                              Sorry für die viele Neugier, aber ich bin z.Zt. auch am Überlegen und Grübeln und an anderen Geschichten interessiert, die mir helfen können (vielleicht) ...

                                              Liebe Grüße von
                                              Jule

                                              Kommentar


                                              • RE: 2 Männer


                                                Auch mir ist so etwas passiert......
                                                Meine Geschichte in Kurzform:
                                                Ich war 4 Jahre mit meinem Freund zusammen, als ich einen anderen übers Internet kennenlernte. Erst war da rein gar nichts. Aber als wir uns dann das erste mal trafen, habe ich mich verliebt. Er auch in mich. Ich war verwirrt. Unsicher. Kam mir schäbig vor, weil ich 2 Männer liebte. Ich wußte nicht, was ich machen sollte. In der Beziehung lief es auch schon länger nicht prickelnd, er war auch nicht besonders gut zu mir, wie mir erst hinterher klar wurde. Aber ich hatte Angst. Angst, irgendeinen Fehler zu machen., egal wie ich mich entscheiden würde.
                                                Nun, ich erzählte meinem damaligen Freund davon. Was dann folgte, war eine gar nicht schöne Zeit. Mit meinem EX gab es heftigen Zoff, immer wieder, es war Terror pur. Aber ich konnte mich auch da nicht wirklich entscheiden. Ich wollte um die Beziehung kämpfen, aber schließlich gab ich dooch auf, es hatte keinen Sinn, es hatte sich zu viel Haß aufgebaut. Verständlicherweise. Also trennten wir uns, und ich war dann mit dem anderen zusammen. Aber sehr unglücklich. Abgesehen davon, daß wir uns selten sehen konnten, hat mir immer irgendetwas gefehlt. Mir ging es sogar schlechter wenn ich bei ihm war, als wenn ich alleine war. Ich hatte immer das Gefühl, es fehlt was, ich gehöre nicht dahin. Es hat mich zerrissen. Es war wirklich eine schlimme Zeit. Ich wußte auch, so wie die Situation war, von wegen selten sehen, würde es eh nicht lang gutgehen. Aber ich war auch nicht bereit, dies zu ändern(z.B. umziehen). Schließlich trennte ich mich auch von ihm.
                                                Kurz darauf lernte ich meinen jetztigen Freund kennen. Ich liebe ihn über alles, es stimmt alles, es läuft perfekt, ich bin super glücklich......- und in ein paar Monaten werden wir heiraten und alles weitere ist auch schon geplant...........
                                                Das soll jetzt keine "Anleitung" sein, daß Du beide in den Wind schießen sollst. Ich wollte einfach nur meine persönliche Geschichte loswerden.
                                                Raten möchte ich Dir nichts. So blöd es auch klingt, aber das mußt nur DU wissen. Nur Du kennst Dich und Deine Bedürfnisse. Was gewinnst Du, wenn Du Deien Freund verlässt, was verlierst Du? Willst Du das Risiko eingehen? Und glücklich werden? Oder auch irgendwann den anderen doch verlieren? Lohnt es sich, Deine Beziehung zu retten? Lohnt sich der andere wirklich, Deinen Freund zu verlassen? Die Antorten mußt Du wissen. Aber überlege es genau. Und doch nicht allzu lange, denn es macht euch alle kaputt, aber vor allem DICH!
                                                Ich wünsche Dir alles Gute!
                                                LG

                                                Kommentar

                                                Lädt...
                                                X