• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Enttäuschung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enttäuschung

    hi
    ich wurde vor ca. einem halben jahr schwer ettäuscht von meinem freund, und versuche nun seit dem irgendwie damit klarzukommen und vor allem ihm wieder zu vertrauen!
    doch irgendwie schaffe ich es nicht "vergangenes" zu vergessen und sehe somit in vielen dingen eine lüge...kann halt denke ich, net mehr wahrheit und lüge trennen. zweifle somit sehr oft an mir...und gehe kaputt daran.
    wer kann mir helfen? wie schaffe ich es wieder vertrauen zu gewinnen? ich mag ihn nur sehr sehr ungern verlassen müssen deshalb, also wer versteht mich und kann mir einen guten tip geben?
    Ankesena


  • RE: und noch einer !



    was muss du ein trosloses leben haben !

    Kommentar


    • RE: Enttäuschung


      Verlasse ihn, er hat Dich nicht verdiehnt! Ich denke er wird es wieder tun, erst recht dann, wenn er merkt, dass es funktioniert ohne Konsequenzen zu haben!

      Kommentar


      • RE: *g*



        wie dumm !

        Kommentar



        • RE: Enttäuschung


          Rede mit ihm und sage ihm, was in dir vorgeht und das du ihm zwar vertrauen möchtest, zur Zeit aber deine Probleme damit hast.
          Vielleicht nimmst du dir mal eine Auszeit um so wieder zu dir selbst zu finden. Dies muss nicht das Aus für eure Beziehung bedeuten. Aber so könnt ihr euch beide darüber klarwerden, was euch der Andere bedeutet.
          Nimm dir viel Zeit für dich. Unternimm auch Sachen ohne ihn nur mit deinen Freunden.... So kannst du Kraft tanken und es wird dir sicherlich auch wieder leichter fallen einzuordnen, was wahr ist und was eine Lüge.

          Liebe Grüße und viel Kraft!

          Kommentar


          • Täuschung


            hallo ankesena,
            ich weiß nicht genau, was du unter einer enttäuschung verstehst, ist er fremd gegangen oder was ist das in deinen augen, eine enttäuschung.

            grundsätzlich kann man zu enttäuschung nur sagen, dass derjenige, der enttäuscht wird, sich vorher selbst getäuscht hat. ist es nicht ein bisschen so, dass du ihn nicht so sehen wolltest, wie er wirklich ist und eure beziehung, wie sie wirklich war?

            durch die enttäuschung wird diese selbsttäuschung aufgehoben - gewissermassen enttarnt. die realtiät steht vor dir, und nichts anderes.

            es klingt vielleicht etwas hart jetzt, aber es ist bestimmt nicht böse gemeint. du solltest versuchen, dein augenmerk auf klare, greifbare und ehrliche dinge und menschen zu richten. nur so kommst du aus der situation heraus. schönreden hilft dir da wenig. ich könnte mir vorstellen, dass du noch sehr jung bist und glaubst, an dieser beziehung ein leben lang festhalten zu müssen. aber das ist nicht so. es gibt immer beziehungen aus denen man lernen kann für eine nächste. so könntest du aus dieser beispielsweise lernen, dass du dich mehr mit deinem partner auseinandersetzen musst, statt blind im glück zu schwimmen und dann auf einen felsen aufzulaufen.

            ich weiss natürlich nicht sicher, ob das auf dich so zutrifft, aber ich könnte es mir vorstellen. denk mal drüber nach.
            alles gute für dich...
            rita

            Kommentar


            • RE: *g*


              Hallo langweiler!
              Dafür, daß Du Interesse an diesem Forum zeigst, sind Deine Beiträge ziemlich armselig.
              Beschäftige Dich doch lieber mit einer Talkshow.

              Kommentar


              Lädt...
              X