• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nicht wirklich Frau ?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nicht wirklich Frau ?!

    Bin mittlerweile 29 J. alt und seit 6 Jahren verheiratet. Mein/unser Problem ist, daß mein Mann (33 J.) nun endlich Nachwuchs haben möchte.
    Dabei bin ich absolut nicht der Typ Frau, der auf Kinder abfährt. Habe nie den Wunsch verspürt eigene Kinder zu haben, schaue nicht in Kinderwagen, beneide keine Frauen, die Kinder haben etc.
    Irgendwie sind ,mir Kinder total egal und oberste Priorität hat für mich mein Job.
    Immer wieder wurde mir gesagt, daß sich dieser Wunsch irgendwann von ganz alleine einstellen wird, aber ich warte bis zum heutigen Tag und es tut sich nichts!
    Dieses Thema haben wir damals vor unserer Heirat ausführlich diskutiert. Damals sagte ich meinem Zukünftigen, daß ich keine Kinder möchte, daß ich es aber auch nicht 100%ig ausschließen könne, daß dieser Wunsch irgendwann einmal in mir reifen wird.
    Kann es sein, daß ich diesen Wunsch erst während der Schwangerschaft wahrnehme, oder gar erst, wenn das Kind erstmal da ist?
    Was ist, wenn das Kind da ist und ich trotzdem diesen Wunsch nicht verspüre? Das wäre ja fatal, sowohl für das Kind als auch für mich! Wenn es erstmal da ist, kann ich es schließlich nicht einfach wieder abgeben.......
    Und wenn es da wäre, würde ich ihm natürlich eine gute Mutter sein wollen! Aber was ist, wenn ich das nicht schaffe und mich nicht wirklich mit der Mutterrolle anfreunden kann?
    Ich kann doch kein Kind auf die Welt setzen, nur weil mein Mann es gerne möchte? Schließlich gehören immer 2 dazu!!
    Was ist, wenn ich mich dagegen entscheide und es irgendwann zu spät ist Kinder zu bekommen? Werde ich mir eines Tages Vorwürfe machen, daß ich mich dagegen entschieden habe?
    Ich liebe meinen Mann und möchte ihn nicht verlieren! (Er hat auch darauf gebaut, daß sich der Wunsch nach Nachwuchs bei mir noch einstellt, weil ich es doch damals nicht 100%ig ausschließen konnte).
    Bin ich als Frau nicht normal veranlagt, oder was ist los mit mir? Was soll ich bloß tun? Gibt es Frauen hier, denen es ähnlich geht?



  • RE: Nicht wirklich Frau ?!


    Hallo Susanne,

    kommt mir alles bekannt vor, da meine Freundin mir das Gleiche vor etlichen Jahren erzählte und nicht wußte wie und ob und überhaupt....... Heute, mit 39 Jahren, hat sie ihr erstes Kind bekommen und ist überglücklich!

    Kommentar


    • was ist eine Frau


      Liebe Susanne,
      nein, mir geht es nicht ähnlich. Ich habe Kinder - und zwar fast schon in Deinem Alter.
      Unabhängig davon finde ich aber, dass eine Frau ihre Lebensziele ebenso frei entscheiden kann wie ein Mann, der beschließt Buchhalter oder eben auch Bergführer auf einem Vulkan oder Löwenbändiger zu werden.
      Es ist etwas sehr sehr Schönes Kinder zu haben - ich habe zu meinen ein herzliches, warmes Verhältnis .... das ist die eine Sache ...... die andere ist, dass ich viele Abstriche z.B. in beruflicher Hinsicht machen musste und die Kiddies vielvielviel Geld und Energie gekostet haben...
      Und die Herren Männer ziehen da ziemlich oft nicht mit - sie begreifen das garnicht - sie tragen irgendeine romantische Vorstellung von "Kronprinz" mit sich rum - und kümmern sich dann um nix, sondern schustern alle Verantwortung der "Mama" zu.
      Wenn Du keine Lust hast "Mama" zu werden - meine ich - steh dazu. Dann soll Dein Herr Gatte Dir erstmal stichhaltig belegen, dass er "Papa" sein will - und die daraus resultierende Aufgabe auch ernst nehmen wird. Verlang ihm diese Argumentation ruhig ab. Wenn Männer etwas wirklich wollen...... setzen sie sich auch ein. Auf einen "tradierten" Wunsch und auf ein zu erwartendes Abschieben der Aufgabe an Dich .....hmmmm. lass Dich lieber nicht ein!

      Kommentar


      • Alt


        Hi!
        Ehrlich??
        Hast du immer noch keine Antwort darauf gefunden oder
        warum ist der Teard hier schon wieder drinn??
        Ich sag da nix mehr zu.

        Kommentar



        • RE: Alt



          Schlaue Göre ;o)

          Kommentar


          • RE: Nicht wirklich Frau ?!


            Hi Susanne,

            ich bin zwar keine Frau - kann Dir aber als Mann mit Sicherheit sagen, dass Kinder bzw. Nachwuchs niemals das geeignete Mittel sind um eine Ehe aufrecht zu erhalten.
            Ich habe selber zwei zauberhafte Kinder und möchte sie um nichts in der Welt missen - aber Kinder sind nicht das allein Seligmachende. Der Wunsch danach, der unbedingte Wunsch danach sollte schon von beiden Seiten da sein.
            Du hast NOCH etwas Zeit.. Deine biologische Uhr beginnt aber in Bälde zu ticken, erst leise und dann immer lauter, unüberhörbar.
            Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige Frauen gehabt, die dies vehement negierten und verdrängten- mit der Folge, dass sich plötzlich und für alle im Umfeld völlig unerklärlich ein gänzlicher Sinneswandel vollzog und genau diese Frauen genauso vehement ein Baby wollten. Und das hat nicht immer dann noch geklappt - Trauer, Frustration, Trennungen...
            Andererseits kenne ich auch Frauen, die ohne wirklichen Wunsch danach einKind austrugen - das Endresultat war das Gleiche.
            Letztendlich bist DU es ganz alleine die schwanger wird, das Kind austrägt und in der Regel auch versorgt. Und DU hast es auch noch wenn ihr Euch trennen solltet, (meistens jedenfalls.) Deswegen kannst auch nur DU entscheiden - für Dich entscheiden - ob Du ein Kind haben möchtest oder nicht. Ein KInd zu haben ist eine wunderbare Erfahrung, eine Lebensaufgabe und das Erleben schier grenzenloser, selbstloser Liebe. Eine Erfahrung die man mit einem Geschlechts-Partner in dieser Form niemals machen kann.
            Der Partner ist austauschbar - schau Dich mal um, wie es um Dich herum aussieht. Der Partner ist ja aus biologischer Sicht noch nicht einmal mit Dir verwandt. Dein Kind ist jedoch mit Dir blutsverwandt, ein Teil von Dir.

            Und noch was: Nur weil Du keine, oder noch nicht (oder mit deisem Mann nicht????) Kinder haben möchtest heisst das nicht, dass Du keine vollwertige Frau bist. Nein, es zeigt vielmehr, dass Du äußerst umsichtig und verantwortungsbewußt mit diesem Thema umgehst. Es geht nämlich auch um das LEBEN DEINES KINDES.Nicht geboren, nicht mal gezeugt - und doch ein großes Thema in Deinem Leben.
            Hör auf Dich, Deine Gefühle und Deine Sehnsüchte. Es geht auch um DEIN LEBEN.
            Vetrau dem Leben, vertraue Dir und tue was Du tust... treffe Deine Entscheidungen und sei Dir sicher, dass das für Dich, hier und heute unter diesem Licht, die richtige Entscheidung ist. Das kann sich ändern, irgendwann.. und dann, da bin ich mir sicher, wirst Du wieder für Dich richtig entscheiden..

            Viel Glück auf Deinem Weg...

            Joe

            Kommentar

            Lädt...
            X