• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

unerklärliche Unsicherheit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • unerklärliche Unsicherheit

    hallo

    hab seit einem monat einen neuen freund. alles ist sehr schön, vieles ist so wie ich es mir immer gewünscht habe, ich bin wirklich sehr verliebt... jetzt mein problem; ich bin sehr unsicher was seine liebe zu mir angeht, doch es gibt hierfür überhaupt keinen grund! er schreibt mir supersüsse mails, wir verbringen soviel zeit wie möglich miteinander, er sagt jetzt nicht häufig ich liebe dich aber ich glaube es gibt viele männer die das nicht häufig sagen, ich glaube er hält es nicht für nötig mir das häufig zu sagen, ich sollte es ja wissen! vom verstand her sage ich mir auch, hey der liebt dich, alles ist gut, aber ich krieg einfach nicht dieses gefühl, wie soll ich dieses gefühl beschreiben. wenn man in ner beziehnung ist 'weiss' man doch einfach das der andere dich liebt. bei mir war in füheren beziehungen immer so und ich begreife einfach nicht was jetzt los ist. vor allem was soll ich dagegen tun?
    hat das schonmal wer anders erlebt?
    es könnte daran liegen das ich in den letzten monaten depressionen hatte und ich deswegen wenig selbstwertgefühl habe. von wegen mich kann doch lieben, ich bin so hässlich und so ne sch...
    ich habe bedingt auch schon mit ihm darüber gesprochen und er sagte nur er wisse nicht was er sonst noch tun soll um mir zu zeigen das er mich liebt.
    sonntag sagte er auch das er angst hätte mir nicht als das zurückgeben zu können, was ich ihm gebe. ich bin wohl zu anhänglich, zu lieb ... (z. B. mag er es 'gekrault' zu werden, das mache ich solage bis mir die gelenke schmerze!)
    weiss jetzt einfach nicht was ich tun soll, ich kann dieses vertraune in seine liebe doch nicht herbeizaubern.
    vielen dank für eure ratschläge!

    liebe grüsse
    lisa


  • RE: unerklärliche Unsicherheit


    liebe lisa,

    ich denke, wenn man einen monat zusammen ist, kann man noch nicht von liebe reden. das ist dann verliebtheit, denn liebe waechst erst mit der zeit. nach einem monat kenn man sich doch noch gar nicht genuegend, um sagen zu koennen, dass man jemanden so liebt wie er wirklich ist.
    ich wuerde mir da einfach noch zeit lassen, und mich nicht so sehr darauf versteifen, dass er das sagt. nimm doch einfach wahr, was er alles fuer dich tut und wie er mit dir umgeht.
    es ist doch im endeffekt viel schoener, wenn er es irgendwann von ganz alleine sagt, als wenn du ihn dauernd darauf hinweist und er es dann vielleicht nur sagt, um dir einen gefallen zu tun. da weisst du ja dann gar nicht, woran du eigentlich bist.
    wieso sollte er denn zum beispiel so viel zeit mit dir verbringen, wenn er dich gar nicht mag?
    was ich gar nicht gut finde ist, dass du ihn kraulst bis dir die haende weh tun. schau ein wenig mehr auf dich selber! geht nicht weiter, als wie es dir selber gut tut.
    wenn du sagst, dass es in anderen beziehungen vorher anders war, dann denke ich, dass du diesen freund jetzt mehr liebst als die anderen. du hast jetzt mehr das beduerfnis, gezeigt zu bekommen, dass du geliebt wirst, weil du angst hast, ihn zu verlieren bzw. weil du angst hast, dass du ihn mehr liebst als er dich.
    lass euch beiden noch etwas zeit. ihr steht doch eigentlich am anfang eurer beziehung. lass das zwischen euch wachsen und erzwinge nichts!

    ich wuensch dir alles gute!
    lilie

    Kommentar


    • dumpf macht stumpf


      was verlangt er denn noch so alles von dir? sollst du ihm ab und zu einen blasen und das alles auch noch schlucken? oder anal? hmmmmm. mehr!!!

      {[(ich kann dieses vertraune in seine liebe doch nicht herbeizaubern)]} warum nicht???

      Kommentar


      • RE: unerklärliche Unsicherheit


        Kümmere dich um deine Depression, die macht solche Unsicherheiten.
        Bist du selbstsicherer, dann weisst du auch besser seine Liebe einzuschätzen.
        Zweifelst du zu stark, dann wird er immer mehr unter Druck gesetzt dir nicht mehr zu genügen und du ihm nicht glaubst wie er dich liebt.
        Das ist dann der Anfang vom Ende.

        Kommentar



        • RE: unerklärliche Unsicherheit


          Jo, da könnte was dran sein: Ich mein an dem was Andras so schreibt.

          Kommentar


          • RE: unerklärliche Unsicherheit


            Hi Andras

            Hab mich um meine Depressionen 'gekümmert'. Nehme immer noch Johanniskraut (planzl. Antidepressivum), obwohl im Moment bin ich eigentlich glücklich. Aber das Selbstvertrauen kommt halt nicht so schnell zurück.
            Es ist auch meine grösste Angst das ich zu sehr unter Druck setzte. Ich glaube auch nicht das er etwas tun/sagen könnte das dieses Gefühl in mir auflösen würde. Mit meinem Kopf/Verstand weiss ich das er mich liebt, das zeigt er mir ja immer wieder. Nur wie krieg ich dieses Gefühl des Vertrauens? Kopf und Bauch sind halt zwei paar Schuhe. Das Beste, glaube ich, wird sein mir nichts anmerken zu lassen. Und ich hoffe das sich diese Unsicherheit bald von alleine legt. Das ganze Weekend werde ich wieder mit ihm verbringen...
            Danke für deine Antwort, du triffst den Nagel so ziemlich auf den Kopf.
            lieben Gruss
            lisa

            Kommentar


            • RE: dumpf macht stumpf


              sexuelle problem hab ich gar keine! va de fair...

              Kommentar



              • RE: unerklärliche Unsicherheit


                liebe lilie

                vielen dank für deine antwort! es geht mir weniger darum das er sagt ich liebe dich, hab mich da vielleicht falsch ausgedrückt. und was du sagst stimmt, von liebe sollte man nach einem monat noch nicht sprechen. mir fehlt das gefühl des vertrauens und das liegt allein bei mir! ich glaube nicht das er das beeinflussen kann. aber ich werde mir mehr zeit lassen müssen.
                ich vermute auch das ich stärker in ihn verliebt bin als bei meinen ex's. das liegt daran das sehr vieles mit ihm 'stimmt', das vieles so ist wie ich es mir gewünscht habe. vielleicht habe ich desshalb grosse angst das er mich nicht so sehr will wie ich ihn.
                ich muss versuchen alles lockerer zu nehmen. werde mir nichts anmerken lassen.
                liebe grüsse
                lisa

                Kommentar


                • 'weiss' man doch einfach das der andere dich liebt


                  "bei mir war in füheren beziehungen immer so "

                  ...und sie sind alle irgendwann mal in die brüche gegangen. soviel dazu, was dieses "wissen" wert ist

                  laß dir zeit, nimms locker, und mach nicht den fehler, zu glauben, du müßtest ständig beziehungsarbeit leisten ("bis mir die gelenke schmerze")

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X