• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

für Andras von Lia

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • für Andras von Lia

    Hallo heute hab ich nach langer Zeit mal wieder ins Forum geschaut und gelesen, das Du immer noch sehr gute Ratschläge gibst. Vielleicht kannst Du Dich noch erinnern, wir hatten im März mal Kontakt, weil der Mann den ich liebe, mich nur als Freund/in will. Nun Du wirst es nicht glauben, es ist immer noch so. Wir haben zusammen einen traumhaften Sommer verbracht, Baden, Schwimmen, Golfen, Grillen, Kochen - wie ein Paar und viele glauben auch immer noch, das wir ein Liebespaar sind - aber wir sind es nicht und kommen über ein harmloses Bussi nicht weiter. Er hat mir im Juni als ich in argen finanziellen Schwierigkeiten war, einfach 500 Euro auf den Tisch gelegt und gesagt, entweder ich zahl zurück oder nicht, so wichtig ist das nicht für ihn. Ich zahlte natürlich zurück, denn ich will ihn nicht enttäuschen. Denn irgendwo ist er ein sehr sensibler und grossherziger, hilfsbereiter und fürsorglicher Mann. Ich liebe ihn immer noch über alles, er tut noch immer noch alles für mich - was ist das bloss für eine komische Beziehung? Manchmal heule ich mir die Augen aus vor Entzug nach seiner Stimme, seinen Augen und so weiter. Ganz schön blöd gell. Inzwischen habe ich mit 2 anderen Männern geschlafen, um nur von ihm wegzukommen, aber es funktionierte nicht, es war einfach nix. Und sobald er merkte, das ein anderer Mann im Anmarsch sein könnte, war er wieder da. Und er wohnt mit 46 immer noch zuhause und kennt sich bei mir in der Wohnung fast besser aus als ich...Aber glaub mir, ich habe die Verarschung (oder ist es gar keine von ihm) so satt, das ich ihn am liebsten nicht mehr sehen will und auch nicht hören will, aber spätestens nach 2 Tagen ruft einer von uns den anderen an oder er steht vor meiner Tür und ich Depp lass ihn wieder rein, um mit ihm zu kochen oder quatschen. Kannst Du Dir einen Reim darauf machen oder mir einen Rat geben, wie ich mich entlieben kann? Liebe Grüsse Lia


  • RE: für Andras von Lia


    bin zwar nicht andras, aber neugierig:

    wie erklärt denn dein schwarm sein sonderbares verhalten? oder hast du ihn noch gar nicht darauf angesprochen?

    Kommentar


    • RE: für Andras von Lia


      doch, er weiss, das ich ihn liebe: für ihn gibt es zwei Kategorien von Frauen: die zum Spass und die zum Heiraten. Als ich ihn fragte zu welcher ich gehöre, meinte er, ich sei eine Frau zum Heiraten. Ansonsten geht er meinen sexistischen, ironischen und auch zynischen Bemerkungen immer sehr geschickt aus dem Weg. Ich weiss wirklich nicht mehr, was ich machen soll.

      Kommentar


      • RE: für Andras von Lia


        laß mich jetzt selbst mal zynisch werden

        er sieht dich als eine frau zum heiraten

        ganz allgemein oder für sich selbst? im ersten fall, und falls er selbst damit nichts am hut hätte, könnte er das sogar als bedrohung auffassen und erst recht acht geben, sich nur ja nicht irgendwie zu verstricken

        er weiß, daß du ihn liebst. was bedeutet das für ihn? erwidert er dieses gefühl?

        das sagst du nicht. vielleicht, weil er es dir auch nicht gesagt hat. wenn ihr miteinander redet, gibt er dann auch was von sich preis, oder reagiert er nur auf das, was du sagst?

        vielleicht bin ich jetzt viel zu negativ. aber ich habe bei dem, was du schreibst, ein komisches gefühl

        Kommentar



        • RE: für Andras von Lia


          Deine Beziehung ist nicht mal so selten wie du meinst, ich kenne andere ähnliche Beispiele.
          Ich habe ja auch so ein paar Freundinnen die eben nur Freundinnen sind, ohne Sex. Es ist der Mensch dahinter der mich anzieht, aber als Partnerin eben nicht, es kribbelt nicht oder es sind andere Dinge die mich abhalten.
          Sicher geht es deinem Freund ähnlich. Und wie es eben auch bei normalen Freundschaften ist, er will dich ja nicht als Freundin verlieren und hat natürlich Angst es wäre ein anderer da der dich wegschnappt. Verarschung ist das sicher nicht, einfach Angst dich zu verlieren.
          Aber so ist das nicht, einige meiner Freundinnen sind schon verheiratet oder in Beziehung oder gerade wieder frisch getrennt. Es ändert aber an der Freundschaft nichts, nur die Kontakte werden natürlicherweise weniger wenn ein andere Mann nun deren Mittelpunkt ihres Lebens ist.
          Kein andere Mann könnte mir eine Freundin wegnehmen wenn sie es nicht so wollte. Und kein Mann brauchte angst zu haben weil ich Freund seiner Freundin oder Frau bin. Ich will sie ja nicht besitzen, sondern als Freund.

          Deiner hingegen hat wohl Angst dass er dich wirklich verliert... dann steckt vielleicht ein bischen mehr dahinter als nur blosse Freundschaft.
          Sollte es so sein, dann mach ihm eine klipp und klare Liebeserklärung und zieh dich dann zurück.... damit er Ruhe und Zeit hat zum Nachdenken. Man spürt und weiss oft immer erst was man hatte wenn man es verloren hat.
          Für dich ist es eben mehr als nur Freundschaft.... vielleicht für ihn auch, viele wissen nicht was sie wirklich wollen.

          Und ein Weg sich zu entlieben ist ein schmerzhafter aber gangbarer Weg. Du erklärst ihm die Liebe und willst immer mehr von ihm. Will er das nicht wird er sich immer einen Schritt zurückziehen wenn du einen auf ihn zumachst.
          Das zermürbt dich selbst und macht ihn reizbar. Es werden immer mehr Ungeremitheiten und Dissharmonien auftreten, weil er dann nicht erfüllen könnte was du willst und du deine Erfüllung nicht bekommst.
          Das Ende dieses Weges wird sein, es gibt ein- oder mehrmals Krach und die Beziehung ist zuende. Auch die Freundschaft und alles mit was einmal schön war.
          Ein gangbarer Weg... ich habe ihn selbst probiert.

          Ein anderer Weg ist auch schmerzhaft und der längste wohl, aber auch gangbar. Du liebst ihn einfach weiter und lebst dein Leben mit offenen Augen weiter und irgendwann triffst du jemanden der ihn ersetzen kann. Dazu musst du aber auch ein "bischen" offen sein für neues.
          Deine Liebesaffären waren deshalb wohl nichts weil es gezwungenermassen war. Das was ich meine kommt von alleine wenn du frei durch die Welt gehst und nicht Kontakte scheust.
          Wirst du dir des fatalen bewusst, dass du einen Mann liebst aber es scheinbar nicht sein soll, dann kannst du lieben ohne besitzen zu wollen, eine Liebe aus der Ferne.
          Bis es soweit ist, dauert es eine Weile... ich arbeite selbst daran, habe selbst gerade eine verlorene Liebe die ich nicht hassen will. Ob es mir hier gelingt weiss ich nicht.


          Kommentar


          • dann...


            " ich sei eine Frau zum heiraten. "

            Wenn er das weiss und dich trotzdem nicht Heiraten will dann hat er einen Grund den er höher einschätzt, ob richtig oder falsch.
            Da erinnere ich dich an mein anderes Schreiben, erkläre ihm nochmal klipp und klar deine Gefühle und deine Liebe und was du willst. Eindeutig.
            Dann ziehe dich zurück und lass ihm Zeit, damit er den Verlust von dir auch spürt, nicht nur denken muss was wird wenn du weg wärst.
            Mach dich darauf gefasst dass er dich ziehen lässt, weil du seinen Beweggrund nicht kennst, aber es könnte funtkionieren.
            Weil verlieren wirst du ihn so wie es jetzt weitertreibt sowieso, weil du es ja jetzt schon satt hast. Also tu was bevor es dir bis zum Hals steht.

            Und wenn er das ehrlich meint, dann erkennen das andere Männer auch dass du gut zum heiraten bist, vertrau mir :-)

            Kommentar

            Lädt...
            X