• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was mich gerade tierisch hier abnervt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was mich gerade tierisch hier abnervt

    An Alle Schwestern,

    die ihr glaubt, es gibt nur Schweine unter den Männern, die ganzen Mistkerle und Muttersöhnchen, denen ihr vergeblich hinterherrennt und die Schwiegermütter, die ihr dabei dulden müsst. Ja, ihr habt ja so recht, es ist so, die Welt ist schlecht, aber ich kanns einfach nicht mehr hören. Soll heissen, ich habe Respekt vor Euren Problemen, aber wenn ich das so lese - es ist brutales Überdenkammscheren.

    Ich bin 27 und kann nicht sagen, jemals eine glückliche Beziehung mit einer Frau oder einem Mann (falls jemand auf die Idee kommen könnte, ich sei schwul) gehabt. Meine beiden Ex-Freundinnen sind wohl mangels guten Sex :-) mit anderen Männern abgehauen. Ich bin körperlich wegen einer Muskelschwäche nicht gerade ansehnlich, leide an Depressionen, fühle mich 7 Tage die Woche einsam, bin dieses Jahr mehr im Krankenhaus und bei meinen Eltern als zu Hause und mache mir Gedanken, was ich wohl tun werde, wenn andere ne Familie gründen.

    Wie gesagt, ich habe Respekt vor Euren Problemen und kann verstehen wenn ihr an die falschen Partner geratet, aber bitte bitte vergesst nicht, es gibt auch unter Männern jede Menge anständige, ehrliche, fürsorgliche Typen. Man muss immer an das Gute glauben, das Schlechte kommt sowieso.

    User 12


  • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


    Hallo User12,
    wenn Dich dieses Forum nervt, warum liest Du es dann?
    Gruß Tina

    Kommentar


    • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


      Offensichtlich hast du da etwas nicht verstanden, Tina43!!!! Dann solltest du es ncoh mal lesen!

      Kommentar


      • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


        Hi User,

        aus deinem eingenen blickwinkel kann ich dich total gut verstehen. Deine probleme sind ganz anderen ausmasse als unsere....unsere kommen dir gegen deine klein und mickrig vor...das kann ich verstehen. Aber für jeden menschen ist sein problem erst mal massgebend und leitend für sein verhalten, So auch bei mir mit dem muttersöhnchen. Er ist GESUND und im besten alter und hatte es sicher nicht nötig, mcih mit einer abtreibung fertig zu machen...weißt du, so einfach ist das alles auch gar nicht zu erklären, schließlich waren es 3 jahre, die wir uns miteinander rumgeschlagen haben. Ich habe 4 kinder, für die ich wohl alles tun würde. Und daran orientiere ich mcih seit sie da sind und nicht nach männern, ok? Aber ich werde sie keinesfalls zu unselbständigen muttersöhnchen erziehen, damit sich ihre partner später bei mir ausheulen...nee nee, nicht mit mir!
        Dir wünsche ich ganz viel kraft, dass sich deine wünsche, welche du hast, erfüllen und sei froh, dass du deine eltern noch hast. Das kann auch nicht jeder von scih behaupten...:-(
        Liebe und stärkende grüße Regina

        Kommentar



        • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


          Hallo User,
          wir Frauen wissen, daß es Prinzen gibt unter den Fröschen da draußen. Deshalb lassen wir uns ja immer wieder mit Kerlen ein. Aber um den Prinzen zu finden, mußt frau viele Frösche küssen, und weil das so eklig ist, lamentieren wir nach jedem Froschkuß laut herum ;-)
          Die Mädels in Deiner Altersgruppe sind im Regelfall noch recht oberflächlich und auf Aussehen und andere Äußerlichekeiten gepolt. Das ändert sich, wart´s nur ab, Deine Zeit kommt noch. Also Kopf hoch, laß Dich nicht von Deiner Krankheit unterkriegen und bleibe weiter ein netter Mann.

          Kommentar


          • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


            wo soll man sich sonst ausheulen und ausquatschen wenn nicht in einem forum? dazu ist es schliesslich da!!musst ja net alles lesen.



            Kommentar


            • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


              hi user,

              wir sind uns ja thematisch nicht unähnlich

              aber irgendjemand hat grade erst darauf hingewiesen, daß männer und frauen eben verschiedene sprachen sprechen. daß die kommunikation und die art, probleme zu verarbeiten, verschieden ist

              ich glaube, mittlerweile begriffen zu haben: was uns männern als lamento und verallgemeinerung erscheint, ist nicht unbedingt wörtlich zu nehmen. es ist eher eine art sicherheitsventil, das den überschüssigen dampf abläßt, zur erleichterung und beruhigung beiträgt und so den seelenfrieden fördert

              auch ich werde mich immer wieder über generalanklagen aufregen, von denen ich mich qua geschlechtszugehörigkeit betroffen fühle. hab mir aber vorgenommen, dabei nicht überempfindlich zu sein. wenns dem gegenüber hilft, lasse ich mich gern auch mal vorübergehend mit anderen in einen topf werfen

              ich selbst weiß, was ich mir wert bin

              du weißt dasselbe von dir

              und die frauen wissens auch - nur sind sie halt der meinung, komplimente wären etwas, das frau beansprucht und akzeptiert, aber nicht verteilt ;-)

              Kommentar



              • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


                Petronius,
                auch das ist nicht richtig. Ich bin jemand, der furchtbar gern Komplimente macht, wenn sie angebracht sind. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer nicht gut damit umgehen können und es ihnen peinlich ist. Was widerum dafür spricht, dass du recht hast und vielleicht zu wenig Frauen Kompli`s an die Männer machen und es ihnen dann evtl fremd ist??????

                Kommentar


                • bingo!


                  da hast du genau ins schwarze getroffen

                  ich kann auch nicht mit komplimenten an mich umgehen - muß für meine freundin frustrierend sein

                  Kommentar


                  • RE: bingo!


                    ...das denke ich auch. zwar nicht direkt frustierend, aber es ist natürlich für frau enttäuschend, wenn mann so gar nicht auf ein kompliment reagiert........das "muttersöhnchen" wird noch rot, wenn man ihm komplimente macht. ich fand es immer am schlimmsten, dass er überhaupt nicht darauf reagiert hat, also gar nichts erwidert......aber so ist er halt und so wird er bleiben.....nur, dass sich jetzt eine andere damit "rumärgern" muß....;-)))

                    Kommentar



                    • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


                      Hallo,

                      ich hab mich richtig gefreut Deinen Beitrag hier zu finden, das jetzt bitte nicht falsch verstehen, natürlich nicht gefreut in Bezug auf die Tatsache, daß du krank bist, sondern weil es doch noch Männer gibt, die in einem solchen Forum mal niveauvoll ihre Meinung äußern und sich auch über Verallgemeinerungen und Klisches bezüglich der Geschlechter ärgern, was mir auch oft so geht.
                      Ich wünsche Dir, daß Du in Zukunft Dein Glück finden wirst, denn solche Männer braucht Frau, keine Machos, die heir nur dumme Sprüche abgeben.

                      Kommentar


                      • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


                        ...naja, weil ich denke mit meinen zwischenmenschlichen Erfahrungen auch etwas hier beitragen zu können. Aber man(n) wird einfach nicht mehr wahrgenommen. Es heisst hier ziemlich oft, ja ja die Männer diesen ewigen Mistkerle. Was einfach nicht stimmt, Ihr Frauen seid einfach nicht die einzigen auf dieser Welt, die Gefühle haben. Im Übrigen hab ich ein bischen übertrieben mit meinem aktuellen Zustand, liest sich etwas selbstmitleidig geb ich ja zu. Vielleicht bin ich auch gar nicht für ne richtige Partnerschaft geeignet, aber nen paar konstruktive Sachen kann ich schon beitragen.

                        Beste Grüsse,
                        User12

                        Kommentar


                        • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


                          ...danke für Deine Antwort, nun ja, der Artikel bezog sich ja nicht direkt auf Dich. Leider kann ich Dir bei dem Thema irgendwie gar nicht weiterhelfen, es tut auch mir sehr leid, dass es für Dich so gekommen ist.

                          Beste Grüsse,
                          User12

                          Kommentar


                          • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


                            Hallo Petronius,

                            danke für Deinen Beitrag. Im Prinzip ist es ja bei mir genauso, jeder hat aber mal nen schwachen Moment. Vielleicht hab ich einfach mal zu falschen Zeit in dieses Forum geschaut. Was mich dann aber einfach genervt hat, weil ich im Prinzip andere Erfahrungen gemacht hab, die aber eigentlich überhaupt nicht wahrgenommen hab.

                            Das Thema Geschlechterdifferenzen ist schon ein Minenfeld, aber der radikal emanzipatorische Ansatz verstellt einem einfach den Blick auf das Schöne und Gemeinsame im Leben, das man im anderen finden kann, wenn man ihn so akzeptiert wie er ist und auch mal zugunsten des anderen zurücksteckt.

                            Alle diejenigen, die das eben bedauern, vergessen, dass sie eventuell auch ne schöne Zeit mit ihrem Partner hatten und Selbstverwirklichung eben auch ihren Preis hat - unter Umständen ne Menge Einsamkeit.

                            User12

                            Kommentar


                            • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


                              ...muss doch noch mal absenden, der eine Satz war total entstellt :-)
                              ---------------------------------------

                              Hallo Petronius,

                              danke für Deinen Beitrag. Im Prinzip ist es ja bei mir genauso, jeder hat aber mal nen schwachen Moment. Vielleicht hab ich einfach mal zu falschen Zeit in dieses Forum geschaut. Was mich dann aber einfach genervt hat, weil ich im Prinzip andere Erfahrungen gemacht hab, die hier im Forum überhaupt nicht wahrgenommen wurden.

                              Das Thema Geschlechterdifferenzen ist zwar ein Minenfeld, aber der radikal-emanzipatorische Ansatz verstellt einem einfach den Blick auf das Schöne und Gemeinsame im Leben, das man im Anderen finden kann, wenn man ihn so akzeptiert wie er ist und auch mal zugunsten des anderen zurücksteckt.

                              Alle diejenigen, die das eben bedauern, vergessen, dass sie eventuell auch ne schöne Zeit mit ihrem Partner hatten und Selbstverwirklichung eben auch ihren Preis hat - unter Umständen ne Menge Einsamkeit.

                              User12

                              Kommentar


                              • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


                                ...danke und bleib wie du bist;-)...

                                Kommentar


                                • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


                                  " Selbstverwirklichung eben auch ihren Preis hat - unter Umständen ne Menge Einsamkeit "

                                  Genau!!!!

                                  Kommentar


                                  • RE: Was mich gerade tierisch hier abnervt


                                    wer nicht lesen kann - BIST DU !

                                    Kommentar

                                    Lädt...
                                    X