• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beziehung macht mich fertig, aber Trennung kann ich mir nicht leisten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beziehung macht mich fertig, aber Trennung kann ich mir nicht leisten

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe ein Problem..... Bei meinem Mann und mir krieselt es seit langem, es ist ein ständiges hin- und her. Das ganze zerrt fürchterlich an meinen Nerven, ich fühle mich in meinem eigenen Zuhause nicht mehr wohl, man hat immer Angst den nächsten Streit vom Zaun zu brechen.... Ich habe mich schon mehrfach von ihm getrennt, aber immer wieder bin ich eingeknickt und wir sind wieder zusammen gekommen nur um dann kurz darauf wieder zu streiten und ich glaube nicht, dass sich das jemals ändern wird.... Andererseits sind wir schon so lange zusammen, ich weiß gar nicht wie ich das ohne ihn machen soll, sowohl emotional als auch finanziell. Ich habe mich immer um den Haushalt und die Kinder gekümmert und nur einen Minijob nebenher gehabt, sodass ich nicht wirklich die Möglichkeit habe finanziell auf einenen Beinen zu stehen, bzw. ich muss zunächst einen Job finden, um die Trennung wirklich machen zu können. Das ganze Belastet mich sehr, ich weiß einfach nicht was ich machen soll.... Wie würdet ihr das machen? Was hat man für Möglichkeiten? Meint ihr, dass ich beim Arzt etwas bekommen kann, was zumindest meine Nerven ein wenig berhigen kann?


  • Re: Beziehung macht mich fertig, aber Trennung kann ich mir nicht leisten

    Ich würde mich beim Amt erkundigen, welche Ansprüche nach einer Trennung da sind, wo ich welche Anträge stellen muss.
    Parallel dazu würde ich eine Therapie machen, entweder gemeinsam, oder alleine um das in den Griff zu bekommen.
    Sicher könnte ein Arzt was verschreiben, da würde ich mich aber eher an einen Neurologen oder Psychiater wenden, ein reines Schlafmittel würde ich nicht nehmen, eher ein AD mit dieser NW, aber was da infrage käme, besonders im Bezug auf andere positive Effekte, müsste dann in einem Arztgespräch geklärt werden.

    Kommentar


    • Re: Beziehung macht mich fertig, aber Trennung kann ich mir nicht leisten

      Liebe MariaPosa,

      ich stimme meinen Vorrednerinnen zu!
      Deine Nerven werden sich sofort beruhigen, wenn dir klar ist, welche ganz reellen/realistischen Möglichkeiten und Chancen du hast. Für deine Freiheit und körperliche und mentale Gesundheit lohnt es sich, den Schritt der Trennung zu gehen. Du wirst überrascht sein, was du alles schaffen kannst und wieviel Unterstützung du bekommst.
      Alles Gute, nur Mut!

      GLG, V

      Kommentar


      • Re: Beziehung macht mich fertig, aber Trennung kann ich mir nicht leisten

        Hallo Maria

        Diese Beziehung und deine "schweren Stunden" bestimmten bis heute deine Tage und ab morgen mach halt endlich anders.

        Wer sagt, dass du streiten MUSST, oder dich trennen musst, oder schlecht fühlen musst - nix musst du.

        Lass dir etwas einfallen, etwas Klügeres, als dieser "Kopfgeschichte" weiter zu folgen, wo du angeblich klein und hilflos bist, weil die nicht stimmt.

        Geh einmal wie folgt vor: führe keine Selbstgespräche mehr, die auch nur ansatzweise mit Kummer zu tun haben. Geh statt dessen eine Schale füllen mit köstlichem Müsli, frisch zubereitet, extra für dich...mach Haltungsturnen, übe dir einen guten, geraden Gang ein, Kopf hoch, Kinn nach vor, lächle...creme dich, hege dich, bewege dich, bereite dich vor zum Sprung in dein nächstes "Erleben", in deine nächste Erfahrung, wo du einen komplett anderen Stil verfolgst, einen, der anders ist, als dieser und wo du selbstverständlich NICHT mit wem streitest, diskutierst, eine Beziehung führst, wo so etwas vorkommt.

        Mach keine Therapie, mach keine Versuche, dich von diesem Leben zu befreien, das passiert automatisch, wenn du eben statt mit trüben Blick und hängenden Schultern herumschlurfst, sondern stolz und kraftvoll entscheidest, für jetzt ist Ende, für jetzt ist aus mit so einem Gehabe, ich stelle mich nun auf die Beine und geh zum Arbeitsamt (zb.) um mich umschulen zu lassen, um mich zu erkundigen, was man so alles anbietet für Wiedereinsteigerinnen und was dafür zu machen ist, da frag dich mal durch.

        Du bist wegen deiner Art in diese Lage gekommen, nun ändere sie halt. Von wegen, der Mann ist "zermürbend"- der ist egal. Der weiß selbst nicht, wie ihm geschieht, der denkt auch etwas aus, worin er "gefangen" ist. Denk über dieses Männle nicht länger nach, trage ihm nichts nach, rechne ihm keine Schuld an, weil er, wie du ebenso, festsitzt, mitten in einer Geschichte, die er für wahr hält.



        Kommentar



        • Re: Beziehung macht mich fertig, aber Trennung kann ich mir nicht leisten

          Hallo ihr Lieben,

          vielen Dank für eure Tipps! Ihr habt recht, ich muss versuchen erstmal etwas Ordnung in die Situation und vor allem in meine Gedanken zu bringen. Es ist nur so viel auf einmal, wenn man nicht so viel mit solchen rechtlichen Fragen zu tun hat, ist das im ersten Moment schon überfordernd... Aber es stimmt, ich muss mich dem einfach annehmen! Und wenn das Chaos beseitigt ist, dann geht es mir hoffentlich auch psychisch wieder besser....

          Kommentar


          • Re: Beziehung macht mich fertig, aber Trennung kann ich mir nicht leisten

            Es leben unvorstellbar viele ältere, sehr, sehr bedürftige ( aber sozial und finanziell gut aufgestellte) Damen oder Herren alleine und wirklich oft hilflos in großen Wohnungen, oder Häusern mit Gärten- zum Beispiel wär das eine Idee, die sicherlich fürs Erste schon mal Ende machen müsste bei dir mit der Vorstellung, dass du zu nichts taugst, oder gar nirgendwo unterkommen könntest.. Von wegen...du musst sicher nicht lange suchen, um herauszufinden, wie viel du kannst, wie begabt du bist in vielen Bereichen, was du alles bist und hast in dir- das findest du natürlich aber erst heraus, wenn du anfängst, irgendwo, irgendwas...
            So viele angebliche Grenzen gibts, die überhaupt nichts mit der Realität zu tun haben, alles bloß ausgedacht.

            Ich rate dir daher, find dein Leben nett, geh gern auf diese paar Tage zu die unbequem sind, ( halte durch) hinter denen wartet zentnerweise Happyness. Stell dir vor, wie viel bequemer es sein wird, wenn du nur mehr mit dir selbst lebst, ohne wen neben dir, der dich aufwühlt und zwickt immer und wenn, dann mach zukünftig keinem mehr die Tür auf, der ärgert oder kränkt.

            Kommentar