• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ins Handy geschaut -Katastrophe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ins Handy geschaut -Katastrophe

    Hallo Zusammen,

    vor ca 2 Jahren habe ich mein großes Leid hier geklagt wegen meines Ex. Es sind bei uns krasse Sachen vorgefallen, die ich jetzt nicht nochmal alle erklären kann.
    Fakt ist, wir waren ca 1,5 Jahre zusammen und davon, was sehr ungewöhnlich ist- auf Wolke 7. Die Rosarote Brille hielt also sehr lang. Wir haben uns sehr geliebt.
    Wir sind beide getrennt von unseren Partnern, haben beide Kinder und haben uns damals auch nach relativ kurzer Zeit mit den Kindern getroffen und hatten Pläne zusammenzuziehen.
    Dann war es Anfang 2018 mit einem riesen Knall vorbei. Das ganze Jahr 2018 und teilweise 2019 habe ich ihn komplett ignoriert, wenn wir uns irgendwo Abends oder auch tagsüber begegnet sind. So als wäre er unsichtbar.

    Er hat sich in diesen 2 Jahren alle 3-4 Monate bei mir gemeldet, stand auch mal letztes Jahr im Sommer vor meiner Tür mit den Worten. "Du fehlst mir so sehr, alle Frauen die ich kennenlerne geben mir nicht das wie du, ich will dass wir wieder zusammenkommen, du bist doch meine..." usw.
    Früher kamen auch Sätze wie: Ich habe so tiefe Gefühle für dich, die ich so (abgesehen von seiner Ex mit der 20 Jahre zusammen war und 2 Kinder hat) nie wieder erlebt habe und nicht erleben kann.
    Dass du mich 1.5 Jahre ignoriert hast, ist das härteste was jemals jemand mit mir gemacht hat.
    - Also sehr sehr emotionale Worte, regelmässig, alle paar Monate.
    Er hatte andere Frauen, ich andere Männer. Ich habe ihn unfassbar vermisst, wirklich extrem. Ich hatte Herzschmerz ohne Ende, lange! Auf keinen Typen konnte ich mich einlassen, weil mein Herz vergeben war.
    So ging es ihm offensichtlich auch. Das habe ich gespürt und das hat er mir nun auch regelmäßig mittgeteilt. Von mir kamen hingegen keine Emotionalitäten die ganze Zeit. Eher hätte ich mir die Zunge / oder die Finger (zum Tippen auf dem Handy) abgeschnitten. Ich war die ganze Zeit sehr zurückhaltend.

    Im November 19 waren wir auf einem großen Geburtstag eingeladen zufällig beide.
    Am Ende des Abends nahm er mich zur Seite, wieder krasse Worte "Soey, ich hab dich den ganzen Abend beobachtet, du bist so in mir drin... ich vermisse dich so unfassbar, wenn ich dich so sehe denke ich -das ist doch meine....usw."
    Bin dann Nachts um 3 mit gefühlt 10 Gläsern Wein intus schwach geworden, wir haben uns geküsst, was seeeeehr tief und innig und emotional war. Er wollte, dass ich mit zu ihm kommen, ich bin aber ins Taxi gesprungen. Danach habe ich ihm geschrieben, dass wir beide echt ENDLICH loslassen MÜSSEN.
    Ich hatte einfach 0 Vertrauen mehr in ihn, er hat rumgevögelt und hatte 3 Affären a 3 -4 Monate, die angeblich alle NIX bedeutet haben, weil er bei keiner solche Gefühle hatte wie mit mir.

    Jetzt im März im Lockdown, nach den klassischen 4 Monaten, schrieb er mir und fragte, wie er mir denn erginge in diesen seltsamen Zeiten.
    Wir haben ca. 2 Wochen regelmässig geschrieben und dann haben wir uns zum Spaziergang getroffen. Sein Vorschlag.
    Das haben wir dann 3 Monate getan. Auf Abstand, keine Zärtlichkeiten, getroffen, geredet, geredet und geredet, diskutiert, alles durchgekaut, Vorwürfe gemacht, Erklärungen usw.
    Die Idee dahinter war, dass wir beide offensichtlich dieses Band haben, diesen "Dämon", den wir entweder loslassen müssen, um mit jemand anderen glücklich zu werden, oder eben gemeinsam.

    Nach dieser 3 monatigen Probezeit sind wir nun ein Paar.
    Allerdings kann ich es immer noch nicht lassen, ihm ab und zu Vorwürfe von damals zu machen. Mein Misstrauen ist extrem! Er beteuert und schwört, dass mit einer bestimmten Tante seit letztem Jahr nix mehr ist usw., wegen der es damals dieses Drama gab. Er hat die allerdings regelmässig zum Vögeln getroffen- dafür war die gut genug..."ich hab die behandelt wie eine Nutte, keine Gefühle, kein gar nix, bitte kapier es nach diesen endlosen Diskussionen" soweit so gut.

    Zugegebenermaßen kann durch mein Misstrauen nicht mehr so die Tiefe entstehen, die wir mal hatten. Sie ist zwar da, aber noch verschüttet. Er ist streckenweise auch sehr genenervt sich noch wegen Vergangenem rechtfertigen zu müssen. Versteh ich auch.
    Neben dieser einen Tante gab es im Sommer letzen Jahres (als er sich auch bei mir gemeldet hatte) bis ca. Novemeber noch eine Affaire, die ihn wohl ziemlich verarscht bzw. belogen hatte... S
    Wir wohnen hier in einer kleinen Stadt, ich kenne sie auch, so wie fast alle von den Frauen, zumindest über Ecken.


    Nach dieser Knutscherei im November erzählte mir eine Bekannte, dass es ja wohl aus sei zwischen den beiden und dass mein Ex sie ja wohl richtig geliebt hat!
    Natürlich habe ich ihn darauf angesprochen und er sagte: "Klar ist man irgendwie verknallt, ich fand sie gut... du warst sicher auf mal in einen verschossen... das ging ca. 4 Monate, wir haben uns ab und zu mal gesehen... 2x die Woche ein paar Stunden. Das wars! Woher soll da bitte eine riesen Liebe kommen, wie von deiner Bekannten behauptet!!??"

    So und nun zum Kern der Story:
    Ich habe in sein Handy geschaut (bitte jetzt keine Moralkeule) und er hat ihr extrem krasse Sachen geschrieben!!! So wie mir...

    "Ich habe noch nie so eine Intimität in meinem Leben verspürt so wie mit dir, das ist so einzigartig blablabla" Ich liebe dich so sehr, du bist meins" usw.

    Ich kann das jetzt nicht alles hier weiterschreiben, sonst wird mir schlecht.

    In unserer Probezeit war die Quintessenz: Soey, ich will das mit dir haben, sowas wie mit uns gibts nur 1x, wir können uns seit 2 Jahren nicht loslassen, wir haben so ein krasses band...."

    Ich darauf: ok, aber wir haben eine große emotionale Verantwortung dem anderen gegenüber, nach unserer ganzen Scheisse, dass wir das nicht machen können, wenn hier einer von uns uns Herzschmerz / Liebeskummer wegen eines anderen hat. Ich für meinen Teil hatte keine besonderen Gefühle für einen anderen Mann, was ich mit unserer Liebe vergleichen kann.

    Er: ich auch nicht!!! Deswegen treffen wir uns doch!!! Und deswegen habe ich dich immer und immer wieder kontaktiert. Versteh das doch bitte endlich!!

    Auch während er was mit ihr hatte, hatten wir ab und zu Kontakt. Er schrieb mir sogar, dass wir bitte 1 Nacht zusammen wegfahren sollen, um zu sehen, wie es sich anfühlt. Das war im Juli. Hab ich nicht gemacht.
    Im September waren wir dann 1 x einen Kaffee trinken, auf sein Drängen hin.
    Genau 1 Woche später, aber auch früher schon, hat er diese Liebesschwüre bei dieser anderen abgelassen!


    HILFE! WAS SOLL ICH JETZT MACHEN???

    Übrigens hat keine von diesen Frauen seine Kinder kennengelernt. Zumindest ein kleiner Anker für mich, dass es mit denen nicht so ernst war, wie er insbesondere bei der einen behauptet hat....

    Bitte, ich bin so durcheinander...
    wie soll ich damit umgehen... könnt ihr mir helfen?


    Seine Kinder, seine Ex wissen wieder von mir. Seine Freunde, wir gehen überall zusammen hin, er hört mir zu wenn ich meine Misstrauensanfälle bekomme und erklärt mir immer wieder. Er will mit mir zusammen sein und liebt mich- laut seiner AUSSAGE- er will das jetzt richtig machen alles, eine richtige gute Beziehung aufbauen. So wie auch. Nur leider kommen bei mir immer wieder diese Tiefs, genau dann wenn sich alles super anfühlt. Aus Angst mich richtig 100% drauf einzulassen. Damit verhindere ich Tiefe.

    Bitte, könnt ihr mir helfen klarer zu sehen?
    Oder ist er ein Blender, wie damals vermutet...
    Aber so eine Liebe und Band kann man sich doch nicht einbilden...

    Oh Gott diese Nachrichten an diese Frau- mir ist kotzübel seitdem... Zumindest liesst es sich nach sehr viel Liebe.
    Seine Aussage dagegen "klar, war verknallt, aber das wars auch"

    Könnte noch mehr schreiben... aber jetzt muss mal schluss sein..

    Danke Euch ...

    Soey

    Ps. Seit 2016 spukt dieser Mann in meinem Leben herum und bringt mein Herz durcheinander... ich kann nicht mehr... ich wünsche mir Ruhe und Frieden und Liebe. Und er sich auch...
    Er hat keinen Bock mehr auf diese Affären und sagt, er hätte ständig versucht von mir wegzukommen, aber vergeblich. Außerdem hätte ich ihn so hart ignoriert, dass er sich auch nicht getraut hat, wirklich einen Schritt auf mich zuzugehen, weil er immer dachte, ich sei durch mit ihm.
    Dieses Jahr hab ich dann halt mal die Hose runtergelassen und ihm gesagt, dass ich dieses Band auch spüre zu ihm- seit Jahren...


  • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

    Vor Allem: Ich liebe ihn wirklich und möchte mit ihm zusammen sein. Aber wie soll das gehen, nachdem ich das 1. jetzt gelesen hab und 2. ist unsere Vergangenheit sowieso echt krass.

    Es raubt mir seit Jahren so krass die Energie... meine Gedanken kreisen seit Jahren regelmässig um ihn. Es muss Ruhe eingekehren. Mit oder ohne ihn. Ohne ihn hab ich (und auch er) nun 2 Jahre mehr schlecht als recht hinbekommen. Ich hab ihn zumindest ständig vermisst. er mich laut Aussagen auch, ok er hat sich auch regelmässig gemeldet- aber wenn er sowas einer anderen schreibt- puuuhhhhh

    Kommentar


    • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

      Entschuldigung, noch ein Nachtrag:

      Hab ihn gestern versucht durch die Blume drauf anzusprechen, im Sinne von, wenn einer von unsfür jemanden mehr Liebe empfunden als wir beide das hatten, müssen wir es lassen. Und habe auf diese Frau und darauf Bezug genommen, dass mir ja jemand tatsächlich damals sagte, das sei große Liebe.

      Er findet das alles völlig lächerlich. Sei 1 Jahr her, er hätte das alles schon längst vergessen, ist Vergangenheit, ist irrelevant, kann sein dass er mal in einem Moment etwas euphorisch war... aber was nun dieses Thema mit diesen ollen Kamellen nun wieder soll....
      Jede von seinen Affären wären im Prinzip nette Frauen gewesen, aber halt nicht die richtige dabei gewesne, weil er immer an mir hing.

      Kommentar


      • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

        Naja, wenn jemand bestimmte Sätze im im Angebot hat, die bei Frauen ziehen, dann wird er sie natürlich auch immer wieder anwenden, unabhängig davon welche Frau es ist.
        Das sagt erst einmal nichts darüber aus, ob er es bei einer ernst oder nicht ernst meint.

        Vielleicht brauchst du einfach noch einen Versuch, um damit klar zu kommen, um wenn er scheitert endlich abschließen zu können, oder aber wenn es gut geht glücklich damit zu werden.

        Nur musst du dir darüber bewusst sein, dass es ein Versuch für euch beide sein wird, auch wenn er das was er sagt ernst meint, die Zeiten können sich wieder ändern, das gehört einfach dazu.
        Wenn du denkst das aushalten zu können, damit umgehen zu können und besser damit dran bist durch den Versuch klarer zu sehen, dann mach das.

        Da wäre nur das Problem dass du die Vergangenheit nicht loslassen kannst und das torpediert die Möglichkeit ihm wirklich eine Chance zu geben.
        Solange du dich auf das was er während eurer Trennung mit anderen hatte und schrieb konzentrierst, solange braucht es auch keinen Versuch, das funktioniert nicht.

        Genau, es geht um loslassen, entweder im Sinne einer Trennung, oder im Sinne eines erneuten Versuchs, dazu musst du aber die Vergangenheit loslassen und auch sein Handy.
        Es geht dich auch nichts an was er mit der anderen geschrieben hat, ihr wart nicht zusammen und nur weil er eine Masche hat die er immer wieder anwendet geht es dich immer noch nichts an.
        Er wird halt keine andere Masche haben, also wendet er sie auch bei dir an, das bedeutet aber nicht dass er lügt, du blockierst aber die Möglichkeit auf deinen Instinkt zu hören indem du Begebenheiten in den Fokus rückst die nichts mit dir zu tun haben, die seine private Sache sind.

        Die Frage ist, kannst du es nochmal wagen und bist du dann in der Lage die Vergangenheit ein für allemal ruhen zu lassen, ihn nicht mehr zu löchern und auch die Finger von seinen privaten Sachen zu lassen und es so anzugehen dass ein Scheitern dich nicht zerreißt?

        Ich meine, es ist schon heftig bei jemanden zu spionieren mit dem man durchgehend zusammen ist, es noch heftiger bei jemanden über einen Zeitraum zu spionieren in dem man gar nichts mehr miteinander zu tun hatte.
        Da sehe ich keine Basis, auf der man Vertrauen aufbauen könnte, weder durch nachfragen, noch durch nachschauen, nichts wird den Weg für einen Neuanfang frei machen können, außer du würdest dich von den Altlasten befreien können.

        Kannst du das?
        Kannst du auch ein Scheitern nicht persönlich nehmen, sondern einfach nur als Beleg eines nicht zusammen Passens, der dir die Möglichkeit gibt endlich loslassen zu können?

        Kommentar



        • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

          Herzlichen Dank für deine gute Antwort!

          Im Moment weiß ich ehrlich gesagt gar nix.

          Ich würde mir so wünschen alles loslassen zu können und happy in die Zukunft zu schauen. Er tut das.
          Immer wenn es super bei uns läuft und mehr Tiefe entsteht, arbeite ich plötzlich dagegen. Ich suche förmlich Dinge, die mir beweisen sollen, dass ich mich doch täusche. Dass ich doch einen Fehler mache, dass er doch ein Blender ist und mich doch nicht liebt, sondern nur Luftschlösser baut und mir was vormacht. Deswegen hab ich, als es wieder bergauf ging, die Grenze überschritten und gesucht und gefunden. War klar.

          Es ist quasi so, als würde ich einen Sprungturm hochklettern, um dann jubelnd runterzuspringen- in ihn hinein, voller Liebe und plötzlich, wirklich plötzlich drehe ich mich um, klettere die Leiter lieber schnell wieder runter, weil ich richtig Angst habe. Angst mich wieder in ihm zu täuschen.
          Und dann krame ich olle Kamellen hoch und als wir die Vergangenheit nun wirklich durch hatten, und ich 1000x Antworten bekommen habe, hab ich sein Handy genommen. Nächste Stufe der Torpedierung und Suche nach Beweisen, dass er mich doch nicht liebt.

          Vielleicht ist es ja auch keine Masche! Vielleicht hat sie tatsächlich bei ihm eingeschlagen wie eine Bombe. Noch mehr als ich damals.

          Ich hab nun seit Sonntag schlaflose Nächte.
          Am liebsten würde ich ihm das vorn Latz knallen. Geht nicht. Dann ist es vorbei.
          Ich hab das abfotografiert- auch das noch. Auch völlig daneben und außerdem ein Horror für mich die Möglichkeit des Nachlesens zu haben. Ich wollte in der Eile das Datum sehen und konnte mir vor Aufregung nix merken.

          Im übrigen stimmt es was er sagt, dass er keinen Kontakt zu irgendwelchen anderen Frauen hat, seitdem wir uns zum Spaziergang getroffen haben.

          Ich hab oben im Suchfeld ein bestimmtes Wort eingegeben und bin dann so recht schnell auf diesen Chat gestoßen leider.

          In den letzten 2 Nächsten bin ich echt völlig abgedreht in meinen Gedanken.
          Einer war, mir sein Gesäusel mit meinem Job-Handy abzutippen und mir weiterzuleiten und dann zu behaupten, es hätte mir jemand zugeleitet. Oder ausdrucken.
          Eine neue Dimension des echt Upge****ten! Schäme mich fast dafür, aber hier bleibt es ja unter "uns". Leider ist es hier in unserem Kaff des Öfteren vorgekommen, dass Leute anonyme Briefe bekommen, um Beziehungen zu boykottieren. Er selber hat wohl auch schon mal einen bekommen...

          Ich kann nicht mit ihm zusammensein, wenn ich die 2. Wahl bin. Ich kann nicht mit ihm zusammen sein, wenn er eine tiefere Liebe zu einer anderen Frau in der Zwischenzeit empfunden hat als zu mir.
          Ich empfinde es als seine Verantwortung, es dann mit mir zu lassen! Dafür ist zu viel zwischen uns passiert, dafür kennen wir uns zu gut und dafür sind wir auch zu weit gemeinsam durch die Scheisse gelaufen!
          Das war meine Ansage von Anfang an! Zumal mir ja damals schon im November jemand gesagt hatte, dass er wohl völlig hin und weg war.
          Er ist völlig entsetzt, dass so darüber geredet wird und spielt es natürlich vor mir runter. Entweder, weil er ihr einfach Honig ums Maul schmieren wollte, oder, weil er einfach mehr Liebe für sie empfunden hat als für mich jemals. Bei mir war es ja angeblich schon so einzigartig und bei irh jetzt auch oder wie...

          Außerdem will ich ihn mit dieser Scheiße auch konfrontieren, um ihm mal vor Augen zu führen was da los ist in seinem Hirn!
          "In den letzten 50 Jahren habe ich solche Empfindungen noch nie gehabt"- WOW
          Und dann kommt er wieder bei mir an??
          Wir hatten uns im März geschworen 100% ehrlich zu sein, weil es ohne dem einfach nicht funktioniert.
          Da hatte ich ihn schon auf sie angesprochen und da hätte er sagen MÜSSEN! Ja, ich hab sie geliebt. Und ich hatte wahnsinns Momente. Basta!
          Dann hätte ich damit umgehen können im März.

          Er hat es bei ihr so hingestellt, als das sie das absolute non plus ultra. Noch nie so Gefühle... so wie bei mir halt.

          Komm ich gar nicht drauf klar....

          Ich will, dass er mir in die Augen schaut und mir erklärt, was in seinem Hirn & Herz abgeht!

          Er will sich in den kommenden Tagen mal mit unseren Kindern treffen.
          Das geht nicht.

          Mein Kind bekommt nur einen Mann zu Gesicht, der mich aufrichtig liebt und dessen Nr. 1 ich bin. Und nicht irgendeine aufgewärmte Scheisse, weil seine neue Große Liebe nicht mehr verfügbar ist oder was auch immer.

          Kommentar


          • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

            Vor Allem, das Riesenproblem ist ja: Es ist jetzt in meinem Kopf und in meinem Herz.
            Diese Sätze haben sich eingebrannt. Das kann ich nicht vergessen.

            Wir hatten so wahnsinnig viel Stress die letzten Wochen und dann wieder so schöne Momente.
            Aber trotzdem sind wir beide echt fertig mit den Nerven irgendwie und immer auf der Kippe... immer so nach dem Motto "boah dann lassen wir es; aber scheisse geht nicht, wir können nicht mehr ohne den anderen".

            Ihm sagen, dass ich an seinem Handy war geht 10000% nicht.
            Diesen Text aus meinem Hirn löschen, geht auch nicht.
            Dafür ist das zu intensiv. Das ist nicht nur bisschen "ich lieb dich" / "ich find dich super" / "Ich vermisse dich" love you...

            Also solche Worte hab ich von ihm nun schon länger nicht gelesen...

            Aber kein Wunder bei dem ganzen Stress ständig.

            Kommentar


            • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

              Weißt du wie eine Angststörung funktioniert?
              Meist passiert irgendetwas, was einem riesen Angst macht, irgendwann bemerkt man dass genau das mit einem selber passiert (im Sinne von Krankheiten).
              Es wird nach Beruhigung gesucht, geforscht gegooglet, aber Beruhigungen halten nicht lange an, man will 100% Sicherheit und forscht und fragt immer weiter, es ist nur logisch dass irgendwann was kommt dass oder der, einem sagt, ja, das könnte Krebs sein und man sucht wieder nach Beruhigung, beobachtet, fragt und nervt.
              Der denkbar schlechteste Weg um diese Angst los zu werden, wie du sicher auch denken wirst.

              In Beziehungen ist das nicht anders, man wird verletzt, bekommt Angst vor eine Wiederholung, beginnt zu suchen und zu forschen um 100% Sicherheit zu erlangen, aber natürlich wird das was beruhigen könnte nicht wirklich berücksichtigt, aber jeder noch so lapidare Hinweis dass es wieder passiert wird verinnerlicht wie ein Richterspruch.

              Sie es mal so, du könntest es mit ihm versuchen, nur müsstest du schauen dass du es nicht so schwer nimmst falls es nicht funktioniert, es ist ein Experiment ohne den Anspruch dass es ins Glück führt.
              Wenn du mit diesem Mann überhaupt eine Chance hast, dann doch jetzt.
              Ihr ward getrennt, er hat weitere Erfahrungen gemacht und jetzt ist die Zeit gekommen wo er eigentlich genau wissen sollte ob und was du ihm bedeutest.
              Jetzt kann er sich sicher sein.
              Das wäre eine Möglichkeit, eben eine Chance für eine gute Beziehung, er hat aus seinen Fehlern gelernt, genau wie du und das wäre eine Basis für etwas noch innigeres und tieferes als je zuvor.

              Wenn er doch nur ein Blender ist, dann wirst du es auch ohne dir Sorgen zu machen und zu spionieren mitbekommen und selbst mit einem Blender kann man eine begrenzt gute Zeit verleben, denn die ist ja dennoch real.

              Was du tun solltest hängt davon ab ob du den Neubeginn lockerer nehmen kannst, ein scheitern dich nicht aus der Bahn werfen würde und du einen Schlusspunkt hinter die alten Geschichten setzen kannst.

              Wenn du dazu in der Lage bist kannst du nur gewinnen.
              Entweder ist das dann tatsächlich der Beginn deines Glücks, oder aber du weißt hinterher dass er es am Ende doch nicht wert ist und bekommst ihn durch diese Erfahrung bei einer Trennung tatsächlich aus deinem Kopf, weil du dir dann sicher bis, das bist du jetzt nicht und deshalb wirst du ihn so oder so nicht so schnell aus deinem Kopf bekommen.
              Natürlich müsstest du der Typ für solch ein Experiment sein, die Dinge leicht nehmen können, die Zeit genießen solange sie dauert und wenn sie vorbei ist ihr dich nicht deshalb zermartern, sondern die schönen Begebenheiten bewahren, mit dem Wissen dass es gut so ist wie es gekommen ist.

              Da habe ich Zweifel, dass du dafür der Typ bist.
              Was bedeuten würde, dass eine eventuelle Beziehung sehr lange belastet sein wird, vielleicht dann daran scheitert und ein schneller Schlussstrich auch nicht bewirken kann dass du ihn vergisst, außer du kannst beschließen dass es keine Chance mehr gibt und es ohne Wenn und Aber akzeptieren, Aus für immer und Ende, aber deine Psyche scheint das nicht annehmen zu können sonst hättest du ih schon bei der Trennung aus dem Kopf bekommen.

              Du hast eben Hoffnungen die du nicht abhaken kannst, deine Ängste arbeiten dagegen und sehen dennoch eine Chance, das ist das Dilemma.

              Kommentar



              • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

                "Ich kann nicht mit ihm zusammensein, wenn ich die 2. Wahl bin."

                Sie bleiben 1. Wahl, wenn Sie ihm gelegentlich eine 2. oder 3. Wahl gönnen - eine 4. wäre noch besser.

                Denn die Liebesschwüre an eine Andere aus seinem Handy klingen wirklich wie ein Türöffner für die andere Seele. Dieser Mechanismus klappt immer, denn wer hört so etwas nicht gern und glaubt es natürlich auch.

                Kommentar


                • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

                  Hallo Herr Dr. Riecke,
                  Danke für die Rückmeldung.

                  "Sie bleiben 1. Wahl, wenn Sie ihm gelegentlich eine 2. oder 3. Wahl gönnen - eine 4. wäre noch besser."


                  Puuh- Das ist aber viel verlangt...

                  Also Sie meinen, ein Freifahrtschein zum Fremdgehen sei die Lösung, um das Herz eines / dieses Mannes zu erobern? / 1. Wahl zu bleiben?

                  Er hat durch sein "Gesäusel" auch mein Herz & Seele geöffnet, gestern auch wieder. Und nun fällt es mir schwer das als wahrhaftig anzunehmen, sondern denke "ach das hat er eh zu jeder gesagt..."

                  Z.B. Sagte er, es gäbe in seinem Leben 2 wichtige Frauen.
                  1. Seine Ex, 2. ich. Die anderen Affären waren nette, lustige Frauen mit denen es Spass gemacht hat, in der Euphorie sagt man Dinge, die man dann im Nachhinein nicht mehr so ganz nachvollziehen kann.
                  Kann ich auch irgendwie nachvollziehen ...


                  *S




                  Kommentar


                  • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

                    Hey Tired,

                    Danke! Du triffst es sehr gut!

                    Es ist richtig, dass ich loslassen muss und vor allem mehr Leichtigkeit bekommen sollte.
                    Das wünscht er sich außerdem ebenfalls nach diesen harten Diskussions-Wochen.

                    Eigentlich bleibt mir auch überhaupt gar nix anderes übrig. Ohne ihn möchte ich nämlich nicht sein! Das hab ich jetzt die letzten 2 Jahre bitter gespürt.

                    "Es ist ein Dilemma" Das waren seine Anfangsworte, als er sich im März meldete.
                    "Soey, wir stecken in einem Dilemma... wir haben dieses Band und können beide nicht loslassen. Bitte lass uns treffen... ich muss das loswerden, ich will wieder frei sein. Wir müssen dann beide es schaffen das Band durchzuschneiden, oder- das wäre mein Wunsch zumindest, wir kriegen es hin, trotz unserer Vergangenheit"

                    Ich glaub ich brauche einen Exorzisten oder sonst irgendeine Technik diese Dinge der Vergangenheit ENDLICH, ENDLICH gehen zu lassen.

                    Hab das Gefühl, dass ich komplett drauf hängen geblieben bin. Es ist irgendwie nicht mehr normal, wie sehr ich mich dran festbeisse, anstatt das Schöne zu geniessen. Manchmal bin ich SOOO glücklich, dass ich ihn wieder habe. Aber anstatt dieses Gefühl zu halten, kommt wieder etwas, was mich zurück zieht. Schlimm! Für beide...

                    Was mich am Meisten daran stört- ich mach mich so klein damit irgendwie...

                    Ich hab heute für mich beschlossen, NIX mehr vergangenheitbezogenes mit ihm zu besprechen. Nur noch hier, oder mit meinen Freundinnen. Da kann ich meine Sorgen loslassen, aber ihn kann ich echt nicht mehr damit vollmüllen. Er hat sich 1 Mio mal erklärt und gerechtfertigt....
                    Ich übrigens auch: war auch kein Engel btw.

                    Also: 30.9. - ab jetzt: leben im Jetzt

                    *S

                    Kommentar



                    • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

                      Kein offizieller Freifahrtschein, nur ein gelassener Umgang mit der Möglichkeit, dann ist es nämlich auch egal was in seinem Handy zu finden wäre, wenn du selbstbewusst genug bist und für dich zu wissen dass du immer die 1. Wahl bist und sein wirst.

                      Ich favorisiere ja solche Beziehungen, wo das sexuelle nicht in einem engen Korsett ist, sondern dem anderen Abwege gestattet sind, denn ich glaube der Punkt der Abwege kommt irgendwann in fast jeder Beziehung und da ist dann der eigentliche Trennungsgrund nicht dass derjenige einen nicht mehr liebt, sondern dass er auf Abwege gekommen ist und seinen sie auch noch so unbedeutend für ihn.
                      Dazu braucht es keinen Freifahrtschein, dazu braucht es nur das Wissen darum dass ,an selber immer die erste Wahl ist, die anderen nur flüchtige Ausflüge die sogar die Beziehung frisch halten können (dann darf man aber nicht nach Intimitäten fragen).

                      Da aber die meisten Menschen eine gewisse Furcht austauschbar zu sein in sich tragen, ist das wohl für meisten keine Option, da wird vollkommene sexuelle Treue erwartet.
                      Dabei wäre es doch mit einem Umdenken in diesen Dingen oftmals viel leichter und am Ende auch viel ehrlicher, denn die wenigsten Menschen sind von Natur aus durchgehend monogam gestrickt.

                      Kommentar


                      • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

                        Du brauchst Selbstbewusstsein, der Art zu spüren dass du etwas besonderes bist und wenn er das nicht erkennt dann ist es nicht etwas was dich klein macht, oder worunter du leiden musst, sondern es ist sein großes Pech.

                        Kommentar


                        • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

                          Hi Zoe (?) ;o)
                          mir scheint, Tired hat's genau richtig formuliert - du brauchst Selbstbewusstsein, um mit dieser Affäre umzugehen. Und wenn du es hast, wirst du möglicherweise feststellen, dass du diesen Mann nicht mehr brauchst in deinem Leben. Mir kommt's so vor, als sei er quasi dein Lehrer genau dafür. Du brauchst ihn für diesen Schritt in deiner persönlichen Entwicklung. Lektion gelernt, kannst du endlich weiterziehen.
                          Ich wünsch dir alles Gute!!!
                          GLG, V

                          Kommentar


                          • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

                            "Lektion gelernt..."

                            Vielleicht gehört zu dieser Lektion auch die Erkenntnis, dass dieser Typ Mann als Freudenspender für viele Frauen durchaus eine Daseinsberechtigung hat, ein Vakuum ausfüllt und so genügt.

                            Und dass als Folge seines Vorgehens die Forderung, die Nr. 1 zu sein, jeweils nur einen situativen Charakter haben kann, der sich nicht in die Zukunft transportieren lässt.

                            Kommentar


                            • Re: Ins Handy geschaut -Katastrophe

                              ...genau wie Herr Dr Riecke es ausdrückt: er taugt zum Liebhaber, du bist bei ihm in dem Moment No. 1, in dem du mit ihm zusammen bist, aber danach und davor gibt's andere und wird's wohl auch immer geben. Wenn du dich damit arrangieren könntest, dann könntest du ihn so genießen, wie er ist. Aber wäre das was für dich? (Übrigens, manchmal lernt man Dinge über sich selber, die einen selber überraschen - ich habe z.B. festgestellt, dass so etwas für mich funktioniert, obwohl ich zuvor immer dagegen war...)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X