• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Demütigungen....und das Resultat. ..

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Demütigungen....und das Resultat. ..

    Hallo

    Ich bin zufällig auf das forum gestoßen weil ich unbedingt Hilfe brauche.
    Erstmal zu mir. Ich bin 29 Jahre alt.4 fache mama und alleinerziehend ....noch verheiratet. Lebe in Trennung seit juli 2014 und habe seit einem Jahr einen neuen Freund.

    Mit meinem ex mann war iCh seit 2010 zusammen. 3 Jahre verheiratet. 2012 bekamen wir eine gemeinsame Tochter. Die 3 anderen stammen aus einer vorigen Beziehung. Mein ex mann hat ebenfalls Kinder aus erster Ehe.
    Unsere Beziehung began schon etwas Sehr turbulent weil seine ex ihm unser Glück nicht gönnte.zu unseren Familienleben kam dann Sie dazu. Ständig war sie Thema in der familue...Monika hier und monika da ...alleine schon durch die kinder.(was aber kinder betrifft war es meist nur nebensächlich.)
    Egal was wir machten, sie wusste natürlich immer von allem Bescheid durch meine tolle Schwiegermutter (für sie die perfekte Schwiegertochter war ) ständig rief sie meinen Mann an sobald sie wusste dass wir Streit hatten usw. Und mein Mann ging jedesmal drauf ein.natürlich nur für die kinder weil madame ja wissen musste ob die kinder das we noch nach uns kommen oder nicht. ..
    Wenn wir in den Tierpark gefahren sind mussten wir uns denn was anhören warum wir seine kinder nicjz mit genommen haben usw.
    Dabei haben wir uns immer an die 2 wochen Regelung gehalten und in den Ferien die Wochen geteilt.

    .als er zu uns zog.wir verlobt Waren.unsere Hochzeit.dass alles musste sie natürlich direkt persönlich gesagt bekommen...zb wenn er seine kinder nur sxhnell holen war.... (bei ihr noch nen kaffee trank ,aber natürlich 2 std im stau stand) natürlich alles hinter meinem Rücken .als es denn alles raus kam. Gab es großen Krach. Seitdem an wurde er mir öfter handgreiflich. .... und Sehr beleidigend ...
    Wenn ich ihm meine Gefühle sagte ,nahm er das als Vorwürfe. ...und sxhon kamen die Beleidigungen geflogen...
    Naja ich habe diese Beleidigungen .teilweise Schläge. hingenommen.ihm verziehen und weiter auf unser Familienleben gehofft.so lief ja alles supi..kinder hatten ihren alltag alles geregelt..gute noten...regelmäßige tagesablauf...nur was das Thema ex betraf nicht. 2013 zog dann sein ältester Sohn zu uns, da ex frau ihn ins Heim geben wollte und Seitdem an ging es Alles nur noch mehr bergab.selbst unser Familienleben funktionierte gar nicht mehr.er ließ mich ständig alleine...alles blieb an mir kleben...Einkäufe. .Haushalt. ..Kinder ...er .kündigte seinen Job. Wurde Trainer und hielt siCh 5 Tage die Woche nur noch am fusballplatz auf während iCh hier alles regelte und die Beleidigungen wurden halt immer schlimmer. ...durxh seinen Sohn hatten wir dann eine Familienhilfe. Die einmal die Woche zu uns kam. Sie bot uns eine Wochenend Trip mit anderen Familien an.was wir auCh Annahmen. Wir dachten es würde uns gut tun mal raus aus den Alltag. Neue Leute um uns zu haben. Und mir tat es auch sehr gut. Mal endlich wurde ich irgendwie in all dem Chaos gesehen...ich war mal endlich wieder jemand.
    Aber natürlich bekamen nach der zeit auCh diese das Thema bei uns mit ....und dadurch dass die kinder unter sich so erzählten wussten sie nun Bescheid mit den Beleidigungen usw ....natürlich sprachen die Leute meinen Mann an, was daran wahr wäre...daraufhin gab es dann abends einen großen Krach hier und er zog nächsten tag kurzentschlossen aus zu seinen Eltern.
    Natürlich ging es mir dabei sehr schlecht .ixh habe indem Moment alles verloren was iCh geliebt habe.und ich habe viel für meine Familie getan.ich hatte große Hoffnungen dass er eher gesagt hätte dass er in Therapie gehen würde und daran arbeiten würde.nach der Trennung redete er auch erst so und ixh sachte ihm seien die Augen auf gegangen weil er uns nun verloren hat.
    Aber statt dessen musste ich dann erfahren dass er eine Woche nach der Trennung zu seiner ex frau zurück gegangen und mit ihr eine neue beziehung einegangen ist.
    Ich war da natürlich erstmal vollkommen fix und fertig. Hätte ich doch mit allem gerechnet aber dann doch nicht das...er reichte die Scheidung ein ...zu meinem Geburtstag bekam ich den Brief. ..und für mich war es erledigt. ....

    Ein halbes jahr später kam ich dann mit meinen jetzigen Partner zusammen. Er ist wirklich ein toller mann.so wie ich mir meinen Mann immer gewünscht habe...super warmherzig...lieb...vertändnisvoll..humorvoll....w ir sind wie beste freunde nur viel viel mehr wir haben soviel gemeinsam. Nur leider auch dass er genau wie iCh alleine mit 4 Kindern ist ....und dadurch haben wir immer noch dieses getrennten tagesablauf weil jeder von uns beiden Sachen erledigen muss mit den kindern.Haushalt usw....

    Als mein ex mann das erfuhr dass ich einen neuen freund habe da hat er sich dann von seiner exfrau wieder getrennt und kommz seitdem wieder bei mir an...er würde sich ändern und vermisst uns ja auch so.und ixh bin drauf eingegangen.Ich habe nix mit ihm angefangen.aber wir haben uns öfters unterhalten. ....bin mit Kindern zu ihm gefahren ...damit sie ihn sehen .Zeit mit ihm verbringen können.ich habe ihm damit Hoffnungen gemacht.
    .war irgendwie auf der suche ob da noh was ist....dem famiilienleben hinter her gerannt?habe ihm aber immer gesagt dass ICh ihn nicht mehr liebe aber dass ich unsere Zeit als familie vermisse....... Und es belastet mich sehr....habe ihm heute mal wieder gesagt dass ich ihn nicht mehr liebe und es gab kraCh.
    ..Ixh liebe meinen neuen Partner. Auch wenn ich ihn nicht jeden tag bei mir habe..
    es fällt mir nur sehr schwer keine Familie mehr zu haben
    .dieses loslassen von Hoffnungen und wünschen vom irgendwo perfekten Familienleben. ...
    Manochmal kommt mein Wunsch nach einer Familie halt sehr HoCh. Mein freund weiß davon und mag gerne eine gemeinsame Zukunft ..Aber es wird schwer werden. ..
    Mit meinem exMann sollte ich wohl besser abschließen. Auch wenn es immer noch weh tut.
    Ixh musste dass alles mal los werden

    Habe leider keinen mit dem ich drüber reden kann
    Liebe grüße