• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

    Ich schreibe hier, weil ich Hilfe brauche und einen guten Rat für meinen Bruder.

    Er ist 36 Jahre alt, mit seiner Frau seit 7 Jahren verheiratet und sie haben eine gemeinsame 6 jährige Tochter.

    Er hat seit seiner Teenagerzeit Erektionsprobleme. Seine Frau hat vor der Heirat davon gewusst, damals war das aber noch nicht so schlimm wie heute. Aber nun möchte sie sich von ihm Trennen, genau aus diesem Grund. Sie ist verzweifelt und deprimiert weil er nicht "kann". Auch er ist verzweifelt und deprimiert weil er ihr nicht das geben kann wonach sie sich sehnt.

    Er hat schon viel ausprobiert, war beim Arzt/Urologen, hat verschiedene Medikamente genommen (alle mit heftigen Nebenwirkungen und ohne langfristigen Erfolg). Er hat die Hoffnung nicht mehr, dass es besser wird, es wird eher immer schlimmer, sagt er, weil er schon mittlerweile körperlichen Kontakt vermeidet, nur um diesen Leistungsdruck zu entfliehen. Sie macht ihm dann viele Vorwürfe, was ich nicht richtig finde und natürlich wird es auf so einer Basis nicht besser werden aber er will das nicht verstehen, er gibt sich die Schuld und sagt wenn er nicht so ein Versager wäre dann wäre alles gut, er hat Angst dass er sein ganzes Leben alleine bleiben muss wenn sie geht, weil man keine Frau findet die mit einem halben Mann glücklich wird.

    Seine Frau betrügt ihn sie 6 Monaten, sie sagt sie braucht das um sich wieder begeht und als Frau wahrgenommen zu fühlen. Das macht ihn fertig. Aber er duldet es weil er denkt er müsse das weil er ihr nicht das geben kann wonach jede Frau verlangt. Meine Mutter hat zu ihm gesagt er soll das erdulden wegen der Kleinen?? Wie bitte dachte ich dann nur?

    Sie sagt sie möchte sich Trennen und liebt ihn nicht mehr und dann doch wieder nicht. Sie sagt sie ist verwirrt und weis nicht ob sie bleiben oder gehen will. Er möchte dass sie bleibt, schon allein wegen der gemeinsamen Tochter.

    Es hat sich mir anvertraut. Was soll ich meinem Bruder raten?

    Ich habe ihm erstmal gesagt dass er sich in einer Klinik genau untersuchen lassen kann, in Hamburg die sich mit Männergesundheit beschäftigt, jedoch kostet das stolze 1340 Euro, nur die Untersuchung. Und Termine gibt es erst in 4 Monaten.

    Würde mich freuen wenn Männer und Frauen mit den gleichen Erfahrungen zum Thema "Erektionsprobleme" hier ihre Meinung schreiben würden.

    Vielen Dank!


  • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

    Hallo Sven,

    prinzipiell halte ich den Rat deiner Mutter für weise.

    Ich denke wenn man jung ist, verliebt und heiraten möchte, dann glaubt man noch das die Liebe alles überwindet.
    Das tut sie aber nicht und es kommt bei Frauen nicht selten vor, das ihnen mit den Jahren der Sex immer wichtiger wird.
    Wenn der Mann Probleme hat und es anscheinend keine Lösung gibt, dann halte ich es für klug in der Beziehung offener zu werden, ihr zu erlauben Liebhaber zu haben, umgekehrt würde ich das natürlich genauso sehen.

    Deinen Rat sich nochmal untersuchen zu lassen halte ich für gut und du hast recht, so wie deine Schwägerin sich verhält wird es sicher nicht besser, sicher ist da auch ein psychisches Problem hinzu gekommen und bei dem Druck der da aufgebaut wird sehe ich schwarz dafür das dein Bruder mit dieser Frau unbeschwerten Sex haben kann, ohne Versagensängste.
    Es ist in meinen Augen vollkommen ok, wenn sie sich jemanden fürs Bett sucht, aber es geht gar nicht wie sie deinen Bruder runter macht.
    Du wirst da nicht viel helfen können, nur einfach da sein.

    Vielleicht kannst du durch eine andere Sichtweise etwas unterstützen, möglicherweise hat deine Schwägerin gedacht das sie deinen Bruder schon hin bekommt und nun wo sich immer noch nicht viel tut bezieht sie sein Versagen auf ihre Attraktivität für ihn, das kommt auch oft vor.
    Ich denke beide leiden darunter, wählen aber den falschen Weg damit es besser werden kann.
    Eine Paartherapie wäre sicher etwas das weiterhelfen könnte, wenn beide dazu gewillt sind.

    Ansonsten blieben nur die Möglichkeiten einer offenen Beziehung, bzw. einer WG wo sexuell jeder seiner Wege geht und die Beiden nur noch als Eltern zusammen sind, oder aber die Trennung, welche sicher empfehlenswert ist wenn sich die Vorwürfe und Erniedrigungen nicht abstellen lassen.

    Da muss aber dein Bruder das Gespräch mit ihr suchen und die beiden sollten eine gemeinsame Linie finden, so das die Tochter von schlimmeren verschont wird, eine Trennung ohne Rosenkrieg ist auch immer noch besser als zu erleben wie der Vater zum Versager abgestempelt wird und Kinder spüren das sehr genau.

    Kommentar


    • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

      "Sie macht ihm dann viele Vorwürfe, was ich nicht richtig finde und natürlich wird es auf so einer Basis nicht besser werden"

      Wenn dieses Paar zu mir zur Beratungkäme, brauchte ich vermutlich mehrere Sitzungen allein für die Frau, um ihr ein richtiges Männerbild zu vermitteln.

      Mit ihrer jetzigen Haltung kann es keine harmonische Paarbeziehung geben.

      Kommentar


      • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

        Was ist denn das für eine Frau ?!??

        Kommentar



        • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

          Sie hat dei ersten drei Jahre schob versucht auf ihn zuzugehen und hat viel ausprobiert und ihm geholfen, dass es mal klappt aber oft ist es so dass sie dann ins Kissen weint wenn es doch mal wieder und immer wieder nicht geklappt hat und nach 7 Jahren macht sie ihm nun Vorwürfe dass er zu wenig gegen das Problem getan hat und warum er nicht Viagra nimmmt (weil er schlimme Nebenwirkungen davon hat) und sie greift ihn mittlerweile auch anderes an und schiebt alle Probleme auf ihn. Sie sagt wenn das nicht wäre dann hätten sie auch alle anderen Probleme nicht und würden sich verstehen usw

          Kommentar


          • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?


            prinzipiell halte ich den Rat deiner Mutter für weise.
            Wie soll das funktionieren? Sie trifft sich mit anderen Männern und er sitzt zuhause, erzieht das Kind. Das Kind versteht und sieht es doch ob Papa und Mama sich lieb haben oder nicht. Das merken Kinder! Was hat das für einen Erziehungswert?

            Kommentar


            • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

              [I]"richtiges Männerbild zu vermitteln.
              Was damit gemeint?
              Das Problem ist, dass sie ihn viellicht gar nicht mehr als vollwertigen Mann ansieht, weil er ihr keinen richtigen Sex bieten kann.

              Kommentar



              • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

                Was ist denn das für eine Frau ?!??
                Ja genau das denkt sie auch von meinem Brunder: "Was ist denn das für ein Mann?!?!"

                Kommentar


                • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?


                  Sie trifft sich mit anderen Männern und er sitzt zuhause, erzieht das Kind. Das Kind versteht und sieht es doch ob Papa und Mama sich lieb haben oder nicht. Das merken Kinder! Was hat das für einen Erziehungswert?
                  Sex ist doch keine Vollzeitbeschäftigung.
                  Ich glaube da jetzt alle unzufrieden sind, merken die Kinder viel mehr als wenn alle zufrieden sind und halt noch jemand mit beteiligt ist.
                  Die Frage wäre ja auch ob dein Bruder damit klar käme, nicht ob es andere gutheißen oder nicht.

                  Ich denke mit Männerbild ist auch gemeint, das ein Mann trotz Potenzprobleme vollwertig ist und das sie auf seine Probleme so reagiert als hätte sich die Welt seit Urzeiten nicht weiter gedreht, außerdem funktionieren Männer anders als Frau.

                  Mich würde es nicht wundern wenn dein Bruder stark durch die Psyche gehemmt ist und vielleicht gar nichts anderes dahinter steckt und seine Frau durch ihre Bemühungen das Problem am leben hält.

                  Kommentar


                  • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?


                    Wie soll das funktionieren? Sie trifft sich mit anderen Männern und er sitzt zuhause, erzieht das Kind. Das Kind versteht und sieht es doch ob Papa und Mama sich lieb haben oder nicht. Das merken Kinder! Was hat das für einen Erziehungswert?
                    Prinzipiell gibt es zu dieser Problem viele Wege, allerdings das Wort Dulden von dein Mutter ist falsch & da fängt die Psychologie an, wo es eben von leihe nicht angetastet werden sollte.
                    Daher ist der erster Weg zu ein Sexual Therapeut notwendig, um erst mal sein Komplex zu verstehen, zu Akzeptieren um anschließend sich dafür zu interessieren das unendlich viele Partnerschaften formen gibt, die nicht dazu führen das "Mann" sich via Penis definieren braucht.
                    Also er braucht eine Aufklärung / Beratung über die Frauen, (da er derzeit ein Falsches Bild von Frauen hat).
                    Ich glaube nicht das die Frau die an seine Seite ist, die richtige Partnerin ist um das beide zusammen wieder finden....da sie selbst auf dem weg eine offene Partnerschaft zu führen ist & er somit mittlerweile glaubt, das die nähr eine Frau automatisch mit sex zu tun haben soll.

                    Kommentar



                    • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?


                      Ja genau das denkt sie auch von meinem Brunder: "Was ist denn das für ein Mann?!?!"
                      Da zieht sie ihm damit runter, Sie schafft ein einziges Bild (ihr eigene Vorstellung von Partnerschaft Bild) zu vermitteln, ergo, Sie bekräftigt Psycholgisch & eindringlich damit (da er sowieso ein schwaches Selbstbewusstsein schon selbst hat) das er alleinig die Schuld ihre Unzufriedenheit zu tragen hat... Das hat leider die Konsequenz das es zusätzlich die Würde-Grenzen überschritten werden... unter uns eine Partnerschaft in dieser Zusammenhang ist kein " Muss". schon mal nicht mit ein Kind, den ich vermute auch das er sein Kind nicht nur eine grosse Trauer, sondern auch Unsicherheit & Mitleid vermittelt.

                      Kommentar


                      • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

                        Danke für die Ratschläge!
                        Ich habe gestern mit ihm gesprochen. Sie ist jetzt für eine Woche einfach abgehauen, ihren Ausweis genommen und gesagt, sie braucht Zeit zum Nachdenken und er soll sich nicht bei ihr melden. Außerdem hat er mir erzählt das sie in der Türkei einen Mann kennengelernt hat und sich überlegt ihn dort zu besuchen!!! WWAAASSS?? dachte ich nur...

                        Ich habe das Gefühl, sie hat mit ihm abgeschlossen. Und ich versuche meinem Bruder klar zu machen dass es ihm ohne sie besser gehen würde. Und dass sie ihn vielleicht nur ausnutzt.
                        Er möchte diesen Schritt trotzdem nicht machen und fängt an ihre Vorteile aufzuzählen, die er an ihr liebt usw...und dann wieder das es alles seine Schuld ist.

                        Dann kommen so Sätze wie: vielleicht liebe ich sie auch nicht so wie ich sollte, deswegen kann ich ihr nicht das geben oder nicht so sein wie sie es gerne hätte.

                        Er weis nicht mehr wo vorne und hinter ist, total verwirrt und orientierungslos.

                        @Elektraa: Das Problem ist, ich wohne 270 km von ihm weg. Da ist mit unternehmen nicht viel drin.

                        Kommentar


                        • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

                          Ich wurde sagen das ist der Moment ihm zu diese Seite einzuladen, damit wäre ihm schon mal geholfen... der " Direkte Weg" wäre wichtig um das er A für sich diverse Wege & Meinungen selbst lesen kann & weil B, du als Familie... emotional zu "nah" dran bist.

                          Kommentar


                          • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

                            Und ich versuche meinem Bruder klar zu machen dass es ihm ohne sie besser gehen würde.
                            Du solltest deine Einschätzungen ohne Wertung äußern, weder sie schlecht machen, noch ihn zu etwas überreden wollen, sondern eher Möglichkeiten aufzeigen, rational, ohne das jemand dabei schlecht weg kommt.

                            Meiner Erfahrung nach ist es nie gut zu sehr die eigene Meinung einzubringen und davon überzeugen zu wollen.
                            Sollten sich die beiden wieder zusammen raufen, kann das für dich und deinen Bruder unangenehm werden, davon abgesehen muss dein Bruder selber drauf kommen.
                            Versuche deine eigenen Emotionen da raus zu lassen, es sachlich anzugehen und den Frust auf deine Schwägerin außen vor zu lassen.
                            In so einer Situation ist es eh am Besten wenn einer da ist der den Überblick und einen kühlen Kopf bewahrt und auch das Wohl der Tochter mit einbezieht.
                            Ich denke damit kommt man am Weitesten, ohne die Situation noch mehr zu verschärfen.

                            Kommentar


                            • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

                              Selbst wenn du glaubt eine gewisse Neutralität zu bewahren, ist es nicht genug, daher lasse ihm lieber selbst schreiben, selbst wenn er die Vorteile seine Frau Momentan sieht, die Stimmen sicherlich auch & dies ist ein Ganz " Normale" Prozess.

                              Kommentar


                              • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?


                                Du solltest deine Einschätzungen ohne Wertung äußern, weder sie schlecht machen, noch ihn zu etwas überreden wollen, sondern eher Möglichkeiten aufzeigen, rational, ohne das jemand dabei schlecht weg kommt.

                                Meiner Erfahrung nach ist es nie gut zu sehr die eigene Meinung einzubringen und davon überzeugen zu wollen.
                                Sollten sich die beiden wieder zusammen raufen, kann das für dich und deinen Bruder unangenehm werden, davon abgesehen muss dein Bruder selber drauf kommen.
                                Versuche deine eigenen Emotionen da raus zu lassen, es sachlich anzugehen und den Frust auf deine Schwägerin außen vor zu lassen.
                                In so einer Situation ist es eh am Besten wenn einer da ist der den Überblick und einen kühlen Kopf bewahrt und auch das Wohl der Tochter mit einbezieht.
                                Ich denke damit kommt man am Weitesten, ohne die Situation noch mehr zu verschärfen.
                                Ich habe gewusst, jetzt " Versuchen wir" ihr zu sagen wie Sie sich ihm gegen über verbal verhalten soll... pff... das ist Käse, echt.
                                nenene, über dritte... so geht es nicht... das kann echt in die Hose gehen, SIE kann nicht der Neutrale emotionales abstand halten, da ist MIR persönlich mehr als klar.

                                Kommentar


                                • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?


                                  SIE kann nicht der Neutrale emotionales abstand halten, da ist MIR persönlich mehr als klar.
                                  Das wollte ich damit verdeutlichen, zum Nachdenken anregen, aber nicht gleich vollkommen absprechen.
                                  Er wird aber auch nicht umgehen können das seine Meinung erfragt wird, immerhin ist es der Bruder.

                                  Kommentar


                                  • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

                                    Sie könnte ihre Beitrag Löschen lassen & ihm diese Seite empfehlen, selbst wenn Sie mitliest, könnte Sie sich mehr Souveränität & abstand bewahren.

                                    Kommentar


                                    • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

                                      "Was damit gemeint? "

                                      Frauen wissen oft viel zu wenig von dem komplizierten Mechanismus, der eine stabile Erektion möglich macht.

                                      Ich habe hier schon oft die neurophysiologischen Zusammenhänge des Zusammenspiels des Parasympathikus mit dem Sympathikus erörtert. Das Wichtigste dabei ist auf jeden Fall, dass Erregung und Entspannung in einem bestimmten Verhältnis gleichzeitig (!) zusammen wirken müssen.

                                      Eine stabile Erektion funktioniert nicht, wenn ein System beeinträchtigt ist.
                                      So z.B. durch Anspannung, Angst zu versagen.

                                      Diese Angst - zumindest die Anspannung - entsteht aber immer dann, wenn die Partnerin ihrer Erwartung deutlichen Ausdruck verleiht (s.o.).

                                      Erfahrene Frauen wissen das, besonders die empfindsamen vermitteln ihrem Partner sogar das Gefühl, dass sie mehr an Nähe und nicht penetrierender Zärtlichkeit interessiert sind, eine mangelnde Erektion also kein "Versagen" ist.

                                      Wenn der Mann irgendwann auch davon überzeugt ist, dass er seiner Partnerin erfüllten Sex auch (eine Zeitlang) ohne stabile Erektion vermitteln kann, schwindet allmählich die Angst, die Erektion stellt sich wieder ein.

                                      Kommentar


                                      • Re: Erektionsprobleme - Seine Frau will sich trennen - was kann ich ihm raten?

                                        und fühlen wir wunderbar im Bett.
                                        Wenn die Provision stimmt dann fühlt jeder wunderbar, auch im Bett.

                                        Kommentar