• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie soll es nun funktionieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie soll es nun funktionieren

    Liebe Freunde und forenmitglieder, ich weiss es ist warscheinlich schon ein sehr nervliches Thema für euch aber ich bin ein wenig überfordert mit der Situation wie ich nun vorgehen soll,.... fast 1.5 Jahren führte ich neben meiner Beziehung noch eine außereheliche Beziehung und nach langem hin und her wo wirklich schwer war sich zuentscheiden habe ich nun klarheit für mich geschaffen und habe mich entschieden, für die außereheliche beziehung zu einem 15 jahren älteren mann, meine frage ist nun wie soll ich es wohnlich regeln, soll ich eine weile warten mit dem zusammen ziehen oder kann ich es gleich wagen, es ist so dass ich eine 6 jährige beziehung führte und es aus vielerlei gründen nicht klappte, er ist selbstständig arbeitete nur, ich habe eine 11 jährige tochter mit der verstand er sich zum schluss auch nicht mehr, meine kleine geht natürlich mit sie kennt den mann an meiner seite es ist ihr karatelehrer, wie gehe ich nun vor ??? Lieber gruss und danke


  • Re: Wie soll es nun funktionieren

    wie gehe ich nun vor ???
    Hi,
    du solltest bei Herbert ausziehen, in eine eigene Wohnung und erst mal schauen wie es sich mit Rainer weiter entwickelt.
    Wenn ich mich recht entsinne hast du ja auch mit Rainer massive Probleme, von wegen das er keine Zeit hat und sich auch keine für dich nehmen möchte.
    Wenn sich da nichts geändert hat kommst du mit einem Zusammenzug möglicherweise vom Regen in die Traufe.

    Warum genießt du nicht deine Freiheit, führst ein eigenständiges Leben und sorgst dafür das du nicht darauf angewiesen bist mit einem Mann zusammen zu leben, das du das nur machst wenn du dir sicher bist und es dir trotzdem gut gehen lässt.

    Kommentar


    • Re: Wie soll es nun funktionieren

      meine frage ist nun wie soll ich es wohnlich regeln.
      Abgesehen davon das ich dir dringen Ratten möchte, als alleine erziehende Mutter, deine Kind in ganz ganz wenige fälle deine Männer vorzustellen...
      ​Als Frau mit gewisse Verantwortung für einen Kind, ist es nun langsam deine Pflicht einen Dach für euch beide Mädels zu finden & ganz sicher nicht nach Männer zu suchen die Euch aufnehmen.

      Den Sonnst lebst du deine Tochter vor, das Mama nur hüpfen kann von einen Mann zu den anderen um " Wohnen" zu können / Dürfen...Ergo in die Abhängigkeit damit immer wieder rutscht... & ihr durch die Blume sagst, das es keine Liebe gibt die lange hält... lasse Sie erst mal " Kind" sein... und sich von Beziehungen die Nicht laufen, erholen.
      Also "Frauen Geschichten" erst mal Abseits von den Kindern halten, selbst wenn Sie ihm kennt, oder "er nett ist" das sind die Leute anfänglich immer, aber wohnen ist es für das Kind wieder in ein unsichere Hort versuchen Boden zu fassen, das bleibt nicht ohne Auswirkung.
      Also Suche dir eine Wohnung, von da an kann er zu besuch kommen & ihr könnt ihm auch besuchen, das ist " Ausgeglichen" & es ist ein gesundes Terrain (Für alles).

      Kommentar


      • Re: Wie soll es nun funktionieren

        guten abend

        es schwebt mir ja auch vor es sp in derart zu machen nach langem gespräch heute mit rainer kamen wir zu dem entschluss in ein Mietshaus zu ziehen dass 3 häuser an seins grenzt und erst mal alleine wohnen, meine kleine mag ihn sehr da sie ihn seit 4 jahren als trainer kennt und sicher hier die beziehung mit herbert ist schon lange tot gelebt und ausgelebt auch er hat eine neue freundinn an seiner seite, und ist glücklich so wie ich es sehe, natürlich ist meine tochter nun in neuen situationen weil sie herbert besuchen kann und will wann immer sie mag und sie sich mit seiner neuer freundinn warscheinlich auch irgendwann auseinandersetzen muss ich halte das alles für allem einen guten kompromiss sicher der rainer wohnt ein paar häuser daneben, aber es ist eben auch für mich ein wenig sicher wenn in der nachbarschaft jemand wohnt, vielleicht ist das nachvollziehbar, Lieber gruss und danke fürs schreiben

        Kommentar



        • Re: Wie soll es nun funktionieren

          Evelyne, weißt du überhaupt wie es sich lebt, wenn man keinen fixen Partner neben sich hat? Für mich gilt die Devise, wenn ich alleine überleben kann, es auch irrsinnig schön haben kann, wenn keiner neben mir ist, dann kann ich auch mit einem Partner ein glückliches Leben führen. Aber zuerst muss ich intensiv geprobt und geübt haben, mein Leben ohne Halt und Stütze organisieren zu können.
          Mach einmal zur Probe dein eigenes Nest und empfange deinen Liebhaber wann immer ihr das so wollt. Du wirst sehen, das bringt nur Vorteile für euch. Es kommt dann sicher so nach und nach raus, wie es dann mit euch wird. Familienplanung aus Freiwilligkeit ist doch besser, als aus einer Not heraus zu handeln. Probiers wenigstens aus, du wirst sehen, das geht gut.
          Wenn du mit deinem Kind von einem Mann zum nächsten ziehst, dann von ganzen Herzen von allen Dreien geplant und gewollt und irrsinnig nett vorbereitet. Dieser neue Start muss dir wert sein, ihn bedächtig und nicht überstürzt zu vollbringen. Lass dir wenigstens ein Jahr Zeit. Es lohnt sich sicher, langsam vorzugehen.

          Kommentar