• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Freund hat sich getrennt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Freund hat sich getrennt

    Hallo, ich brauche nun auch mal euern Rat. Mein Freund und ich sind jetzt seit vorgestern getrennt. In den letzten Monaten haben wir eigentlich gar nichts mehr zusammen gemacht, nur noch am Abend vor dem TV. Wir hatten im August auch drei Wochen Urlaub, aber er hat nur bei seinen Eltern gearbeitet und war nicht bereit sich einen Tag für mich freizuhalten. Vorgestern erzählte er mir dann, dass er im November für eine Woche mit Kollegen wegfahren würde. Ich nahm dies zum Anlass und fragte ihn, warum er dafür Zeit hat, aber nicht mal einen Tag für mich. Da war bei ihm fertig, er meinte, die Beziehung würde doch keinen Sinn machen und ich würde ihm nur seine Hobbys verbieten wollen, was überhaupt nicht stimmt. Nur ich möchte halt einfach ab und zu auch mal Zeit mit meinem Partner verbringen und das nicht unter der Woche am Abend vor dem Fernseher. Wir haben dann noch ein bissl rumdiskutiert, auf meine Frage habe ich keine Antwort erhalten und er hat noch ein paar Mal gesagt, dass es doch keinen Sinn macht. Irgendwann dachte ich dann, warum ist er dann noch hier und fragte ihn das auch. Daraufhin hat er dann gesagt, er geht jetzt und weg war. Ich habe ihm dann am gleichen Abend noch eine SMS geschrieben, dass ich ihn über alles Liebe und ihm bestimmt nichts böses will. Seit dem ist nun Funkstille. Ich muss dazu sagen, dass wir Ende Juli schon 3 Wochen Pause hatte. Wir haben uns dann ausgesprochen und es war alles wieder in Ordnung, bis ich ihm dann diese Frage gestellt habe... Ich weiß, dass die Beziehung keinen Sinn hat, so lange er nicht einsieht, dass man mit einer Frau auch hin und wieder etwas unternehmen sollte. Er sprach auch immer von seinem Kinderwunsch, aber welche Frau möchte denn bitte Kinder mit einem Mann, der jetzt schon keine Zeit für sie hat. Was solll ich machen? Wie würdet ihr euch verhalten? Vielen Dank.


  • Re: Freund hat sich getrennt

    Nun ja, denke für ihr war die Beziehung schon vorher vorbei und er hat den Anlass genutzt um es offiziell zu machen. Du kannst keinen Menschen ändern oder Gefühle erzwingen! Am Besten findest du dich damit ab und versuchst dich mit Hobbys und Ausgehen abzulenken.
    Lieber ein Ende mit Schmerz als ein trostloses Nebeinander vor dem TV!

    Kommentar


    • Re: Freund hat sich getrennt

      Da schließe ich mich an.
      Wenn er sich irgendwann meldet um "dir" noch eine Chance zu geben, hätte das für mich den Charakter einer Erziehungsmethode.
      Willst du etwas von ihm, schockt er dich mit dem Weggang, kommt er wieder fügst du dich erst mal wieder in dein Schicksal, um ihn zu halten.

      Lass ihn abblitzen, falls er sich nochmal meldet, kann sogar sein das du ihm damit einen Schritt vorwärts in seiner Entwicklung ermöglichst.
      Für dich ist es sowieso besser die Zeit zu haben dir einen zugewandteren Partner für die Zukunft zu suchen, umso länger du an ihn hängst, desto weniger Zeit hast du für den Mann der dich wirklich zu schätzen weiß.

      Kommentar


      • Re: Freund hat sich getrennt

        " dass ich ihn über alles Liebe "

        Nach Ihrer Schilderung sind Sie aber in einer Liebesbeziehung mit sehr wenig zufrieden.

        Meinen Sie nicht, dass Sie jetzt eigentlich befreit sind?

        Kommentar